Ich muss mir mal Luft machen !

    Diskutiere Ich muss mir mal Luft machen ! im Erziehung und Bildung Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; Hallo, :-[ kann mir mal jemand erklären, warum man als Eltern ruckzuck auf die Ebene der "Eislaufeltern" geschoben wird ? Unser Kind kann...
S
sunshiney
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
29. Juli 2003
Beiträge
28
Zustimmungen
0
Alter
46
Ich muss mir mal Luft machen ! Beitrag #1
Hallo,

:paeh:
kann mir mal jemand erklären, warum man als Eltern ruckzuck auf die Ebene der "Eislaufeltern" geschoben wird ?

Unser Kind kann lesen, seit es 3 Jahre ist und auch rechnen. Leztens meinte die Erzieherin(sie wußte nichts von unserem Hb Test) zu mir, es wäre mit Sicherheit nicht möglich, dass ein Kind das selbst gelernt hätte und wir würden gewiss die ganze Zeit mit unserem Kind lernen.
Desweiteren warf sie uns vor, dass unser Kind resdet wie ein Erwachsener.
(Bsp, was sie anbrachte:
Als sie mit unserem Kind spielte, sagte es zu ihr, als sie immer wieder verlor:
"Sie müssen nicht traurig sein, aus jeder Situation kann man etwas lernen")
:hau:

Ich weiß, dass wir ihr vielleicht etwas über den Test hätten sagen sollen. Aber reicht es nicht, wenn sie weiß, das unser Kind liest und Schach mit 10-18 jährigen spielt ?
Warum müssen Eltern immer gleich in eine Schublade gesteckt werden ?

Wir wurden irgendwann einmal gefragt, was uns am Kindergarten wichtig sei, daraufhin habe ich geantwortet, dass mir persönlich die Bewegung am Wichtigsten ist.
Sie hat einfach nicht zugehört.

entschuldigt, aber ich mußte mir einfach einmal Luft machen !

Wenn Ihr mit Eltern sprecht, so schiebt sie bitte nicht gleich in eine Schublade !
Viele Grüße,
sunshiney
 
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
Ich muss mir mal Luft machen ! Beitrag #2
Hallo!
Es tut mir sehr leid für Dich und Dein Kind, dass Du solche Erfahrungen machen musst.
Die Aussagen der Erzieherin Dir gegenüber sind gemein und dumm.
Viele Menschen haben Angst vor Hochbegabten, und es ist schon ein komisches Gefühl, von einem Kind "in die Tasche gesteckt" zu werden.
Da ich selbst hochbegabt bin (war) weiß ich, wie schwer es für ein Kind ist, mit einer solchen Ablehnung, Neid und Unverständnis aufzuwachsen und dass es einen wirklich brechen kann.
Es ist die Aufgabe des Erziehers, das Kind nach seinen Möglichkeiten zu fördern so gut es geht. Es ist auch die Aufgabe, sich über Sachverhalte zu informieren, wenn man keinen Schnall davon hat, was HB bedeutet.
Allerdings wirst Du mit Streiterei womöglich nicht weit kommen, Ich gebe Dir daher den Tipp, zunächst auf die Erzieherin zuzugehen nach dem Motto: "Jetzt haben wir die Diagnose, wie können wir nun professionell auf das Kind eingehen"
Sollte da keine Annäherung folgen, weiterhin solche dämlichen Sprüche und Vorwürfe kommen, und die Erzieherin nix tun, um ihr Wissensdefizit auszugleichen, würde ich mich an Deiner Stelle an Leitung, Träger und wenn nötig Presse wenden (ich würds erst androhen, wenn sich nix tut, dann zur Tat schreiten)
Und mein letzter Tipp: schick Dein Kind so schnell es geht in die Schule

Ich wünsche Euch viel Kraft, Geli :troest:
 
S
sunshiney
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
29. Juli 2003
Beiträge
28
Zustimmungen
0
Alter
46
Ich muss mir mal Luft machen ! Beitrag #3
Hallo Geli,

vielen Dank für Deine tröstenden Worte.

Nein, ich möchte auch gar keinen streit.
Was mir am Wichtigsten war, in diesem Forum einmal allen Erziehern und "Leuten vom Fach" die andere Seite zu schildern. Uns hilft es wenig, doch vielleicht werden andere ja sensibeler ?

Schönen Abend !
sunshiney
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben