Gewalt und Gewaltprävention - Möglichkeiten, Angebote &

    Diskutiere Gewalt und Gewaltprävention - Möglichkeiten, Angebote & im Ausbildung Forum im Bereich Hilfe, Rat und Austausch - für die Praxis; [b] Hallo liebe Foren-Gemeinde :-)[/b] Demnächst besucht mich mal wieder meine Praxis-Lehrerin und ich mache mir schon mal so ein paar Gedanken...
K
Kalki
Ich bin neu hier!
Registriert seit
2. Januar 2004
Beiträge
23
Zustimmungen
0
Alter
37
Gewalt und Gewaltprävention - Möglichkeiten, Angebote & Beitrag #1
Hallo liebe Foren-Gemeinde :)

Demnächst besucht mich mal wieder meine Praxis-Lehrerin und ich mache
mir schon mal so ein paar Gedanken dazu... diesesmal geht es immerhin
um meine praktische Abschlussprüfung *freu*


Zum Prüfungszeitpunkt haben wir im KiGa das Thema
"Gewalt und Gewaltprävention"...

Jetzt überlege ich schonmal grob, was ich dazu so schickes Anstellen könnte...

Zum Beispiel denke ich da an:

- eine Bilderbuchbuchbetrachtung
- ein Rollenspiel

möglicherweise aber auch
- eine Bewegungsstunde ?


Was haltet ihr davon, habt ihr alternative Ideen, Hinweise zur möglichen
Umsetzung?

Hat wer schonmal was zu dem Thema gemacht, ggf. auch im Rahmen einer Prüfung
und Erfahrungen mit dem Thema, die von bes. Bedeutung sind, die ich aber naiv "übersehen" habe ?


Liebe Grüße,

Kalki

PS: Ich mache demnächst die Abschlussprüfung zum staatl. gepr. Soz.Assistenten, Schwerpunkt Soz.Päd. in Niedersachsen
(nochmal zur Info : - )
 
A
Anzeige
Re: Gewalt und Gewaltprävention - Möglichkeiten, Angebote &
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
Gewalt und Gewaltprävention - Möglichkeiten, Angebote & Beitrag #2
HAllo!
Dann mal viel Glück wünsch ich Dir!
Ich pers. finde eine Bewegungsstunde zum Thema besonders gut, denn hier können die Kinder ihre Energie rauslassen, bevor es zu Gewalt kommt.
Oder einen Boxsack basteln, damit die Kinder was haben, woran sie ihre Wut auslassen können. Ich finde es extrem wichtig, den Kindern zu vermitteln, dass es okay und normal (auch für Erwachsene) ist, mal richtig sauer zu sein, man muss nur wissen, wohin mit der Wut. Denn die Welt besteht ja nicht nur aus Friede, Freude, Eierkuchen...Hab das mal gemacht, wenn Du Infos willst, kannst Du Dich ja nochmal melden.

Liebe Grüße, Geli :cu:
 
A
Anonymous
Gast
Gewalt und Gewaltprävention - Möglichkeiten, Angebote & Beitrag #3
ich habe mal ein rollenspiel zum thema mit schulkindern gemacht, in dem die situation wie folgt war:
zwei kinder spielen uno. einer schummelt, der andere merkt es.

in der ersten situation rastet das betrogene kind aus und schmeist das spiel rum ... in der zweiten situation spricht das betrogene kind den bemerkten betrug an und äußert seine gefühle, was er denkt ... das spiel konnte so weiter gehen.

in der reflexion kam raus, dass die kinder erkannt haben, dass das gespräche hilfreicher ist und weiter bringen, wohingegen aggression/wutausbrüche nicht weiter bringen und unzufrieden machen.

rollenspiele finde ich zu dem thema sehr gut und hilfreich, allerdings finde ich es nicht ganz einfach. es ist viel arbeit und riskant (vor allem bei aggressiven kindern). aber für die prüfung sicher gut. und wenn du noch zeit hast bis dahin kannst du ja noch üben ...
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben