Ändere Schriftgröße


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 23 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Habt ihr einen Sicherheitsbeauftragten (Frage für Kigas in Deutschland)?
ja 72%  72%  [ 23 ]
nein 28%  28%  [ 9 ]
Abstimmungen insgesamt : 32
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sicherheitsbeauftragter
BeitragVerfasst: 2003-06-16, 18:59 
die Cheffin
die Cheffin
Benutzeravatar

Registriert: 2003-01-05, 21:56
Beiträge: 12065
Wohnort: Wesel, am schönen Niederrhein
Hallo zusammen,

ein Sicherheitsbeauftragter wirkt in der Einrichtung auf die Einhaltung der arbeitssicherheitstechnischen Vorschriften hin. Er bemüht sich unter anderem, um Brand- und Unfallverhütung, wirft ein Auge darauf, dass die Kollegen nötige Schulungen (Ersthelferausbildung) besuchen, usw. Der Sicherheitsbeauftragte unterhält dabei engen Kontakt zur Berufsgenossenschaft und zum Betriebsrat. Er ist einerseits dem Träger berichtspflichtig, andererseits darf er wegen der Wahrnehmung seiner Pflichten nicht benachteiligt werden.

Nun meine Frage: Ist jemand in eurer Einrichtung Sicherheitsbeauftragter und besucht auch regelmäßig die dazu gehörenden Schulungen? Ich weiß nicht genau, ab wie vielen Mitarbeiter, aber auf jeden Fall muss ein Kollege eines größeren Teams diesen Job (deutschlandweit - wie es in Österreich ausschaut weiß ich nicht) ausführen. Wie schauts bei euch aus? Seid ihr informiert?

_________________
Liebe Grüße
Susi

Carpe diem!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2003-06-16, 19:43 
Ich lebe im Forum!
Ich lebe im Forum!

Registriert: 2003-03-03, 10:19
Beiträge: 920
Wohnort: Wien
Ja, bei uns hatte jemand diese Funktion. Aber ob der auch Fortbildungen hatte, davon weiss ich nichts!
Da ich ja auch schon bald zwei Jahre weg bin, kann sich was geändert haben!

_________________
Viele Grüße mamamisa
mamamisa`s Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2003-06-16, 19:46 
Ich bin Stammgast!
Ich bin Stammgast!
Benutzeravatar

Registriert: 2003-02-01, 21:05
Beiträge: 607
Ja, wir haben einen.
Ist der Hausmeister bei uns.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2003-07-21, 09:46 
Ich bin Stammgast!
Ich bin Stammgast!
Benutzeravatar

Registriert: 2003-01-08, 20:08
Beiträge: 537
Wohnort: Baden-Württemberg
Hallo zusammen,
ich muss es mal ganz drastisch sagen: bei uns schert sich darum (von Träger Seite) KEIN SCHWEIN. Hauptsache der Laden läuft und er hat mit uns so wenig wie möglich zu tun, denn dann scheint ja alles i.O. zu sein. --> UNMÖGLICH!!!

_________________
Liebe Grüße und Danke, Stana
________________________________________
Um glücklich zu sein, muss man seine Vorurteile abgelegt und seine Träume behalten haben.
(Gabrielle- Émilie Marquise de Châtelet [1706 - 1749])

www.dalba-hexa.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Verordnungen
BeitragVerfasst: 2003-07-21, 09:51 
Hallo Stana,

es wird sicherlich auch für eure Einrichtung ein SB geben, denn das ist eine Forderung der Berufsgenosenschaft. Und ohne entsprechende Fortbildungen, kann man nicht einfach zum SB benannt werden.

Ein SB muss allerdings kein Mitarbeiter des Trägers sein, manchmal ist es billiger, jemanden extern einzumieten, damit die Aufgabe erledigt wird.

Olav


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2003-07-21, 10:06 
die Cheffin
die Cheffin
Benutzeravatar

Registriert: 2003-01-05, 21:56
Beiträge: 12065
Wohnort: Wesel, am schönen Niederrhein
Ne ne, Olav, so was gibt es leider wirklich und immer noch: uninformierte Arbeitgeber und unwissendes Personal ...

_________________
Liebe Grüße
Susi

Carpe diem!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2003-07-21, 10:32 
Ich bin Stammgast!
Ich bin Stammgast!
Benutzeravatar

Registriert: 2003-01-08, 20:08
Beiträge: 537
Wohnort: Baden-Württemberg
Es ist bei uns so, dass wir nach allem selbst schauen müssen. Entdecken wir etwas, dann informieren wir den Hausmeister oder den Bauhof, der das dann reparieren muss.
Der Träger kümmert sich nur dann darum, wenn man von ihm Geld will dann wird geprüft. Für einzelne Bereiche ( Heizung usw.) sind einzelne beauftragt, aber es gibt niemanden, der regelmäßig nach den Rechten schaut, geschweigedenn Fortbildungen zu dem BEreich hat.
Bisher ist es bei uns ja auch noch so, dass wir nicht einmal eine Leitung haben, sondern alle gleichberechtigt sind. Das wird sich nun nach einer Supervision( uns wurden von Träger ganze 4 Termine genehmigt und bezahlt) hoffentlihc ändern, sonst sehe ich schwarz. Dann wird sich das mit der Sicherheit auch ändern - vielleicht, denn die Leitung muss dann danach gucken, zumindest dafür sorgen, dass jmd. danach guckt.
Bisher ist dafür keine und doch sind alle verantwortlich.

_________________
Liebe Grüße und Danke, Stana
________________________________________
Um glücklich zu sein, muss man seine Vorurteile abgelegt und seine Träume behalten haben.
(Gabrielle- Émilie Marquise de Châtelet [1706 - 1749])

www.dalba-hexa.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2003-07-21, 17:46 
Ich liebe das Forenleben!
Ich liebe das Forenleben!
Benutzeravatar

Registriert: 2003-01-09, 19:24
Beiträge: 1735
Wohnort: köln
Hallo,

in meiner ehemaligen Einrichtung hatten wir immer einen Sicherheitsbeauftragten(aus dem Team),und diejenige nahm ihren Dienst auch ernst.(z.B.überprüfen von Spielgeräten oder entfernen von Gefährlichen,kaputtgegangenen Sachen) :Daumen streck:

Während meiner Vertretungstätigkeit fällt mir aber oft auf,das diejenegen,die diesen Posten inne haben,wenig darüber wissen. :kA:
Von Fortbildungen zu diesem Thema habe ich noch nichts gehört.

Lieben Gruß
muck


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2004-06-19, 10:49 
Ich bin öfter hier!
Ich bin öfter hier!
Benutzeravatar

Registriert: 2004-06-10, 14:24
Beiträge: 146
Wohnort: Hettenleidelheim
Hallo,
ich bin Sicherheits beauftragter im Bereich unserer Stadt, d.h. das ich nicht nur für die Einrichtung in der ich als Erzieher arbeite zuständig bin, sondern noch für
drei weitere Einrichtungen unseres Trägers.Unterstützt werde ich dabei von einem,
vom Träger engagierten, sogenannten technischen Überwachungsdienst.Mit dem zu-
ständigen Mitarbeiter finden dann sogenannte Begehungen der einzelnen Einrichtungen statt.Ansonsten halte ich die Augen in meiner Einrichtung auf und gebe Hinweise an die Kolleginnen was zu beachten bzw. zu verändern ist.

Gruss Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Sicherheitsbeauftragter
BeitragVerfasst: 2004-06-22, 07:30 
die Google-Expertin
die Google-Expertin
Benutzeravatar

Registriert: 2004-03-17, 10:44
Beiträge: 4625
Wohnort: Hannover
Hallo,

an meiner früheren Arbeitsstelle habe ich das gemacht. Ich musste einmal wöchentlich rumgehen und eine Sichtinspektion auf augenscheinliche Gefahren machen. Eine Schulung gab es nicht, im Endeffekt musste ich mich auf meinen Instinkt verlassen.

Liebe Grüße

Annette


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2005-02-23, 09:27 
Ich bin öfter hier!
Ich bin öfter hier!
Benutzeravatar

Registriert: 2005-02-19, 15:00
Beiträge: 207
Wohnort: Unterhaching
Hallo!
Also bei uns haben wir auch eine Sicherheitsbeauftragte(aus dem Team). Sie muß zweimal im Jahr zu einer Schulung.Danach informiert sie uns in einer Teambesprechung über alles was dort gesagt wurde. Und sie macht regelmäßig Kontrollen in allen Räumen ob die Vorschriften eingehalten wurden. Dachte das wäre überall so. :raetsel:
Liebe Grüße Marlen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2005-03-07, 22:38 
Ich bin neu hier!
Ich bin neu hier!

Registriert: 2005-03-06, 23:02
Beiträge: 19
hallo :-)

wir haben auch eine sicherheitsbeauftragte...

hihihi...in diesem falle bin ich das sogar :-)

aber erst seit letztem jahr.. da habe ich an einer forbildung teilgenommen und haben seit dem mich als sicherheitsbeauftragte...geprüfte...zu schimpfen :-)

ich denke es ist gut den zu haben!
was nur schade ist...ich habe von unserer leitung eine halbe stunde die woche dafür bekommen...was voll ok ist...
:heul: aber die halbe stunde fehlt mir dann schon an vorbereitungszeit..
na ja ...aber das ist wohl eben so

mfg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2009-09-27, 19:26 
das Methodik-Didaktik-As
das Methodik-Didaktik-As
Benutzeravatar

Registriert: 2003-01-05, 22:17
Beiträge: 6761
Wohnort: Kreis Heinsberg
Hallo,

ich werde neue Sicherheitsbeauftragte bei uns in der Einrichtung. Bislang hatte bei uns noch niemand dieses Amt.

Dieser Thread ist ja schon einige Jährchen alt. Wie sieht es heute bei euch aus?
Habt ihr einen Sicherheitbeautragten in der Einrichtung?
Wer von euch hat selber dieses Amt übernommen?

Meine Fortbildung mache ich nächstes Jahr. Fahre dann wohl nach Bad Neuenahr.

_________________
Liebe Grüße,

Morgaine

----------------------------------------------------------------------
Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt,
der andere packt sie kräftig an- und handelt.

Dante Alighieri , ital. Dichter (1265-1321)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2009-09-27, 19:50 
Ich bin forensüchtig!
Ich bin forensüchtig!
Benutzeravatar

Registriert: 2008-05-01, 12:01
Beiträge: 2439
Ich bin bei uns in der Einrichtung die sicherheitsbeauftragte und hatte auch dieses Jahr im März die Fortbildung dazu. Sie war wirklich super und sehr informativ. Sie wurde von der Unfallkasse Hessen geleitet und wir könnten sehr viele Fragen stellen die uns auch alle beantwortet wurden.

_________________
Denke immer Positiv, du weißt nie warum es so ist wie es ist.
Sei mit Liebe und verzeih, DU bist auch nicht fehlerfrei.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2009-09-28, 15:49 
das Methodik-Didaktik-As
das Methodik-Didaktik-As
Benutzeravatar

Registriert: 2003-01-05, 22:17
Beiträge: 6761
Wohnort: Kreis Heinsberg
Hallo Dajana,

welche Themen wurden in der Fortbildung behandelt?
Wie geht es jetzt weiter? Wie oft "frischt" man sein Wissen auf? Jährlich?
Hastt du viel Infomaterial bekommen? Bekommst du jetzt noch Materialien zugeschickt? Broschüren, oder muss man die extra bestellen?
Wie siehst du deinen neuen Aufgabenbereich in der Einrichtung? Wieviel Zeit nimmt es in Anspruch?

_________________
Liebe Grüße,

Morgaine

----------------------------------------------------------------------
Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt,
der andere packt sie kräftig an- und handelt.

Dante Alighieri , ital. Dichter (1265-1321)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 23 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

[ Impressum ]

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de