Ändere Schriftgröße


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 16 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: SOS-Läuse-Shampoo
BeitragVerfasst: 2017-02-05, 23:55 
Ich bin eine Forenlegende!
Ich bin eine Forenlegende!
Benutzeravatar

Registriert: 2004-03-04, 21:39
Beiträge: 4199
Wohnort: NRW
Hallo zusammen!

Kennt jemand das SOS-Läuse-Shampoo? Habe es bei dm gekauft:
https://www.dm.de/sos-laeuse-shampoo-p4 ... 26871.html

Es schäumte zunächst wie wild. Später hatte ich das Gefühl, dass einiges vom Shampoo den Nacken runter lief anstatt wirklich 15 Minuten einzuziehen :?: Es roch harmlos und griff Haare und Haut wirklich nicht an. Leider habe ich beim anschließenden Nissen-Kamm-Durchgang auch noch eine lebende Laus gefunden :( Greift es vielleicht auch die Läuse nicht so recht an?
Es kann aber natürlich auch sein, dass ich bei meinen dichten langen Haaren einfach mal ne Strähne vergessen habe, das wäre die andere Möglichkeit. Überhaupt war ich mir mit der Dosierung sehr unsicher. Ich habe irgendwie kaum mehr verwendet als bei normalem Shampoo :help: Kann mir da jemand Tipps geben?

Welche Präparate könnt ihr alternativ oder ergänzend empfehlen?
Welche gehen gar nicht?

Als ich klein war hatten wir Goldgeist Forte. Das stank bestialisch und hat außerdem die Haare sehr in Mitleidenschaft gezogen :sauer:

_________________
Viele Grüße von Mariluna

Nicht weil die Dinge schwierig sind, fassen wir sie nicht an, sondern, weil wir sie nicht anfassen erscheinen uns die Dinge so schwierig. (gefunden im Caritasnet)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS-Läuse-Shampoo
BeitragVerfasst: 2017-02-06, 11:27 
Ich bin Stammgast!
Ich bin Stammgast!

Registriert: 2008-02-21, 11:11
Beiträge: 635
Ich kenne dieses Shampoo nicht. Aber meine Kinder hatten im letzten Jahr Kopfläuse. Während wir vor 7 Jahren auch noch Goldgeist nutzten, ist das heute wohl nicht mehr das Mittel der Wahl.

Wir haben uns daher für eine Behandlung mit Nyda entschieden. Und ich habe nochmal viel gelesen.


Wenn du dichte, lange Haare hast (wie meine Kinder auch), glaube ich kaum, dass du den Läusen mit dem Shampoo beikommst. Diese Haarpracht bietet Läusen nunmal ein ausgezeichnetes Versteck und viele Fluchtmöglichkeiten.
Da das Shampoo im nassen Haar angewandt wird, wird es schon verdünnt, der Wirkstoff liegt also nicht in der korrekten Konzentration vor. Du schreibst selber, dass es während der Einwirkzeit in den Nacken läuft, auch ein Zeichen, dass es nicht vornehmlich dort bleibt, wo es wirken soll. Nämlich an der Kopfhaut.
Die 15 Minuten Einwirkzeit ist ohnehin sehr kurz und danach wird es ausgepült und die Öle sind somit nicht mehr im Haar.


Das Nyda-Spray wird ins trockene Haar gesprüht, gleich an die Ansätze. Das ist eine riesen Sauerei und ich kann nur empfehlen, den Boden hierbei GROSSFLÄCHIG mit Handtüchern abzudecken. Beim sehr dichten und lagen Haar meiner Großen brauchte ich fast eine ganze Flasche.

Dann soll es 45 Minuten einwirken, kann aber auch länger. Dann werden die Haare mit dem Nissenkamm ausgekämmt, das Mittel aber noch nicht ausgespült. Das soll erst 8 Stunden später oder am nächsten Morgen geschehen. Dann darf auch mit einem Shampoo gewaschen werden. Laut Empfehlung des Robert-Koch-Institutes soll die Anwendung nach 9 Tagen wiederholt werden, um die Läuse, die in der Zwischenzeit geschlüpft sind, vor der Geschlechtsreife abzutöten.

Noch wichtiger ist aber, gerade auch bei langem Haar, die Haare zwischendurch und über einen Zeitraum von 4 Wochen, immer wieder mit einer Haarspülung und dem Nissenkamm auszukämmen. Gründlich, Strähne für Strähne. So kann man sicher sein, dass eventuelle Überlebende schnell wieder eliminiert werden und ggf. eine neue Behandlung durchführen, ehe die Biester sich wieder ausbreiten. (Wir haben dadurch bei der eigentlich letzten Kontrollbehandlung nach 4 Wochen, nachdem wir vorher schon lange nicht mal mehr Nissen ausgekämmt hatten und uns sicher waren, dass die Sache nun erledigt ist, 2 neue Läuse auf dem Kopf einer Tochter gefunden. Offensichtlich hatte sie sich erneut angesteckt. Freude, große Freude! :unfassbar: Aber so haben wir gleich wieder behandelt und es konnte sich nicht zur Plage entwickeln.)

Mit Spülung ist wichtig, weil diese die Läuse ausbremst und sie nicht so schnell vor dem Kamm fliehen können.


Falls du noch Fragen hast, her damit.

Ansonsten wünsche ich dir viel Erfolg beim Bekämpfen der Plagegeister! :-)


LG
Manu


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS-Läuse-Shampoo
BeitragVerfasst: 2017-02-06, 15:54 
Ich lebe im Forum!
Ich lebe im Forum!
Benutzeravatar

Registriert: 2007-09-01, 23:41
Beiträge: 821
Das SOS-Läuse-Shampoo hat bei uns gut gewirkt. Allerdings braucht es mehr als die normal zum Haarewaschen übliche Menge und wir haben es etwas länger einwirken lassen.


Mein Mann hat unserem Sohn während der Einwirkzeit ein Handtuch um den Kopf gewickelt. Das hat sich nicht negativ ausgewirkt. Aber es lief nichts herunter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS-Läuse-Shampoo
BeitragVerfasst: 2017-02-06, 17:28 
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 2006-12-30, 18:48
Beiträge: 11849
Wohnort: Berlin
Hallo Mariluna,
jedes Mittel muss richtig in die Haare einmassiert werden, damit wirklich jede Strähne erwischt wird. Um einem Trocknen der Haare vorzubeugen, sollte man z.B. eine Duschhaube überziehen. Dann wirkt auch das Mittel, egal welches, besser.

Vor ca. 25 Jahren hatte ich zuletzt Läuse. Das war absolut nicht lustig. Als ich Goldgeist abduschen wollte, blieb das Wasser weg, weil wir einen Wasserrohrbruch in der Strasse hatten. Damals rief ich meinen Mann auf der Arbeit an, damit er mir eine Kiste stilles Wasser vorbei bringt. :unfassbar:
Vom Apotheker habe ich damals erfahren, dass Weidenteershampoo von Rausch vorbeugend wirken soll. Seitdem wasche ich mir die Haare damit. heute heißt es allerdings Weidenrindenshampoo.
Das Shampoo ist sehr, sehr teuer, aber auch sehr, sehr ergiebig, weil nur wenig benötigt wird. Ja, es gibt Shampoos, die besser riechen. Aber es hat sich noch keiner beschwert, dass meine Haare stinken.
Bisher hatte ich keine Läuse mehr. Und wenn ich den Berichten im Netz glaube, geht es nicht nur mir so.
Wenn man es nur zur Läusezeit benutzt, sollte man ca. 6 Wochen vorher damit anfangen.
SOS-Mittel kenne ich nicht, aber in meinem Medizinschrank steht seit zig Jahren vorsichtshalber Nyda, welches schon zweimal ausgetauscht wurde, weil die Kinder meiner Schwester Läuse hatten. Sie war wohl damt ganz zufrieden.

_________________
lg befana


achte auf deine gedanken, denn sie werden worte
achte auf deine worte, denn sie werden handlungen
achte auf deine handlungen, denn sie werden gewohnheiten
achte auf deine gewohnheiten, denn sie werden dein charakter
achte auf deinen charakter, denn er wird dein schicksal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS-Läuse-Shampoo
BeitragVerfasst: 2017-02-06, 18:45 
Ich bin lebendes Foreninventar!
Ich bin lebendes Foreninventar!

Registriert: 2005-06-29, 21:22
Beiträge: 3870
Wohnort: Virginia
Hallo,

Ich erinnere an dieser Stelle schnell auch nochmal an die "Essig-und-Öl-Methode". Olivenöl erstickt die lebenden Läuse, und der Essig löst die Nissen, so dass sie sich leichter auskämmen lassen.

Vor einem Jahr habe ich diese Methode wieder neu ausprobieren müssen, als meine Jüngste, damals 16, aus heiterem Himmel nochmal von Läusen befallen wurde. Da wussten wir noch nicht, dass sie hochgradig überzuckert war. Kurz darauf bekam sie eine T1D-Diagnose. Später wurde mir gesagt, dass ein Zusammenhang bestehen könnte zwischen dem "süssen Blut" und dem Läusebefall. Auf jeden Fall kann ich diese "Salat"-Behandlung als Zusatzmassnahme zum Shampoo sehr empfehlen.

Von früher erinnere ich mich, dass die Jungs mit dem täglich frisch gegelten Haar auch nie Läuse bekamen!

Gruss,

Sabine

_________________
"[There is a] crying need for integration of human efforts in a shrinking world."
Geert Hofstede

"Don't believe everything you think."
unknown


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS-Läuse-Shampoo
BeitragVerfasst: 2017-02-06, 21:06 
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 2006-12-30, 18:48
Beiträge: 11849
Wohnort: Berlin
Sabintje hat geschrieben:
Ich erinnere an dieser Stelle schnell auch nochmal an die "Essig-und-Öl-Methode". Olivenöl erstickt die lebenden Läuse, und der Essig löst die Nissen, so dass sie sich leichter auskämmen lassen.

Mit dem Essig muss man vorsichtig sein. Denn es sollte in einem bestimmten Mischverhältnis stehen. In meiner Läusezeit habe ich es auch mit Essig versucht. Entweder war die Mischzng zu konzentriert oder es war zu lange drauf. Jedenfalls habe ich mir damit die Kopfhaut veräzt.

_________________
lg befana


achte auf deine gedanken, denn sie werden worte
achte auf deine worte, denn sie werden handlungen
achte auf deine handlungen, denn sie werden gewohnheiten
achte auf deine gewohnheiten, denn sie werden dein charakter
achte auf deinen charakter, denn er wird dein schicksal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS-Läuse-Shampoo
BeitragVerfasst: 2017-02-06, 21:33 
Ich bin lebendes Foreninventar!
Ich bin lebendes Foreninventar!

Registriert: 2005-06-29, 21:22
Beiträge: 3870
Wohnort: Virginia
Das kann sein! Da habe ich nicht dran gedacht. Gut möglich, dass die Mischung hier etwas anders ist (der ph-Wert?). Das ist bei vielen Lebensmitteln so.

Ich glaube, ich habe zum Nissen-Lösen jedes Mal Essigmarken von hier verwendet.

Also, gut auf die Mischung achten. Danke, befana!

Gruss, Sabine

_________________
"[There is a] crying need for integration of human efforts in a shrinking world."
Geert Hofstede

"Don't believe everything you think."
unknown


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS-Läuse-Shampoo
BeitragVerfasst: 2017-02-06, 22:12 
Ich bin eine Forenlegende!
Ich bin eine Forenlegende!
Benutzeravatar

Registriert: 2004-03-04, 21:39
Beiträge: 4199
Wohnort: NRW
Hallo zusammen!

Ich danke ganz herzlich für eure schnellen und zahlreichen Antworten. Ui, 8 Stunden Einwirkzeit, das ist aber dann doch sehr heftig :wow:

Doofe Frage: Wo bekomme ich denn eine Duschhaube her? Sind das diese Dinger, die manche Omis bei Regen über den Kopf ziehen? Das wäre eine gute Idee oder sonst vielleicht echt das Handtuch. Ich habe auch schon überlegt, ob ich vielleicht bei der Wiederholungs-Anwendung erst das Shampoo reinmache und dann ein bisschen Wasser zugebe :kA:
Nach dem zweiten Durchgang habe ich übrigens keine Laus mehr gefunden - was aber natürlich nicht zu 100% bedeutet, dass da auch keine mehr ist :naja:

_________________
Viele Grüße von Mariluna

Nicht weil die Dinge schwierig sind, fassen wir sie nicht an, sondern, weil wir sie nicht anfassen erscheinen uns die Dinge so schwierig. (gefunden im Caritasnet)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS-Läuse-Shampoo
BeitragVerfasst: 2017-02-06, 22:33 
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 2006-12-30, 18:48
Beiträge: 11849
Wohnort: Berlin
Mariluna hat geschrieben:
Doofe Frage: Wo bekomme ich denn eine Duschhaube her? Sind das diese Dinger, die manche Omis bei Regen über den Kopf ziehen?

Verwechsle sie nicht mit Regenhauben.
Duschhauben haben ringsrum einen Gummizug. Die müsste es in Drogerien geben.
Dm hat sie z.B. online:
https://www.dm.de/ebelin-duschhaube-p4010355693471.html
Du kannst vielleicht auch die Müllbeutel mit den langen Henkeln nehmen, über die Haare stülpen und zuknoten.

_________________
lg befana


achte auf deine gedanken, denn sie werden worte
achte auf deine worte, denn sie werden handlungen
achte auf deine handlungen, denn sie werden gewohnheiten
achte auf deine gewohnheiten, denn sie werden dein charakter
achte auf deinen charakter, denn er wird dein schicksal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS-Läuse-Shampoo
BeitragVerfasst: 2017-02-06, 22:43 
Ich bin eine Forenlegende!
Ich bin eine Forenlegende!
Benutzeravatar

Registriert: 2004-03-04, 21:39
Beiträge: 4199
Wohnort: NRW
Befana hat geschrieben:
Duschhauben haben ringsrum einen Gummizug. Die müsste es in Drogerien geben.
Dm hat sie z.B. online:
https://www.dm.de/ebelin-duschhaube-p4010355693471.html


:Daumen streck: Super, ich danke dir. Da frage ich direkt mal morgen nach. Sind mir noch nie aufgefallen, aber ich habe auch noch nie danach gesucht.
Ja, das andere sind dann wohl eher Regenhauben :oops:

_________________
Viele Grüße von Mariluna

Nicht weil die Dinge schwierig sind, fassen wir sie nicht an, sondern, weil wir sie nicht anfassen erscheinen uns die Dinge so schwierig. (gefunden im Caritasnet)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS-Läuse-Shampoo
BeitragVerfasst: 2017-02-06, 22:56 
Ich bin lebendes Foreninventar!
Ich bin lebendes Foreninventar!

Registriert: 2005-06-29, 21:22
Beiträge: 3870
Wohnort: Virginia
Zur Not geht sogar 'ne ganz normale, dünne Plastiktüte. Falls es die bei Euch gibt.

Toitoitoi.

Sabine

_________________
"[There is a] crying need for integration of human efforts in a shrinking world."
Geert Hofstede

"Don't believe everything you think."
unknown


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS-Läuse-Shampoo
BeitragVerfasst: 2017-02-06, 22:58 
Administratorin
Administratorin
Benutzeravatar

Registriert: 2006-12-30, 18:48
Beiträge: 11849
Wohnort: Berlin
Mariluna hat geschrieben:
Ja, das andere sind dann wohl eher Regenhauben :oops:

Muss dir nicht peinlich sein. Duschhauben erfüllen auch bei Regen ihren Zweck. Mit Regenhaube unter der Dusche ist es schon anders.
Deshalb war sicher die eine oder andere Oma dabei, die eine Duschhaube auf dem Kopf hatte. Die beiden Hauben sind doch kaum zu unterscheiden. ;-)

_________________
lg befana


achte auf deine gedanken, denn sie werden worte
achte auf deine worte, denn sie werden handlungen
achte auf deine handlungen, denn sie werden gewohnheiten
achte auf deine gewohnheiten, denn sie werden dein charakter
achte auf deinen charakter, denn er wird dein schicksal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS-Läuse-Shampoo
BeitragVerfasst: 2017-02-06, 23:05 
Ich bin Stammgast!
Ich bin Stammgast!

Registriert: 2008-02-21, 11:11
Beiträge: 635
Wir haben wärend der ersten 45 Minuten Einwirkzeit auch Duschhauben benutzt. Bei Handtüchern ist eben die Gefahr, dass ein Teil des Mittels ins Handtuch einzieht und dann wieder zu wenig des Mittels auf dem Kopf ist.


Und ja, 8 Stunden sind recht lang, aber da das Zeug eigentlich nicht tropft, ging es sehr gut. Nachts halt die Haare geflochten, zwei Handtücher auf dem Kissen, dann ging das schön.


Schön, dass du keine Laus mehr gefunden hast. Dann kontrolliere jetzt jeden 2. oder 3. Tag mit dem Nissenkamm.


LG
Manu


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS-Läuse-Shampoo
BeitragVerfasst: 2017-02-19, 22:28 
Ich bin Stammgast!
Ich bin Stammgast!

Registriert: 2008-02-21, 11:11
Beiträge: 635
Wie sieht es aus mit den Plagegeistern?


Ich bin heut morgen um 6 erschreckt aufgewacht, weil ich geträumt habe, ich hätte Kopfläuse. Dann juckte mir natürlich erstmal wie verrückt der Kopf, so dass ich meinen Mann heut morgen erstmal gebeten habe, mir die Haare auszukämmen.
Zum Glück hat er nichts gefunden. :erledigt:


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SOS-Läuse-Shampoo
BeitragVerfasst: 2017-02-19, 23:20 
Ich bin eine Forenlegende!
Ich bin eine Forenlegende!
Benutzeravatar

Registriert: 2004-03-04, 21:39
Beiträge: 4199
Wohnort: NRW
Huhu Manu!

Danke der Nachfrage. Ich bin die Plagegeister auch los :huepf:
Ich habe eine zusätzliche Wiederholungsanwendung nach 3 Tagen gemacht, weil ich mich damit sicherer fühlte :kA: Ansonsten eben zweimal nach 6 Tagen. Ich habe die Haare noch besser ausgewrungen und etwas "austropfen" lassen bevor ich das Shampoo in die Haare gegeben habe. Und ich habe etwa doppelt so viel wie bei normalem Shampoo dann verwendet. Ob das am Behandlungserfolg etwas geändert hat, weiß ich nicht. Ich glaube auch inzwischen eher, dass ich beim ersten Mal vielleicht wirklich einfach eine Strähne oder zwei (?) vergessen habe.
Ich habe aktuell viele Schuppen (ja, wirklich nur Schuppen, ganz lockere Fetzen, die in meinen Haaren umher fliegen - defintiv keine Nissen) - ich vermute, dass es eine Nebenwirkung des Läuse-Shampoos ist. Aber damit kann man ja leben - lange kein Vergleich zu dem Ekel-Stinke-Zeug von damals :nono:

_________________
Viele Grüße von Mariluna

Nicht weil die Dinge schwierig sind, fassen wir sie nicht an, sondern, weil wir sie nicht anfassen erscheinen uns die Dinge so schwierig. (gefunden im Caritasnet)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 16 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

[ Impressum ]

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
kiga2015 Style by Kindergarten-Workshop of KigaSite.de

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de