Blockzeiten (NRW)

    Diskutiere Blockzeiten (NRW) im Elternarbeit Forum im Bereich Hilfe, Rat und Austausch - für die Praxis; Hallo, ich habe das Forum gerade erst entdeckt und bin total begeistert. :freu: Vielleicht kann mir jemand von Euch weiterhelfen. Ich suche für...
K
Kleinsein
Ich bin neu hier!
Registriert seit
10. Februar 2004
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Alter
48
Blockzeiten (NRW) Beitrag #1
Hallo,

ich habe das Forum gerade erst entdeckt und bin total begeistert. :freu:

Vielleicht kann mir jemand von Euch weiterhelfen. Ich suche für unseren Elternrat alle möglichen Informationen über Blocköffnungszeiten (NRW).

- Welche Öffnungszeiten sind möglich (z.B. 7:00 bis 14:00 Uhr?)
- Müssen Schlafplätze angeboten werden?
- Wie sieht es mit dem Essen aus?
- Welche sonstigen Rahmenbedingungen müssen gegeben sein?

Liebe Grüße von
Kleinsein
 
G
Gerd
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
25. September 2003
Beiträge
406
Zustimmungen
0
Alter
63
Blockzeiten (NRW) Beitrag #2
Hallo!

Die "Budgetvereinbarung" ermöglicht in NRW Blocköffnungszeiten (s. http://www.kitanetzwerk.de/pdf/budgetvereinbarung.pdf). Dort findest du alle gesetzlichen Grundlagen und Infos.

Auch der Landeselternrat NRW bietet Infos zur Blocköffnungszeit unter http://www.elternrat.de/LER-KITA-NRW/aktuelles.htm

Bei konkreten Fragen dazu, kannst du sie gerne hier im Forum stellen.

Viele Grüße!
Gerd
 
K
Kleinsein
Ich bin neu hier!
Registriert seit
10. Februar 2004
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Alter
48
Blockzeiten (NRW) Beitrag #3
Hallo Gerd,

Danke für Deine Tipps. Endlich bekomme ich ein bißchen Hintergrundinformationen.

Viele Grüße

Kleinsein
 
K
Kleinsein
Ich bin neu hier!
Registriert seit
10. Februar 2004
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Alter
48
Blockzeiten (NRW) Beitrag #4
Hallo Gerd,

in den ganzen Unterlagen finde ich keine Informationen darüber, ob den "Blockies" Schlafplätze und ein warmes Angebot angeboten werden müssen!?
Wenn ich es richtig verstehe, ist das Mittagessen ein mögliches (aber eben nicht zwingendes) Angebot des Kindergartens. Also könnten doch auch die Eltern den Kindern "mehr" Essen mitgeben?
Die Sache mit den Schlafplätzen habe ich eh nicht verstanden: Warum muß ein Kind, daß bis 14 Uhr betreut wird im Kindergarten schlafen? Ein Kind, daß z.B. um 12:30 Uhr abgeholt wird und um 14:00 Uhr zur Nachmittagsbetreuung kommt hat doch auch kaum eine Möglichkeit in 1 1/2 Stunden Mittag zu essen und zu schlafen (von evtl. Fahrzeiten mal ganz abgesehen). Gibt es irgendein Gesetz, daß den Kiga zwingt für Blockies Schlafplätze bereitzustellen?

Grüße

Kleinsein
 
J
Juniper
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
6. Februar 2004
Beiträge
204
Zustimmungen
0
Alter
37
Blockzeiten (NRW) Beitrag #5
Ich kenne mich damit jetzt nicht so genau aus, aber bei uns im Kiga (NRW) schlafen die Kiddies nicht. Es gibt aber Einrichtungen in denen Kinder (meist aber auch nur die Kleinen) schlafen können, was aber kein Zwang ist.

Also ich denke das ist eine kann aber keine muss Sache!

Gruß,
Juni
 
G
Gerd
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
25. September 2003
Beiträge
406
Zustimmungen
0
Alter
63
Blockzeiten (NRW) Beitrag #6
Hallo Kleinsein! :?:

Du hast deine Fragen doch schon selber beantwortet.
Es gibt keine Vorschrift oder Verordnung, nach der bei Blocköffnungszeiten den Kindern ein Mittagessen angeboten werden muss oder Schlafplätze notwendig sind. Die Versorgung der Kinder ist ein Aushandlungsprozess zwischen den Eltern und dem Träger der Einrichtung (in NRW ist dafür z.B. der "Rat der Tageseinrichtung" ein mögliches Gremium).
Das betrifft auch die Ausgestaltung der Zeit zwischen 12:00 oder 12:30 und 14:00 Uhr. Es gibt keine Vorschrift, dass Kinder im Kindergarten schlafen/ruhen müssen.

Entscheidend ist die Frage, ob das Angebot dem Wohl des Kindes dient. Wenn Eltern und Einrichtung (bzw. Träger, Leitung und Beschäftigte) darüber unterschiedliche Ansichten haben, sollte das gemeinsame Gespräch gesucht werden.

Viele Grüße und viel Erfolg!
Gerd
 
K
Kleinsein
Ich bin neu hier!
Registriert seit
10. Februar 2004
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Alter
48
Blockzeiten (NRW) Beitrag #7
Hallo Gerd,

mmhhh, laut unserer Kiga-Leitung müssen Schlafplätze eingerichtet werden und das Mittagessen wäre auch ein Problem (???). Da ein Großteil der Eltern unserer Gruppe Blocköffnungszeiten bevorzugen würde, werde ich also jetzt noch einmal einen Vorstoß wagen.
Angeblich würden die Erzieherinnen bei Blocköffnungszeiten auch mehr Überstunden ansammeln. Auch dieses Argument kann ich nicht nachvollziehen.

Na, dann auf in die nächste Runde. Danke für Deine Hilfe. Im März ist die nächste Elternratssitzung. Ich werde dann berichten, was das Ganze gegeben hat.

Viele Grüße

Kleinsein ;-)
So haben mich mal die Leiter einer Kinderfreizeit genannt, weil ich mit Abstand die Jüngste ( aber bestimmt nicht die Kürzeste) war.
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben