Fortbildung

    Diskutiere Fortbildung im U3 Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; Huhu, ich habe jetzt 3 x Montagabends eine Fortbildung zum Thema "Spielgruppen in Eigenregie" mitgemacht. Ich fand es echt informativ. Wir haben...
K
Kerstin
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
1.837
Zustimmungen
0
Alter
51
Fortbildung Beitrag #1
Huhu,

ich habe jetzt 3 x Montagabends eine Fortbildung zum Thema "Spielgruppen in Eigenregie" mitgemacht. Ich fand es echt informativ. Wir haben u.a. Kleisterbilder gemacht, mit Zuckerkreide gemalt, Fingerfarbe selbstgemacht...

Auch einige Buchtipps hbe ich bekommen.

Ich werde es mal ordnen und dann hier einstellen.

Kerstin
 
B
Bine
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. September 2003
Beiträge
3.062
Zustimmungen
0
Alter
38
Fortbildung Beitrag #2
hallo!


das hört sich ja sehr interessant an!

wieviel hat das denn gekostet?

wie läufts denn so mit deiner spielgruppe?

lg Bine ;-)
 
K
Kerstin
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
1.837
Zustimmungen
0
Alter
51
Fortbildung Beitrag #3
Huhu,

gekostet hat es 15 Euro für 3 Abende (20 Uhr bis 22:15 Uhr). Bezahlt hat es bei mir die Kirche, da ich ja ehrenamtlich arbeite.

Meine Spielgruppe läuft recht gut. Die Kids wissen mitlerweile, daß sie zusammengehören und machen auch schon einige Aktionen mit (Kleistern, Fingerfarbe, Knete).

Das Wichtigste, was auch bei der Fortbildung wieder gesagt wurde ist, daß für die Kids immer der Weg das Wichtige ist, nicht das fertige Bild, die fertige Aktion. So ist es für die Kinder auch schon früh wichtig, daß sie in Kleingruppen zueinander finden.

Bei uns in der Spielgruppe sind die Mütter/Omas sehr motivert und spielen auch mit. Auf der Fortbildung erzählten andere, daß "ihre Mütter" eben nur Kaffeetrinken und die Kinder sich selbst überlassen. Das finde ich echt schade.

Auch wurde gesagt, daß man gar nicht die tollsten Angebote bieten muß. Oft sind Kleinigkeiten viel besser oder Wiederholungen.
An Kleister, Fingerfarbe müssen viele Kinder erst einmal herangeführt werden, da sie es erst komisch finden. So kann man ein Angebot immer mal wieder wiederholen und ausweiten.

Wir haben z.B. auch selbst mit Kleister gearbeitet. Einfach in die Mitte eines großen Blattes einen Klecks machen und verteilen. Manche Kinder verteilen den Kleister sofort mit der ganzen Hand, andere ekeln sich vielleicht sogar davor und andere fangen erst einmal mit einem Finger an.

Leider ging die Fortbildung nur über 3x, wir hätten alle weitermachen können.

Kerstin
 
B
Bine
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. September 2003
Beiträge
3.062
Zustimmungen
0
Alter
38
Fortbildung Beitrag #4
Hallo!

das hört sich ja total super an!

die fortbildung und das mit deiner spielgruppe.

hast du auch schon was musikalisches mit "deinen" kids probiert?

wir machen sehr viel mit musik in der krippe. die kinder lieben es auf den orff-instrumenten zu spielen und sie auszuprobieren.
auch mit kleister und farbe hantieren unsere kleinen auch gerne, eignetlich jeden tag und knete!!!!! wir haben sie selbstgemachte und diese dann eingefärbt, was aber net so toll ist wei diese total schnell eintrocknet und bröckelt. mit der "natur" knete ist es besser!

lg Bine ;-)
 
H
Hongxuan
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
27. Juni 2003
Beiträge
20.580
Zustimmungen
0
Alter
52
Fortbildung Beitrag #5
hallo
hier ist mein Knetrezept ( hält sich lange im Kühlschrank in einem luftdichten Container)
250ml Mehl
250ml Wasser
125ml Salz
1 Esslöffel Öl
1 Esslöffel Weinstein (Naturkostladen)
Lebensmittelfarben

Mehl, Wasser, Salz und Weinstein über kleiner Flamme mit Holzlöffel rührend erhitzen bis es verdickt.
Leicht abkühlen lassen und mit dem Öl durchkneten (Brett evtl mit Mehl einstäuben).
In Bälle teilen. Ein Loch in den Ball drücken und Lebensmittelfarbe eintropfen. Gut durchkneten bis die Farbe gleichmäßig verteilt ist.

Dies ist nicht ganz so fest, wie gekaufte Knete, aber meine Kinder lieben es.


Musik:
Selbst die kleinen, sobald sie stehen/laufen können lieben "Brüderchen, komm tanz mit mir" (mit Mama/Papa/Oma... als Partner)
oder "Häschen in der Grube" (Hatte zur Folge, dass mein 2jähriger bei jedem Lied gehopst ist :) )

anderes:
Sammel Dinge zum Fühlen in einem Korb: Lammfell, Tannenzapfen, Kastanien.....
Lass die Kinder selbs erforschen und/oder sprich über weich/kratzig...

Wir haben ein großes Laken unter dem sich dich Kinder verstecken. Eltern an die Ecken. Spielleiter sagt: Abrakadabra, allle Kinder sind....Hunde!
Laken hochheben und die Kinder bellen.
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben