begründung bei facharbeit-literatzr?

    Diskutiere begründung bei facharbeit-literatzr? im Ausbildung Forum im Bereich Hilfe, Rat und Austausch - für die Praxis; hallo, schreibe gerade meinen praxisbericht und brauche mal rat. in einem angebot habe ich vorschulkindern in einer hpt eine quatschgeschichte ohne...
F
fantasy_muc
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
12. Oktober 2003
Beiträge
48
Zustimmungen
0
Alter
41
begründung bei facharbeit-literatzr? Beitrag #1
hallo,

schreibe gerade meinen praxisbericht und brauche mal rat. in einem angebot habe ich vorschulkindern in einer hpt eine quatschgeschichte ohne bilder erzählt. ziele waren, konzentration fördern und zusammenhänge zu erkennen. nun muss ich begründen weshalb ich das ziel "sich konzentrieren" gewählt habe und brauche dafür fachliteratur. in den lehrbüchern steht zeugs drin, was ich nicht wirklich gebrauchen kann. nun frag ich mich, wie bringe ich konzentration mit diesen kindern zusammen? weshalb ist konzentration wichtig?
mögliche antworten habe ich:
- sie sind eine voraussetzung für die schule( eigentlich fürs leben)
- sie können nur mit konzentration die erwarteten leistungen bringen
- und sich nur durch konzentration auf eine sache einlassen

wenn diese begründungen richtig sind ::?: wo finde ich fachliteratur um meiner liebsten korrektorin zu beweisen, das ich diese fachwissen nicht an der tramhaltestelle aufgeschnappt hab?

*mirraucht schon der kopf* :mad:

danke für eure geistesblitze!

fantasy
 
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
begründung bei facharbeit-literatzr? Beitrag #2
Hi!
Maria Montesoori hatte ja erkannt, das Kinder in der Lage sind, sich stundenlang auf etwas zu konzentieren (Polarisation der Aufmerksamkeit) Vielleicht berufst Du Dich auf sie und begründest damit, dass Du die Konzentrationsfähigkeit erhalten möchtest. Allerdings geht Montessori davon aus, dass ein solcher Zustannd nich tvon außen erreicht oder "erzwungen"werden kann. Trotzdem kann man aufgrund dieser Beobachtungen davon ausgehen, das Kinder sich weit besser konzentrieren können als Erwachsene, wenn sie das Bedürfnis haben, etwas zu erlernen, sich weiterzuentwickeln
Ansonsten gibts ja noch Gegenargumente wie Reizüberflutung etc. die Du anbringen könntest.

Ich weiß, es ist nicht viel, vieleicht fällt mir morgen mehr ein

Liebe Grüße, Geli
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben