Afrikanische Rezepte

    Diskutiere Afrikanische Rezepte im Kinderküche Forum im Bereich Ideenaustausch und Anregungen für die Praxis; Da ich momentan das Projekt Afrika mit meinen Hortis mache, möchte ich mit ihnen auch einmal AFRIKANISCH kochen... wer hat leckrere Rezepte ???
K
kleine_Molly
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
6. Februar 2005
Beiträge
66
Zustimmungen
0
Alter
33
Afrikanische Rezepte Beitrag #1
Da ich momentan das Projekt Afrika mit meinen Hortis mache, möchte ich mit ihnen auch einmal AFRIKANISCH kochen... wer hat leckrere Rezepte ???
 
P
Purzelhasel
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
3. Juli 2003
Beiträge
8.745
Zustimmungen
0
Afrikanische Rezepte Beitrag #2
Hallo,




Hähnchen mit Erdnüssen

Zutaten für vier Personen
1 großes Hähnchen (ca. 1,2 kg)
1 Gemüsezwiebel
3 Knoblauchzehen
3 Möhren
2 Kardamomkapseln
2 getrocknete rote Chilischoten
1 TL grobes Meersalz
1 TL schwarze Pfefferkörner
1/2 TL Korianderkörner
je 1/4 TL Ingwer- und Nelkenpulver
1/4 TL frisch geriebene Muskatnuss
1/2 TL Kurkumapulver
4 EL Erdnussöl
1 Lorbeerblatt
1/4 l Geflügelbrühe
250 g Kartoffeln
4 EL Erdnusscreme
100 g Erbsen (tiefgekühlt)
75 g Erdnusskerne
2 hart gekochte Eier




Zubereitung
Das Hähnchen in acht Stücke teilen, waschen und mit Küchenpapier trockentupfen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Möhren putzen, schälen und in Scheiben schneiden.




Die Kardamomkapseln aufbrechen, die Samen mit den Chilischoten, Meersalz, Pfeffer- und Korianderkörnern im Mörser zerstoßen, dann Ingwer, Nelken, Muskatnuss und Kurkuma darunter mischen. Die Hähnchenstücke mit etwa der Hälfte der Würzmischung einreiben.




In einer Schmorpfanne das Öl erhitzen, die Hähnchenstücke darin rundherum anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und kurz andünsten. Die Möhrenscheiben, die restliche Würzmischung, den Lorbeer und die Brühe dazugeben, alles zehn Minuten zugedeckt schmoren.




Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit der Erdnusscreme unter die Hähnchenpfanne rühren, mit etwas Wasser angießen und weitere 20 Minuten bei kleiner Hitze garen.




Die Erbsen hinzufügen und zehn Minuten in der Hähnchenpfanne garen. Die Erdnusskerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Die Eier pellen und vierteln. Die Hähnchenstücke und das Gemüse auf einer Platte anrichten, mit den gerösteten Erdnüssen bestreuen und mit den Eivierteln garniert servieren.






Grießkuchen

Basbusa

Rezept aus Jordanien



Zutaten für eine flache Kuchenform
mit 28 cm Durchmesser
300 g Zucker
4 EL Orangenblütenwasser
2 EL Zitronensaft
500 g Hartweizengrieß
150 g weiche Butter
1 Packung Backpulver
1/2 TL Zimtpulver
Salz
150 g säuerlicher Joghurt
25 g Pinienkerne

Vorbereitung
400 ml Wasser mit dem Zucker aufkochen und unter Rühren bei mittlerer Hitze offen etwa 15 Minuten leicht einkochen lassen, dann vom Herd nehmen. Orangenblütenwasser und 1 EL Zitronenaft einrühren und den dünnflüssigen Sirup abkühlen lassen.




Zubereitung
Backofen auf 175 Grad Celsius vorheizen. Für den Kuchen den Grieß in eine Schüssel geben. Mit der Butter, dem Backpulver, Zimt, Salz und 1 EL Zitronensaft verkneten. Joghurt dazugeben und gut unterkneten, sodass ein geschmeidiger Teig entsteht.




Den Teig in die Form geben und glatt streichen. Mit einem spitzen Messer Rauten von 5 x 5 Zentimeter markieren, dabei nicht bis zum Formboden schneiden. In die Mitte jeder Raute einen Pinienkern drücken. Den Kuchen im Backofen bei 160 Grad Celsius (Umluft) etwa 40 Minuten backen.




Anschließend den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die markierten Rauten durchschneiden. Etwa 30 Minuten weiterbacken, bis der Grießkuchen eine satte goldbraune Färbung bekommen hat.




Kuchen aus dem Ofen nehmen und sofort mit dem erkalteten Sirup tränken. Dabei die Flüssigkeit nach und nach über den Grießkuchen geben und einziehen lassen. Alles abkühlen lassen und in der Form servieren. Ein Tässchen Mokka und ein Glas Wasser dazu reichen.







Taboulé

Nordafrikanische Küche (Maghreb)

Zutaten für vier Personen
250 g Couscousgrieß
6 EL Olivenöl
2 Tomaten
2 rote Paprikaschoten
1/2 Salatgurke
1-2 Frühlingszwiebeln
Saft von 4-5 Zitronen
2 EL gehackte Petersilie
2 EL gehackte Minze
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Couscous in eine Salatschüssel geben. Öl, Salz, Pfeffer und 0,33l kaltes Wasser dazugeben.




Während der Couscous quillt, Tomaten, Paprika, Frühlingszwiebeln und Gurke in kleine Würfel schneiden.




Nach circa 15 Minuten Couscous mit einer Gabel auflockern. Gemüse, Zitronensaft und Kräuter untermengen und mindestens eine Stunde, besser länger, durchziehen lassen.




Nach Geschmack mit Tomaten und Oliven garnieren.
 
P
Purzelhasel
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
3. Juli 2003
Beiträge
8.745
Zustimmungen
0
Afrikanische Rezepte Beitrag #3
Außerdem noch :


Kofta-Curry
Für die Klösschen:

* 450 g Hackfleisch (Rind oder Lamm)
* 1 frisches Ei
* 2 Knoblauchzehen
* 1 kleine Zwiebel
* 1 EL Naturjoghurt
* frisches Koriandergrün
* 4 EL Mehl
* 2 TL Kreuzkümmelpulver
* je 1 TL Garam Masala
* Kurkumapulver und Korianderpulver
* 1 grüne Chili
* ¼ TL schwarze Senfkörner
* Salz, frischer schwarzer Pfeffer

Für die Currysauce:

* 600 ml Hühnerbrühe
* 2 EL Naturjoghurt
* 1 EL Tomatenmark
* 2 EL Butter
* 1 Zwiebel
* 2 Knoblauchzehen
* 3 EL Currypulver
* 4 grüne Kardamomschoten
* frisches Koriandergrün
Für die Klösschen: Den Knoblauch abziehen und durchpressen, die Zwiebel schälen und fein hacken, das Koriandergrün waschen, trocken tupfen und hacken, die Chilischote vorsichtig (!) entkernen und ebenfalls fein hacken.
Für die Sauce: Die Zwiebel schälen und fein hacken, den Knoblauch abziehen und durchpressen, das Koriandergrün waschen, trocken tupfen und hacken. Die Butter bei mittlerer Hitze zerlassen und die Zwiebel und den Knoblauch darin in gut fünf Minuten glasig dünsten.

Die Temperatur reduzieren, das Currypulver und die Kardamomschoten dazugeben und einige Minuten weiter braten, dabei weiter rühren. Anschliessend nach und nach die Brühe zugiessen.
Das Tomatenmark, den Joghurt und den Koriander unterrühren und für weitere zehn Minuten köcheln lassen. Einige Koftas (Fleischklösschen) in die Sauce geben, kurz kochen lassen und anschliessend nach und nach die restlichen Klösschen hinzugeben.

Das Ganze für etwa zwanzig Minuten köcheln lassen, bis die Koftas gar sind, dabei nicht umrühren, sondern allenfalls den Topf etwas schwenken. Sollte die Sauce zu fest sein (Optimum: dickflüssig), kann man noch etwas Wasser oder Brühe zugeben. - Als Beilage eignet sich gekochter Reis mit Koriander.

Hinweise: Garam Masala ist der Name einer wohlriechenden Gewürzmischung. Als Ersatz kann man auch eine fertige Currymischung verwenden



Und hier im Kindergartenworkshop sind auch einige Rezepte zum Thema Afrika

http://www.kindergarten-workshop.de/ind ... en/afrika/






(k) (k) (k) (k) (k) :cu: :sunny: :cu:
 
K
kleine_Molly
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
6. Februar 2005
Beiträge
66
Zustimmungen
0
Alter
33
Afrikanische Rezepte Beitrag #4
danke, danke , danke ....
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben