Conni kommt in die Schule

    Diskutiere Conni kommt in die Schule im Brennpunkt/News & Gewinnspiele Forum im Bereich Ganz aktuell; <center><a href='http://www.conni.de' target='_blank'><img src='http://www.kindergarten-workshop.de/images/buecher/conni.jpg'></a></center> <a...
A
Anonymous
Gast
Conni kommt in die Schule Beitrag #1
<center><a href='http://www.conni.de' target='_blank'><img src='http://www.kindergarten-workshop.de/images/buecher/conni.jpg'></a></center>

<a href='http://www.conni.de' target='_blank'><img align='left' src='http://www.kindergarten-workshop.de/images/buecher/conni_schule.jpg'></a> Conni kommt in die Schule ist ein Bilderbuch aus dem <a href='http://www.carlsen.de' target='_blank'>Carlsen-Verlag</a>, von Liane Schneider, mit Bildern von Eva Wenzel-Bürger, aus der Serie "Conni", zu der es Bücher, Bilderbücher, Vorlesegeschichten, Ausmalbücher und vieles mehr gibt. Viel mehr Infos zu und über Conni findet ihr unter <a href='http://www.conni.de' target='_blank'>www.conni.de</a>. Frau Ute Anderten aus dem Carlsen-Verlag stellt uns 10 Exemplare dieses Bilderbuches für das Gewinnspiel zur Verfügung. Dafür ein herzliches Dankeschön. :verliebt:

:buch: Über das Buch:
Conni ist schon ganz aufgeregt: Endlich kommt sie in die Schule! Wochenlang haben sich alle auf diesen Tag vorbereitet. Die Oma hat einen Ranzen und einen Turnbeutel gekauft, die Eltern viele Hefte und Stifte. Conni musste sich in der Schule anmelden, und sie war sogar beim Arzt. Der erste Schultag ist sehr aufregend. Conni freut sich: Es gibt gleich Hausaufgaben! Aber noch mehr freut sie sich darauf, die Schultüte auszupacken ...
Dieses Bilderbuch bereitet alle Schulanfänger auf einen neuen, wichtigen Lebensabschnitt vor.

:==>: Komplett neu illustriertes Bilderbuch
:==>: Neuer Text
:==>: Ideal als Geschenk zur Einschulung

Ab 4 Jahren
32 Seiten / 19,5 x 26 cm / Gebunden (vierfarbig)
€ (D) 9,90 / sFr 17,40

Teilnahmebedingungen:

Wer eines der zehn Bilderbücher Conni kommt in die Schule gewinnen möchte, postet bitte hier einen Beitrag zu:
:==>: Was für besondere Anregungen, Impulse, Aktivitäten, Herausforderungen, ... gebt ihr den Kindern im letzten Kindergartenjahr, bevor es ab in die Schule geht? Jeder bekommt ein Los. Das Gewinnspiel endet am 30. September 2003.
Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.



<center><a href='http://www.conni.de' target='_blank'><img src='http://www.kindergarten-workshop.de/images/buecher/conni_freundin.jpg'></a></center>
 
M
Morgaine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
6.758
Zustimmungen
0
Alter
36
Conni kommt in die Schule Beitrag #2
Hallo zusammen,

@Susi ich hoffe ich darf von meinem letzten Kindergarten erzählen?

Also ich habe es so erlebt, dass sich die Gruppe der Vorschulkinder in ihrem letzten Kindergartenjahr einmal in der Woche traf. Es wurde gruppenübergreifend gearbeitet. Mal sollten die Kinder sich zusammen erleben, an anderen Tagen haben sie sich wegen bestimmter Aktivitäten in KLeingruppen zusammen gefunden.
Es wurde mit Holzarbeiten gemacht, gebacken, die Uhr wurde sich angesehen, der Schulweg wurde gemalt und vieles mehr.
Höhepunkte waren Ausflüge die nur den Vorschulkinder vorbehalten waren wie der Besuch der Polizeiwache.
Aber der absolute Höhepunkte ist in jedem Jahr das Übernachten im Kindergarten. In diesem Jahr wollten die KInder gerne auf dem Außengelände im Zelt schlafen. Vorher gab es noch ein Piratenfest mit Schatzsuche und Stockbrotbacken am Lagerfeuer.

Das muss ich noch ergänzen: Die Kinder dürfen auch an einem Vormittag die Schule besuchen.
 
M
Moje
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
27. April 2003
Beiträge
1.991
Zustimmungen
0
Conni kommt in die Schule Beitrag #3
Wir machen auch ab September mit den Vorschulkindern einmal in der Woche einen "Vorschulkinderstuhlkreis".
Jede Gruppe hat einen festen Tag und die Kinder sind schon direkt nach den Sommerferien tierisch heiß drauf.

Ich habe letztes Jahr den Stuhlkreis gemacht und habe als erstes ein "Brainstorming" mit den Kids gemacht.
Da kamen dann viele Vorschläge raus, von denen wir viele umsetzen konnten, z.B. Planetarium besuchen, Schnupperstunde in der Schule, Theaterstück vorführen, etc.

Ausserdem habe ich viel mit den Sinnen gearbeitet und Verkehrserziehung durchgeführt.

Gruss Moje
 
S
Steffi
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
619
Zustimmungen
0
Alter
33
Conni kommt in die Schule Beitrag #4
Hallo!
Ich habe einmal erlebt das die Volkschullehrerinen der kommenden ersten Klasse die Kinder in die Schule einladen. Sie dürfen dann einen Tag in die Schule gehen. Meistens sind sie dann in den ersten Klassen dort treffen sie sehr oft Kinder die sie schon vom Kindergarten kenn. Sie basteln dann gemeinsam turnen und essen Jause. Zu Mittag werden sie dann von der Lehrerin in den Kindergarten zurück gebracht.
Ich finde dieses Idee sehr toll da die Kinder so die schule kennen lernen und wissen was auf sie zu kommt. Auch ist es für die Lehrerin eine gute Möglichkeit die Kinder kennen zu lernen. Und die Zusammenarbeit zwischen schule und Kindergarten wird gefördert.
 
I
Islena
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
18. Juli 2003
Beiträge
138
Zustimmungen
0
Alter
44
Conni kommt in die Schule Beitrag #5
hallo!
wir haben einen vorschulnachmittag pro woche, wo wir intensiver mit den vorschulkindern arbeiten können.
einen elternabend für die eltern der vorschulkinder machen wir auch, da kommen auch die volksschullehrer der 1. klassen und die direktorin der schule.
und der besuch in der volksschule ist immer der absolute höhepunkt!

liebe grüsse
*islena*
 
P
Papageientaucher
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
18. Januar 2003
Beiträge
785
Zustimmungen
0
Conni kommt in die Schule Beitrag #6
Hallo!

Also, bei uns ist das so, das immer die Kinder, die bis Ende nächsten Jahres 6 Jahre sind mit in die Gruppe genommen werden.
Je nach Thema und Jahreszeit werden dann mit den Kindern " schwierigere" Sachen gemacht - z.B. habe ich zu Ostern Häschen getont, mit Nadel und Faden Häschen umnäht, zum Sommerthema ein Bügelperlenbild gestalten lassen, an Fasching ein Fisch aus einem Luftballon, mit Papier und Kleister etc. Ich mache dann immer noch anhand von einem Kärtchenspiel Geschichten erzählen, in die richtige Reihenfolge bringen, erzählen - wie sie wohl ausgeht? verschiedene Möglichkeiten suchen - und dann wird das ganze noch nachgespielt, ein Faltbuch habe ich auch schon gemacht.........
Dann gehen wir mit den Kindern (nur mit denen, die dann auch in die Schule kommen, wobei man das manchmal nicht so genau sagen kann) ins Theater, zur Polizei oder Feuerwehr, die Kooperationslehrerin kommt die Kinder besuchen und wir besuchen sie in der Schule und der Höhepunkt ist dann die Übernachtung im Kindergarten.

So, mehr fällt mir im Moment nicht mehr ein.
Grüsse, Papageientaucher
 
A
Anonymous
Gast
Conni kommt in die Schule Beitrag #7
hallo

also bei uns ist es so das die kinder einmal einige stunden in der schule verbringen dürfen.....meist so im mai mit ihrer lehrerin welche sie dann im herbst bekommen.
zur schule haben wir sowieso immer viel kontakt . wir sind auch ca. 2 bis 3 mal pro jahr mit der gesammten gruppe in der schule um zb . ein kasperltheater oder andere aufführungen anzuschauen.

knapp vor den sommerferien machen wir immer eine gesprächsrunde wo wir dann gemeinsam über die schule sprechen und wer schon hat kann seine schultasche,mappe usw. mitbringen.

auch ein elternabend mit direktor,lehrer und kindergartenpersonal findet meist so im april statt.
lg bird
 
M
Morgaine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
6.758
Zustimmungen
0
Alter
36
Conni kommt in die Schule Beitrag #8
@Papageientaucher

Hallo Papageientaucher,

ich lese gerade in deinem Posting das mit der Kooperationslehrerin. Dann habt ihr einen guten Austausch zwischen Kindergarten und Grundschule?
 
P
Papageientaucher
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
18. Januar 2003
Beiträge
785
Zustimmungen
0
Conni kommt in die Schule Beitrag #9
Hallo Morgaine!

Der Ausstausch mit der Schule ist nicht so berauschend. Da diese Lehrerin vier Kindergärten zu betreuen hat und das in einer Freistunde pro Woche machen muß und sie auch noch in dieser stunde Vertretung machen muß, war sie dreimal da gewesen und genauso oft mußte sie absagen. Mal sehen, wie es in diesem jahr wird. Letztes Jahr war es besser gewesen und sie kam regelmäßig einmal im Monat. Sie hatte dann aber auch keine zeit sich mit uns zu unterhalten, was ich schade fand und finde....na ja, was will man machen bei 45 Minuten, wo hin und rückweg auch noch mitdrinnen sein muß.

Grüsse, Papageientaucher
 
A
Anonymous
Gast
Conni kommt in die Schule Beitrag #10
Hallo,
bei uns treffen sich unsere Vorschulkinder genannt Pusteblumenkinder einmal die Woche. In diesen Treffen werden bestimmte Themen erarbeitet. Sie gehen in den Wald, zur Feuerwehr, ins Altenheim, der Krankenwagen und der Polizist kommen zu uns in die Einrichtung. Ab Januar möchten wir, wie in diesem Jahr das Würzburger Sprachprogramm durchführen. Zudem ist unser Abschluß mit den Kindern die Übernachtung in der Kita mit Schatzsuche.

Gruß
schnuffel
 
T
tigerentlein
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
6. Juli 2003
Beiträge
5.434
Zustimmungen
0
Conni kommt in die Schule Beitrag #11
Ich mache mit den Kindern, die im Herbst in die Schule kommen jede Woche ein Treffen, wo die Kleinen nicht dabei sein dürfen. Wir machen dann Übungsblätter mit verschiedenen Schwungübungen, logisches Denken, Labyrinthe, .... Sie lernen so die Stifte richtig zu halten, Ordnung zu machen, jeder hat seinen eigenen Platz. Konzentrationsförderung ist es auch. Selbstständigkeit ist mir dabei sehr wichtig. Ich bitte die Großen auch, den Kleinen immer zu helfen, wenn sie etwas nicht wissen. Logische Blöcke, Mini- Lück, Logeo usw. gehören auch in diesen Bereich. Manchmal lernen wir auch spezielle Lieder, Gedichte. Ich frage die Kinder auch nach ihren Vorstellung von der Schule.
KUrz vor den Sommerferien holt die Lehrperson die Kinder auch zum Schnuppern ab. Darauf freuen sich die meisten Kinder sehr. An diesem Tag machen sie auch den Schulreifetest und meistens lernen sie auch ein Lied.

Naja, wahrscheinlich mach ich noch viel mehr aber mehr fällt mir gerade nicht ein.

Lg te :lol:
 
S
**Sonnenschein**
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
16. Februar 2003
Beiträge
494
Zustimmungen
0
Alter
32
Conni kommt in die Schule Beitrag #12
Hallöle

Hallöle Susi !
Wir haben es bei uns im Kindergarten auch so gemacht , dass wir in den letzten Wochen vor dem Schulbeginn die " Großen " gezielt beschäftigt haben .
Z.B Haben wir eine Aktion gemacht : Wie schaut ein gesundes Pausenbrot aus ?
Oder die Schulkinder haben sich getroffen und zusammen ein Lied über die Schule gesungen .Wir sind mit den Schulkindern zusammen den Weg zu Schule gelaufen und haben ihnen gezeigt , wo sie überall aufpassen müssen und wir haben mit den Schulkindern die Schule besucht und einen Vormittag dort erlebt .
So das war`s was mir momentan eingefallen ist .
Grüßle **Sonnenschein**
 
@
@ndrea
Ich bin neu hier!
Registriert seit
22. Februar 2003
Beiträge
10
Zustimmungen
0
Alter
56
Conni kommt in die Schule Beitrag #13
Als Lehrerin...

...kann ich zu diesem Thema nur beisteuern, was ich 'von der anderen Seite' als positiv erleben durfte.

1. Habe ich jahrelang Flötenstunden im nahegelegenen Kindergarten gegeben. So war für die jeweiligen Vorschulkinder ein Verbindung zum baldigen Schulbesuch da. Sie fragten mich Vieles, ich erzählte aus der Schule, sie erzählten mir von ihren Erlebnissen im Kindergarten.
2. Kommen jeden Frühling Kinder aus dem Kindergarten zu uns in die Schule, erleben einige Stunden in den Klassen, jausnen mit den Schulkindern und haben viel Spaß.
 
M
margit-dahamm
Ich bin neu hier!
Registriert seit
14. Mai 2003
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Alter
45
Conni kommt in die Schule Beitrag #14
Hallo Susi,

ich bin nicht im Kindergarten tätig, sondern "nur" Mutter von (bis jetzt) 2 Kindergarten-Kindern und 2 Kleinkindern. Ich kann gerne dazu beitragen, was unsere Vorschulkinder im Kiga gemacht haben:

1 x wöchentlich (meistens immer der gleiche Tag) wurde Vorschule gemacht, gesondert von den anderen Kindern. Es wurden Übungsblätter ausgefüllt mit z.B. rechts/links, Schwungübungen, Flaggen der Länder, Was gehört zusammen... Diese Blatt hing immer 1 Woche lang an der Vorschulwand und wurde dann für jedes Kind in dessen Vorschulmappe gelegt. Jetzt am Ende des Kiga-Jahres haben wir die Vorschulmappe mit nach Hause bekommen und es ist eine schöne Erinnerung an die Schulzeit. Außerdem haben sie das Schuhe-Binden gelernt, was für die Schule sehr wichtig ist.
Ein weiterer Höhepunkt ist der Besuch der Grundschule, wo sie auch eine richtige Schulstunde mitmachen dürfen (in Begleitung der Erzieherin). Außerdem kommt zu uns die örtliche Polizei, die mit den Kindern ein Schulwegtraining macht. Danach dürfen sie den Polizeibus inspizieren.
Außerdem waren unsere Vorschulkinder einen Vormittag in der Kinderpflegeschule zu Besuch. Dort haben die Pflegeschülerinnen verschiedene Stationen aufgebaut, heuer zum Thema "Gesundes Essen". Die Vorschulkinder haben Obst und Gemüse geschnippelt und durften es später essen. Außerdem wurde ein Foto gemacht (mit dem Kopf in einer ausgeschnittenen Birne) und ein Fotohalter in Form einer Frucht aus Gips, die sie selbst gießen durften.
Der absolute Höhepunkt ist natürlich das Übernachtungsfest am Ende des Kiga-Jahres mit Schatzsuche (jeder bekam ein kleines Tier zum Anhängen für den Schulranzen), Abendessen, Kutschfahrt, Frühstück und gemeinsames Abholen am nächsten Morgen.

Alles in allem kann ich als Mutter sagen, daß unsere Vorschulkinder sehr gut auf die Schule vorbereitet werden und wir alle wissen, was unsere Erzieherinnen leisten.

Liebe Grüße - Margit :)
 
E
Ellen
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
9. April 2003
Beiträge
26
Zustimmungen
0
Alter
33
Conni kommt in die Schule Beitrag #15
hallo susi,

ich hab zwar erst mein vorpraktikum hinter mir, aber ich denke mal, das ich sicher trotzdem mitmachen darf, oder?

also: wir haben mit den schulkindern zusätzlich arbeitsblätter gemacht und beim turnen gab es ab und zu turnstunden nur für die schulkinder, um sie besonders zu fördern.
dann haben wir noch spiele mit ihnen gemacht, welche das logische denken fördern (zb von nikitin)
ebenfalls sind wir mit den kindern in einen zirkus gegangen, zu einem parcour zum thema "zähne putzen", zur feuerwehrwache usw.
die kinder sind dann noch zu besuch in ihren zukünftigen schule gewesen und danach haben sie im stuhlkreis davon berichtet.
am ende haben dann noch alle kinder gemeinsam im kiga übernachtet.

so mehr fällt mir grad net ein ;)

lg ellen
 
M
marlies schmidt
Ich bin neu hier!
Registriert seit
17. August 2003
Beiträge
23
Zustimmungen
0
Alter
41
Conni kommt in die Schule Beitrag #16
Hallo zusammen,

ich bin zur Zeit nicht im Kindergarten tätig, aber ich kann von meinen Praktikas erzählen.
Im Prinzip kann ich da jetzt eigentlich auch nur wiederholen, scheint so als wenn es in allen deutschen Kindergärten gleich abläuft.
"Vorschulkindertage" einmal in er Woche in der spezielle Angebote durchgeführt werden, sprich spezielle Arbeitsblätter, anspruchsvollere Bastelarbeiten, Schwungübungen zur verbesserung der Feinmotorik.
In dem Kiga wo ich mein Vorpraktikum machte, gab es zusätzlich noch ein Flötenkurs. In meinem ersten Anerkennungsjahr (ich hab damals wegen Schwangerschaft abgebrochen) wurde eine Mappe mit verschiedenen Falttechnicken angefertigt und gewebt; und im zweiten Anerkennungsjahr wurde ein Schwimmkurs angeboten für die grossen.
Dann natürlich Tagesausflüge zum Krankenhaus, zur Post etc.
Alles in allem Angebote die speziell auf das Alter zugeschnitten sind, gezielt auf die Schule vorbereiten( also auch Konzentrationsübungen) .
Den Kindern macht es riesen Spass allein schon weil sie "als etwas besonderes" behandelt werden, wenn sie "die Vorschule machen".

Mittlerweile lebe ich in Belgien und meine Tochter hat am 1.September ihr letztes Kindergartenjahr angefangen. Hier ist der letzte Kindergarten eine richtige Vorschule. Alle Kinder ihres Jahrganges sind mit ihr in einer Gruppe, keine Kleinen mehr dabei. Sie haben einen richtigen Klassenraum und jeder hat schon seinen festen Platz an einem Pult, wie in der Schule. Sie machen erste Schreibübungen, lernen Mengenlehre und logisches Denken als vorbereitung zum rechnen und lernen erste französische Wörte. Auch einen Schwimmkurs machen sie.

Gruss Marlies
 
E
EnteQuatsch
Ich bin forensüchtig!
Registriert seit
16. August 2003
Beiträge
2.236
Zustimmungen
0
Alter
37
Conni kommt in die Schule Beitrag #17
Schulvorbereitung beginnt meiner Ansicht nach nicht erst im Jahr vor dem Schuleintritt, sondern durch jede Aktivität, bei der das Kind etwas Neues lernt, wird es auch einen Schritt schulreifer.
Ein Lehrer von Erstklässlern erwartet nicht, dass die Kinder bereits lesen und schreiben können, dass sie bis 100 zählen können oder dass sie die Viertel Oberösterreichs kennen.
Erwartet werden eher folgende Fähigkeiten:

Motorik:
schneiden
kleben
selbstständiges an- und ausziehen (in der Früh und beim Turnunterricht)
kontrollierte Stiftführung (Linien nachfahren, Schlaufen und Kreise ziehen,...)

Sozialverhalten:
Rücksichtnahme auf andere Kinder
Einfinden können in einer Gruppe
Sich selbst als Teil einer Gruppe erkennen
Regeln befolgen können
Grenzen erkennen

Mathematischer Bereich:
Reihen wiederholen
Muster nachlegen
Mengen erkennen
Mengen ordnen
Farben kennen


Sprachlicher Bereich:
Vollständige Sätze bilden können
Wünsche und Anliegen formulieren können
Aufforderungen verstehen
Sich auch in einer Gruppe angesprochen fühlen
Auf gestellte Fragen antworten
Erlebnisse erzählen


Um dies alles zu erlernen, sind im Kindergarten nicht nur Arbeitsblätter für die Schulanfänger nötig, sondern auch viele andere Aktivitäten.
Es ist nicht Ziel des Kindergartens, den Kindern bereits vor Schuleintritt den Lernstoff des ersten Semesters vorweggenommen zu haben, sondern sie adäquat darauf vorzubereiten.
In meiner Arbeit versuch ich, die Kinder möglichst vielseitig zu schulen und ihnen Lernplätze zu schaffen, um sich zu entwickeln.

LG, Susannah
 
T
Tigerentchen
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
25. Juni 2003
Beiträge
41
Zustimmungen
0
Alter
46
Conni kommt in die Schule Beitrag #18
Hallo!

Also, bei uns ist das so: Unsere Leiterin macht einmal die Woche eine gruppenübergreifende Schulkindergruppe. Zusätzlich machen wir mit den Schulkindern unserer Gruppe Übungen wie Schwünge, Bilder malen, Labyrinthe, Geschichten erzählen, Mini.Lük etc. Die gemalten Sachen bekommen die Kinder im sommer in Ihrer Vorschulmappe!
Tja, so ist das bei uns!
 
N
Nox
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
25. Mai 2003
Beiträge
8.200
Zustimmungen
1
Alter
33
Conni kommt in die Schule Beitrag #19
Hallo!

Ich kann nur von meinen Praktika berichten, da ich leider noch nicht ausgelernt habe.... :trinken: Ja, das ,macht mich schon traurig, weil ich doch endlich jeden Tag mit Kindern zusammen sein möchte!! :gruppe2:
Ach ja, also:

Wir haben den angehenden Schulkindern Webrahmen zur Verfügung gestellt
und Arbeitsblätter ausfüllen lassen, mit Kringeln drauf oder Zahlen oder anderen Sachen, welche sie verfollständigen sollten :da:
und es gab eine ´dienstagsgruppe´, da trafen sich die Schulkinder aus beiden Gruppen, am Dienstag ( :hund: ) Nachmittag und haben zusammen gebastelt oder Ausflüge gemacht, z.B. in die Schule, auf einen Bauernhof, zu einem kleinen Dorf-Restaurant, wo sie etwas mitkochen durften......etc....Lauter schöne Sachen! :eis5:
Desweiteren haben wir für unsere Kinder einen Raum ´fertig´ gemacht, also ihn umgestaltet zu einem Klassenzimmer, :buch:
außerdem gab es die ´Sprachkids´, das sind die Kinder aus beiden Gruppen (1 mal in der Woche) zusammen gekommen und haben Sprachförderung gemacht, :schwatz:
desweiteren gab es die `Kleingruppe´, wo die Kinder motorische Sachen geübt und geschult haben. (1 mal die Woche) :happy:

Den Kindern hat es Spaß gemacht und sie konnten es gar nicht erwarten endlich in die Schule zu kommen! :ggg: Und mir hat es auch viel Spaß gemacht, obwohl ich es natürlich nicht abwarten konnte endlich wieder in die Schule zu kommen.... :hehe: (Ich habe viel hospitiert...!)

Ich habe viel gelernt und viele Anregungen für meine zukünftige Arbeit gewonnen! :bigok:


Bye
Lana :hase:
 
A
Anonymous
Gast
Conni kommt in die Schule Beitrag #20
Igitt Vorschulmappen, wer macht den sowas noch. Gesonderten Vorschulunterricht bekommen die zukünftigen Schulkinder bei uns nicht. Wir machen mit ihnen nur Ausflüge zur Feuerwehr, Metzger, Schule, Bäcker, Polizei, Museum (Dinowerkstatt) und was sich halt aus dem aktuellen Thema ergibt Die Übernachtung ist die Generalprobe und die Krönung ist die 3 tägige Kiga-Freizeit.
lg Iceteddy
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben