Eier

    Diskutiere Eier im Kinderküche Forum im Bereich Ideenaustausch und Anregungen für die Praxis; Huhu, na toll - wenn ich den Stempel richtig erkenne, müsste da 3. 10. drauf stehen :oops: Wie lange sind Eier (im Kühlschrank) haltbar?
A
Anonymous
Gast
Eier Beitrag #1
Huhu,

na toll - wenn ich den Stempel richtig erkenne, müsste da 3. 10. drauf stehen :oops:
Wie lange sind Eier (im Kühlschrank) haltbar?
 
D
Daniela
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
8.565
Zustimmungen
0
Alter
35
Eier Beitrag #2
Laaaaange...

Schlag eines über einer Tasse auf - wenn es wie immer riecht, kannst du es nehmen. Wenn es schon "tot" ist, dann bemerkst du das garantiert SOFORT. ;-)



Danni, die kaum Eier braucht
 
A
Anonymous
Gast
Eier Beitrag #3
Ne Danni - dat kann ich nich :kotz:
 
D
Daniela
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
8.565
Zustimmungen
0
Alter
35
Eier Beitrag #4
Dann wird dir wohl kaum anderes über bleiben, als sie weg zu schmeißen...

obwohl, war da nicht auch noch so ne Sache mit Wasser? Das faule Ei schwimmt oben oder so..?
 
A
Anonymous
Gast
Eier Beitrag #5
Weißt du nicht einfach eine Zeit? Soundsoviel Wochen ...?
 
D
Daniela
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
8.565
Zustimmungen
0
Alter
35
Eier Beitrag #6
Ne, das kommt ja auch imemr drauf an, wie frisch die Eier im Geschäft noch waren (die sind da auch einige Tage, wenn du Pech hast), wie lang der ungekühlte Transport war und so.....

Laut google schwimmen verdorbene Eier, frische gehen unter.... Frag mich net was ist, wenn das Ei schwebt *gg*
 
A
Anonymous
Gast
Eier Beitrag #7
So, jetzt bin ich ganz verwirrt:
Auf den Eiern, die ich jetzt auf Anraten meines Vaters weggeworfen habe, stand nur ein Datumsstempel - auf den neuen stand viel mehr, aber kein Datum ...
Okay, DE - für Deutschland und Kürzel für die Haltung ...
 
D
Daniela
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
8.565
Zustimmungen
0
Alter
35
Eier Beitrag #8
Eier von echten Hennen ;-) haben auch keinDatum und trotzdem kann man rausfinden, ob sie noch gut sind.....

Und das mit dem Wegschmeißen hab ich ja auch gesagt gehabt, von daher..... pfffff....
 
A
Anonymous
Gast
Eier Beitrag #9
Tje - pratte doch *ggg* oder verfall in dumpfes Brüten ;-)

Was für Eier (@ Alle) kauft ihr ein?
Bio, Käfighaltung, Freilandhaltung?
 
D
Daniela
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
8.565
Zustimmungen
0
Alter
35
Eier Beitrag #10
A: "Nicht die Eier aus Käfighaltung!!!"
B: "Okay, dann die aus Bayern"
A: "Naja, auch net besser, aber ja..."

Hach ja, kann mich da noch erinnern, wie es beim Einkaufen mit zwei minderjährigen Mädels war.. :floet:

Also ich kaufe so wenige Eier, dass ich mir auch "die guten" leiste(n will).... 8)



Daniela
 
A
Anonymous
Gast
Eier Beitrag #11
Laut dem, was im Fersehen zu sehen ist, leben die Käfighühner am gesündesten ...
 
D
Daniela
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
8.565
Zustimmungen
0
Alter
35
Eier Beitrag #12
Dabei gehts aber net um "welches Ei ist besser" sondern um dieWürde der Tiere, deren Eier man kauft...
 
N
Ninchen
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
13. Dezember 2003
Beiträge
1.404
Zustimmungen
0
Alter
39
Eier Beitrag #13
Susi, die Käfighühner?! Ehm... normalerweise sollten die Freilandhühner am besten leben, die haben nämlich weit mehr m² pro Huhn als alle anderen Haltungsformen und sind an der frischen Luft (im Gegensatz zu Bodenhaltung = zig Hühner pro m² in einer riesen, stockdüsteren Halle zusammengepfercht bzw Legebatterie = winzigste Käfige pro Huhn)...

Steht aber eigentlich auch in jedem Eierkarton innen drin.

Eier sind übrigens glaube ich so ca. 2 Wochen haltbar im Kühlschrank. Ich kaufe immer nur Bio-Eier, die sind noch nen ticken besser (für die Hühner), als Freiland.
 
E
erzieher78
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
21. Juli 2003
Beiträge
832
Zustimmungen
0
Alter
40
Eier Beitrag #14
Hi,

ich kaufe in der Regel die Freilandeier - die hat nämlich ach schon der ALDI im Angebot. Der Unterschied zu Bio ist meines Wissens nur noch die tatsach dass Bio Futter verwendet wird. Aber ich lege schon Wert drauf, beim Essen auch ein Wenig an die Erzeugung zu denken und nicht nur an den Geldbeutel.

Ich kaufe zwar nicht ausschließlich Bio und auch eigentlich viel zu wenig, aber bei Eiern achte ich auf jeden Fall drauf, bei Kartofeln auch, bei Fleisch leider nur selten - aber einmal im Monat gibts das Gewissensberuhigungs-Bio-Fleesch... Aber das wäre ja so schnell unbezahlbar...

was es aber bei uns gibt - und das finde ich gigantisch - ist die Bio-Kiste. Ist irgendwie eine Firma die Obst, Gemüse etc. direkt bei Bauern der region einkaufen und in einer Form von Abo - jede Woche ne kleine, oder alle zwei Wochen ne große Kiste, mit Bio-Food liefern. Nicht so teuer und klasse idee... okay, der nachteil ist, dass du nicht wählen kannst was drin ist - der Vorteil, du unterstützt deine Region, kreisgt qualititativ hochwertige Lebensmittel und probierst gezwungenermaßen auch mal was neues! Find ich eigentlich ganz gut - und wie gesagt - bezahlbar is dat auch.

Ach ja, und die Äpfel hol ich beim Bauern im nächsten Dorf - ich komme sowieso immer mehr zu dem Schluss dass man das sogenennte Essen das die Supermärkte verkaufen fst tutti kompletti in die Mülltonne kippen kann...

LG
alex
 
N
Ninchen
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
13. Dezember 2003
Beiträge
1.404
Zustimmungen
0
Alter
39
Eier Beitrag #15
Bei uns heißt das "Bio-Tüte" und man kann sie in groß oder klein im Reformhaus bestellen.

Meine Schwester hat das ne zeitlang gemacht, war echt mal kreatives Kochen weil - wer hat zb schonmal frischen Mangold gekocht? ;) Sie hat dadurch jedenfalls viele neue Rezepte kennengelernt :)
 
H
Hongxuan
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
27. Juni 2003
Beiträge
20.580
Zustimmungen
0
Alter
52
Eier Beitrag #16
Ich kauf auch mindestens von freilaufenden Hühnern, oft bio (heißt bei uns "Organisch").
Käfighühner sind anfälliger für Krankheiten und bekommen häufiger Medikamente und Hormone ins Futter gemischt. ...und dann halt noch das ethische dazu.

Biobox kann man evtl auch direkt vom Anbauer bekommen. Gerade wenn's "Bio" ist, dann bekommt man Gemüse der Saison. Diese sollte man auch im Supermarkt wählen, weil die kürzere Anfahrtswege haben und damit auch weniger Sprit in die Umwelt gepustet haben, kürzere Lagerzeiten hatten und so weniger Wertstoffe verloren haben.

Was sich bestimmt lohnt, organisch (Bio) zu kaufen ist Broccoli. Der Normale wird bis zu 7x gespritzt bis er im Supermarkt landet. Lecker.
 
A
Anonymous
Gast
Eier Beitrag #17
Habt ihr mal gesehen, wie kaputt, zerhackstückelt und krank Freilandhühner oft sind? Die leben auch mit zu vielen Tieren auf zu wenig Grund - sie sind somit aggressiv und picken und hacken sich gegenseitig ...
 
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
Eier Beitrag #18
Huhu!
Stimmt, Susi, den Freilandhühnern gehts oft auch nicht viel besser :( Ich hab mal ne Sendung drüber gesehen :kotz: - seit dem kaufe ich nur Bioeier.

Liebe Grüße, Geli
 
E
erzieher78
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
21. Juli 2003
Beiträge
832
Zustimmungen
0
Alter
40
Eier Beitrag #19
Hi,

demnächst kommt ja eh die Legehennenverordnung und meines Wissens gibt es für Freilandhühner eine mindest qm Zahl. Anders ist das jedoch bei Bodenhaltung... die leben ziemlich beengt. Ich lass mich aber gerne eines besseren belehren.
 
N
Ninchen
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
13. Dezember 2003
Beiträge
1.404
Zustimmungen
0
Alter
39
Eier Beitrag #20
Ich glaube auch, dass ihr das grad verwechselt... Freiland und Bodenhaltung... Kann das sein?

Vorschriften der Hühnerhaltung (Quelle www.eier-wimmer.de ):

Admin Susi hat den Text gelöscht. Zu finden ist dieser unter dem Link!
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben