Hospitieren von Eltern im Gruppenalltag

    Diskutiere Hospitieren von Eltern im Gruppenalltag im Elternarbeit Forum im Bereich Hilfe, Rat und Austausch - für die Praxis; Hallo zusammen, ich weiß jetzt nicht, ob ich hier im richtigen Forum bin (schreibe es sicherheitshalber auch noch mal ins Forum über Elternarbeit)...
M
marion
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
232
Zustimmungen
0
Alter
45
Hospitieren von Eltern im Gruppenalltag Beitrag #1
Hallo zusammen,
ich weiß jetzt nicht, ob ich hier im richtigen Forum bin (schreibe es sicherheitshalber auch noch mal ins Forum über Elternarbeit).
Es geht darum, daß wir in umserem Kindergarten ein Konzept erarbeiten wollen zum Thema : Hospitieren von Eltern
Wie läuft so ein Hospitationstag ab? Zielsetzung? Was sollen die Eltern tun...
Würde mich freuen, wenn Ihr gute Tipps habt.
Liebe Grüße
Marion
 
H
Hongxuan
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
27. Juni 2003
Beiträge
20.580
Zustimmungen
0
Alter
52
Hospitieren von Eltern im Gruppenalltag Beitrag #2
Hallo Marion
Doppelpostings sind sehr verwirrend.
Eines wird gesperrt werden.
 
M
marion
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
232
Zustimmungen
0
Alter
45
Hospitieren von Eltern im Gruppenalltag Beitrag #3
Oh, hab ich nicht gewußt, sorry!
 
D
dannja
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
20. März 2004
Beiträge
7.219
Zustimmungen
0
Alter
34
Hospitieren von Eltern im Gruppenalltag Beitrag #4
hallo marion!

in dem kindergarten, wo ich letztes jahr gearbeitet habe, konnten die eltern der vorschulkinder bei wunsch einen praxistag einlegen, hierbei konnten sie erstnochmal den kindergarten besichtigen und fragen stellen. anschließend konnten sie, wenn sie wollten ein angebot mit den kindern machen (viele wählten da eine geschichte vorlesen, kochen o.ä.). anschließend wurde hat die erzieherin der gruppe mit den eltern über das angebot geredet, bzw. reflektiert. die eltern hatten dann noch die möglichkeit in die anderen gruppen kurz reinzuschnuppern. am ende des tages mussten sie dann einen zettel ausfüllen, was ihnen positiv / negativ aufgefallen ist, wie es ihnen ging und was sie uns schon immer sagen wollten. kamen eigentlich fast nur positive sachen raus, da sich die eltern oft den kiga-alltag anders vorgestellt hatten.
lg danie
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben