Ich bin jetzt groß und gehe nun auf die Toilette

    Diskutiere Ich bin jetzt groß und gehe nun auf die Toilette im U3 Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; Hallo zusammen, ich arbeite zwar nicht in einer Krippe oder dergleichen Einrichtung, aber bei uns im Kindergarten gibt es auch das eine und andere...
M
Morgaine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
6.758
Zustimmungen
0
Alter
36
Ich bin jetzt groß und gehe nun auf die Toilette Beitrag #1
Hallo zusammen,

ich arbeite zwar nicht in einer Krippe oder dergleichen Einrichtung, aber bei uns im Kindergarten gibt es auch das eine und andere Windelkind.
Ein Kind (3, 4 Jahre)ist gerade dabei "auf die Toilette umzusteigen". Zu Hause klappt es seit einiger zeit, nur bei uns noch nicht so. Er mag hier nicht auf die Toiletten gehen so scheint es, wenn wir ihn dabei begleiten wollen. Er fängt sofort zu weinen an und lässt sich nur schwer beruhigen. Seine Mutter will, dass das er keine Windel mehr anzieht. Hat aber kein problem damit, wenn das Pipi in die Hose geht.
Wie unterstützt ihr die Kinder beim Umstieg?

Ich habe heute im Rollenspielbereich ein Spiel angeregt, indem ein Teddy gegessen und getrunken hat und dann natürlich irgendwann auf die Toilette musste. Der Teddy war auch schon groß, wollte auch nicht das man ihm dabei zusieht. Nur ich durfte ihn hinter eine kleine Bank (WAnd) zur Toilette begleiten. (Die Kinder konnten aber etwas sehen), außerdem bekam er Hilfe beim Poabwischen. Ich wollte dem Jungen halt zeigen, dass jemand da ist um ihn zu helfen.

Nach und nach haben die Kinder das Spiel übernommen, ihm immer wieder zu trinken gegeben, damit er Pipi machen konnte und halfen ihm bei Toilettengang. Der Junge wollte dem Teddy nicht helfen, sondern sah zu. Das ist ja auch schon gut und ok so.

:D
 
K
Kerstin
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
1.837
Zustimmungen
0
Alter
51
Ich bin jetzt groß und gehe nun auf die Toilette Beitrag #2
Huhu,

bei euch scheint das Problem nicht das eigentliche Pipimachen zu sein, sondern die andere Toilette und ihr als Personen in dieser Situation.

Ich würde dem Kind - sofern es zu Hause auch ohne Windel geht- im Kiga keine mehr anziehen.
Wenn das Kind morgens gebracht wird, sollte die Mutter mit ihm in den Waschraum gehen und gucken was dort alles ist (wo ist dein Handtuch, was für Deko ist dort...). Und dann auch das Klo mit einbeziehen, vielleicht auch noch mal mit der Mama dort Pipimachen.
Dann könntet ihr versuchen, daß einer von euch mit dabei ist, so daß sich die Mutter nach und anch rausziehen kann.
Dies könnte unter Umständen einige Tage dauern.

Oder die Mutter zieht ihm in der Anfagszeit Hosen an, die das Kind alleine runter und hochziehen kann. So kann das Kind ja auch unter Umständen ganz alleine Pipimachen gehen. Beim großen Geschäft sieht das natürlich anders aus, aber das würde Niklas z.B. nie freiwillig im Kiga machen.

Ansonsten eben Wechselwäsche mitgeben lassen und umziehen ohne großes Theater (da er ja dabei keine Probleme hat, wie du schreibst).

Kerstin
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben