Bilderbücher anschauen

    Diskutiere Bilderbücher anschauen im Lese-Ecke Forum im Bereich Ideenaustausch und Anregungen für die Praxis; Hallo! Ich muss mal meinen Frust von heute loswerden! Wir hatten heute Teambesprechung und u.a. ging es um die Handhabung von Bilderbüchern, da...
E
Edith76
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
21. Februar 2005
Beiträge
68
Zustimmungen
0
Alter
42
Bilderbücher anschauen Beitrag #1
Hallo!

Ich muss mal meinen Frust von heute loswerden!
Wir hatten heute Teambesprechung und u.a. ging es um die Handhabung von Bilderbüchern, da es unserer Leitung missfällt, ständig lauter ramponierte Bücher in unserer Bibliothek stehen zu haben (irgendwie verständlich).
Jedenfalls motzte sie dann herum, dass da eh keiner drauf schaut (aha...und warum hab ich grad drei Bücher aus der Bibliothek zum Kleben daheim? Wollt sie mir ausleihen, die waren aber schon in Fetzen gehangen, drum dachte ich mir :"Klebst sie halt, bevor die Chefin mosert...!" in weiser Vorraussicht...).

Jedenfalls wollte sie mir dann klar machen, dass das v.a daher kommt weil "meine" Kinder ihre Bücher auf dem Schoß liegen haben beim Anschauen und sie nicht auf den Tisch in der Leseecke legen!
Ich meinte dann nur, dass ich dann aber selber ein sehr schlechtes Vorbild bin, weil ich, wenn ich lese, ein Buch auch selten auf den Tisch lege (Frage: Macht das überhaupt wer, außer vielleicht beim Lernen?).
Also frägt mich unsere liebe Chefin:"Ja, bitte - und wie schaut man ihrer Meinung nach ein Bilderbuch denn dann an?"
Ich meinte dann, dass es mir schon wichtig ist, den Kindern Bücher und den Umgang damit näher zu bringen. Das bedeutet aber für mich auch, dass sie sie benutzen dürfen, wie sie möchten, sofern sie achtsam damit umgehen (sie zB. nicht zerreißen, herumschmeißen, etc.). Aber ob sie sie auf dem Schoß haben oder nicht finde ich nicht relevant dafür, ob ein Buch nun kaputt geht.
Ich finde aber auch, dass die Kinder den Umgang erst dann lernen können, wenn sie Bücher auch "anfassen" dürfen...die sind doch nicht nur zum Hinstellen und Vorlesen da, oder?
Klar gibts auch welche, die holen wir für Angebote raus - und wir haben eine eigene kleine Staffelei, auf der das aktuelle Buch auch immer steht.

Ich will mich nicht selber loben, aber die Bilderbücher in unserer Gruppe schauen alle noch ansehnlich aus - und ich weiß auch, dass meine Kinder Bücher lieben und sie wertschätzen.
Und wie sollen die Kinder den Umgang denn sonst lernen, wenn nicht durch "Begreifen" (manche Kinder haben daheim einfach auch keine Bücher...)?

Ich weiß schon, dass unsere Leitung grad Montags immer schlecht drauf ist und meckert...aber wenn´s dann so ungerechtfertigte Kritik gibt, dann kann ich mich nur aufregen...vor allem: was dürfen unsere Kinder denn überhaupt noch anfassen? In unserm Garten dürfen sie nämlich auch keinen Stock von links nach rechts tragen, geschweige denn einen Stein auch nur anfassen...

Na, da hat der Montag gleich wieder super gut angefangen...das nennt man Mitarbeiter-Motivation *g*

So, genug gelabert und gejammert - jetzt geht´s mir schon ein bissl besser!
Lieben Gruß,

Edith.
 
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
Bilderbücher anschauen Beitrag #2
Hallo Edith!
Sowas :nono:
Ich halte es auch für wichtig, dass die Kinder die Bücher anfassen dürfen und sich damit auch mal "hinflätzen" können.
Wenn du darauf achtest, dass die Kinder die Bücher mit Wertschätzung behandeln und nicht einfach darauf herum trampeln etc., ist doch alles okay!
Ein beliebtes Buch erkennt man doch daran, dass es abgegriffen ist. Meine Lieblingsbücher sind es zumindest.

Liebe Grüße, Geli
 
E
Edith76
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
21. Februar 2005
Beiträge
68
Zustimmungen
0
Alter
42
Bilderbücher anschauen Beitrag #3
Hallo!

Danke, mir gehts nämlich genauso...hab schon gedacht, blop ich hab einen Vogel (weil mal wieder keine von den Kolleginnen irgendwas dazu gesagt hat - traute sich wieder keiner...war halt ich wieder der Depp).
Und "komischerweise" lieben die Kinder in meiner Gruppe grade meine alten Kinderbücher sehr...und denen sieht man die Jahre halt an - hat aber auch seinen Reiz; deswegen heißt das aber nicht, dass sie keine Wertschätzung dem Buch gegenüber haben...
Ich stoße halt täglich neu an meine Grenzen, weil´s mir teilweise schon zu konservativ zugeht bei uns...

Lieben Gruß, schönen Abend!

Edith.
 
S
silli
Ich bin neu hier!
Registriert seit
1. Dezember 2004
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Bilderbücher anschauen Beitrag #4
Ich finde es auch zeimlich schlimm, wenn andere Ansichten so dominant mit schlechter laune rübergebracht werden.ich überlege mir auch fast jeden tag, ob mann sich sowas gefallen lassen muß, dass mann so angemacht wird, nur weil mann eine andere meinung hat und die selbstsicher vertritt. ich denke, dass es bei euch im team ein grundproblem gibt, dass die leiterin mit ihrer schlechten laune alle in schach hält und klein macht sodass sich keiner traut was zu sagen aus angst angemacht zu werden. ob das deiner leiterin bewußt ist, und ob sie damit im endeffekt glücklich ist, sie behällt zwar das sagen, aber teamarbeit ist das nicht. aber es ist fast überall so, ich suche schon seit langem nach einer kompetenten leiterin.schlechte laune haben ist ok aber an anderen auslassen -erklären wir schon den kindern, dass das nicht ok ist.
 
C
Cherry
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
26. November 2004
Beiträge
153
Zustimmungen
0
Alter
29
Bilderbücher anschauen Beitrag #5
hallo!

na.. ich find auch, dass die Kinder die bücher selbst ansehen dürfen und auch alleine und sie sollten sie auch selbstständig in einem gemütlichen, kuscheligen lesebereich ansehen können. in der kiga-gruppe, in der ich mein praktikum mache, ist es so, dass oft kinder alleine und vollkommen konzentriert im lesebereich sitzen und sich laaaaange nur mit einer seite beschäftigen... noch öfter kommt es allerdings vor, dass sie mit einer von uns schülerinnen in der leseecke ganz gemütlich ein buch ansehen.. und wenn mal eins vor lauter ansehen schon zerfleddert dann wird es ganz liebevoll wieder repariert.. den kindern wird auch immer wieder klar gemacht, dass man mit den büchern vorsichtig umgehen soll und das machen eigentlich so gut wie alle...

lg cherry
 
H
Hella
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
18. April 2003
Beiträge
7.012
Zustimmungen
0
Alter
71
Bilderbücher anschauen Beitrag #6
Hallo,

ich finde, Kinder müssen sich Bücher alleine angucken dürfen. Wie sollen sie sonst lernen vorsichtig damit umzugehen? Wie sollen sie sonst den Wunsch verspüren, sich in eines hineinzuvertiefen oder sich gegenseitig etwas daraus zu erzählen?
Natürlich geht auch mal ein Buch kaputt, damit muß man rechnen. Dann wird es eben wieder repariert und wenn man den Kindern vorlebt, daß Bücher unsere Freunde sind, die uns so viel erzählen und beibringen können, dann behandeln sie sie auch vorsichtig.
In unserer Gruppe klappt das prima und die Kinder dürfen sich besonders beliebte Bücher auch mal übers Wochenende ausborgen und mit nach Hause nehmen.
Ich verstehe Eure Leiterin nicht!

LG
Hella
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben