Die Bremer Stadtmusikanten und Aschenputtel

    Diskutiere Die Bremer Stadtmusikanten und Aschenputtel im Ideenbörse Forum im Bereich Ideenaustausch und Anregungen für die Praxis; Hallo! Ich benötige sämtliche Ideen zu diesen beiden Märchen! Ich steh nämlich voll auf der Leitung und komme nicht weiter! Wäre lieb, wenn mir jemand...
J
JAM
Ich bin neu hier!
Registriert seit
15. Januar 2005
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Die Bremer Stadtmusikanten und Aschenputtel Beitrag #1
Hallo!
Ich benötige sämtliche Ideen zu diesen beiden Märchen! Ich steh nämlich voll auf der Leitung und komme nicht weiter! Wäre lieb, wenn mir jemand helfen könnte, es ist wirklich dringend!
Liebe Grüße JAM
 
N
Nox
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
25. Mai 2003
Beiträge
8.200
Zustimmungen
0
Alter
33
Die Bremer Stadtmusikanten und Aschenputtel Beitrag #2
Hallo!
Wofür brauchst du das denn?
Wie alt ist denn die Zielgruppe? Jungen und Mädchen gemischt?

Hast du schon Ideen?
Du könntest ja erst mal ne Märchenstunde machen und die beiden Märchen getrennt von einander vorstellen. Vorlesen könnest du sie un dich etwas, dem Märchen entsprechend, verkleiden, oder du erzählst sie "plastisch" mit Hilfe von Gegenständen, Bildern etc aus dem Märchen....

Ciao
 
D
Doreen76
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
15. Januar 2005
Beiträge
39
Zustimmungen
0
Alter
41
Die Bremer Stadtmusikanten und Aschenputtel Beitrag #3
Das würde ich auuch sagen.... Weil 2 Märchen gleichzeitig als Temen bearbeiten fiinde ich nicht so gut... weiß ja nicht was Du vorhast... ob Du die richtig ausarbeiten möchtest mit Bastelangeboten, kleines Bühnenstück etc.....
ich würde erstmal ein märchen vorlesen, zum Beispiel Aschenputtel... und einige sachen daraus als bastelgrundlagen nehmen, um euch da eine Ecke herzurichten was dieses Märchen wieder spiegelt... Zum beispiel Tauben.... oder ein Königsschloss.... ein Baum wo eine "Frau drunter steht: bäumchen rüttel dich, bäumchen schüttel dich... Und auch einfach mal die Kinder fragen, nach Ideen.... Je nach Alter kann man das ja gut einplanen...
Wären jetzt zum Beispiel so meine Vorschläge...
 
J
JAM
Ich bin neu hier!
Registriert seit
15. Januar 2005
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Die Bremer Stadtmusikanten und Aschenputtel Beitrag #4
Hallo! Danke für eure Ideen!Wir werden in unserer Kiga-Gruppe das Thema Märchen durchführen. Die Kids sind zwischen 3 und 6 Jahren. Wir haben feste Märchen ausgemacht und diese auf uns Erzieherinnen verteilt.Ich habe ca 2-4 Tage in der Woche Zeit, etwas zu meinen beiden Märchen zu machen. Also nix großes. Trotzdem brauche ich Ideen! Danke für die Unterstützung!
Liebe Grüße JAM
 
E
Engele
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
4.801
Zustimmungen
0
Alter
36
Die Bremer Stadtmusikanten und Aschenputtel Beitrag #5
hi!

hab ein spiel gefunden, das meiner meinung nach zu d. bremer stadtmusikanten passen würde...
zuerst mit d. kindern drauf eingehen, welches tier welches geräusch macht... anschließend das spiel:


"Tierlaute erkennen"
die kinder werden in zwei gleich große gruppen eingeteilt. jedes gruppe ist ein tier (mit d. dazupassenden laut). dann wird musik, z.B. "hier kommt d. maus" von stefan raab, gespielt. die kinder bewegen sich so lange frei im raum, bis die musik stoppt. dann finden sie sich so schnell wie möglich zusammen, indem sie den tierlaut ihrer gruppe ausstoßen, und bilden einen kreis. die gruppe, die als erstes fertig ist und auf dem boden sitzt, hat gewonnen.
VARIANTE: die kinder werden in vier gruppen eingeteilt (passend zu deinem märchen: esel, hund, katze, hahn). der rhythmus einer handtrommel bestimmt das tempo der bewegung. hört d. schlage auf d. handtrommel auf, müssen d. kinder den tierlaut ihrer gruppe ausstoßen, zusammenfinden und einen kreis bilden.

hoffe, du kannst das irgendwie verwenden.

lg!
 
E
Engele
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
4.801
Zustimmungen
0
Alter
36
Die Bremer Stadtmusikanten und Aschenputtel Beitrag #6
hab in einer mappe ein spiel gefunden, das ich für die feinmotorik der kinder ziemlich gut finde


"aschenputtel"
material: 1 topf, 1 packung erbsen, 1 packung linsen, 2 kleine schüsseln, küchenwecker, event. 1 pinzette und 2 kleine schüsseln pro kind, waage

das kind schüttet die erbsen und linsen bunt gemischt in den topf. es stellt die beiden schüsseln daneben und beginnt möglichst rasch alle erbsen in die eine und alle linsen in die andere schüssel zu sortieren
* wie lange braucht es dazu?
* wird es fertig, bis der küchenwecker klingelt?
* kann das kind die erbsen und linsen mit einer pinzette sortieren?

VARIANTE:
jedes kind bekommt seine eigenen beiden schüsseln und eine pinzette. die kinder sortieren reihum aus dem großen topf- wem eine linse oder erbse aus der pinzette fällt, muss den topf weiterreichen. zum schluss zählen oder wiegen d. kinder ihre beute. wer hat die meisten erbsen, wer die meisten linsen?


lg!
 
E
Engele
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
4.801
Zustimmungen
0
Alter
36
Die Bremer Stadtmusikanten und Aschenputtel Beitrag #7
ich schon wieder :D

hab noch was zum thema "BREMER STADTMUSIKANTEN"

material: malstifte, malpapier
musik: je 2 pauken, handtrommeln, guiros (frag mich nicht, was das ist *g*) und holzblocktrommeln, eine triangel
föderziele: improvisationsfähigkeit und klangfantasie

die spielleitung erstellt ein bild mit einem wirtshaus und einem weg, der auf das wirtshaus zugeht.
weiters werden auf den weg fußspuren der stadtmusikanten, und zwar in der reihenfolge, in der die tiere in der geschichte auftreten, beginnend mit dem esel.
die spielleitung erzählt d, kindern die geschichte von den bremer stadtm. und zeigt ihnen das wirtshaus.
die kinder versuchen, die auf dem bild abgebildeten spuren den tieren aus der geschichte richtig zuzuordnen. danach schließen sie die augen.
die spielleitung spielt vier verschiedene instrumente an, die den einzelnen tieren zugeordnet sind:

Esel= Pauke
Hund = Handtrommel
Katze = Guiro (ok, wird schon so was schnurrendes sein ;-) )
Hahn = Holzblocktrommel

Die Kinder versuchen, anhand der klänge und tonlagen der instrumente herauszufinden, welches instrument welches tier repräsentiert. haben die kinder die zuordnung geklärt, erhält jedes von ihnen eines der vier instrumente, so dass immer zwei kinder das gleiche instrument besitzen.
dann beginnt das tierkonzert. entsprechend der spuren auf dem wirtshausbild beginnen die kinder mit ihrem einsatz.
Zuerst kommt der esel- die paukenkinder spielen ein solo
dazu gesellt sich der hund. die handtrommelkinder bilden mit den pauken ein duett.
dann kommt die katze.
schließlich erscheinen die hähne. diese kinder haben ihren einsatz.
auf ein verabredetes signal der spielleitung hin, etwa einem triangelschlag, erreichen alle vier gruppen das wirtshaus. die darin befindlichen imaginären räuber erschrecken, und es entsteht ein tumult, der auf den instrumenten klanglich dargestellt wird.
ein weiterer triangelschlag signalisiert, dass sich die tür zum wirtshaus geschlossen hat und im wald wieder ruhe einkehrt.
 
E
Engele
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
4.801
Zustimmungen
0
Alter
36
Die Bremer Stadtmusikanten und Aschenputtel Beitrag #8
J
JAM
Ich bin neu hier!
Registriert seit
15. Januar 2005
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Die Bremer Stadtmusikanten und Aschenputtel Beitrag #9
Dnake für die vielen Ratschlägen und Ideen! Vorallem Dir, Engele! Ist und war bereits mir eine große Hilfe! Vielen lieben Dank!
Liebs Grüßle JAM
 
E
Engele
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
4.801
Zustimmungen
0
Alter
36
Die Bremer Stadtmusikanten und Aschenputtel Beitrag #10
gerne ;-)
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben