Altersgemischte Gruppen/Kindergemeinschaftsgruppen (0-12J.)

    Diskutiere Altersgemischte Gruppen/Kindergemeinschaftsgruppen (0-12J.) im Erziehung und Bildung Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; [size=5][color=red]WIE WIRD MAN DEN BEDÜRFNISSEN DER GROßEN UND DER KLEINEN GERECHT??? [/color][/size] Ich möchte hier einige Thesen (Vermutungen)...

Wird man den Bedürfnissen der Großen und Kleinen geerecht?

  • Ja, alle Bedürfnisse werden befriedigt
    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Nein, irgendeiner kommt immer zu kurz
    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Man kann nicht immer allen gerecht werden, aber immer einen Mittelweg finden
    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0
E
Engelchen2712
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
14. Februar 2003
Beiträge
40
Zustimmungen
0
Alter
37
Altersgemischte Gruppen/Kindergemeinschaftsgruppen (0-12J.) Beitrag #1
WIE WIRD MAN DEN BEDÜRFNISSEN DER GROßEN UND DER KLEINEN GERECHT???

Ich möchte hier einige Thesen (Vermutungen) über Altersgemischte Gruppen (0-12 Jahre), bezüglich oben genannter Fragestellung, zur Diskussion stellen und würde mich freuen, wenn ihr mir eure Meinung, Erfahrungen etc. schreiben würdet!
1. Eine Altersgruppe kommt zu kurz!
2. ErzieherInnen aus anderen Bereichen, z.B. Krippe hat Schwierigkeiten z.B. im Hortbereich oder umgekehrt!
3. ErzieherInnen gehen "eher" auf ihre Bereiche ein (Kiga nur kiga, Krippe nur Krippe, Hort nur Hort)!
4. z.B. HorterzieherInnen trauen Krippenkindern ncihts oder nciht viel zu, z.B. dass sie sich noch nicht alleine anziehen können!

Desweiteren sind mit bezüglich den Bedürfnissen noch folgende Fragen eingefallen:
- Welche Bedürfnisse haben die Großen und die Kleinen?
- Wie kann man diesen Bedürfnissen gerecht werden?
- Welche Angebotre gibt es, um den Bedürfnissen gerecht zu werden?
- Welche Anforderungen entstehen, durch die unterschiedlichen Bedürfnisse, an die ErzieherInnen?
- Welche Erwartungen haben die Eltern?

Es wäre echt toll, wenn ich viele ANtworten bekommen würde!

Gruß und vielen dank
Nancy
 
A
Anzeige
Re: Altersgemischte Gruppen/Kindergemeinschaftsgruppen (0-12J.)
S
Stana
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
537
Zustimmungen
0
Alter
39
Altersgemischte Gruppen/Kindergemeinschaftsgruppen (0-12J.) Beitrag #2
Hi,

ich habe bisher keine wirklichen Erfahrungen mit dieser Altersmischung gemacht - das mal vorneweg. Ich arbeite gerade imm KiGa und da haben wir gerade 14 3-jährige, 5 4/5-jährige und 8 "Vorschüler". Ich finde es hier schon schwierig allen Kindern gerecht zu werden, aber wenn man alle kinder als Individuen betrachtet und sie nicht in Alterskategorien abstempelt, finde ich, dass man den meisten Bedürfnissen durch ein wenig Flexibilität und Spontanität auch gerecht werden kann.
Eine weitere Erfahrung, die meine jetztige MEinung bestätigt, habe ich im Heim gemacht. Da habe ich in einer Gruppe mit 9 Kindern zwischen 8 und 18 Jahren gearbeitet, was in dem Alter wirlich sehr unterschiedliche Ausgangspunkte beinhaltet. Auch hier habe ich den Eindruck gewonnen, dass wenn man sich auf den jeweiligen Menschen einlassen kann auch bei einer relativ weiten Altersmischung durchaus "gerecht" arbeiten kann.

Würd mich interessieren, wie es anderen eght.

Diana St.
 
R
Romina
Ich bin neu hier!
Registriert seit
2. April 2003
Beiträge
16
Zustimmungen
0
Altersgemischte Gruppen/Kindergemeinschaftsgruppen (0-12J.) Beitrag #3
Hi zusammen
Meiner Erfahrung nach ist eine Altersgemischte Gruppe sehr von Vorteil, vor allem wenn man an behinderte Kinder denkt. Es "fällt eben nicht so auf, wenn ältere und jüngere Kinder beisammen sind. Ich habe auch oft beobachtet, dass sich die jüngeren an älteren orientieren - was dann bestimmt auch oft schwierig werden kann.

Ich denke auch, dass die alternsgemischte Gruppe viel mehr der natürlichen Situation unter Geschwistern zu hause entspricht - es gibt nicht besonders viele Mehrlings-Geburten.

Ich glaube dass ein sehr wichtiger Teil das soziale Lernen ist, und das geht in gemischten Gruppen auch besser.

Lg
Romina
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben