Angebote für Geistig-zurückgebliebene Kinder!!!

    Diskutiere Angebote für Geistig-zurückgebliebene Kinder!!! im Integration-Entwicklungsverzögerung-Heilpädagogik Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; Hallo alle zusammen! Bin jetzt auch neu hier und brauche bitte eure Hilfe. Ich bin in meiner Praxisstelle in einem KIGA mit den Förderschwerpunkt...
S
SüsseMaus
Ich bin neu hier!
Registriert seit
22. Oktober 2003
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Alter
36
Angebote für Geistig-zurückgebliebene Kinder!!! Beitrag #1
Hallo alle zusammen!

Bin jetzt auch neu hier und brauche bitte eure Hilfe.
Ich bin in meiner Praxisstelle in einem KIGA mit den Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung, meine Gruppe besteht aus 7 Buben im Alter von 4-7 Jahren. Sie sind aber alle mit dem Entwicklungsstand 2-3 Jahre unter ihrem tatsächlichen Alter.
Nun mein Problem:
Sie können sich gerade mal 5-10 Minuten konzentrieren, dann ist es aus. Meine Praxisleiterin sagte dann zu mir ich müsse mit den Kindern sachen machen wo die mehr "tun" können. Motto: Lernen durch "Tun" bzw. machen.
Wir lernen aber in der Schule nur, was wir mit "normalen" Kindern machen kann. Alle Angebote für "normale" Kinder kann ich nicht machen, es sei denn ich vereinfache sie so das es geht, was aber fast unmöglich ist, denn du findest nirgens solche Sachen bzw. Angebote die für diese Kindergruppe geeignet ist.
Wer hat erfahrung mit solchen Kindern, hat Material oder kennt Internetseiten wo ich etwas für diese Kinder finde.
<---- echt verzweifelt bin weil die Kinder mir schon 3 Angebote versaut haben.
obwohl sie sehr gut gewesen wären ( aber halt für "normale" Kinder, und obwohl ich sie schon vereinfacht habe) sagte praxisleiterin und lehrerin der Schule

WER WEISS ANGEBOTE????? DRINGEND!!!!

EINEN SCHÖNEN TAG NOCH :gruppe2:
 
A
Anzeige
Re: Angebote für Geistig-zurückgebliebene Kinder!!!
A
Andrea 79
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
24. Juli 2003
Beiträge
485
Zustimmungen
0
Alter
39
Angebote für Geistig-zurückgebliebene Kinder!!! Beitrag #2
Hallo!

Ich weiß, es ist immer sehr ernüchternd, wenn man sich im Vorfeld den Kopf zerbrochen hat und dann läuft das Angebot nicht wie geplant - also alle Mühe "umsonst" und dann kommt das lange Gesicht.

Allerdings würde ich mir an deiner Stelle genau diese drei Planungen noch mal für mich alleine schnappen und sie auseinander nehmen:
Bei welchem Teil des Angebotes waren die Kids "dabei"
In welchem Teil haben sie abgeschaltet.
Was hat Spaß gemacht, was nicht.

Und vorallem: Was hättest du dir gewünscht mit ihnen zu erreichen (deine Ziele) und was konntest du mit ihnen tatsächlich verwirklichen.

Denn wenn du gesagt bekommen hast, dass deine Stunde nicht schlecht war, dann such doch mal heraus, worin Stärken der Gruppe liegen, was ihnen leichter fällt und womit sie große Schwierigkeiten haben. Ich denke doch, dass du so für die Zukunft ganz gut vorbereitet sein wirst und dann auch in der Lage bist, ein "normales" Angebot so herunterzuschrauben, dass es für die Gruppe passt.

Und natürlich die Hilfestellung deiner Lehrer nicht vergessen: Lass die Kinder machen. Ich kann dir zwar nicht sagen was - denn das ist ja vom Thema abhängig - aber diesen Überlegungen würde ich die größte Zeit meiner Planung widmen. Wenn du noch mal ein Thema vorbereitest, meld dich noch mal hier. Dann fällt es uns auch leichter, dir Ideen und Anregungen zum Tun-lassen der Kinder zu liefern.

Steck den Kopf nicht in den Sand.
Vielleicht kommt ja auch noch ne Meldung von jemandem, der dir Internetadressen oder gute Bücher empfehlen kann.

Lieben Gruß,
Andrea ;)
 
N
Nordlicht
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
29. Juli 2003
Beiträge
721
Zustimmungen
0
Angebote für Geistig-zurückgebliebene Kinder!!! Beitrag #3
hallo süsse maus,

vielleicht helfen dir die buchtipps ein bisschen weiter:

Christa Konietzko
Sing-, Kreis-, Finger- und Bewegungsspiele
Arbeitshefte zur heilpädagogischen Übungsbehandlung
Band 1
Edition Schindele
9 Euro

(diese spiele und lieder wurden in der praxis mit geistig behinderten kindern erprobt)

Sabine Herm
Gemeinsam spielen, lernen und wachsen
Beltz Verlag

(therorieteil über die verschiedenen behinderungen und praktischer teil mit psychomotorischen übungen und spielen (die auch teilweise im stuhlkreis einsetzbar sind) )

Hildegard und Alfred Zuckrigl, Hans Helbling
Rhythmik hilft behinderten Kindern
Ernst Reinhard Verlag

(mit rhythmikteil für geistig behinderte Kinder)

wenn du noch fragen hast, oder nach informationsmaterial suchst, melde dich einfach bei mir per pn.

ich hoffe, ich konnte schonmal ein bisschen weiterhelfen.

lieben gruß
nordi
 
P
Pippin
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.720
Zustimmungen
0
Angebote für Geistig-zurückgebliebene Kinder!!! Beitrag #4
hallo,
ein pauschalrezept für angebote für diese kinder gibt es nicht.
beobachte und setze bei den stärken der kinder an. wie andrea schrieb, welche ziele hast du, was spricht ein kind an, es kann sein, dass du auch differenzieren musst.
aus meiner erfahrung in der arbeit mit geistig behinderten kindern stehe ich auch vor angeboten, die ich immer wieder auf "meine" kinder zuschneiden muss.
gruß pippin :clown:
 
S
SüsseMaus
Ich bin neu hier!
Registriert seit
22. Oktober 2003
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Alter
36
Angebote für Geistig-zurückgebliebene Kinder!!! Beitrag #5
Danke an alle für eure Hilfe!

:clown:
hallo,

ich will mich auf diesen Wege für die guten Tipps bedanken, und werde nun versuchen diese auch umzusetzen.
Danke uns noch einen schönen Tag.

Veronika
 
P
Pippin
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.720
Zustimmungen
0
Angebote für Geistig-zurückgebliebene Kinder!!! Beitrag #6
hallo süßsmaus,
wenn du magst, dann berichte mal, wie die weiteren angebote waren und die keinder versauen dir nix, sie können nicht anders
gruß pippin :clown:
 
M
mtinaa
Ich bin neu hier!
Registriert seit
28. Dezember 2003
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Alter
47
Angebote für Geistig-zurückgebliebene Kinder!!! Beitrag #7
Hallo,
ich habe etwas Erfahrung in der Arbeit mit behinderten Menschen gesammelt. Oft ist es hilfreich, wenn wir auf anderen Ebenen arbeiten, beispielsweise viel auf die körperliche Ebene eingehen. Hier eignet sich zum Beispiel das Bällchenbad ( oder ein Planschbecken mit Kastanien oder. Filmdöschen füllen).
Getrocknete Erbsen, Bohnen oder Linsen können in Schüsseln angeboten werden. Die eignen sich zum Hände drin baden. Auch besteht die Möglichkeit, einige leere Schüsseln oder Kannen dazu zu stellen, damit die Kinder mit den Erbsen hin- und hergießen können.
Große Pappkartons sind toll. Du könntest-evtl mit den Kindern zusammen Fenster und Türen raus schneiden und Haus spielen. Schön ist es dann auch, eine Klingel dran zu malen. So können sich die Kinder besuchen ( vorher klingeln..) Außerdem kann man das Häuschen anmalen...
Falls mir morgen mehr einfällt, melde ich mich; nun ist ´s zu spät.
Gruß
Martina
 
C
*Céline*
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
190
Zustimmungen
0
Alter
39
Angebote für Geistig-zurückgebliebene Kinder!!! Beitrag #8
Hallo,

ich arbeite auch mit solchen Kindern. Bei Angeboten achte ich immer darauf das die Kinder "etwas zu tun" haben. Also nicht nur dasitzen und zuhören/zusehen müssen, sondern eben selbst was tun. Lieder z.B. wähle ich immer so aus, dass man dazu Bewegungen machen kann. Auch versuche ich möglichst einen großen Spannungsbogen aufzubauen, um die Kinder zu Motivieren. Meine Kids finden es immer total spannend, wenn ich etwas mitbringe und diesen Gegenstand zunächst in einem Korb, einem Beutel, oder unter einer Decke verstecke. Ganz langsam nähern wir uns dann an diesen Gegenstand an. Erst duch raten, dann befülen, ganz vorsichtig unter die Decke blinzeln, um dann das Geheimnis zu lüften. Dieser Gegenstand hat natürlich etwas mit dem Angebot zu tun. So habe ich z.B. mal ein Gespenster-Fingerspiel eingeführt, indem ich eine kleines Stoffgespenst in eine "Schatzkiste" gesteckt habe. Diese Kiste habe ich dann im Gruppenraum versteckt und die Kinder mussten sie zuerst suchen. Das eigentliche erlernen des Fingerspiels hat am wenigsten Zeit in anspruch genommen. Mir war nicht wichtig, dass sie es so schnell wie möglich beherrschen, sondern dass sie Freude an diesem Fingerspiel haben. Die Kinder haben sich danach jeden Tag dieses Fingerspiel gewünscht und mit der Zeit haben sie es dann gelernt (natürlich mit dem kleinen Stoffgespenst).
Kurz und knapp, aber dafür wiederkehrend ist bei diesen Kindern auf dauer gesehen am effektivsten.

Würde mich freuen, wenn du über dein nächstes Angebot berichten würdest.

Liebe Grüße
Céline
 
E
erzieher78
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
21. Juli 2003
Beiträge
832
Zustimmungen
0
Alter
40
Angebote für Geistig-zurückgebliebene Kinder!!! Beitrag #9
Guten abend,

ich erlebe sehr oft, (und das ist leider auch durch das Ausbildungssystem oftmals so gegeben), dass wir uns eine Methode ausdenken, ohne dass diese zu den Kindern passt. die Frage muss also nich lauten: was kann ich mit diesen Kindern machen? Sondern vielmehr: Was brauchen diese Kinder?

Gerade im Bereich geistig behinderte müssen wir ein Stück von unserem Anspruchsdenken wegkommen und uns auf das Tempo des Kindes einlassen. Daher mein Ratscvhlag: Erst genau beobachten! Wo liegen die Stärken der Kinder, wo liegen die Schwächen? Sind es sehr bewegungsinteressierte Kinder? dann eigenen sich Angebote aus der Psychomotorik, Naturtage, Schnitzeljagd etc.

Liegen die Probleme im Sprachbereich? Dann eignen sich Mundmotorik, leichte Sprachspiele etc.

Desweiteren: Wenn Du schreibst, die Kinder waren etwa 5-10 Minuten dabei, dann ist vielleicht gerade dies die Konzentrationsspanne der Kinder!? Ein Angebot sollte also nicht darüber liegen oder aber nach etwa 10 Minuten eine Pause oder ein "Ruheelement" beinhalten. Lieber Kurze Stückelungen und nicht zu viel auf einmal reinstecken, das bringt den Kindern mehr. Und vor allem: Wiederholung, Wiederholung, Wiederholung... Und nicht entmutigen lassen, entwicklungsschritte dauern lange...

gute Gedanken dazu findest Du auch in den Schriften Maria Montessori's, bei Clara Mariy von Oy (Lehrbuch der Heilpädagogischen Übungsbehandlung) und bei Prof. Dr. renate Zimmer (handbuch der Psychomotorik). Schleißlich für den Breich der Motorik kann ich auch noch Kipphardt: Wie weit ist ein Kind entwickelt empfehlen.

LG
Alex
 
I
I-Star
Ich bin neu hier!
Registriert seit
14. Februar 2004
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Alter
36
Angebote für Geistig-zurückgebliebene Kinder!!! Beitrag #10
:sunny:
Hallo !

Ich arbeite selber in einer heilpädagogischen Einrichtung, wo sich auch geistig behinderte kinder befinden. Was laut meiner erfahrung sehr gut ankommt, ist das Malen und matschen, also die taktile Förderung. Hast du die Kinder mal auf einem großen bettlaken mit Fingermalfarben hantieren lassen ohne große Anleitung ? Oder verteile Rasierschaum auf einem Tisch und lasse sie mit den Händen die Beschaffenheit ertasten... Vielleicht konnte ich dir einige Anregungen geben, allerdings sollteswt du dich erkundigen, ob die Kinder taktil überempfindlcih sind und die Übungen nicht gut zulassen können !

Viel Spaß bei dem kreativen Tun !

Tschüssi
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben