Aufsicht

    Diskutiere Aufsicht im Rechtliches Forum im Bereich Hilfe, Rat und Austausch - für die Praxis; Hallo zusammen! Ich brauche dringend eure Hilfe! Wer kann mir folgende Frage beantworten: Darf man als Erzieherin mit einem Kind alleine bleiben...
M
moppi
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
25. November 2004
Beiträge
50
Zustimmungen
0
Alter
38
Aufsicht Beitrag #1
Hallo zusammen!
Ich brauche dringend eure Hilfe!
Wer kann mir folgende Frage beantworten:
Darf man als Erzieherin mit einem Kind alleine bleiben?
Wäre schön, wenn mir jemand antwortet.
Liebe Grüsse
Moppi :)
 
N
Ninchen
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
13. Dezember 2003
Beiträge
1.404
Zustimmungen
0
Alter
39
Aufsicht Beitrag #2
Mit einem einzigen?

Ja, denke schon. Denn sofern der Fall eintritt, dass diesem Kind etwas passiert, kommt man ja nicht in den Zwiespalt das Kind zu begleiten (ins Krankenhaus o.ä.) oder bei dem Rest der Kinder zu bleiben.
 
V
Vevi
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
14. August 2004
Beiträge
859
Zustimmungen
0
Aufsicht Beitrag #3
Hallo!

Bei uns ist es auch üblich, auch mit mehreren Kindern über einen längeren Zeitraum allein zu sein. Begleiten dürfen wir die Kinder ohnehin nicht.

Liebe Grüße
Eva
 
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
Aufsicht Beitrag #4
Hi!
Ich dachte, dies sei genau nicht erlaubt, weil es ja auch sein könnte, dass die Erzieherin z.B. umkippt, sich verletzt etc. Wer ruft dann den Rettungswagen? Das Kind?
Wo das jetzt geschrieben steht, weiß ich allerdings nicht :kA:

Liebe Grüße, Geli
 
C
Cleanerin
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
22. Januar 2005
Beiträge
113
Zustimmungen
0
Alter
33
Aufsicht Beitrag #5
:wow: Ganz ehrlich, ich wußte das nicht mal ..den in jedem Kindergarten in dem ich jetzt ein Pratikum gemacht habe,kam es vor das nur eine Erziehrin da war auch für weit mehr als 10 Kinder...Und in meiner jetzigen Einrichtung ist das gang und gebe..da bin selbst ich (Praktikantin) ab und an mal alleine mit den Kindern.Ich dachte immer das wäre gundsätzlich so,weil ich das noch nicht anders erlebt oder gehört habe.Aber wenn man mal dadrüber nachdenkt ist das ja schon unverantwortlich da brauch man ja nur mal an die Beispiele von Geli denken.
 
J
Justine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
21. September 2004
Beiträge
5.798
Zustimmungen
1
Bundesland
Bayern
Geschlecht
Weiblich
Aufsicht Beitrag #6
gilt das denn auch für praktikanten? (anerkennungsjahr)

ist das gesetzlich erlaubt, oder nur eine auslegungssache?

würde mich freuen, wenn noch jmd. etwas offizielles weiß :)

danke!
 
G
Gogos
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
27. Februar 2005
Beiträge
7.122
Zustimmungen
0
Aufsicht Beitrag #7
Gegenfrage: Warum soll das nicht möglich sein? Oder ist es rechtens, daß man zu zweit (Erzieher mit Kinderpflegerin) mit rund 40 Kindern in einem zweigruppigen Kindergarten steht (Praxisbeispiel!)?

Ohne jetzt ein Gesetz oder einen Paragraphen aus dem Hut zaubern zu können (ich bezweifle auch sehr stark, daß das konkret irgendwo fixiert ist), passiert es doch recht häufig, daß man mit einem oder mehreren Kindern alleine ist. Die meisten Kindergärten könnten zusperren, wenn das nicht möglich wäre...
In unserem Bereich (Einrichtung für mehrfachbehinderte Kinder - Ganzjahresheim) ist es Usus, daß wir alleine mit Kindern sind. Wir haben gar nicht das Personal, um alle Dinenste doppelt zu besetzen (vor allem am Wochenende).

Letztlich ist auch vieles (gerade in der Rechtssprechung!) Auslegungssache. Der Spruch meines Rechtskundelehrers "Es kommt darauf an!" klingt mir heute noch in den Ohren.

Im Falle des AJ :
Hier liegt es im Ermessen der zuständigen Erzieherin (Leitung), ob sie es Dir zutraut, mit einer bestimmten Anzahl Kindern alleine zu sein. Ab der zweiten Hälfte des AJ sollte es möglich sein (verallgemeinernd).

Gruß vom
Gogos
 
A
Anonymous
Gast
Aufsicht Beitrag #8
Soweit ich weiß, muss zumindest die Putzfrau irgendwo in der Einrichtung rumwuseln. Genau aus dem grunde, wie Geli gesagt hat: Was, wenn die Erzieherin mal umkippt?
 
J
Justine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
21. September 2004
Beiträge
5.798
Zustimmungen
1
Bundesland
Bayern
Geschlecht
Weiblich
Aufsicht Beitrag #9
Im Falle des AJ :
Hier liegt es im Ermessen der zuständigen Erzieherin (Leitung), ob sie es Dir zutraut, mit einer bestimmten Anzahl Kindern alleine zu sein. Ab der zweiten Hälfte des AJ sollte es möglich sein (verallgemeinernd).
Ich wurde nach dem Bewerbungsgespräch gefragt, ob ich weiß wie dies rechtlich aussieht. Eben weil sie es mir zutrauen ;-)! Deswegen interessiert mich es im Moment eben schon sehr. (Wobei ich nicht "nur" Berufspraktikantin bin, sondern bereits (durch dir Umstrukturierung der Ausbildung) Kinderpflegerin.)

Was, wenn die Erzieherin mal umkippt?
Eben, drum kann ich mir schon vorstellen, dass dies rechtlich irgendwo verankert ist...
 
V
Vevi
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
14. August 2004
Beiträge
859
Zustimmungen
0
Aufsicht Beitrag #10
Hallo!

Ich habe jetzt nachgefragt. Bei uns (in Österreich) spricht laut Inspektorin rechtlich nichts dagegen, dass man als Erzieher/in mit einer Gruppe bis zur Gruppenhöchstzahl im Haus allein ist.

Liebe Grüße
Eva
 
J
Justine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
21. September 2004
Beiträge
5.798
Zustimmungen
1
Bundesland
Bayern
Geschlecht
Weiblich
Aufsicht Beitrag #11
Danke Vevi..

Wer weiß etwas konkretes noch zu Deutschland?
 
A
Anonymous
Gast
Aufsicht Beitrag #12
Eva, rein zum Verständnis: Ca 25 Kinder alleine mit einer Erzieherin im Haus? Mir raufen sich gerade die Haare - das ist doch mehr als grob fahrlässig!
 
V
Vevi
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
14. August 2004
Beiträge
859
Zustimmungen
0
Aufsicht Beitrag #13
Hallo Susi!

Ja, gesetzlich ist es so machbar, so wurde es mir mitgeteilt - und in Zeiten der Personalkürzung immer häufiger zu finden.

Liebe Grüße
Eva
 
A
Anonymous
Gast
Aufsicht Beitrag #14
Holla! Ich würde so nicht arbeiten wollen und wirklich verweigern! Könnte ich nicht verantworten ...
 
G
Gogos
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
27. Februar 2005
Beiträge
7.122
Zustimmungen
0
Aufsicht Beitrag #15
Moin Susi,

Zitat von Susi:
Holla! Ich würde so nicht arbeiten wollen und wirklich verweigern! Könnte ich nicht verantworten ...
Ich hatte, als wir über zwei Wochen aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle zu zweit mit 40 Kindern - verteilt auf zwei Gruppen - waren, auch ein Gespräch mit meiner unmittelbaren Vorgesetzten. Auf die Frage, ob das überhaupt zu verantworten sein, wurde mir gesagt, schlimmer sei es, schließen zu müssen (das war die einzige Sorge des Trägers!). Das wäre auch passiert, wenn z.B. nur Kinderpflegerinnen gesund gewesen wären. Aber hier hat der Träger Glück gehabt...
Das Chaos hielt sich in Grenzen, weil es sich einige Eltern leisten konnten, ihre Kinder daheim zu lassen.
Bei manchen Trägern kann so etwas noch mehr schlecht als recht durch Springer aufgefangen werden.

Neben Erziehern sind allerdings auch Eltern aufgefordert, solche Mißstände, die wirklich keine Ausnahme darstellen, anzuprangern. Es ist wenig hilfreich, die (berechtigte) Wut am eh schon auf dem Zahnfleisch daherkriechenden Personal herauszulassen (so erlebt).
Vielen Trägern ist es wurscht. Die schauen nur auf ihre Statistiken.

Mal abgesehen davon, daß ich eine Betreuung von 25 Kindern zu zweit pädagogisch schon nicht für vertetbar halte. Sicher auch ein Grund, warum ich nicht mehr im Kindergarten arbeite...

Um zur Ausgangsfrage zurückzukommen:
in meinen Augen muß es machbar sein, daß man für einen überschaubaren Zeitrahmen alleine mit einer kleinen Gruppe zusammen ist. Es fallen auch nicht jeden Tag Erzieherinnen vom Stuhl...

Gruß vom
Gogos
 
D
Daniela
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
8.565
Zustimmungen
0
Alter
35
Aufsicht Beitrag #16
Hallo!


Vevi, das mag bei euch so sein, Du weißt, dass wir immer noch 9 verschiedene Kindertagesbetreuungsgesetzte (oder wie sie auch immer in den Bundesländern heißen) haben.

Bei uns ist das <i>nicht</i> erlaubt. Erstens Weisung vom Träger, zweitens war da irgendwas im Gesetz, fragt mich nur nicht genau, wie das formuliert und auslegbar ist... jedenfalls nicht erlaubt, nur in Notsituationen und auch dann nur für kurze Zeit.


Daniela
 
G
Gogos
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
27. Februar 2005
Beiträge
7.122
Zustimmungen
0
Aufsicht Beitrag #17
Zitat von Daniela:
fragt mich nur nicht genau, wie das formuliert und auslegbar ist... jedenfalls nicht erlaubt, nur in Notsituationen und auch dann nur für kurze Zeit.
Und es werden bewußt keine genauen Angaben gemacht, um auch (rechtlichen) Spielraum zu haben. Gesetzeskommentare geben darüber ein wenig Aufschluß, aber eben keine (Rechts-)Garantie.

Gruß vom
Gogos
 
D
Daniela
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
8.565
Zustimmungen
0
Alter
35
Aufsicht Beitrag #18
Gogos, ich hab da so halb im Hinterkopf, dass das schon sehr genau formuliert ist - aber da ich die Stelle im Mom. nicht auswendig im Kopf habe... Zum Nachschauen fehlt einfach die Energie und deshalb tue ich es nicht.

Wie gesagt, auch wenn es im Gesetz vll. nicht eindeutig sein sollte. Von unserem Träger haben wir mehr als deutliche Weisungen, die einzuhalten sind.


Daniela
 
G
Gogos
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
27. Februar 2005
Beiträge
7.122
Zustimmungen
0
Aufsicht Beitrag #19
Moin Daniela,

Zitat von Daniela:
Von unserem Träger haben wir mehr als deutliche Weisungen, die einzuhalten sind.
Wie sehen denn diese Anweisungen denn konkret aus? Heißt das, es müssen immer zwei Betreuerinnen anwesend sein?

Neugierig:
Gogos
 
D
Daniela
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
8.565
Zustimmungen
0
Alter
35
Aufsicht Beitrag #20
Jop.
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben