Es klopft...

    Diskutiere Es klopft... im Lese-Ecke Forum im Bereich Ideenaustausch und Anregungen für die Praxis; bei Wanja in der Nacht hallo zusammen. Dieses Bilderbuch möchte ich demnächst mit den Kindern anschauen. Hat jemand für mich eine Idee für die...
C
C@t
Ich bin forensüchtig!
Registriert seit
31. August 2004
Beiträge
2.600
Zustimmungen
0
Alter
34
Es klopft... Beitrag #1
bei Wanja in der Nacht

hallo zusammen.
Dieses Bilderbuch möchte ich demnächst mit den Kindern anschauen. Hat jemand für mich eine Idee für die Einleitung und den Abschluss?
Das wäre echt toll, würde mich ganz arg über eure Ideen freuen!
:happy:
Liebe Grüße :cat:



Thema verschoben von Mod Geli
 
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
Es klopft... Beitrag #2
Hallo!
Ich kenne das Buch nicht, kannst du bissi erzählen, worum es da geht?
Wie alt sind die Kinder, wie groß die Gruppe mit der du das Angebot machen willst?

Liebe Grüße, Geli
 
C
C@t
Ich bin forensüchtig!
Registriert seit
31. August 2004
Beiträge
2.600
Zustimmungen
0
Alter
34
Es klopft... Beitrag #3
Hi
also ich nehme alle Kinder, ca. 20, wenn alle da sind. Die Kinder sind im Alter von 3- 6 jahren.
Es geht um eine stürmische Winternacht. Wanja ist ein Mann der in einem Wald wohnt. Zuerst kommt ein hase zu ihm und bitten um Aufenthalt weil es so kalt ist, dannach kommt ein Fuch und dann ein Bär auch wegen der kälte. Die Tiere haben Angst voreinander, versprechen sich aber nichts gegenseitig zu tun wenn sie bei Wanja übernachten dürfen, wo es warm ist. So übernachten alle drei bei ihm.
Am nächsten Morgen stehen die Tiere nacheinander auf und gehen wieder in den Wald. Zuerst der Hase. Er geht ganz vorsichtig damit der Fuchs nicht aufwach, dann der Fuchs langsam damit der Bär nicht aufwacht und dann der Bär, da er bei Wanja ein Schießgewähr sieht. Als Wanja aufwacht, sind alle verschwunden. Er sieht nur noch die Spuren im tiefen schnee.
Die Geschichte ist gereimt, ich werde einige Teile davon vorlesen, da es mal eine andere erzählform ist. Natürlich werde ich viele teile mit den Kindern besprechen dass sie zu den Bildern auch was sagen können. Zum Schluss werde ich vielleicht ein Blatt mit allen Fußspuren nehmen und die Kinder fragen von wem diese Fußspuren sein könnten. (also welche vom hase, welche vom Fuchs und welche vom Bär) Vielleicht spiele ich die Geschichte auch mit den Holztieren mit, also die Kinder halt.

Nur eine Einleitung habe ich noch leider nicht gefunden. wäre schön wenn jemand eine Idee hätte.

Liebe Grüße
 
G
Gerti
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.607
Zustimmungen
0
Alter
44
Es klopft... Beitrag #4
Hallo,

wir führen das Bilderbuch als Theaterstück heuer zur Weihnachtfeier mit den Vorschulkindern auf. Wird superschön.
4 Kinder spielen das Theater, einige machen die musikalische Begleitung und 6 Mädchen machen zum Abschluss einen Schneeflockentanz.

Deinen Schluss find ich sehr schön, hätte dir auch Tierspuren vorgeschlagen.
Hm, Einstieg ist schwer, vielleicht Rätsel zu den verschiedenen Tieren?
Oder du nimmst das Bild, wo alle drauf sind, zerschneidest es und lässt es zu Beginn puzzeln....

Mehr fällt mir im Moment leider nicht ein...

Ich würde bei diesem Buch den Text auf jeden Fall lesen, das Buch lebt von diesen Reimen und die Kinder lieben es!
Meine können den Text auswendig mitsprechen und die Theaterkinder hatten viel Spaß, da sie den Text beim allerersten Spielen ohne Üben schon konnten ;-)

Viel Spaß!

Liebe Grüße

Gerti
 
C
C@t
Ich bin forensüchtig!
Registriert seit
31. August 2004
Beiträge
2.600
Zustimmungen
0
Alter
34
Es klopft... Beitrag #5
HI
danke Gerti, habt ihr das Bilderbuch dann auch besprochen oder nur vorgelesen?
Rätsel hört sich gut an...
hmmm mehme ich da nicht zu viel vorweg?
hast du die Tiere vor dem Bilderbuch vorgestellt?
Vielleicht stelle ich den Kindern auch Wanja (Holzfigur) vor und sage wo sie lebt. Also ich werde die Geschichte mit Holzfiguren mitspielen lassen, dazu nehme ich auch ein Puppenhaus. Nach und nach darf immer ein Kind ein Tier dazustellen oder am Schluss wegnehmen.
Ich wünsche euch gutes gelingen und ganz viel spass.

Wenn jemanden noch etwas einfällt, ich freue mich über jede Idee..

Liebe Grüße
 
E
Erdbeeri
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
9. Februar 2003
Beiträge
4.131
Zustimmungen
0
Alter
34
Es klopft... Beitrag #6
Huhu

Ich hab auch vor dieses Buch mit den Kindern zu betrachten.
Bin grad am Planen. Das mit den Fußspuren finde ich eine gute Idee am schluss.
hab das buch grad leider nicht vor mir. kann mir jemand sagen ob man die fußspuren so aus dem buch raus kopieren kann?
Ein Puzzle hab ich leider erst bei nem anderen Bibu gemacht. Bin grad am überlegen für die Hinführung.
Falls jemand noch mehr Ideen hat, schreibt sie doch.
Und Cat wenn du das hier liest erzähl doch mal wie's war.

Lg, Erdbeeri
 
E
Engele
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
4.801
Zustimmungen
0
Alter
36
Es klopft... Beitrag #7
Hi!

bin zwar wahrscheinlich zu spät.. aber trotzdem ;o)

ich hab das so gemacht... 3 instrumente: für bär, fuchs und hase... ein instrument nach dem anderen habe ich angespielt.. kinder überlegen- wer möchte dazu ein tier imitieren.. mit bewegungen und so.... passt ein hasensprung, oder eher ein trampeln eines bären.....

anschließend habe ich noch die zusammenhänge der tiere erklärt.. wer hat angst vor wem....

da ich das bilderbuch mit allen gemacht habe (ja, soll man nicht mit der gesamtgruppe, ich weiß *g*), habe ich mich entschieden, die bilder abzufotografieren und mit dias an die wand zu projezieren (was ich jetzt bei jedem buch mache.. egal, welche gruppengröße)
Bei den kindern kam das buch gut an... schon zum einen, weil die bilder so groß waren, dass sie wirklich jeder sehen konnte- was ja bei einem bilderbuch echt nie so ist.. außer man schaut es mit 2 kindern an....
 
E
Erdbeeri
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
9. Februar 2003
Beiträge
4.131
Zustimmungen
0
Alter
34
Es klopft... Beitrag #8
huhu

also für mch ist es nicht zu spät. bin grad am planen. das mit den instrumenten hört sich auch gut an. aber kommen die tiere wirklich auf das was du willst? und wie hast du den fuchs gemacht?
und ich frag mich grad wie labg das ganze wohl so dauert.

Lg, Beeri
 
C
C@t
Ich bin forensüchtig!
Registriert seit
31. August 2004
Beiträge
2.600
Zustimmungen
0
Alter
34
Es klopft... Beitrag #9
Hallo
leider lese ich die nachricht erst jetzt..
Also das Bilderbuch lief gut... habe zur einleitung eine holzfigur (Wanja) genommen ihn vorgestellt und das Puppenhaus danebengestellt, dort wohnt er. Habe die erste seite gezeigt und gefragt wo er eohnt welche jahreszeit...
Die KInder wraen begeistert von den Holztieren, die sie nach und nach dazustellen durften.
Zum Abschluss habe ich die Fussspuren gezeigt und sie gefragt welche von wem ist... Zum Glück hatte es an diesem tag ganz viel Schnee,,, die kinder kamen von selbst drauf auch solche fußspuren draußen im garten zu machen, was wir dann auch taten..
Ich hoffe ich konnte dir ein bißchen helfen..
Ciaoi und vgutes gelingen!
LG Cat
 
E
Engele
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
4.801
Zustimmungen
0
Alter
36
Es klopft... Beitrag #10
Hi beeri!

bin scho wieder spät ;-)
für den bär hatte ich einen tiefen bassstab, für den fuchs eine trommel- drüberstreichen, drüberkratzen..., und für den hasen hatte ich eine holzblocktrommel
okay, ich geb's zu.. bei der trommel, das hat schon etwas gedauert bis sie es richtig erraten konnten... aber schlussendlich hat einer den jackpot geknackt *g* aber irgendwie ist die auswahl der instrumente nicht so groß- jedenfalls bei uns- und so einfallsreich war ich da nicht...
ich hab das bilderbuch gemacht, weil ich thema winterwald hatte... wobei ich beim thema wald auch die waldpyramide besprochen habe... wer frisst wen und so... und da hat das buch dann gut dazugepasst.
mit den anschließenden dias hat die einheit so in etwa... 40minuten gedauert.

ja, sonst noch fragen? ;-)

lg!
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben