Ändere Schriftgröße


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 13 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: welche Kompetenzen werden gefördert?
BeitragVerfasst: 2008-01-12, 10:37 
Ich schaue mich noch um!
Ich schaue mich noch um!
Benutzeravatar

Registriert: 2007-09-07, 11:09
Beiträge: 70
Wohnort: Heilbronn
Hallo ihr lieben,,,

Ich habe letzten Monat eine gezielte Aktivität mir einem besuch von meiner Lehrerin durcgeführt. Ich musste ein neues Spiel einführen. Nun wurde mir gesagt, dass ich jeden Monat eine gezielte aktivität mit schriftlicher vorbereitung durchzuführen habe. In den Themen:

° Natur
° Bewegung
° Religion
° Gestalten/Werken
° Sprache
° Gesungheit/Ernährung
° Spiel
° Musik

Spiel habe ich ja nun. Und im januar wollte ich entweder Natur oder Bewegung/Turnen mit den indern machen.

Bei Bewegung wollte ich Aggressionsabbau oder sowas machen und bei Natur etwas mit einem kastanienbaum. Ich muss von der Schule aus einen Baum ein jahr lang mit den Kindern zusammen beobachten Und mein Baum ist ein kastanienbaum. Ich habe ihn letzte Woche eingeführt mit einer witzigen geschichte, phantasievollen Bildern
und einer Schatzsuche.. ^^ lange geschichte. Auf jeden Fall hat es ihnen sehr gut gefallen und sie wollten gleich mehr. "Wann machen wir wieder was mit demm baum?" fragen sie mich..

Aber auch Turnen macht ihnen riesigen Spaß. Wir kooperieren mir einer Schule für behinderte Kinder und diese stellt uns eine Turnhalle mit vielen verschiedenen geräten zur verfügung.

Aber das problem ist nicht, was ich machen möchte, sondern die schriftliche Ausarbeitung bereitet mir grooße Angst.

Ich weiß nicht wieso, aber mir fällt es sehr schwer die Kompetenzen zu schreiben. Autonomie(selbst-)kompetenz, sozialkompetenz und handlungskompetenz. ich habe von der schule auch ein Blatt mit verschiedenen möglichen zielen der verschiedenen kompetenzen bekommen aber ncihts passt so richtig auf meine angebote...

Und für die Leherin scheint es ein sehr wichtiger Punkt zu sein.
Könnt ihr mir bitte helfen?

_________________
Liebe Grüße, Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2008-01-12, 17:32 
Ich bin öfter hier!
Ich bin öfter hier!
Benutzeravatar

Registriert: 2004-02-27, 17:43
Beiträge: 159
Wohnort: Unterfranken
Hallo

na mal sehen was ich Dir an Anregung geben kann.

Hier kommt es natürlich immer daraufan was du mit den Kinder machst:
Wo Du Deine Schwerpunkte legst.



° Bewegung:
Psychische Kompetenzen=
Grob- bzw. Feinmotorische Kompetenzen
Fähigkeit zur Regulierung von körperlicher Anspannung



° Sprache:
Kognitive Kompetenz = Denkfähigkeit, Differenzierte Wahrnehmung
Soziale Kompetenz= Kommunikationsfähigkeit



° Gesundheit/Ernährung:
Physische Kompetenz=
Übernahme von Verantwortung für Gesundheit und körperliches Wohlbefinden



° Musik:
Kognitive Kompetenz= Differenzierte Wahrnehmung, Denkfähikeit,
Fantasie und Kreativität



° Religion
Entwicklung von Werten = Sensibilität für Achtung von Anersartigkeit Anderssein, Solidarität)

Fähigkeit zur Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme = Verantwortung für Umwelt und Natur



° Gestalten/Werken
Psychische Kompetenzen= Feinmotorische Kompetenzen
Kognitive Kompetenz = Denkfähigkeit, Differenzierte Wahrnehmung, Fantasie und Kreativität


° Natur
Fähigkeit zur ... Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme = Verantwortung für Umwelt und Natur



Ich hoffe Dri vielleicht einen Kleinen Denkanstoß gegeben zu haben :unfassbar:

LG
Manu1

Quelle: Bayericher Erziehungs und Bildungsplan 2007


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2008-01-12, 18:26 
Ich schaue mich noch um!
Ich schaue mich noch um!
Benutzeravatar

Registriert: 2007-09-07, 11:09
Beiträge: 70
Wohnort: Heilbronn
WOW du hast dir ja mühe gegeben. ich danke dir vielmals.
aber du hast dir sogar zu viel arbeit gemacht ( dafür bin ich natürlich dankbar) denn ich habe von schule aus nur diese drei zu beschreiben:

° Autonomiekompetenz ( Selbstkompetenz)
° Handlungskompetenz
° Sozialkompetenz

ich schreib mal einen beispiel auf, wo wir von der lehrerin bekommen haben:

Thema spiel:
Autonomiekompetenz: selbstbewusstsein fördern
Wichtig für das Selbstbewusstsein ist... Deshalb werde ich hier besonders Hilfestellung geben... Wichtig ist...
Handlungskompetenz: Sinnliche Wahrnehmungen bewusst wahrnehmen und verbalisieren
Die Kinder sollen ...
Ich werde deshalb die Kinder auffordern...
Dieses Ziel werde ich verstärkt ( da und da ) einsetzen...

Sozialkompetenz: Zusammenarbeit mit dem Partner und der Kleingruppe fördern

Die Kooperation in der Kleingruppe wird angeregt durch...

also bei handlungskompetenz habe ich zum thema bewegung: Motorische Erfahrungen sammeln
oder ich nehme: freude an bewegung wecken oder erhalten.

nur wüsste ich jetzt nicht, was ich da als beschreibung machen soll
die kinder zeigen frede an bewegung und die motorik wird gefördert ebenfalls die gesundheit. grundlegende bewegungsfähigkeiten werden weiter entwickelt. lernen durch bewegung ermöglicht dem kind ganzheitliche erfahrungen.

aber sonst.. fiel mir bischer nciht ein.
bei sozialkompetenz könte man reinbringen, dass die kinder soziale beziehungen aufbauen.. vl rücksicht auf andere nehmen? ( jedoch würde das bei aggressionsabbau nicht richtig sein) oder ?

_________________
Liebe Grüße, Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2008-01-13, 10:54 
Ich bin öfter hier!
Ich bin öfter hier!
Benutzeravatar

Registriert: 2004-02-27, 17:43
Beiträge: 159
Wohnort: Unterfranken
Hallo,

also ich habe in meinen Unterlagen nochmals gekramt,
mit der Zeilsetzung habe ich auch immer so meine Probs,
das in Worte zu fassen was ja eignetlich selbstverständlich ist,
aber das ist ja das MUSS in der Ausbildung und auch gut so :-D

Also ...

Die Kinder sind es gewohnt am wöchentlichen Bewegungsangebot teilzunehmen
und zeigen viel Freude und Spass an Bewegung.
Das Ziel des Angebotes /der Bewegungserziehung ist die individuelle ganzheitliche Entwicklung der Kinder,
Motorische Fähigkeiten und Fertigkeiten werden verbessert
(Geschicklichkeit, Beweglichkeit, Körpergefühl, Gleichgewicht Kraft ...)

Sie fördert und unterstütz geistige Prozesse (Merk- und Konzentrationsfähigkeit)

Bewegung fördert die Sprachentwicklung (Wortschatzerweiterung)

Bewegung als Erfahrung des Selbst und des eigenen Körpers (visuelle, akustiche taktile Wahrnehmung, Beobachten Nachahmen, Erfahren und Erleben des eigenen Körpers)


Sozialkompetenz
Erfahrung von Hilfbereitschaft und Rücksichtnahme im gemeinsamen Tun
Auf- Annehmen von Kontakten
Wahrnehmen Respektieren eigener und fremder Grenzen

Ich hoffe das wird dich weiterbringen.
Im übrigen wäre ich mal an deiner Ausarbeitungen interessiert sofern Du sie nicht per Hand geschrieben hast :floet:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2008-01-13, 11:20 
Ich schaue mich noch um!
Ich schaue mich noch um!
Benutzeravatar

Registriert: 2007-09-07, 11:09
Beiträge: 70
Wohnort: Heilbronn
das ist ja klasse. nein, ich schreibe sie am pc. nur jetzt habe ich sie per hand auf zette. und noch nicht ganz fertig. wow aber das ist hammer. was du geschrieben hast ^^ :-D :-D :-D :-D dankeschön.

dann mache ich das diese woche fertig und schicke es dir oder mail es dir zu, so wie du magst. oder stelle es hier rein?
dann müsste ich nächsten montag diese aktivität durchführen. Das wöchentliche Turnen ist nämlich am Montag. und schon fängt die woche ganz fit an ^^ :-)

in meine ausarbeitung kommen noch dieverlausplanung mögliche schwierigkeiten, quellenangaben, raumvorbereitungen und am ende dann die reflexion.

ok dann mache ich mich mal an die arbeit, das zu schreiben. muss mir noch genau überlegen, was für eine gerteaufau ich mache,, weil unter geräte + aggressionsabbau kann ich mir nicht wirklich was vorstellen.

und ich habe noch eine frage: wie wird wortschatzerweiterung durch bewegung gefördertß

ich danke dir vielmals !

_________________
Liebe Grüße, Anja


Zuletzt geändert von Gasja am 2008-01-13, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2008-01-13, 11:39 
Ich schaue mich noch um!
Ich schaue mich noch um!
Benutzeravatar

Registriert: 2007-09-07, 11:09
Beiträge: 70
Wohnort: Heilbronn
Hallo nochmal. ich habe ir das jetzt mal überlegt, was ich im "Hauptteil" machen soll und ich glaube ich nehme doch nicht den aggressionsabbau.

einführung: denk ich mir eine geschichte aus wie abendteuer oder zeitreise oder sowas
mit bewegungen als aufwärmphase kann noch kleine spielchen einbauen.

hauptteil: geräte ( habauch schon gute ideen .. nur muss ich diese in die geschichte mitreinbringen.) dass das so einen roten faden behält. und dann zum schluß, kommt dauf an entweder eine massage oder etwas, was zu der geschichte passt. aber entspannen sollten sich die kinder schon dabei.

ja und aggressionsabbau mache ich irgendwann als aktivität ohne schrifliche vorbereitung.

was sagst du dazu?

_________________
Liebe Grüße, Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2008-01-13, 12:51 
Ich bin öfter hier!
Ich bin öfter hier!
Benutzeravatar

Registriert: 2004-02-27, 17:43
Beiträge: 159
Wohnort: Unterfranken
Hallo,

Ist völlig OK.

Du kannst wenn Du soweit bist es ja ins Postfach legen oder mir per Mail senden.
Mach Dir aber keinen Stress,
bereite Dich erst mal Auf das Angebot vor ;-)


Habe hier mal eine Seite gefunden zum Thema Aggression
unter Punkt 7 findest Du Ziele die im Sportunterricht angestrebt werden sollen.

Vielleicht hilft es Dir ja

http://argedon.de/akka/theorie/aggressi ... schule.htm

Viel Spass beim Schreiben und viel Glück bei der Durchführung :jaja:

LG
Manu1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2008-01-13, 13:08 
Ich schaue mich noch um!
Ich schaue mich noch um!
Benutzeravatar

Registriert: 2007-09-07, 11:09
Beiträge: 70
Wohnort: Heilbronn
ich hätte noch eine frage: wie wird denn der wortschatz durch bewegung erweitert?

_________________
Liebe Grüße, Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2008-01-16, 18:55 
Ich schaue mich noch um!
Ich schaue mich noch um!
Benutzeravatar

Registriert: 2007-09-07, 11:09
Beiträge: 70
Wohnort: Heilbronn
weiß das jemand zufällig?

_________________
Liebe Grüße, Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2008-01-17, 09:01 
Ich bin öfter hier!
Ich bin öfter hier!
Benutzeravatar

Registriert: 2004-02-27, 17:43
Beiträge: 159
Wohnort: Unterfranken
Hallo,


Durch die Bewegung werden immer wieder alle Sinne angesprochen, die – wie in einem Regelkreis - dann wiederum steuernd auf Bewegung und Sprache wirken.

-verschiedene Positionen des Körpers und vielfältige Fortbewegungsarten (z. B. Laufen, Klettern, Springen, Kriechen, Hüpfen, Rutschen) auszuprobieren,

-das Körpergleichgewicht in verschiedenen Lagen und auf verschiedenen Untergründen zu erproben (z. B. Schaukeln, Schwingen, Rollen, Drehen, Hüpfen, Balancieren auf schmalen und labilen Untergründen),

-die Körpergrenzen durch Berührungsreize (z. B. Tastspiele) und Bewegung in begrenzten Räumen (Hindernisse durch- und überwinden) zu erfahren.



hier mal ein Link :

http://www.ppz.at/index.htm?/sprache.htm


Sag mal hast Du kein Material zu Hause wo Du Dir Infos holen könntest?

LG
Manu1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2008-01-17, 18:44 
Ich schaue mich noch um!
Ich schaue mich noch um!
Benutzeravatar

Registriert: 2007-09-07, 11:09
Beiträge: 70
Wohnort: Heilbronn
Hallo.
Nein sowas haben wir nicht. Wir hatten in der Schule nur kurz die Ziele durchgenommen. Aber nur die Bedeutung der Ziele. Nicht die Formulierung.

Übrigens habe ich meine ausarbeitung per hand fetiggeschrieben. Bin gerade dabei sie abzutippen. ich schicke sie dir dann.

Was erwartest du dir aus dieser Ausarbeitung? Reines Interesse an der zusammenstellung oder .. ? :-)

_________________
Liebe Grüße, Anja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2008-01-22, 20:04 
Ich schaue mich noch um!
Ich schaue mich noch um!

Registriert: 2007-08-08, 21:37
Beiträge: 42
Manu1 hat geschrieben:
Sie fördert und unterstütz geistige Prozesse (Merk- und Konzentrationsfähigkeit)

->mit Sie ist "Bewegung" gemeint.

Das wäre ja toll, so könnte ich ein Kind mit Konzentrationsschwirigkeiten, z.B. ein Kind, welches im Stuhlkreis schnell "hampelig" wird, durch ein Bewegungsangebot(bzw. mehrere) dahinbringen, dass seine Konzentration erhöht wird, z.B. dann auch im Stuhlkreis?

Das interessiert mich. Wie kann das Bewegung schaffen? Welche Art von Bewegung - oder ist das egal, solange sie sich an den Stärken und dem Interesse des Kindes orienteirt?

Gruß

Anne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2008-03-24, 08:50 
Ich bin öfter hier!
Ich bin öfter hier!
Benutzeravatar

Registriert: 2004-02-27, 17:43
Beiträge: 159
Wohnort: Unterfranken
Hallo,

ja leider ist heute so das die Kinder im Kindergarten VIEL ZU WENIG Bewegungsangebote haben.

Die Reize zu Hause im KIGA können die Kids nur über Bewegung wieder *loswerden*

Ich muss wohl kaum dokumentieren wie wichtig BEWEGUNG für Kinder ist!
Und welche Bereiche gefordert und gefördert werden!

LG
Manu1


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 13 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

[ Impressum ]

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de