Hallo Männer!

    Diskutiere Hallo Männer! im Erziehung und Bildung Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; Hab mal ne grundsätzliche Frage! Findet Ihr, dass Männer auf Kinder grundsätzlich eine größere Autorität ausstrahlen als Frauen? Ich kenn´s nämlich...
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
Hallo Männer! Beitrag #1
Hab mal ne grundsätzliche Frage!
Findet Ihr, dass Männer auf Kinder grundsätzlich eine größere Autorität ausstrahlen als Frauen?
Ich kenn´s nämlich nur aus dem Krankenhaus, da war es auf jeden Fall so, dass zum Beispiel Krankenschwestern gedutzt und Pfleger gesietzt wurden, auch haben viele Patienten im Ernstfall nach dem Hernn Sowiso gefragt, selbst, wenn er noch in er Ausbildung war.
In Kiga und Hort kann ich`s nicht beurteilen, weil noch nie mit einem Mann zusammen gearbeitet, aber ich tät mal gerne Eure Einschätzung hören!
Wird Euch eher Gehör geschenkt als den Frauen?
Mir ist natürlich auch klar, dass es auch sehr auf die Persönlichkeit der Leute ankommt!

Liebe Grüße, Geli :cu:
 
B
Björn
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
1. Februar 2003
Beiträge
1.508
Zustimmungen
0
Alter
37
Hallo Männer! Beitrag #2
Hi Geli,

genau, die Persönlichkeit spielt dabei eine große Rolle!

Ich wurde in jeder Einrichtung in der ich war, gesiezt, bis wir uns auf das Du geeinigt hatten. Das wird aber wohl auch bei Frauen so gehandhabt.
Ich denke dass besonders für die Kinder, Männer eine größere Autoritätsperson sind. Diese Erfahrung habe ich häufig gemacht.

Bye Björn
 
S
Schurki
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
2. August 2003
Beiträge
1.219
Zustimmungen
0
Hallo Männer! Beitrag #3
generell würd ich sagen, JA!
...aber da kann ich ja auch nix dafür,
- eher die Leute, die sich aus mir unerklärlichen Gründen vor
Männern eher ducken, als vor Frauen.
Ich persönlich neige dazu, mir die Menschen genauer anzusehen, bevor ich denen mehr oder weniger Respekt zolle. Das Geschlecht spielt dabei keine Rolle, sondern die Ausstrahlung von Sympathie und Kompetenz. Damit relativiert sich dann alles wieder.
Grüße vom Schurki
 
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
Hallo Männer! Beitrag #4
DA! Hab ichs mir doch gedacht!!!
Hatte nämlich kürzlich fast schon einen handfesten Krach mit einer Freundin, die nicht einsehen wollte, dass Männer auch schon auf Kinder im Vorschulalter etwas autoritärer wirken. So, das Posting zeig ich ihr jetzt! :lol:

Liebe Grüße, Geli
 
A
Anonymous
Gast
Hallo Männer! Beitrag #5
Hi Geli, nach meiner Beobachtung hat das eher mit dem Verhalten des Vaters zu tun
in vielen Familien ist es heute noch so, dass der Vater die strafende Instanz ist. Ein anderer Aspekt ist, das es auch mittlerweile zu viele Kinder gibt die Männer überhaupt nicht "erleben" und wenn ich etwas nicht kenne ist der Respekt größer als vor Vertautem.
lg Iceteddy
 
M
muck
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
9. Januar 2003
Beiträge
1.736
Zustimmungen
0
Alter
51
Hallo Männer! Beitrag #6
Da kann ich Iceteddy recht geben.
In meiner letzen Stelle habe ich kurze zeit mit einem männlichen Kollegen in der Nachbargruppe (Hort) zusammengearbeitet.
Die Einrichtung liegt im sozialen Brennpunkt,der Anteil türkischer Kinder ist sehr hoch.
Zu Anfang war ganz klar eine Autorität gegenüber S. zusehen(einige Kinder meinten sogar,nun solle er doch die Leitung übernehmen,weil er ja ein Mann ist)
Nach einer Kennlernzeit erweiterte sich das Bild von einem Erzieher für die Kinder.Sie erlebten ihn auch als Spielpartner! Jemand,der mit ihnen Fussball spielte,Papierflieger baute u.s.w (nicht,das das die weiblichen Erzieher nicht auch gemacht hätten...) Das kannten sie halt aber vom eigenen Vater nicht.

Die Autorität hatte er von Beginn an,die Möglichkeit,ihn als Spielpartner zu "haben" ,haben die Kinder erst nach und nach erkannt.

Ich habe das auch bei männlichen Praktikanten so erlebt.

Gruß
muck
 
C
cue
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
10. Februar 2004
Beiträge
33
Zustimmungen
0
Alter
37
Hallo Männer! Beitrag #7
Ich habe es auch festgestellt.
Ganz deutlich zeigte es sich bei mir im Vorpraktikum bei einem Ausländischen Kind das dem Islamischen Glaubens angehört.

Meine Kollegin aus einer anderen Gruppe kam mit dem Jungen nicht klar. Er machte was er wollte und die Situation drohte zu eskalieren.
Dann haben sie mich dazugeholt. Ich war gerade mal 2 Monate da und hatte eigentlich keinen Draht zu dem Kind. Ich habe dann mit ihm gesprochen und schon war alles wieder o.k. Es lag meiner Meinung nur an der Tatsachen das ich ein Mann bin. War schon ein aussergewöhnliches Erlebnis.
 
K
KinderpflegerER
Ich bin neu hier!
Registriert seit
12. Februar 2004
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Alter
34
Hallo Männer! Beitrag #8
In meiner Ausbildung zum KipflER, war es auch so. Ich hatte viele Scheidungskinder in meiner Gruppe, bzw. ein Kind ohne Vater (Verstorben). Und für die Kinder war ich Ihre männliche Bezugsperson.
Sie wollten mit mir all das machen, was man eigentlich in der Freizeit mit seinem Vater macht. (wurde auch schon von einen Jungen angsprochen ob ich mit Ihm und seinen kleinen Bruder am Wochenende zelten möchte, oder zusammen etwas rum Basteln mit Hammer und Nägel und so).
Bei einem Mädchen war es besonders schlimm. Sie hatte während meiner Ausbildung ihren Vater durch einen Tauchunfall verloren.
Sie war total apathisch. Sie ging 4 wochen lang nicht von meiner Seite sie saß permanet auf meinen Schoss und wich mir nie von der Seite. Wenn sie nach Hause musste heulte sie immer weil Sie weg von mir musste! Das ging mir ganz schön ans Herz. Aber ich konnte nicht viel für Sie tun. Sie wusste das Ihr Vater tot sei und nicht mehr zu rückkommen würde.

Aber im Grunde bin ich dafür, dass in jeder Einrichtung mind. ein Mann arbeiten soll. Egal ob Kipfl oder Erzieher denn es fehlt häufig die Bezugsperson und die können wir teilweise ersetzen.

Gruß Jürgen
 
E
erzieher78
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
21. Juli 2003
Beiträge
832
Zustimmungen
0
Alter
40
Hallo Männer! Beitrag #9
Zitat von KinderpflegerER:
Aber im Grunde bin ich dafür, dass in jeder Einrichtung mind. ein Mann arbeiten soll. Egal ob Kipfl oder Erzieher denn es fehlt häufig die Bezugsperson und die können wir teilweise ersetzen.
Ja und Nein, und vor allem auch: Vorsicht!!! Ich möchte es eher so aisdrücken:

Oftmals fehlen (alternative) männliche Identifikationsfiguren und als solche können wir uns natürlich anbieten. Vorsicht ist immer dann geboten, wenn es in solche traumatischen Ereignisse hineinragt wie du sie beschreibst. Wir sind nicht ersatzväter (und die Frauen nicht Ersatzmütter - ich beziehe mich hier weniger aufs Geschlecht als auf die Professionalität)!!! Wir müssen in solchen Situationen bei allem Mitgefühle und Meitleiden auch im Hinterkopf behalten, dasss wir nur dann gute Arbeit für das Kind leisten können, wenn wir uns von diesen Problemen ein gutes Stück distanzieren!

LG
Alex
 
A
Anonymous
Gast
Hallo Männer! Beitrag #10
Eindeutig

Hallo,

ist doch eigentlich eindeutig, selbstverständlich werden männer mit mehr respekt begegnet. Schließlich sind wir auch die stärkeren. Da ist respekt angebracht.

Und es zeigt auch, dass dies ganz natürlich ist, wir männer sind natürlich überlegen, das erkennen alle frauen instuinktiv und deswegen werden wir auch respektvoll mit Sie angesprochen.

Oder?

Olav
(der gerade schaut wie tief er sich im Keller für seine Frau verstecken kann...)
 
A
Andrea 79
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
24. Juli 2003
Beiträge
485
Zustimmungen
0
Alter
39
Hallo Männer! Beitrag #11
Na Olav,

dann nimm mal besser ne Schippe mit in den Keller, könnte sein, dass du das Fundament noch ein Stück tiefer legen musst :hau:


Tststst,
Andrea ;)
 
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
Hallo Männer! Beitrag #12
Hi Olav!

:rotfl: :wow: :rotfl: :nono: :rotfl: :zuletzt lach: :rotfl:
Ich hoffe, Deine Frau findet Dich im Keller und dann:
:hau: :box: :hau: :box: :hau: :box: bist Du : :erledigt:
Nachdem Du dann: :heul: :trinken: , kann sie Dich: :troest: bis es Dir wieder: :freu: geht!

Liebe Grüße, Geli ;)
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben