Anerkennungsjahr! -Frage-

    Diskutiere Anerkennungsjahr! -Frage- im Ausbildung Forum im Bereich Hilfe, Rat und Austausch - für die Praxis; Hi! Mich würde mal interessieren, wie das ist, wenn man nach den 2 Jahren Schulausbildung einfach aufhört. Was hat man dann für einen Abschluss...
D
Dratiny
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
1. Oktober 2003
Beiträge
35
Zustimmungen
0
Alter
35
Anerkennungsjahr! -Frage- Beitrag #1
Hi!

Mich würde mal interessieren, wie das ist, wenn man nach den 2 Jahren Schulausbildung einfach aufhört.

Was hat man dann für einen Abschluss? Ist man dann schon eine Art Erzieherin von Beruf oder Kinderpflegerin???

Ich mach nämlich zur Zéit mein Anerkennungsjahr zur Erzieherin und muss noch 11 Wochen arbeiten, dann ´gehe ich in Mutterschutz. Wenn ich jetzt einfach aufhören würde und kein Anerkennungsjahr machen würde, hätte ich dann schon so eine Art fertige Asubildung???

Gruss Dani
 
N
Nordlicht
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
29. Juli 2003
Beiträge
721
Zustimmungen
0
Anerkennungsjahr! -Frage- Beitrag #2
hi dranity,

vor kurzem gab es hier schon einmal hier diese frage. wenn ich mich recht erinnere, dann hast du, wenn du jetzt aufhörst, keine berufsausbildung.

lieben gruß
nordi
 
A
Anonymous
Gast
Anerkennungsjahr! -Frage- Beitrag #3
Staatliche Anerkennung

Hallo,

damit du dich Erzieherin nennen darfst, musst du die staatliche Anerkennung haben. Diese bekommst du erst nach ein entsprechende Anerkennungszeit, welche allerdings u.U. auch über einen zeitraum von zwei Jahre absolviert werden kann. Am Ende dieses Anerkennungsjahres muss eine schriftliche Arbeit abgegeben werden, aus den hervor geht, dass Du sowohl praktisch als auch theoretisch über die für die Anerkennung benötigte Fähigkeiten verfügst. Zusätzlich wird in ein (mehr oder wenig ausführliches) Gespräch vor eine Kommission ein Abschlussgespräch geführt.

Wenn Du also dein Anerkennungsjahr nicht absolvierst, kannst Du die oben genannte Voraussetzungen nicht erfüllen und darfst Du dich demnach auch nicht erzieherin nennen.

In deinem Fall würde ich in Absprache mit der Schule konkret überprüfen, ob Du aufgrund der besonderen Umstände, Schwangerschaft, das Anerkennungsjahr unterbrechen kannst für die Dauer des Mutterschutzes und dieser Zeit anschließend nachholen, um dann mit 3 monatigen verspätung den Abschluss zu machen.

Empfehlen würde ich es auf jeden Fall, denn ungeachtet deiner Qualifikation, wenn du kein Schein hast, bist du in Deutschland nichts.

Olav
 
P
Pippin
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.720
Zustimmungen
0
Anerkennungsjahr! -Frage- Beitrag #4
dratiny,
mal ganz im ernst:
mach weiter, die 11 wochen packst du!!!!!!
pippin :clown:
 
A
Anonymous
Gast
Anerkennungsjahr! -Frage- Beitrag #5
Soweit ich weiß, kannst du auch länger mit dem Anerkennungsjahr aussetzen, die genauen Modalitäten müsstest du in euere Ausbildungsordnung finden.
lg Iceteddy
 
M
MamaLöwe
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
17. Februar 2004
Beiträge
366
Zustimmungen
0
Alter
40
Anerkennungsjahr! -Frage- Beitrag #6
Hallo,

ich hatte 2001 mein BP angefangen und dann nach dem MuSchu abgebrochen.

Habe dann im Mai als Aushilfe gearbeitet und dann 1 Jahr als Integrationshilfe.

Nun habe ich im Sept.2003 mein AJ angefangen, 3 Wochen gearbeitet dann war ich im Krankenhaus und wurde bis zum MuSchu krank geschrieben und ab dem 16.1.2004 arbeite ich wieder und ich muss durch das, dass ich zusätzlich zum MuSchu krank war, ca.11 Tage +/- 2 od.3 weiss es grad nicht auswendig..., muss ich nun 4 Monate nachholen, das finde ich echt der Hammer aber was soll' habe meine 1.Lehrprobe am 30.1. hinter mich gebracht, leider noch keine gesamt Note, wie gehabt bei der Praxislehrerin..., meine Jahresarbeit mache ich im Moment, also die Angebote+Kurz Entwürfe und Bilder, schreiben tu ich dies evtl. im März, dann kommt im April schon meine 2.Lehrprobe, die Jahresarbeit muss ich später abgeben wie die anderen und mein Kolloqium ist anscheind im September2004...

Meld dich doch mal!
 
A
Anonymous
Gast
Anerkennungsjahr! -Frage- Beitrag #7
Hi Petra
im Anerkennungsjahr geht es um den Praxisnachweis und nicht darum das nur ein Jahr nach der theoretischen Prüfung vergangen ist.
lg Iceteddy
 
M
MamaLöwe
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
17. Februar 2004
Beiträge
366
Zustimmungen
0
Alter
40
Anerkennungsjahr! -Frage- Beitrag #8
Hallo,

ja, bei uns kann man innerhalb 5 Jahre nach der Schule, das AJ machen.
 
D
Dratiny
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
1. Oktober 2003
Beiträge
35
Zustimmungen
0
Alter
35
Anerkennungsjahr! -Frage- Beitrag #9
Huhu!

Meld mich auch mal wieder!!! :)

Wollt euch nur mal kurz bescheid sagen, dass ich das Ganze jetzt doch durchgezogen habe. Da ich ja von meiner Schule die Ausbildung um 3 Monate verkürzt bekommen habe, muss ja nur bis einschließlich 30. April arbeiten.

Zur Zeit schreib ich gerade meine Jahresarbeit und komm fast nicht hinterher damit. Wollte eigentlich die Woche damit fertig werden, weil ich nächsten Mittwoch noch den Elternnachmittag machen muss und dann ganz fertig wäre.

Muss nur noch 8 mal arbeiten!!! Ich bin so froh, wenn alles rum ist, denn solangsam kann ich echt nicht mehr (mein Bauch ist doch ganz schön im Weg und der Kleine macht immer ein Akt und zappelt rum :box: ).

Naja, hoffe ich schaff das mit der Jahresarbeit noch die Woche. Ist doch ganz schön viel (40 Seiten) und ich hab ja keine Vorlage, an der ich mich orientieren kann.
Am 4. Mai ist Abgabe!!! Drückt mir die Daumen :yes:

Liebe Grüße

Dani :pc:
 
P
Pippin
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.720
Zustimmungen
0
Anerkennungsjahr! -Frage- Beitrag #10
hallo dratiny,
gut das du es durchgezogen hast!!!!!!!
die jahresarbeit bekommst du auch geschafft1
pippin :clown:
 
M
Morgaine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
6.758
Zustimmungen
0
Alter
36
Anerkennungsjahr! -Frage- Beitrag #11
Du schaffst das!!!

:)
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben