Ändere Schriftgröße


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 10 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Umziehen, Barfuß laufen
BeitragVerfasst: 2011-12-26, 23:37 
Ich bin öfter hier!
Ich bin öfter hier!

Registriert: 2010-09-16, 07:04
Beiträge: 270
Ich habe in meiner Gruppe ein 4 jähriges Mädchen, das ein wenig Übergewichtig ist. Beide Elternteile sind da. Bis vor kurzem hat das Kind noch "absichtlich" in die Hose gepinkelt. Bis wir uns dann entschieden haben, ihr zu sagen, das sie wieder eine Windel bekommt. Seit dem war nichts mehr.
Sie zieht sich gerne ihre eigene Klamotten um, also Jeans...Kleid....Jeans....etc. Also 2-3 mal am Tag. Außerdem zieht sie sich bei jeder besten Gelegenheit die Schuhe und ab und an dann auch die Socken aus. Kann dies vielleicht eine Reaktion auf das Übergewicht und auf Mangelnde Körperwahrnehmung sein? Wie bei Babys die auf den Zehen laufen?

_________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umziehen, Barfuß laufen
BeitragVerfasst: 2011-12-27, 00:17 
Ich bin Stammgast!
Ich bin Stammgast!

Registriert: 2011-08-19, 19:13
Beiträge: 639
Hast du mal mit den Eltern gesprochen ,wie reagieren sie ?
Viele Kinder ziehen die Schuhe sehr gerne aus und manche
Kinder auch die Socken. ( Ich laufe auch gerne barfuß und
bin nicht Übergewichtig )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umziehen, Barfuß laufen
BeitragVerfasst: 2011-12-27, 01:09 
Ich bin öfter hier!
Ich bin öfter hier!

Registriert: 2010-09-16, 07:04
Beiträge: 270
Hatte das nur als zusätzliche Info.
Die Eltern sind teilweise schon genervt, vor allem, weil sie dann nicht mehr weiß wo die Sachen liegen....

_________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umziehen, Barfuß laufen
BeitragVerfasst: 2011-12-27, 03:55 
die Spürnase
die Spürnase
Benutzeravatar

Registriert: 2003-06-27, 04:19
Beiträge: 20575
Wohnort: AUS
Ich kenne ganz viele Kinder, die staendig Schuhe und Struempfe ausziehen (inkl meiner eigenen - und ja, das kann nerven.... :floet: ). Mit Koerperform oder Wahrnehmungsstoerungen hat das nix zu tun. Mein Sohn wuerde sich heute mit 12 noch die Schuhe in einem Restaurant ausziehen, wenn er nicht ein bisschen Selbstkontrolle gelernt haette.


Ich selbst war eins der Kinder, die sich mehrmals am Tag umgezogen haben, wobei das bei mir nichts mit Mode, sondern mit Praktikalitaet und Lust und Laune zu tun gehabt hat.



Weiter beobachten, aber auch Kindern einfach mal ihre Eigenheiten lassen.

_________________
Bild Tschö, Hongxuan

Turn around and take a step forward. Jeff Johnson

"Es heißt ja auch Sprachschatz und nicht Sprachhaufen." Maximilian Buddenbohm

"It always requires more application to be a considerate sceptic than an automatic cynic." David Salter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umziehen, Barfuß laufen
BeitragVerfasst: 2011-12-27, 06:41 
Ich bin Stammgast!
Ich bin Stammgast!
Benutzeravatar

Registriert: 2007-09-01, 22:41
Beiträge: 754
Unser Junior ist auch immer gern barfuß gelaufen. Drinnen und draußen. Wenn es ungefährlich und gesundheitlich unbedenklich war, durfte er es auch ;-) Das brachte mir etliche merkwürdige Blicke ein - und einen interessanten Kommentar: "ein geerdetes Kind" ;-) Er hat sich selbst nach einem Bienenstich in den Fuß nicht vom Barfußlaufen abhalten lassen.
Ich laufe auch gern barfuß.

Mal 'ne andere Theorie: ist das "absichtliche Einnässen" und das Umziehen eine Möglichkeit für das Kind, Zuwendung zu bekommen?

Franka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umziehen, Barfuß laufen
BeitragVerfasst: 2011-12-27, 08:17 
Ostfriesische Frohnatur
Ostfriesische Frohnatur
Benutzeravatar

Registriert: 2003-01-08, 06:30
Beiträge: 6707
Wohnort: Niedersachsen
Hallo, :hut:

Franka genau die Frage kam mir auch beim Durchlesen in den Sinn .
Barfußlaufen , finde ich auch nicht weiter schlimm , laufe auch wann immer es geht ohne Socken durch die Gegend , auch als Kind schon .
Es härtet ja auch ab .

LG
Sigrid

_________________
Kinder, die man nicht liebt, werden Erwachsene, die
nicht lieben.
(Pearl S. Buck)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umziehen, Barfuß laufen
BeitragVerfasst: 2011-12-27, 09:13 
Allrounderin mit Herz und Hand
Allrounderin mit Herz und Hand
Benutzeravatar

Registriert: 2005-11-14, 12:46
Beiträge: 12747
Wohnort: NRW
Huhu!
Barfußlaufen ist ja eher gesund als ungesund in Schuhen gequetscht zu sein (und Kinder sind leider weiß Gott oft in (schlechte) Schuhe gequetscht!)
Von daher grünes Licht dafür!
Zu Hause bin ich auch ein Sockenläufer.... und ich liebe es. Und ich glaube das hat nix mit meinem Übergewicht zu tun!

Das absichtliche Einnässen sehe ich eher Grund sich umzuziehen. Wenn ich es liebe mich umzuziehen (meine große Tochter liebt das auch - und es nervt auch!) und es wird mir oft verboten.... tja, dann mach ich einfach mal in die Hose und schwupps kann ich mich umziehen.
Würde auch erklären warum sie es sofort mit der Pampersandrohnung eingestellt hat!

_________________
Liebe Grüße
Schnecki Bild
------------------------------------------------------------------
Den eigenen Weg zu gehen, erfordert den meisten Mut!
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umziehen, Barfuß laufen
BeitragVerfasst: 2011-12-27, 10:28 
Ich bin öfter hier!
Ich bin öfter hier!

Registriert: 2011-07-29, 16:04
Beiträge: 153
Wohnort: bei München
Meine Kinder sind und waren nie übergewichtig und sind trotzdem am liebsten Barfuss gelaufen. Sie haben es sich bloss nicht im Kiga getraut, aber kaum waren sie zu Hause, sind die Socken in die Ecke geflogen.
Das Übergewicht würde ich also nicht als Ursache sehen.

Ich finde Barfusslaufen auch gesünder, aber in den meisten Einrichtungen sind Hausschuhe aus gutem Grund Pflicht. Man kann schlecht bei einem Kind eine Ausnahme machen, nur weil es keine Lust auf Hausschuhe hat.

Entweder will sie wirklich zusätzliche Aufmerksamkeit bekommen oder sie hat einfach noch nicht gelernt, daß es gewisse gesellschaftliche Normen gibt. Dazu gehört nunmal, daß man sich ausserhalb von zu Hause nicht ständig umzieht und die Schuhe anlässt. Ein vierjähriges Kind sollte das aber eigentlich schon wissen. Da sollte man mal die Eltern fragen, ob sie das nur im Kiga so macht oder auch woanders.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umziehen, Barfuß laufen
BeitragVerfasst: 2011-12-30, 20:21 
Ich habe mich eingelebt!
Ich habe mich eingelebt!
Benutzeravatar

Registriert: 2010-03-03, 20:18
Beiträge: 96
Hallo,

die Kinder meiner Gruppe (U3) und auch meine eigenen (2,4) ziehen sich zu gerne aus und laufen barfuss - auch jetzt in der kalten Jahreszeit. In der Kita haben wir Fußbodenheizung und zu Hause ist es auch schön warm.

Pädagogisch betrachtet sehe ich keine Problematik in dem Ausziehen. Im Gegenteil: Wie schon erwähnt ist es gesund und die Kinder erfahren dadurch, wie sich verschiedene Untergründe anfühlen, wann die Füße kalt werden. Sogar kleine Fusseln oder Steinchen spüren sie so, was sie sonst durch die Schuhe nicht können.

Natürlich kann es auch in der Gruppe zur Folge haben, dass die anderen Kinder nacheifern - das haben wir öfters. Aber wir sehen das Ganze gelassen.

Die Ursache liegt sicherlich nicht in dem Übergewicht. Aber ich verstehe nicht ganz die Aussage "mit kleinen Kindern, die auf Zehen laufen". Das machen doch Babys nur, wenn sie im Gehfrei "gehalten" werden und nicht ihre natürlichen Bewegungsabläufe trainieren können (ich meine hierzu auch ganz spezifisch Pikler).

monte-frau

_________________
Zu wissen, was wir tun müssen, ist weder von grundlegender Bedeutung noch schwierig, aber zu verstehen,
von welchen Annahmen und von welchen eitlen Vorurteilen wir uns freimachen müssen, um unsere Kinder erziehen
zu können, ist äußerst schwierig.
Maria Montessori


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umziehen, Barfuß laufen
BeitragVerfasst: 2011-12-30, 23:19 
die Spürnase
die Spürnase
Benutzeravatar

Registriert: 2003-06-27, 04:19
Beiträge: 20575
Wohnort: AUS
Zehenspitzengang kann habituell sein, aber auch ein Anzeichen neurologischer oder muskulaerer Probleme sein. Kinder, die (ohne Handhalten) meist auf den Zehen laufen sollten auf jeden Fall einem Arzt vorgestellt werden, um eine Verkuerzung der Achilles Sehne, Muskelton, Formen von Autismus, Cerebal Palsy etc auszuschliessen.



http://www.gesundheitsfrage.net/frage/w ... ind-normal

_________________
Bild Tschö, Hongxuan

Turn around and take a step forward. Jeff Johnson

"Es heißt ja auch Sprachschatz und nicht Sprachhaufen." Maximilian Buddenbohm

"It always requires more application to be a considerate sceptic than an automatic cynic." David Salter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 10 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

[ Impressum ]

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de