Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung

    Diskutiere Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung im Elternarbeit Forum im Bereich Hilfe, Rat und Austausch - für die Praxis; :oops: Hallo ihr. :oops: Ich sitze zur zeit voll aufder Leitung. :oops: Weiss auch nicht warum. Werde demnächst das Arbeiten aufhören, und möchte...
A
Anonymous
Gast
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #1
:oops: Hallo ihr. :oops:
Ich sitze zur zeit voll aufder Leitung. :oops: Weiss auch nicht warum.
Werde demnächst das Arbeiten aufhören, und möchte mich von den Eltern schriftlich mit einem Aushang verabschieden.
Nur, blöd dass ich im moment einfach nicht einen roten faden finde, wo ich anfange , aufhöre, formulierung und so. :oops: :oops: :oops:
Ich hoffe ihr könnt mir ein bißchen helfen.
Folgende sachen sollten drinstehen:

alles gute für die zukunft für Sie und Ihre Kinder
Danke für die herzliche Aufnahme und das entgegengebrachte vertrauen
verabschieden von den Kindern
verabschieden von den Eltern
bedanken für die vielen weihnachtsgeschenke und Geburtstagsgeschenk
ich hatte eine schöne zeit
aus privaten Gründen das arbeitsverhältis beendet
...
ihr könnt gerne wenn ihr wollt, noch eigene sachen dazuschreiben, falls euch was einfällt.
Sonnenscheinchen :oops:
 
A
Anzeige
Re: Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung
A
Anonymous
Gast
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #2
kommen und gehen

Hallo,

"es gibt eine Zeit des Kommens und eine Zeit des Gehens und die Zeit des Gehens ist nun gekommen."

Liebe Eltern,

wie das mit befristete Verträge als Vertretung so ist, irgendwann gehen sie zu ende, so auch in meinem Fall. Die Arbeit mit ihre Kinder und die Zusammenarbeit mit den Eltern hat mir Freude bereitet und es ist dann auch mit ein lachendem und ein weinendem Auge, womit ich am ... diese Einrichtung verlassen werde.

Lachend, weil sich für mich neue Arbeitsfelder erschließen werden, Weinend, weil ich hier gerne mit den Kindern gearbeitet habe.

....


So, vielleicht ist das einen Einstieg. Wie du siehst habe ich auf die Arbeit mnit Kinder und Eltern hingewiesen, die KollegInnen sind nicht erwähnt. Der gute LEserIn wird dann schon wissen, was so hinter dem Vorhang gelaufen ist. Rede nicht negativ über die KollegInnen, erwähne sie einfach nicht, frei nach dem Motto "wer nichts gutes sagen kann, soll lieber schweigen...".

Olav
 
A
Anonymous
Gast
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #3
ja das hilft mir schon weiter. Ich hätte eh nichts von den Kolleginnen reingeschrieben. Mal sehen ob sie das so durchgehen lassen.
sonnenscheinchen
 
A
Anonymous
Gast
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #4
Privat

Hallo,

wenn das nicht ausgehängt werden darf, kannst du aj am letzten Tag alle Eltern einen Brief geben,worin Du schreibst, dass es eigentlich als Aushang gedacht war, diese jedoch nicht von der Leitung genehmigt wurde...


Olav
 
A
Anonymous
Gast
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #5
:fg: :fg:
naja dann kann ich mein arbeitszeugnis dann komplett vergessen.
Mal sehen, bin grad dabei dieses schreiben zu verfassen, denn die wollen es morgen haben.
Sonnenscheinchen
 
A
Anonymous
Gast
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #6
NIx vergessen

Hallo,

nix vonwegen "Zeugnis vergessen..." Du hast ein Rechtsanspruch auf ein qualifiziertes Arbeitszeugnis, so wie ich das an andere Stelle beschrieben habe. Ohne wenn und aber.

Olav
 
A
Anonymous
Gast
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #7
Bei diesen Kolleginnen würde mich nichts wundern. Aber du hast Recht. Mache mich unnötig verrückt. :(
 
A
Anonymous
Gast
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #8
Anwalt

Hallo,

schaue nach einem Anwalt um, denn die legen dich sonst aufs kreuz

Olav
 
A
Anonymous
Gast
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #9
Vorlegen?

Hallo,

wer will dieses Zeugnis bis morgen haben?
Deine Leitung? Ich falle hier gleich echt vom Hocker.

Erkläre ihnen, dass du das Schreiben fertig haben wirst, unmittelbar bevor du aufhörst. Sollte dies nicht akzeptabel sein, würdest du gar keinen Abschiedsbrief schreiben und dies u. U. privat organisieren. (Das darfst du zwar streng genommen nicht, aber) Man kann dich nicht zwingen, einen Abschiedsbrief zu schreiben.

Und was heißt hier "private Gründe"?!?! Du kündigst, weil den Vertrag ausläuft und fertig. Der Rest geht niemanden etwas an. Und Aussagen wie: "ich höre aus 'persönlichen' (feiner Unterschied zu 'privat') Gründen auf", hat in so einem Schreiben ebenfalls nichts zu suchen. Ansonsten gilt, was Olav sagt. Wer nix schreibt, schreibt auch nichts falsches. Und wer nichts Gutes zu berichten weiß, hült sich in Schweigen.

Das mit dem "lachenden und dem weinenden Auge" würde ich persönlich nicht schreiben, weil es zu abgedroschen ist. (Musste ich allein im letzten Jahr etwa vier Mal bei uns im Unternehmen lesen - ist also nicht sooo originell" ;-)

Ich bin ja eher ein Freund solcher unterschwelligen Sachen wie: "Ich bedanke mich, bei den Arbeitskolleginnen, die mich stets unterstützt haben, für ihre vertrauensvolle Zusammenarbeit" ... Gedankenstrich: aber auch nur bei genau denen und nicht bei den Satansbraten, die mich gemobbt haben. Man muss halt die Betonung auf "den" legen. :floet:

Kannst Olav und mir bestimmt den Text vorlegen, wenn du ihn soweit fertig hast. :buch:

Beste Grüße :cu:

Thomas :sunny:
 
M
Morgaine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
6.758
Zustimmungen
0
Alter
36
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #10
Hallo Sonnenscheinchen,

was auch gut ankommt, ist wenn man sich persönlich von allen Eltern per Handschlag an der Türe verabschiedet. Ich weiß nicht ob du das schon eingeplant hast.
 
A
Anonymous
Gast
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #11
ja das sowieso. Ich sollte mir nur gedanken gemacht haben bis montag wie ich mein abschied feiern möchte, da es ihnen so wie ich es haben wollte nicht passte (kein Sekt für die Eltern, obwohl es alle vor mir so gemacht haben, Kein Abschiedsgeschenk für die Kinder, wollte Freundschaftsbänder selbst machen für die Kinder,) und ich soll mir genaue gedanken machen über die Abschiedsfeier mit den Kindern, was ich mitbringen möchte, usw.
Naja blöd. Und ich sollte eben dieses Schreiben bis morgen fertig haben. Nun ich habe es jetzt schon fertig. Ist nicht so schlimm.
Ich glaube du bringst da was durcheinander mit dem Zeugnis. Das will der event. neue Arbeitgeber haben zum Vorstellungsgespräch am 09.03. oder ein paar Tage später, sonst stellt er mich nicht ein.
Sonnenscheinchen
 
A
Anonymous
Gast
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #12
Waas, schon am 9. März

Hi,

waaas, du brauchst das Zeugnis schon am 9. März? Dann bewege dich aber Mal ganz zügig (Gewerkschaft - ver.di ist i. d. R. für Erzieherinnen zuständig). Wenn du noch nicht Mitglied bist, frage, wie hoch der Beitrag ist. Oder nutze die Beratungsstunden beim Arbeitsgericht, wenn es die gibt. Und am Montag wird man eine Staubwolke hinter dir sehen, so schnell, wie du die Beine in die Hand nimmst, um dich ENDLICH mal zum Anwalt, Gericht oder zur Gewerkschaft zu bewegen.
--> http://www.verdi.de/vd_internet/vor_ort/bayern

Und komme mir jetzt nicht mit "Aber ich muss nächste Woche so lange arbeiten" - dann flippe ich aus. :nono: Der Arbeitgeber muss dich freistellen. Die Prüfung deines Zeugnisses steht im unmittelbaren Zusammenhang mit der "Suche eines anderen Dienstverhältnisses"
§ 629 BGB Zeit zum Suchen eines anderen Dienstverhältnisses
Nach der Kündigung eines dauernden Dienstverhältnisses hat der
Dienstberechtigte dem Verpflichteten auf Verlangen angemessene
Zeit zum Aufsuchen eines anderen Dienstverhältnisses zu gewähren. :da:
http://wwwwbs.cs.tu-berlin.de/cgi/gesetze/BGB/data/335462.html
Und du kannst ruhig erwarten, dass das Zeugnis zügig kommt. Die hatten lange genug Zeit.
Grundsätzlich hierzu § 630 BGB
http://wwwwbs.cs.tu-berlin.de/cgi/geset ... 35723.html

It's time to move! :floet:

Liebe Grüße

Thomas :sunny:
 
A
Anonymous
Gast
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #13
Hm. Es stimmt. Ich komme jeden tag um 17 uhr von der Arbeit. Muss er mich auch für Vorstellungsgespräche freistellen?? Dafür habe ich immer Überstunden genommen. Naja leider ist mein Zeugnis noch nicht da (meine chefin hat erst am freitag gemeint ich muss das beantragen). Also es ist in der Richtung noch nichts im Gange. Und so wie ich sie kenne werden sie es auch nicht rechtzeitig schaffen. Es reicht doch dann auch wenn ich mich darum kümmere wenn ich das arbeitszeugnis habe, oder?
Sonnenscheinchen
 
A
Anonymous
Gast
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #14
§ 629 BGB

Hallo Sonnenschein,

genau das besagt § 629 BGB. Der Arbeitgeber muss dir für die Suche eines neuen Jobs angemessene Zeit geben. Dafür muss er dich also freistellen. Die Überstunden solltest du dir mal ganz fix wieder zurück holen. Dürfte allerdings problematisch sein, da du dich früher darum hättest kümmern müssen.

Und bummele nicht mit dem Zeugnis. Hake nach!! Sag ganz klar, dass du das Zeugnis für Bewerbungen brauchst und dass du davon ausgehen möchtest, dass du das Zeugnis nächste Woche Montag in Händen hältst - eine Frist von einer Woche ist völlig ausreichend. :fg:

Aber lass dir das morgen noch Mal erklären, wenn du zur Gewerkschaft in deinem Bezirk bzw. zum Rechtsbeistand deines Vertrauens gehst. Übrigens: auch für solche Gänge muss dich der Arbeitgeber prinzipiell freistellen. :da:

Liebe Grüße :buch:

Thomas :floet:
 
A
Anonymous
Gast
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #15
ich bekomme für nächste woche ein Zwischenzeugnis. Habe heute auch schriftlich die Freistellung beantragt. (die haben vielleicht blöd geschaut!!! Wo ich das mit Paragraphen drinstehen hatte :lol: ) Gehe am Mittwoch zum Arbeitsamt, und hole mir dort hilfe. Werde sie nochmal am Freitag daran errinnern. Die haben heute bei meinem Abschiedsschreiben gleich den Rotstift angesetzt und die hälfte nicht genehmigt. :hau: Und eine Fortbildungsabsage. Grrr. Naja ich bin startklar.
Sonnenscheinchen
 
A
Andrea 79
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
24. Juli 2003
Beiträge
485
Zustimmungen
0
Alter
39
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #16
Na endlich fährt das Sonnenscheinchen mal die Krallen aus.

Bin richtig erleichtert, dass du dir Hilfe holst.
Hat Thomas ja auch echt ne Menge Überzeugungskraft gekostet.
:hau: :clown:

ich drück dir die Daumen, dass du das Thema bald zufriedenstellend abhaken kannst.

Lieben Gruß,
Andrea ;)
 
D
Daniela
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
8.565
Zustimmungen
0
Alter
35
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #17
Huhu!

Gratulation, ich feiere heute auch für meine Kollegin! :D

Das mit dem Rotstift ist noch nicht einwandfrei... Kannst du nicht am letzten Tag aufhängen, was DU magst??



Daniela :knuddel:
 
A
Anonymous
Gast
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #18
Meine krallen sind ausgefahren, aber sie haben noch nicht geschnappt. Die letzten vier wochen werde ich durchziehen.
Und ich werde es abschließen und dann einen schlußstrich drunter ziehen. Das einzige was mir halt richtig schwer fällt ist, die kinder zu verlassen. Denn schließlich war ich doch seit nov 2002 bei ihnen. :( Naja aber laut meiner Kollegin :hau: werden mich die kinder ja nicht vermissen, weil sie haben mich auch nicht vermisst wo ich krank war.
Naja das mit dem Genehmigen ist so eine Sache. Sie haben nein gesagt (ich darf den kindern auch nichts persönliches schenken, ich dachte an einem Freundschaftsband, weil es sie ja dann an mich errinnert!!!! Grrr und dazu die aussage von meiner kollegin 8) ) Mal sehen, aber von mir kriegen die kein Abschiedsgeschenk mehr.
Sonnenscheinchen
 
D
Daniela
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
8.565
Zustimmungen
0
Alter
35
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #19
DU darfst den kinder schenken was DU willst!!!!

Und wenn du es jedem Kind am nächsten tag vor der Tür austeilst.....
 
A
Anonymous
Gast
Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung Beitrag #20
:lol: Das habe ich mir auch gedacht. Sie haben dann damit argumentiert, dass die kinder immer an mich errinnert werden und das wäre nicht gut, denn es soll ja ein neuanfang stattfinden (ohne das alte :lol: ). Die haben sich heute selbst in Widersprüche verstrickt. Ich werde das aber erst machen wenn ich mein (nach meinen Vorstellungen entsprechendes) Arbeitszeugnis habe. Und ich werde mich nicht vor dem Kiga hinstellen, dene traue ich zu, dass sie die Polizei rufen, ich werde es dann einer Mutter mit der Post schicken, damit diese sich darum kümmert.
;) Das blöde Gesicht würde ich dann gerne sehen.
Sonnenscheinchen
 
A
Anzeige
Re: Abschiedsschreiben an die Eltern Hilfe bei der Formulierung
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben