Der erste Elternabend

    Diskutiere Der erste Elternabend im Ausbildung Forum im Bereich Hilfe, Rat und Austausch - für die Praxis; Hallo, Ich fange nächste Woche mein Anerkennungsjahr an und habe schon unheimlich Angst vor dem ersten Elternabend... Wie muss ich mir das...
N
Ninaxx
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
21. August 2004
Beiträge
54
Zustimmungen
0
Alter
34
Der erste Elternabend Beitrag #1
Hallo,
Ich fange nächste Woche mein Anerkennungsjahr an und habe schon unheimlich Angst vor dem ersten Elternabend...
Wie muss ich mir das vorstellen...wie lange dauert soetwas und muss ich die ganze Zeit alleine reden...über welche Themen wird dort gesprochen???
Wahrscheinlich werde ich all dies während des Jahres schon selbst mitkriegen, aber durch ein paar Antworten würde meine Nervosität wenigstens ein wenig runtergehen :)
Danke im Vorraus und viele Grüße, Nina
 
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
Der erste Elternabend Beitrag #2
Hallo und herzlich Willkommen, Nina! :welle:

Mach Dir keine allzugroßen Gedanken, wenn das Dein erster Elternabend ist, wirst Du ihn (normalerweise) weder alleine gestalten noch "halten" müssen. Ob Du evtl. was sagen musst/darfst, wird vorher genau mit dem Team abgesprochen, du stehst also wirklich nicht alleine da.
Ich kenne es so, dass der Elternabend zu einem bestimmten Thema (zum Beispiel Bilderbücher, Wahrnehmung, Entwicklung....) gehalten wird. Die Erzieherinnen bereiten sich darauf vor. Wenn Du selbst was planst, kannst Du ja selbst entscheiden, ob Du den Eltern zum Beispiel eine Art Vortrag halten möchtest oder ob Du sie miteinbeziehenn willst (d.h. weniger vortragen sondern ein erarbeiten des Themas)

Und: Eltern fressen keine Anerkennungspraktikanten :fg:

Liebe Grüße, Geli
 
M
Morgaine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
6.758
Zustimmungen
0
Alter
36
Der erste Elternabend Beitrag #3
Hallo Nina,

du meinst deinen allersten Elternabend (was übrigens auch eine Elternaktivität etc.sein kann), den du z.B. im Rahmen eines Projektes machst?

Keine Angst du fängst ja erst mal dein AJ an, hast Zeit alle kennen zu lernen, Kinder, Räumlichkeitem, Team, beschnuppern der Eltern...

Du wirst nicht den ersten Elternabend etc. im Kindergartenjahr gestalten, sondern nur dabei sein, vielleicht helfen bei der Vorbereitung etc. Dabei stellst du dich normalerweise höchstens für alle Eltern nochmal vor. Sagst deinen Namen, in welcher Funktion du in der Einrichtung bist, wielange du bleibst...

Dein allererster Elternabend etc. den wirst du wirklich alleine halten. Deine Anleitung ist aber auf jeden Fall mit dabei und wird dich unterstützen. Aber du bereitest vor und du bist dann auch für den Abend/ die Aktivität verantwortlich.
Aber bis dahin hast du wirklich noch etwas Zeit.
Die meisten AJ´-praktikanten machen ihre Elternarbeit gegen Ende ihres Projektes. So 3-5 Monate vor Ende des Anerkennungsjahres.
 
C
Catwoman
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
14. Juni 2004
Beiträge
415
Zustimmungen
0
Alter
52
Der erste Elternabend Beitrag #4
Hallo, du!

es ist noch gar nicht so lange her, da war ich in der selben Situation... :erschreck:

Wir haben im Team besprochen, wer was macht - es standen auch Wahlen an...

ICH sollte mich lediglich vorstellen und da es mir nicht leicht fällt, frei zu mehreren (ziemlich unbekannten) Menschen zu sprechen , machte ich mir einen kleinen Zettel. Er war nur so gross, wie die Notizzettel einmal sind - aber es hat mir geholfen!!

1. Hatte ich etwas 'in der Hand' - es ist blöd und unangenehm, wenn man mit leeren Händen 'herumsteht'... selbst an so einem kleinen Zettel kann man sich gut 'festhalten' ;)

2. Du kannst dir ein paar Stichpunkte machen, was du zu deiner Person sagen möchtest -- du verlierst nicht 'den Faden' und vergisst nichts wichtiges...

3. Die Redezeit ist begrenzt - das ist gut für dich (du weisst , wann du fertig bist und kannst vorher üben , wie lange die Rede etwa dauert) und gut für die Zuhörer-- wer hört schon gerne jemandem zu, der für eine Rede mind. zehn Blätter A4 aus der Tasche holt :nono:

4. Ist es eine gute Einleitung für dich: Du kannst offen sagen, das du aufgeregt bist (das kann JEDER Zuhörer verstehen - die wenigsten wollten mit dir tauschen) und das du dir deswegen diesen Zettel gemacht hast...

Und nach fünf Minuten bist du fertig und weisst gar nicht , warum du dir Monate vorher den Kopf schon zerbrochen hast :rotfl:

Alles gute für dein AJ und den ersten EA wünscht dir
CATWOMAN
 
N
Ninaxx
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
21. August 2004
Beiträge
54
Zustimmungen
0
Alter
34
Der erste Elternabend Beitrag #5
Danke schön schonmal fürs Mutmachen! ich glaube dieses freie Reden vor vielen fremden Menschen ist halt mein Problem.In der Ausbildung wird man zwar (zumindest auf meiner Schule) gut darauf vorbereitet...aber das ist dann doch was anderes. Ich denke, ich werde mir jetzt erstmal nicht den Kopf zerbrechen :hau: , sondern locker und entspannt ins Jahr starten und einfach den ersten EA auf mich zukommen lassen!!! :oops:
 
M
Morgaine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
6.758
Zustimmungen
0
Alter
36
Der erste Elternabend Beitrag #6
Das ist die richtige Einstellung! :yes:
 
S
stern77
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
27. Juli 2004
Beiträge
275
Zustimmungen
0
Der erste Elternabend Beitrag #7
Hallo Ninaxx,

mein erster Elternabend war vor Jahre auch gleichzeitig die Versammlung.
Ich war auch unheimlich aufgeregt. Aber es war halb so wild.
Ich hatte eine ganz tolle Zweitjraft in der Gruppe. Wir haben dann alles durchgesprochen und uns die Punkte auf der Liste augeteilt. Ich habe dann die Wahl gemacht, sie hat etwas zu St. Martin gesagt. dann habe ich etwas zu ..... vorgetragen usw. bei uns hat alles in allem 2 Std. gedauert, die aber im nu verflogen sind. Und wenn man einmal begonnen hat zu reden, geht alles wie von selbst. Die anderen Elternabende sind dann ohne Probleme vorübergegangen. Allerdings aufgeregt bin ich bis heute noch und das nach 6 jahren Erfahrung immer noch. Ich glaube das wird auch immer so bleiben und ich finde es ist ein gutes Zeichen. :D

Also keine Angst, du wirst das schon hinbekommen!


Gruss Stern
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben