4 jähriges Mädchen mit zur Beerdigung des Vaters

    Diskutiere 4 jähriges Mädchen mit zur Beerdigung des Vaters im Erziehung und Bildung Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; Hallo, ich brauche euren Rat. Der Mann einer Freundin ist gestorben und er hinterläßt eine 4- jährige Tochter. Sollte das vierjährige Mädchen mit zur...
C
chiara2
Ich bin neu hier!
Registriert seit
1. März 2005
Beiträge
2
Zustimmungen
0
4 jähriges Mädchen mit zur Beerdigung des Vaters Beitrag #1
Hallo,
ich brauche euren Rat. Der Mann einer Freundin ist gestorben und er hinterläßt eine 4- jährige Tochter. Sollte das vierjährige Mädchen mit zur Beerdigung ihres Vaters, oder nicht. Danke für eure Hilfe.
MfG Chiara
 
K
Krabbelkaefer
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
1.586
Zustimmungen
0
Alter
42
4 jähriges Mädchen mit zur Beerdigung des Vaters Beitrag #2
Entschuldige, aber für mich gibt es da keine Frage.
Warum sollte das Mädchen nicht mit? Es ist immerhin nicht irgendwer, sondern der Vater der da gestorben ist. Wichtig ist, dass jemand für das Mädchen da ist - nicht unbedingt die Mutter - der ihr erklärt was gerade geschieht. Für Kinder in dem Alter ist der Tod nichts endgültiges. Gib hier in der Suche mal Beerdigung ein. Vor gar nicht allzu langer Zeit hatten wir das THema schon einmal. Ich denke, du wirst recht hilfreiches in dem alten Thread finden.

Alles Gute
Martina
 
M
Musikatze
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
14. Januar 2003
Beiträge
8.744
Zustimmungen
0
Alter
54
4 jähriges Mädchen mit zur Beerdigung des Vaters Beitrag #3
Sie sollte unbedingt dabei sein, gut vorbereitet und von jemanden liebevoll begleitet.
Das Abschiednehmen ist für sie doch mindestens genauso wichtig wie für die Mutter!

Mitfühlende Grüsse von der Musikatzenmutter


P.S. Meine Kinder haben auf der Beerdigung eines innig geliebten Onkels Geschenke ins Grab gelegt: Kuscheltiere und Bilder. Für sie war es wichtig und ich bin mir sehr, sehr sicher, den Onkel hat`s gefreut...!
 
C
chiara2
Ich bin neu hier!
Registriert seit
1. März 2005
Beiträge
2
Zustimmungen
0
4 jähriges Mädchen mit zur Beerdigung des Vaters Beitrag #4
danke

Lieben dank für eure Antworten, ich bin froh, dass ihr so denkt,- ich finde es nämlich auch wichtig... Schaut mal in das Forum: http://deadheart.de/dforen/about2330-15.html hinein, da schreiben die zum gleichen Thema ... schaut da mal rein, das ist wirklich schockierend..
LG Chiara
 
L
Lylo
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
9. Februar 2003
Beiträge
1.533
Zustimmungen
0
Alter
33
4 jähriges Mädchen mit zur Beerdigung des Vaters Beitrag #5
hi chiara,

nun, der erste post aus dem forum (siehe link) scheint mir schon nachvollziehbar: ein kind wollte den uropa nicht aufgebahrt sehen, MUSSTE aber - ist doch klar, dass das negative erinnerungen nach sich zieht.

wenn jemand stirbt und es zur debatte steht, ob kinder mit auf die beerdigung sollen - warum fragt man sie dann nicht einfach? kinder haben entweder lust dazu oder nicht - und beides sollte man respektieren und darauf eingehen. es kann auch vorkommen dass die kinder mitten in der beerdigung heim wollen - auch das ist okee.
auf keinen fall sollte man sie mit der situation überfordern, in dem man sie ins kalte wasser schmeißt, mit ihren gefühlen allein lässt. deshalb ist es -wie krabbelkäfer schon sagte- auch so wichtig, dass (grad auf der beerdigung) eine bezugsperson dabei ist, die auch in der lage und willens ist, mit den kindern zu reden, auf ihre fragen zu antworten, mit ihnen frühzeitig nach hause zu gehen (falls die kiddies das wollen).

:guten tag:
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben