Bewegungsbaustelle Stationen

    Diskutiere Bewegungsbaustelle Stationen im Kinderturnen Forum im Bereich Ideenaustausch und Anregungen für die Praxis; Hallo, beim wöchentlichen turnen bieten wir den Kindern (3-6 Jahre, Großgruppe) meist nach einem gemeinsamen Spiel eine Bewegungsbaustelle an. Ich...
M
Morgaine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
6.758
Zustimmungen
0
Alter
36
Bewegungsbaustelle Stationen Beitrag #1
Hallo,

beim wöchentlichen turnen bieten wir den Kindern (3-6 Jahre, Großgruppe) meist nach einem gemeinsamen Spiel eine Bewegungsbaustelle an.
Ich suche Ideen für die verschiedensten Stationen.

-Trampolin auf Matte springen
-Kletterwand (Sprossen unterschiedliche)hoch runter klettern, auf Matte springen
-Matten mit Massagebällen
-mit Ringen schaukeln
-Rollbretter, mit Hindernissen
-über umgedrehte Bank balancieren, drüber springen
-Bank in Sprossenwand einhängen, rutschen, Bank hochklettern
-Seile, Bälle,

Was bietet ihr den Kindern an?
 
M
miclar
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
24. Juni 2003
Beiträge
135
Zustimmungen
0
Alter
56
Bewegungsbaustelle Stationen Beitrag #2
Hej,

ich bau sehr gerne eine Tarzanschlucht auf: Seile, Weichbodenmatte und 2 Kästen - die Kinder schwingen von einem Kasten zum anderen (für manche sehr schwer, aber bei mehrmaliger Wiederholung große Fortschritte)

dann hängen wir auch eine Bank in die Ringe ein und haben eine Riesenschaukel.
Oder eine Trapezstange in die Ringe einhängen.

Wenn man mehrere dicke Matten hat, kann man eine "Burg" bauen: 2 Kästen mit etwas Abstand nebeneinander und auf diese kommt eine dicke Matte, für den Aufstieg eine Langbank und ein kleinerer Kasten. Und natürlich rundherum ebenfals matten, am besten dicke.

Im Moment fallen mir keine weiteren sachen mehr ein, aber ich hab mal gegoogelt, und auf verschiedenen Lehrersportseiten noch weitere Anregungen (manche sogar mit Zeichnungen) gefunden.

Liebe Grüße Mic
 
L
Lene
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
17. Januar 2003
Beiträge
722
Zustimmungen
0
Alter
32
Bewegungsbaustelle Stationen Beitrag #3
also ich nimm immer einen Bettbezug und füll alle Bälle ein die ich hab.
Meistens mach ich mit den Wesco Teilen eine Burg die die Kinder umbauern können und darüber häng ich ein Schwungtuch. Dann hab ich jetzt einmal einen Bereich zum Massieren gestaltet mit Noppenbällen.
Eine Rutsche LGLene
 
I
Itzebell
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
1. November 2004
Beiträge
520
Zustimmungen
0
Alter
32
Bewegungsbaustelle Stationen Beitrag #4
HI Morgaine,
hatten auch noch
in dem kiga, in dem ich mein <praktikum gemacht habe, gab es auch eine bewegungsbaustelle. was ich dort toll fand, warn styroporwürfel in vers. Größen. diese Würfel wurden von den eltern gemacht und mit einem alten teppich überzogen. dioe kinder hatten voll spaß daran und man kann sie auf verschiedenste weise verwenden. kann sie aufstappel, ..
Wir hatten auch noch zwei so große blauen tonnen, in die die kinder reingestiegen sind, sich versteckt haben, ...
Tücher wurden von den kindern auch gerne verwendet.

LG :schwatz:
 
M
Mariluna
hat den Turnbeutel immer mit dabei
Registriert seit
4. März 2004
Beiträge
4.629
Zustimmungen
7
Geschlecht
Weiblich
Bewegungsbaustelle Stationen Beitrag #5
Hallo Morgaine!

Sorry, aber ich stehe gerade ein bisschen auf dem Schlauch :roll: . Du möchtest den Kindern eine Bewegungsbaustelle anbieten, sagst du. Dann brauchst du doch eigentlich gar keine Ideen sondern die Kinder brauchen welche! Oder meintest du einfach welche Geräte du ihnen noch zur Verfügung stellen kannst?

Ein Trampolin würde ich in der Altersgruppe nicht zur Bewegunsbaustelle einsetzen. Da sollte immer jemand zum Aufpassen dabei stehen und das kann man in einer Großgruppe doch eigentlich gar nicht leisten. Da musst du doch auch die anderen Kinder im Auge haben und sie ggf. darauf aufmerksam machen, wenn ihre Aufbauten mal wirklich zu gefährlich sind und anderes mehr. Die vorgegebenen Übungen (springen, rauf runter klettern etc.) widersprechen doch der Grundidee der Bewegungsbaustelle ganz und gar :nono: .

Ansonsten eignet sich an Material fast alles: Matten aller Art, Matratzen, Sprossenwand und Bänke finde ich auch gut, ebenso die Vorschläge der anderen (Bettbezüge, Schaumstoffbausteine), Decken, Tücher, Alltagsmaterialien, Seile, Reifen...

Mit den Rollbrettern, das würde ich mir auch nochmal überlegen. Meiner Erfahrung nach animieren sie die Kinder weitaus mehr zum Rasen und Toben als zum Bauen. Zum Tramsport der schweren Geräte sind sie zwar optimal, aber gerade in einer Großgruppe stelle ich mir die Einhaltung einer solchen Regel problematisch vor. Wenn die Kinder mit der Bewegungsbaustelle vertraut sind, dann sollten sie auch in der Lage sein diese Geräte gemeinsam :gruppe2: zu transportieren. Das geht dann auch mal ohne Gerätehilfe. Wenn es für sie noch ziemlich neu ist würde ich einfach mit Geräten und Materialien beginnen, die die Kinder leicht heben und tragen können. Überhaupt ist in dieser Phase weniger oft mehr...

Bisschen verwirrte, aber liebe Grüße von der Mariluna
 
M
Morgaine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
6.758
Zustimmungen
0
Alter
36
Bewegungsbaustelle Stationen Beitrag #6
Hallo,

danke, für eure Ideen!

@Mariluna: Natürlich gibt es für die Kinder auch Raum, dass sie selber Ideen entwickeln können, aber bestimmte Dinge können sie ja nicht wissen, wenn man es nicht mal mit ihnen gemacht hat (wie eine Bank in der Sprossenwand einhängen).
Mir geht es um Ideen wie man z.B. Geräte miteinander verbinden kann, wobei es auf jeden Fall so sein soll, dass idealerweise die Kinder immer mehrere Möglichkeiten an den Stationen haben.

Wir sind immer zu zweit beim turnen, da wir keinen Turnraum haben und dafür zur Grundschule fahren. Klar, ich habe beim Trampolin die ganze Zeit daneben gestanden, meine Kollegin hat während desen die Ideen der Kinder an anderen Stationen unterstützt.

Vielleicht ist auch Bewegungsbaustelle als "Obergriff" für meine Suche nicht ganz treffend, vielleicht geht es mir eher um Stationen, Materialien aus denen die Kinder auswählen können.
 
M
Mariluna
hat den Turnbeutel immer mit dabei
Registriert seit
4. März 2004
Beiträge
4.629
Zustimmungen
7
Geschlecht
Weiblich
Bewegungsbaustelle Stationen Beitrag #7
Hallo Morgaine!

Danke für deine Erklärung. Du meintest sicher eine BewegungsLANDSCHAFT :jaja: , also verschiedene Stationen, in erster Linie mit Großgeräten.
:schwatz: Natürlich kann man da auch mal die Bewegungsrichtung oder eine konkrete Aufgabe vorgeben. Das mache ich in meinen Stunden auch oft. Schließlich kann man zum Beispiel gerade wenn man das Trampolin einsetzt nicht ohne gewisse Regeln daran turnen und manche Kinder wollen ja durchaus gezielte Sprünge, Rolle vorwärts etc. lernen. Kenne niemanden, der seine Bewegungsstunden ganz offen gestaltet. Finde es auch gar nicht verkehrt, wenn sich die Kinder ab und zu mal anstellen müssen. Mal abwarten bis man an der Reihe ist, sollen sie ruhig schon im Kindergarten lernen. Ich finde es muss nur alles im ausgewogenen Verhältnis stehen. Aber ich komme vom Thema ab - sorry, wo war ich? Ach ja, aber den Sinn einer Bewegungsbaustelle sehe ich eben genau darin, dass die Kinder selbständig "arbeiten" und außer ggf. den Geräten oder einem Thema nichts vorgegeben bekommen.

Habt ihr große Kästen? Damit kann man eine Kastentreppe bauen und die Kinder auf eine Weichbodenmatte springen lassen oder eine Bank daran machen zum Rutschen. Eine Bank mit einer dicken Schlabbermatte drüber :yes: zum Kullern, Wälzen, Rolle vorwärts üben... Einen kleinen Kasten umgedreht aufs Rollbrett, Schwungtuch als Zelt an einem Ring befestigen, Barren oder Reck (falls vorhanden). Die Kinder können sich da mit den Händen dranhängen und schaukeln, in die Kniekehlen einhängen, im Faultierhang, viele machen auch eine Rolle drumherum als wäre es nix. Du solltest nur aufpassen, dass sie dabei die Hände nicht loslassen oder umdrehen.

Ansonsten hätte ich noch einen Buchtipp für dich :buch: - falls du es noch nicht kennst: Freis, Axel/ Schall, Ralf: Kinder-Turnen: Die Geräte lernen uns kennen.
:pc: www.buchverlag-axel-fries.de

Viele Grüße
Mariluna
 
M
Morgaine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
6.758
Zustimmungen
0
Alter
36
Bewegungsbaustelle Stationen Beitrag #8
Hallo Marluna,

du hast recht, dann meine ich eher Bewegungslandschaft. :jaja:

Danke auch für deine Ideen. Richtig die Kästen haben wir auch schon hintereinander aufgebaut.

Die Idee eine Bank mit einer dicken Schlabbermatte aufzubauen gefällt mir auch gut!

:)
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben