Bin neidisch !

    Diskutiere Bin neidisch ! im Elternarbeit Forum im Bereich Hilfe, Rat und Austausch - für die Praxis; Voller Staunen lese ich hier, daß es in anderen Kindergärten Projekte gibt, an denen sich auch noch Eltern beteiligen. Wahnsinn! Bin selber Mutter und...
Y
Ylli
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
6. April 2003
Beiträge
40
Zustimmungen
0
Bin neidisch ! Beitrag #1
Voller Staunen lese ich hier, daß es in anderen Kindergärten Projekte gibt, an denen sich auch noch Eltern beteiligen. Wahnsinn!
Bin selber Mutter und seit ein paar Monaten auch Elternvertreter. Habe jetzt die zweite Tochter im Kindergarten. Habe noch NIEEEEE erlebt, daß irgendetwas in dieser Richtung bei uns durchgeführt wurde.
Unsere Kids werden nur beschäftigt, hauptsächlich auch aus Zeitmangel.
Was mich total stört, ist die fehlende Motivation auch von Personal, aber hauptsächlich von Seiten der Eltern. Bei uns würde nie jemand auf die Idee kommen, mal ein Projekt zu veranstalten. Und schon garn nicht jemand von den Eltern. Die Hauptaufgabe der Eltern in den letzten Jahren war die Organisation des Sommerfestes, das alle zwei Jahre stattfindet.

Könnt ihr mir mal berichten, wie ihr es geschafft habt, ein wenig Schwung in den Laden zu kriegen, falls ihr in der selben Lage wart wie ich hier?
Was für Themen besprecht ihr auf einer Elternversammlung (Gab es hier noch nie)?
Ich hätte so gerne, daß die Kids auch mal ein wenig gefördert werden. Das ihnen auch mal was beigebracht wird (z. B. Regenwürmer sammeln und was drüber lernen), statt immer nur Puzzle, Lego und Malen. Wie kann ich das erreichen???? :(


Bin auf eure Antworten gespannt!
 
A
Anonymous
Gast
Bin neidisch ! Beitrag #2
.........man muß motivieren, dann

........helfen eltern i.d.r. auch gerne mit.
was ich so in kigas gesehen habe....
- den kigaflur in ein frühstückscafe umgewandelt (streichen, markisen gemacht, alten schrank fürs geschirr bunt gemacht, gardinchen genäht, litfasssäule hergestellt für infos u.v.m.
-einen alten bauwagen für den kigaspielplatz herausgeputzt (väter)
-holzvertäfelungen in den gruppenräumen angebracht (väter)
-zweite ebene selbst gebaut
-spielplätze verschönert
-feste organisiert
-gemeinsam für verbesserungen demonstriert
-eltern die englisch anbieten
ich selbst hab mal über den zeitraum eines halben jahres musikalische früherziehung angeboten, kam ganz gut an.
drachen basteln mit papas..u.v.m.
man kann viel machen - die eltern müssen nur ansprechend dazu angeregt werden.
 
P
Pippin
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.720
Zustimmungen
0
Bin neidisch ! Beitrag #3
hallo illy,
ich denke, du bist voller enthusiasmus in die elternbertretung gegangen und jetzt sitzt du in einer gruppe von "nichtinteressierten" eltern und personal.

wie schätzt du die leitung der kita ein? ist sie demotiviert und jammert oder ließe sie sich für projektarbeit begeistern?

gibt es ein kitakonzept???????

wie sind die anderen eltern drauf? wäre da ein potential?

wie sieht deine eigene kapazität aus? hast du den mut etwas in die gänge zu bringen?

dies geht nicht von jetzt auf gleich, setzt dir nicht zu hohe ziele in kurzer zeit.
also, sinnvoll erscheint es mir, erst mal in der elternvertretung rund zu hören, welches engagement vorhanden ist, berufe sie ein und sprich ganz unverbindlich die vertreter der anderen gruppen an und schwärme ihnen vor, was alles möglich ist. ist das getan, schlage einen elternstammtisch,der sich regelmäßig trifft vor. politik wird manchmlal in der kneipe gemacht. gut ist, wenn du dich vorher schon mal in kigas informiert hast, in denen das funktioniert hat. das geht über google oder du klapperst die umliegenden kigas ab.
wichtig ist, dass du nicht als besserwisser auftritttst, sondern schaust, was ist in deiner kita mit den ressourcen möglich und verkaufe es deiner der kitaleitung als ihre idee
wenn du magst kannst mich auch anmailen
gruss pippin :cu:
 
Y
Ylli
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
6. April 2003
Beiträge
40
Zustimmungen
0
Bin neidisch ! Beitrag #4
Liebe Pippin...

vielen Dank für deine Antwort.

na ja, ethusiasmus? Bei dieser wahnsinnigen Anzahl von Eltern, die zur Wahl kommen, kriegt man irgendwann einen der Sitze, sonst würde der Elternbeirat nicht zustande kommen. Ich bin eigentlich nicht der Typ, der sich nach irgendwelchen Pöstchen sehnt...
Wie schätze ich die Leitung ein? Alles was auch nur einen Lufthauch von Arbeit verursacht sollen andere machen. Aber versprechen tut sie viel. Aber wehe, es ist der Hauch von Kritik irgendwo zu hören. Da wird auch in Gespräche was hineininterpretiert was so nicht gemeint war. Kurz: Hochgradig unsicher. Kein Selbstbewußtsein.

"gibt es ein kitakonzept??????? "
Habe noch nie was von gehört, bin jetzt im 5. Elternjahr im Kindergarten. Vermutlich die Kinder so zu erziehen, daß sie hören. Nix mehr.
"wie sind die anderen eltern drauf? wäre da ein potential? "
Einzige Antwort vermutlich: Gar nicht drauf. Früher herrschte eine Schwester in dem Laden, da war Widerspruch oder Anregung das Höchste der persönlichen Beleidigung. Das schlägt vermutlich noch durch. Auch wenn die heutigen Eltern das nicht mehr miterlebt haben. Und ich bin nicht der Typ, der die Eltern jetzt versucht aufzuhetzen. Das vergiftet nur die Atmosphäre. Aber wie macht man sonst darauf aufmerksam, daß es so nicht laufen kann? Ich kann mich nicht mit allen unterhalten. Elternversammlung gab es vermutlich noch nie. Schon mal gar nicht in den letzten 5 Jahren. Und wie kriegt man den restlichen Elternbeirat auf die Beine? Stöhn.

"wie sieht deine eigene kapazität aus? hast du den mut etwas in die gänge zu bringen?"
Ich versuche es zumindest. Habe es schon mal geschafft, das Polizeipuppenteather holen zu dürfen. Einen geplanten Basar mußten wir mangels Beteiligung wieder absagen. Ich werde aber nicht schaffen etwas zu bewegen, wenn die Kindergärtner und die Leitung nicht mitziehen. Denn das ist eigentlich die Hauptsache: Ich möchte nicht weiter, daß die Kinder drei Jahre lang nur puzzeln, malen und die selben Spiele spielen. Ab und zu muß doch auch mal etwas Abwechslung oder Förderung drin sein, oder? Das Höchste der Gefühle ist alle zwei Jahre ein Sommerfest. Wobei natürlich nur die Vorschulkinder irgendwelche Rollen bekommen und der Rest enttäuscht ist. Die meisten dürfen dann nie irgendwo mitmachen. Ach ja, an Karneval wird noch ein Tanz eingeübt.

"erst mal in der elternvertretung rund zu hören, welches engagement vorhanden ist", ja, schön, aber die sind ja alle soooo beschäftigt.
"elternstammtisch", Das wäre noch eine Idee, einfach mal alle einzuladen..."
"oder du klapperst die umliegenden kigas ab. " OH! Das werde ich mit Sicherheit nicht tun! Das kriegt die Leitung in den falschen Hals. Den Namen des nächsten Kindergartens darf man bei uns nicht erwähnen, da herrscht sozusagen psychologischer KRIEG! (Woran der andere Kiga (privat) vermutlich auch nicht ganz unschuldig ist)

"wichtig ist, dass du nicht als besserwisser auftritttst, sondern schaust, was ist in deiner kita mit den ressourcen möglich und verkaufe es deiner der kitaleitung als ihre idee "
Tja, das Problem ist aber, daß ich nicht der geborene Diplomat bin. Auch wenn ich es versuche, die kriegt es bestimmt in den falschen Hals. Letztens habe ich erwähnt, daß ich mich schon mal mit einem Kindergärtner über ein Thema unterhalten habe, hat der arme Kerl sofort einen Anschiss bekommen, als ich weg war, obwohl der nix gemacht hatte. Darf ich mich nicht mal unterhalten? Muß der mich aus dem Zimmer jagen, wenn ich etwas frage?

Langsam verstehe ich, warum sich keiner einbringt,,.
Gruß
Ylli
 
C
Chagal
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
23. Januar 2003
Beiträge
103
Zustimmungen
0
Alter
42
Bin neidisch ! Beitrag #5
Frage an Ylli!

Hallo!

Ich habe jetzt schon soooo oft gelesen (in versch. Artikeln), dass du mit dem Kindergarten deiner Kinder überhaupt nicht zufrieden bist!

... Da wuchs so die Frage in mir, warum wechselst du nicht?

Ich denke mir, da spielt sicher einiges mit, wie z.b., dass es in der Umgebung gar keinen anderern gibt, oder deine Kinder fühlen sich wohl und du erwartest dir mehr,...?
Handhand deiner Schilderungen muß es ja echt ein "schlimmer" Kindergarten sein!

Ich hoffe, du bist mir jetzt nicht böse, dass ich diese Frage gestellt habe!?! ;-)

Liebe Grüße,
Chagal :cat:
 
P
Pippin
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.720
Zustimmungen
0
Bin neidisch ! Beitrag #6
hallo illy,
wie gehts im kiga?

pippin :clown:
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben