Ändere Schriftgröße


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 1 Beitrag ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vorbereitung - Klanggeschichte
BeitragVerfasst: 2006-03-21, 15:06 
Ich schaue mich noch um!
Ich schaue mich noch um!

Registriert: 2005-05-15, 21:53
Beiträge: 59
Wohnort: Salzburg
Hallo!

Das ist meine Vorbereitung für mein nächstes Angebot im Kindergarten, würde mich freuen wenn jemand es durchliest und mir vielleicht ein paar Tipps oder Kommentare geben könnte. :)

Liebe Grüße
Kathi




Klanggeschichte „Karli entdeckt den Frühling“

Ziele:
- Förderung der Feinmotorik durch Spielen der Instrumente
- Förderung der Vorstellungskraft und der Fantasie durch Assoziieren von bestimmten Situationen mit bestimmten Instrumenten
- Aussehen und Klang von Instrumenten kennen lernen
- Frühlingsbeginn durch den Inhalt der Geschichte bewusst machen

6 Kinder

4-6 jährig

Musikraum, Halbkreis auf dem Teppich

Arbeits- und Bildungsmittel:
Trommel, Holzblocktrommel, Glockenspiel, Triangel, Xylophon, Rassel, 2 Tücher, 6 Kuverts und Karten mit den in der Geschichte vorkommenden Gegenständen (Sonne, Trunschuh, Schmetterling, Maulwurfshügel, Regenwurm, Blumenstrauss)

Organisatorische Überlegungen:
- Instrumente und Material bereitlegen
- Geschichte gut lernen
- Instrumente und Material schön präsentieren

Methodische Überlegungen:
- Instrumente beim ersten Erzählen der Geschichte selbst spielen
- Für jedes Kind ein Instrument vorbereiten
- Kinder miteinbeziehen und ihr Ideen wenn möglich aufgreifen

Motivation:
Die Instrumente liegen in der Kreismitte zwischen zwei grünen Tüchern, auf den Tüchern liegen die sechs Kuverts. Ich bitte jeweils ein K. mir eines der Kuverts zu bringen. Dann erkläre ich den K. dass sie aufzeigen sollen, wenn sie wissen was auf em Bild ist das ich aus dem Kuvert ziehe. Wenn es erraten wurde, lege ich das Kuvert hinter mich und das jeweilige Bild vor mich auf den Boden. Nachdem auf diese Weise alle Bilder erraten wurden, bitte ich eines der K. das obere Tuch wegzunehmen und mir zu bringen. Auf dem unteren Tuch liegen nun die sechs Instrumente bereit.

Hauptteil:
Ich beginne mit der Geschichte und immer wenn eines der Instrumente an die Reihe kommt, spiele ich es an und lege danach die passende Karte dazu.
Als Karli an einem Frühlingsmorgen aufwachte und aus dem Fesnter schaute, sah er wie die Sonne bereits in sein Zimmer hinein schien. (Glockenspiel)
Karli freute sich sehr, weil er wusste, dass er nach dem Frühstück gleich hinaus in den Garten gehen konnte. Nachdem er gegessen hatte zog er seine Jacke an und lief mit seinen neuen Turnschuhen gleich hinaus in den Garten.
(Holzblocktrommel)
Nachdem Karli eine Weile gespielt hatte, sah er plötzlich etwas gelbes durch die Luft fliegen und als er genauer hinschaute, merkte er dass es ein kleiner Schmetterling war.
(Triangel)
Karli lief ihm nach um zu sehen wohin er wohl fliegen würde, da stolperte er plötzlich über einen Maulwurfshügel den er ganz übersehen hatte.
(Trommel)
Als Karli diesen Erdhügel näher betrachtete, sah er wie sich ein Regenwurm ganz schnell in der Erde verkroch.
(Xylophon)
Karli stand wieder vom Boden auf und als er sich etwas im Garten umsah bemerkte er einige schöne Blumen die gleich neben dem Gartenzaun wuchsen. Er dachte daran dass sich seine Mama bestimmt über ein paar Blumen freuen würde und pflückte gleich einen schönen Strauss.
(Rassel)
Karli brachte den Blumenstrauss ins Haus und seine Mama freute sich sehr und stellte die Blumen gleich in eine Vase auf den Tisch. Jedesmal wenn Karli den Blumenstrauss ansieht, erinnert er sich an diesen schönen Tag im Frühling.

Nach diesem ersten Erzählen der Geschichte, darf sich jedes K. ein Instrument nehmen und vor sich auf den Boden stellen. Ich erkläre den K., dass ich die Geschichte nun noch einmal erzählen werde und dass ich dem K., das an der Reihe ist, durch hochhalten seiner Karte zeige, wann und wie lange es sein Instrument spielen darf.
Dann erzähle ich die Geschichte das zweite Mal und immer wenn ein Instrument an die Reihe kommt, halte ich die jeweilige Karte hoch und das K., das diesen Gegenstand mit seinem Instrument darstellt, darf das Instrument so lange spielen bis ich die Karte wieder hinlege.

Danach bitte ich die K. ihre Instrumente wieder auf das Tuch zu legen und nun darf sich jedes K. ein anderes Instrument aussuchen, wobei as K. beginnen darf, das beim ersten Aussuchen als letztes dran war.
Dann erzähle ich die Geschichte ein drittes Mal und zwar nach dem selben Prinzip wie beim zweiten Erzählen der Geschichte.

Abschluss:
Nachdem die Geschichte das dritte Mal erzählt wurde, bitte ich die K. ihre Instrumente wieder auf das Tuch in der Mitte zu legen. Dann fordere ich die K. auf sich irgendwo im Raum auf den Boden zu setzen und jedes K., das das Glockenspiel neben seinem Ohr hört, darf sich bei der Türe anstellen. Wenn alle K. bei der Tür sind gehen wir gemeinsam zurück in den Gruppenraum.





P.S.: Danke an den Kindergarten-Workshop bzw. an Anna für die Geschichte.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 1 Beitrag ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

[ Impressum ]

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de