Indigo Kinder?

    Diskutiere Indigo Kinder? im Brennpunkt/News & Gewinnspiele Forum im Bereich Ganz aktuell; [b]Anmerkung Susi:[/b] Hallo zusammen, da ich in fertigen Threads nicht anders als erstes etwas schreiben kann, füge ich dem Posting von jessayahx...
J
jessayahx
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
1. Mai 2003
Beiträge
27
Zustimmungen
0
Alter
36
Indigo Kinder? Beitrag #1
Anmerkung Susi:
Hallo zusammen,
da ich in fertigen Threads nicht anders als erstes etwas schreiben kann, füge ich dem Posting von jessayahx etwas hinzu:
Bereits im Forum "Hochbegabung" diskutiert, das Thema "Indigo Kinder". Da dies ein interessantes und auch fragwürdiges Thema ist, stelle ich es hier im Forum "Thema der Woche" zur weiteren Diskussion.
Ich freue mich, wenn ihr eure Meinung zu "Indigo Kindern" preis gebt oder dazu Informationen habt, die ihr hier mitteilen könnt.

Liebe Grüße,
Susi

************************************************************
Ursprüngliches Postin und Auslöser der Diskussion von jessayahx:

Namaste!

Kann mir jemand mal etwas genauer erzählen "was" Indigokinder sind,ausmacht?
jessa :relax:
 
A
Anonymous
Gast
Indigo Kinder? Beitrag #2
Gefährlich!!

Hallo,

ich habe mir eben drei verschiedene Quellen in Bezug auf diese Indigo-Kinder angeschaut. Ohne Ausnahme eigene Darstellung, also keine fremde Beurteilung. Ehrlich mit läuft es kalt den rücken herunter, wenn ich diese Seiten lese.
Schwer esoterisch, und, aus meiner Sicht, sehr fragwürdig.

Ich versuche einmal den Kern der Beschreibungen zusammen zu fassen:

Sie sind keine Anpasser und folgen ihren eigenen Regeln. Sie suchen ständig nach Stimuli - und wenn die Umwelt ihnen diese nicht bieten kann, schaffen sie sich diese Anregungen selbst. Nicht selten werden diese Kinder fälschlich als verhaltensgestört behandelt. ADD/ADHD (Attention Defizit Disorder/ Attention Defizit Hyperactivity Disorder) sind inzwischen Standarddiagnosen, die mit zunehmender Häufigkeit und erschreckender Akzeptanz gemacht werden.
Soweit kann ich in der Erklärung noch mitgehen, die Diagnose AD(H)S wird häufig sehr elcihtfertig aufgrund von Symptomatik und nicht aufgrund von qualifizierte Diagnostik gestellt.
Die aber in der Folge gestellte Frage, deutet für mich schon an, welchen bedenklichen Tendenz sich bei der angedachte Therapie zeigt:

Die Frage ist : sind diese Kinder Produkt einer Fehlanpassung, die behandelt werden muss, oder hat eine Art kosmische Evolution eine neue Gattung Mensch hervorgebracht, das die neue Gesellschaft formend prägen kann?
Es wird hier miteels (selbstverständlich teure Seminare) geholfen einen balance zwischen Leben und Gesellschaft wiederherzustellen:

Der Schlüssel zu dieser Balance sind die "Indigo Kinder", so genannt nach der Farbe Indigo Blau, die dem sechsten Chakra oder " dem dritten Auge" zugeordnet ist
Demnach sind die Indigo-Kinder da um eine gesellschaftliche Veränderung zu bewirken.

Alles Falsche, Verlogene und Künstliche geht gegen ihre Natur, weshalb sie häufig unter Allergien oder Immunschwächen leiden.
Wer bezeichnet nun aber, was "künstlich, Falsch und Verlogen" ist? Nur diese Kinder? Oder nur die LeiterInnen dieser Bewegung? Sehr schwammig und offen für jede manipulation...

Es hat der Anschein, dass sie sich hauptsächlich in dem Bereich der AD(H)S diagnostizierte Kinder aufhalten. Die Seiten sind geschickt aufgebaut aus eine mischung von unbedenklich wissenschaftliche Veröffentlichungen (z.B. in Bezug auf Zusammenhang von Ernährung auf Verhalten) und einfachr Unsinn, die nur auf Geld aus ist.

Zusammenfassend:

Ich würde dringend empfehlen von dieser Bewegung abstand zu nehmen.

Wenn es darum geht, ein Kind mit ein (vermeintlichen) AD(H)S zu helfen, gibt es noch ganz anderen, anerkannte Methoden, die sehr effektiv sind und weniger kosten.

Olav van Gerven
 
E
erzieher78
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
21. Juli 2003
Beiträge
832
Zustimmungen
0
Alter
40
Indigo Kinder? Beitrag #3
Hallo erstmal...

ja wunderbar... von welchem Planeten kommen die denn???
Jetzt mal im ernst: Wer glaubt sowas? Mal ganz abgesehen davon dass ich aussagen wie "eine neue Art Mensch" sehr sehr kritisch betrachte...

Hab ich sowas nicht schonmal irgendwo gelesen? Blond Blauäugig, Deutsch? Eine neue Art, der Herrenmensch???

LG
Alex
 
A
Anonymous
Gast
Indigo Kinder? Beitrag #4
Sehr bekannt

Hallo Alex,

tja, in der Richtung gingen meine gedanken auch, aber da bewegen sich viele esoterische Gruppen in der Richtung. Absolutistisch und striklt hierarchisch organisiert. Ich werde auch den Eindruck nicht los, dass wir hier u.U. eine Gruppe begegnen die als wissenschaftliche kirche versucht religionsstatus zu bekommen...

Olav
 
G
Gerti
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.607
Zustimmungen
0
Alter
44
Indigo Kinder? Beitrag #5
Und ihr werdet es nicht glauben - es gibt Eltern, die sagen: mein Kind ist nicht auffällig, es ist ein Indigokind (so erlebt bei uns im Kindergarten in einem bayrischen Dorf).
Gerade deswegen ist es wichtig, dass man über diese - ich muss zugeben esoterische - Welle Bescheid weiss, sonst steht man da wie ein Depp.... ;-)

Besagtes Kind (oben) ist übrigens völlig vogelfrei und antiautoritär aufgewachsen, ohne Grenzen und Regeln, also kein Wunder das es auffällig ist....

Wenn man googelt, dann findet man sehr viel über die Indigokinder, von Artikeln über Foren usw. Völlig abgehoben.... ;-)

Liebe Grüße

Gerti
 
E
erzieher78
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
21. Juli 2003
Beiträge
832
Zustimmungen
0
Alter
40
Indigo Kinder? Beitrag #6
Na hätt ich das mal füher gewusst mit diesen Indigo Kindern, dann hätt ich mir die ganze Heilpädagogen-Ausbildung sparen können ;-)

LG
Alex
 
G
Gerti
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.607
Zustimmungen
0
Alter
44
Indigo Kinder? Beitrag #7
na siehste - hättest dich doch besser informiert ;-)
 
A
Anonymous
Gast
Indigo Kinder? Beitrag #8
ICh hab mal versucht ein Buch darüber zu lesen, fand es einerseits faszinierend geschrieben, aber irgendwie wenn man dann versucht darüber nachzudenken ist deren Lösung zu einfach. Ich halte nicht viel von esoterik und in diese Klasse gehört dieses Thema. Man sollte davon gehört haben, aber mehr auch nicht.
lg Iceteddy
 
A
Anonymous
Gast
Indigo Kinder? Beitrag #9
@ gerti

Hallo Gerti,

anti-autoritäre Erziehung hat auch seine vorteile: man ist selbst nie verantwortlich, denn man hat ja keine anweisungen erteilt...

übrigens, kennst du diese geschichte vom kind im Zug?

in ein Zugabteil sitzen einige Geschäftsleute, zwei, oder drei Studenten und eine Familie mit Kinder. Die Frau, dunkle, lange Haare, sieht recht hübsch aus, scheint alerdings mit der Erziehung der Kinder überfordert. IRgendwann wird es einer der Geschäftsleute zu bunt, als ein Kind voller Absicht Saft über eine Geschäftsmappe schüttet. Er weißt das Kind zurecht "Pass mal auf Kleiner, so etwas macht man nicht. Ein wenig Rücksicht auf andere Menschen gehört im Leben einfach dazu..."
Die Mutter reagiert empört: "Das können sie nicht machen! MEine Kinder werden anti-autoritär erzogen!!

Ohne etwas zu sagen steht ein Student auf, nimmt sein Kaugummi und seinen Kaffee, geht zur Mutter und klebt ihr sein Kaugummi sorgfältig ins Haar. Dann schütter er ihr seine Kaffee über den Kopf. Einen Augenblick herrscht ototstille im Zug, dann brüllt die Frau los: "Was fällt ihnen ein? So eine Unverschämtheit! Meine Kleidung, meine Frisur! Das wird teuer!!" Der Student schaut ihr fröhlich in den Augen. "Tut mir leid, liebe Dame, ich bin halt anti-autoritär erzogen worden..."

Also, als echte Kindergarten-Kaffee-Tante weißt Du jettz was dein nächster Zug bei diese Eltern sein wird, oder?


Olav
 
G
Gerti
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.607
Zustimmungen
0
Alter
44
Indigo Kinder? Beitrag #10
Nein, der gute Kaffee.... ;-)

Ich kenn die Geschichte übrigens mit Aldi und Honigglas...


Diese Indigokinder-Gerede ist gut dazu, dass man sich in die eigene Tasche lügen kann... oder?
Da kann man nicht machen, ist halt ein Indigo-Kind.

Sicherlich ist es Esotrikgeschwaffel, aber die Esoterik darf man heutzutage nicht unterschätzen!
 
P
Purzelhasel
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
3. Juli 2003
Beiträge
8.745
Zustimmungen
0
Indigo Kinder? Beitrag #11
Wie nennt sich denn diese Bewegung bei der es diese "Indigo Kinder" gibt?
Für mich klingt es auch sehr nach einer Sekte.
 
P
Pippin
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.720
Zustimmungen
0
Indigo Kinder? Beitrag #12
indigo-, bordeaux- und......

hallo,
ja, gefährlich sind die ausreden, es ist halt so und letztendlich wird das kind allein gelassen und / oder bekommt fragwürdige hilfen.

mir fällt nur noch ein farbenkind ein: das weinrot-kind.
ein alkoholgeschädigtes kind. ich weiß diese bezeichnung gibt es nicht, aber meine fantasie beschwerte mich damit, weil ich diese kinder in der schule habe......

eine erzieherin sollte informiert sein über esoterische und sektenströmungen!!!!!
gruß pippin :clown:
 
E
Ela
Ich bin neu hier!
Registriert seit
26. Januar 2003
Beiträge
24
Zustimmungen
0
Alter
37
Indigo Kinder? Beitrag #13
Lese gerade ein Buch darüber...

Halli-Hallo!

Vor kurzem bin ich auf das Thema Indigo-Kinder gestoßen, weil ein Vater von seiner Tochter behauptet, sie sei ein Indigo-Kind.

Ich habe im Internet recherchiert und mir sogar ein Buch gekauft. Erstaunlich zu lesen war für mich, dass es wissenschaftlich erwiesen 100 bekannte Fälle weltweit gibt, die eine derartig ausgebaute veränderte DNS haben, dass sie eigentlich keine Menschen mehr sind. Natürlich habe ich nicht nachgeforscht, ob das stimmt, aber wenn es so ist, heißt das dann, dass wir uns weiterentwickeln? Und diese Kinder sollen ja anscheinend Frieden bringen. Das könnte jedenfalls nicht schaden....

Alles Liebe,
Ela
 
E
erzieher78
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
21. Juli 2003
Beiträge
832
Zustimmungen
0
Alter
40
Indigo Kinder? Beitrag #14
äääääääääähhhhhhhhhhhhhmmmmmmmmmmmmmmmm, ja...

dazu fällt mir eigentlich nur ein Satz ein:

Papier ist geduldig!

LG
Alex
 
A
Anonymous
Gast
Indigo Kinder? Beitrag #15
Klarstellen

Hallo,

eins muss ich doch noch einmal klarstellen: Die hinter diese Indigo-Kinder stehenden Bewegung halte ich für äußerst gefährlich. Die sog. wissenschaftliche BEweisen der Theorie sind an den Haaren herbeigezogen und in ihre Ergebnisse aus dem ursprünglichen Untersuchungskontext geholt. Gefasel von DNS hört sich gut an, ist schwer zu überprüfen, bringt aber seriöse wissenschaftlcher nur ein müdes lächeln auf den lippen.

Ich sage nur: Finger weg von diese Bewegung, seine Literatur, seine Kurse und seine Ideen.

Olav
 
P
Pippin
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.720
Zustimmungen
0
Indigo Kinder? Beitrag #16
hallo,
ich kann mich nur katerlysator anschließen.
pippin :clown:
 
P
Purzelhasel
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
3. Juli 2003
Beiträge
8.745
Zustimmungen
0
Indigo Kinder? Beitrag #17
Genau!!!
Finger weg von solchen Gruppierungen!!!
 
G
Gerti
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.607
Zustimmungen
0
Alter
44
Indigo Kinder? Beitrag #18
das mit der DNS find ich sehr interessant... ;-)
Was ist man, wenn man kein Mensch mehr ist aber ausschaut wie einer???

Irgendwie schon ein ganz schöner Quatsch, oder???

Ich denke: Info ist gut, aber sonst - Finger weg!!
 
E
erzieher78
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
21. Juli 2003
Beiträge
832
Zustimmungen
0
Alter
40
Indigo Kinder? Beitrag #19
Wenn ich nicht mehr weiterweiss, bilde ich nen Arbeitskreis... oder erzähle was von der DNS...

Jetzt mal im Ernst, solche Aussagen von veränderter DNS etc. sind m.E. ein absoluter Schmarrn.
Erstens ist die DNS sowieso bei jedem Menschen anders aufgebaut, zweitens hat man den Bauplan der Gene immer noch nicht entschlüsselt (woher also will man wissen dass die DNS anders aussehe?) und drittens hat das ganze für mich die Qualität einer Diskussion wie sie zu Zeiten des dritten Reiches geführt wurde:
Flacher Hinterkopf und Hervorstehende Stirn - also Untermensch...

Diese Gefahr sehe ich sowieso bei solchen Gruppierungen:
Wenn jemand von seiner Art, seinem Wesen und seiner DNS Struktur ein "besserer", gottgesandter, oder wie auch immer farbig schattierter Mensch ist, sind die anderen dann nicht schlechter? Unwürdig? Wie auch immer?

Also auch ich schließe mich an: Das Berühren der Figuren mit den Pfoten ist verboten!!!

Wenn die Sache nicht so ernst wäre (immerhin schmeichelt man mit dieser Bauernfängerei ja betroffenen Eltern - also quasi potentiellen Kunden - und wer hört es nicht lieber dass sein Kind etwas besonderes und nicht "krank", auffällig oder schlecht erzogen sei) würde ich lauthals drüber lachen...

LG von einem solchen Bewegungen gegenüber absolut intoleranten
Alex
 
E
Ela
Ich bin neu hier!
Registriert seit
26. Januar 2003
Beiträge
24
Zustimmungen
0
Alter
37
Indigo Kinder? Beitrag #20
Ich wusste gar nicht, dass da eine organisierte Bewegung dahintersteckt. Nun ja - für mich gibt es Indigo-Kinder, ich bin überzeugt davon. Es ist nur interessant, wie oft ich in den letzten Tagen damit konfrontiert werde! Mit dem Thema meine ich jetzt.

Aber natürlich sind alle Kinder Schätze, alle sind doch was Besonderes in ihrer Art und Weise. Und wenn ein Mädel aus meiner Gruppe zu anderen Kindern sagt: "Hört auf zu streiten, ich will euch doch Frieden bringen!", so muss es ja nicht gleich heißen, dass es ein Indigo-Kind ist...

Alles Liebe,
Ela
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben