fiktive freundin.......

    Diskutiere fiktive freundin....... im Elternarbeit Forum im Bereich Hilfe, Rat und Austausch - für die Praxis; hallo mein sohn hatte, so von 3 - 41/2 jahre eine unsichtbare freundin. sie hat ihm immer beigestanden, wenn ihm noch die letzte traute fehlte o.ä...
A
Anonymous
Gast
fiktive freundin....... Beitrag #1
hallo
mein sohn hatte, so von 3 - 41/2 jahre eine unsichtbare freundin.
sie hat ihm immer beigestanden, wenn ihm noch die letzte traute fehlte o.ä. dinge.
ich mußte sogar manchmal einen teller für marlene mitdecken.....ich fands witzig und hab ihn gelassen seine (erste/er bekam schnell eine bessere!) erzieherin wollte ihm marlene abgewöhnen. "sowas als eltern auch noch zu unterstützen, nein!"
kennt jemand hier noch soein phenomen? hat sich dann ganz von allein erledigt - ich fands witzig.
 
M
Musikatze
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
14. Januar 2003
Beiträge
8.744
Zustimmungen
0
Alter
54
fiktive freundin....... Beitrag #2
Ich kenne einen ähnlichen Fall:

Eine kleine Kindergartenschülerin, die sich von Anfang an bei mir mit "falschem" Namen vorgestellt hat und viel von ihrer (fiktiven) Schwester erzählt hat, mit der sie sich sehr gut zu verstehen schien. Diese vermeintliche Schwester trug übrigens ihren Namen!

Dieses Kind war zu Hause immerzu alleine, hatte einen eigenen Fernseher vorm Bett zu stehen, konnte alle Hits der aktuellen Charts auswendig ("Singt mir doch mal euer Lieblingslied vor! Alle sangen Kinderlieder, sie hingegen einen Madonnasong! Mit 5 Jahren!) und war in meinen Augen innerlich völlig verwahrlost.

Traurig, traurig...


Na gut, ist doch etwas anderes als bei Deinem Sohn...


Viele Grüsse für den Tag!
 
A
Anonymous
Gast
fiktive freundin....... Beitrag #3
armen blood würde man hier in platt sagen....

och armes, einsames wurm.....hallo
ne, meiner nutzte "marlene" anders. wenn er angst hatte vor etwas dann erklärte er "marlene möchte das nicht" oder wenn er bestimmte grenzen überschreiten wollte "du marlene möchte das (z. b. müll auf die strasse werfen) gerne tun" dann hab ich meistens geantwortet - dann kriegt marlene aber ärger, das ist doch bei uns verboten.....was ihn reizte mal zu machen, hat er vorher durch marlene abchecken lassen.....fands eigentlich clever und witzig.
ich weiß nicht ob ich das RICHTIG gehandhabt habe, hab so nach gefühl gehandelt - sie verschwand dann als er so 41/2 jahre alt war von ganz allein.
aber eigentlich vielleicht im grunde ähnlich wie bei deinem kind - wünsche und ängste in eine andere person hineinzuprojezieren- nur aus jeweils anderen motiven.
schönen tag noch
 
L
Lylo
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
9. Februar 2003
Beiträge
1.533
Zustimmungen
0
Alter
33
fiktive freundin....... Beitrag #4
ich hatte selbst mal so etwas ähnliches wie nen unsichtbaren kumpel und finde das überhaupt nicht schlimm!
der fiktive freund hilft einem im alltag, macht mut - und man kann so auch erfahrungen sammeln, die man ohne freund, der einem selbstvertrauen gibt, nie gemacht hätte.
klar muss man aufpassen, daß das dann nicht überhand nimmt - aber meine güte, ich denke, das wird nur so lange gehen, bis das betroffene kind die fähigkeiten (mut, selbstvertrauen etc), bei denen ihm der unsichtbare freund bisher unter die arme greifen musste, selbst erlernt und verinnerlicht hat.
dann wird er nicht mehr gebraucht und verschwindet von alleine... vl zum nächsten kind, dem etwas fehlt ;-)
 
M
Musikatze
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
14. Januar 2003
Beiträge
8.744
Zustimmungen
0
Alter
54
fiktive freundin....... Beitrag #5
Kennt ihr diesen uralten und wunderbaren Film mit James Stewart "Mein Freund Harvey"??? Hier ist der unsichtbare "Kumpel" ein großer weißer Hase...

Fand ich schon damals in Ordnung...
 
D
doreen
Ich bin neu hier!
Registriert seit
11. Februar 2003
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Alter
50
fiktive freundin....... Beitrag #6
Meine Tochter hat auch ab und zu ihre Freundin, meist dann, wenn sie ein paar Tage nicht im Kindergarten war
Ich finde es nicht schlimm, wir machen kein großes Aufsehen darum
:freu: :freu: :freu:
 
B
biene
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
14. Februar 2003
Beiträge
1.372
Zustimmungen
0
fiktive freundin....... Beitrag #7
;)

Hi,

mein Sohn, 4jahre alt, hat seit längerem (11/2 -2 jahre) einen Löwen zum Freund.
Der taucht immer mal wieder auf.
Auch ihm muss ich dann Abends ein Schlaflied vorsingen, und streicheln.
Teilweise mussten wir ihn auch schon mit zum einkaufen nehmen, oder in Urlaub, oder zu Freunden, oder...
Der Löwe ist manchmal sehr gross, und manchmal passt er auf die Hand.

Aber das beste ist, er ist immer da wenn man ihn braucht! Ein echter Freund eben.






biene
 
M
Musikatze
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
14. Januar 2003
Beiträge
8.744
Zustimmungen
0
Alter
54
fiktive freundin....... Beitrag #8
das literarische Pendant sind "Calvin und Hobbes" - kennt ihr die???
 
L
Lylo
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
9. Februar 2003
Beiträge
1.533
Zustimmungen
0
Alter
33
fiktive freundin....... Beitrag #9
calvin un hobbes sin voll cool ^^ ich könnt die ewig lesen, voll süß gezeichnet un die dialoge sind der hammer :lol:
 
P
Petra
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
73
Zustimmungen
0
Alter
48
fiktive freundin....... Beitrag #10
Hallo biene,
das was du erzählst erinnert mich an meine nun 8 jährige tochter ....bei ihr war es aber eine hexe die ihr immer beistand......seltsamer weise erzählte sie immer von ihr wenn wir auf den weg in den Kindergarten waren .......da ich zu dieser zeit schwanger war mit meiner jüngsten tochter meinte die erzieherin im KiGa es läge wohl daran ........ich persönlich habe aber später das gefühl gehabt das es an dem Kindergarten lag ,da meine tochter diesen wechseln mußte wegen Umzuges und daraufhin war die liebe hexe verschwunden......ich denke auch das Kinder mit ihren sozusagen unsichtbaren Freunden eine kompensation zu erlebnissen suchen um geschehnisse besser verarbeiten zu können.....desweiteren befinden sich die kinder ja auch in dem sogenannten magischen alter
LG
Petra
 
P
Pippi Langstrumpf
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
3. März 2003
Beiträge
415
Zustimmungen
0
Alter
54
fiktive freundin....... Beitrag #11
Hallo,

habe ein tolles Büchlein zuhause, daß prima zu "Bienes" Beitrag paßt.
Es heißt "Der Glückslöwe"

Wenn du glücklich bist, fühlst du dich wie ein Löwe.
Stark und mutig bist du dann, alles gelingt dir.
Und der Glückslöwe strahlt. Er ist der König.

Der Glückslöwe ist immer bei dir, auch wenn du ihn nicht siehst.
Wenn die Sonne strahlt und die Wolken kleiner werden,
hebt der Glückslöwe leise seine Tatzen.
Und wenn du gute Freunde triffst,
wird seine Mähne wuschelig vor Vergnügen.

Der Glückslöwe kann auch sehr laut brüllen.
Das tut er aber nicht oft.
Und immer nur für einen Augenblick.
Wenn seine Barthaare leise zittern,
mußt du ihm gut zuhören.
Und wenn sein Fell seidig glänzt,
fühlt sich der Glückslöwe wohl und bleibt bei dir.

Glückslöwen leben nicht gerne alleine.
Deshalb solltest du nach weiteren Glückslöwen suchen.
Sie sind Überall !
Du mußt nur das Zauberwort finden.
Ein Lächeln, ein guter Rat, zuhören und genau hinsehen...
... wecken rings um dich Glückslöwen auf.

Und wenn sie noch klein sind, behandle sie gut.
Dann wachsen sie.

Am schnellsten vermehrt sich das Löwenrudel, wenn du deinen Glückslöwen überall vorzeigst.
Manchmal versteckt sich der Glückslöwe. Dann möchtest du dich ebenfalls verkriechen.
Besser ist es, laut zu sagen, daß du den Glückslöwen brauchst.

Er wird kommen, woher auch immer.

Und dann brüllt er wieder !


Liebe Grüße

Pippi Langstrumpf
 
B
biene
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
14. Februar 2003
Beiträge
1.372
Zustimmungen
0
fiktive freundin....... Beitrag #12
Das ist ja schöööööööööön, wo kann man das kaufen, ISBN-Nr??

biene
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben