Integrationskindergarten

    Diskutiere Integrationskindergarten im Integration-Entwicklungsverzögerung-Heilpädagogik Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; Hallöchen :lol: , ich hab letzten Monat mein Anerkennungspraktikum absolviert und bin, wie soll es in der heutigen gesellschaftlichen Lage auch...
A
Arielle
Ich habe mich eingelebt!
Registriert seit
26. Juli 2003
Beiträge
82
Zustimmungen
0
Alter
40
Integrationskindergarten Beitrag #1
Hallöchen :lol: ,

ich hab letzten Monat mein Anerkennungspraktikum absolviert und bin, wie soll es in der heutigen gesellschaftlichen Lage auch anders sein, arbeitslos.
Heute habe ich jedoch eine Stellenanzeige entdeckt, die mich sehr interessiert und zwar ist das eine Stellenanzeige von einem integrativen Kindergarten.
Interessant ist es für mich deshalb, weil ich in der Schule als Wahlpflichtfach Heilpädagogik gewählt habe und mir das eigentlich immer Spass gemacht hat.
Leider fehlen mir allerdings praktische Erfahrungen. Demnach bin ich wirklich mal gespannt ob sie mir eine Chance geben.
In der Stellenanzeige waren mir einige Dinge unklar und ich hoffe eine(r) von euch kann mir weiterhelfen. :kA: Was versteht man unter einem interdisziplinären Team ? ( Meint man damit die Zusammenarbeit von Erziehrinnen, Heilpädagogen usw. ) Was versteht man unter " die Vergütung erfolgt nach dem AVR " ?
Was mich auch noch interessieren würde ...
Wie sieht die Arbeit in einem integrativen Kindergarten aus ?
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht ? :oops:
Im Voraus schon vielen Dank für eurer Antwortschreiben ( ohne den kiga-workshop wäre man eben total aufgeschmissen- nirgendwo anders findet man so viel Fachpersonal ) :verliebt:
Eure Arielle :cat:
 
R
René
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
4. Januar 2004
Beiträge
60
Zustimmungen
0
Alter
50
Integrationskindergarten Beitrag #2
Hallo und guten Abend Arielle,

also ein "Interdisziplinäres Team" ist ein Team von Mitarbeitern die alle eine unterschiedliche Ausbildung haben. ;-)
Zum Beispiel können in einer Integrationskindertagesstätte (I-Kita) Erzieher, Heilerziheungspfleger (eher selten), Heilpädagogen, Ergotherpeuten und Kinderpfleger in einem Team arbeiten :p .
Der Begriff "Interdisziplinar" ist allerdings etwas irreführend :huepf:
Wortwörtlich würde "inter" - "zwischen" heißen - gemeint wäre also ein "Sein" zwischen den beruflichen Disziplinen :buch:.
Stahlmann plädiert dafür nicht mehr den Begriff "Interdisziplinär" zu verwenden und diesen mit "Multiprofessionell" zu übersetzen :relax:
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen...
...beste Grüße und ein schönes sonnenverwöhntes Wochenende wünscht

René :clown:
 
R
René
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
4. Januar 2004
Beiträge
60
Zustimmungen
0
Alter
50
Integrationskindergarten Beitrag #3
Hallo und guten Abend Arielle,

P. S. die Vergütung nach AVR heißt:
Die Vergütung erfolgt nach den arbeitsvertraglichen Richtlinien der Kirche (Caritas/Diakonie) und richtet sich im wesentlichen nach dem BAT (Bundesangestelltentarifvertrag).

Beste Grüße

René :clown:
 
M
mickey
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
27. Mai 2004
Beiträge
37
Zustimmungen
0
Alter
38
Integrationskindergarten Beitrag #4
Hi Arielle :cu:

ich habe damals mein Blockpraktikum in einem Intergrativen Kindergarten gemacht.
Bei uns war es so, dass wir 10 Regelkinder und 5 Behinderte Kinder in einer Gruppe hatten. Mit Personalmangel haben die kein Problem gehabt, da sie immer zu dritt in einer Gruppe waren. Zwei Erzieherinnen eine als Gruppenleitung und eine als Zweitkraft + immer jedes Jahr eine Anerkennungspraktikantin oder Vorpraktikantin, dass wechselte immer von Gruppe zu Gruppe wetr wehn bekam.
Der Tagesablauf wird wohl überall unterschiedlich sein und jede Einrichtung hat so seine Schwerpunkte oder "Rituale" :clown:
Bei uns in der Einrichtung haben außer Erzieher noch eine Sozialpädagogin, eine Kinderkrankenschwester, eine Physiotherapeutin und eine Logopädin gearbeitet. Sie haben dann die einzelnen Kinder oder auch paar und Grüppchenweise aus den einzelnen Gruppen geholt und die Therapien mit Ihnen gemacht. Was ich sehr schön dabei fand war, dass die Regelkinder, wenn sie wollten auch immer mal mit zu den verschiedenen Therapien mitgehen durften und den jeweiligen Therapeuten halfen. Sie haben uns dann immer freudenstrahlend in der Gruppe erzählt worauf wir denn jetzt besonders bei dem jeweiligen Kind achten müssen!!!!!
Die Therapeuten haben zusätzlich auch am Gruppenleben teilgenommen, damit sie die Entwicklung der Kinder im Gruppengeschehen beobachten konnten.
Wir hatten ein mehrfachschwerstbehindertes Kind das unter anderem spastisch Gelähmt war und es hatte bei uns in der Gruppe ein Hochbett mit einer Wassermatratze, da sie ja überwiegend liegt. Wir haben dann verschiedene Sachen gahabt um sie rein/draufzulegen. Sie hat bei einem Stuhlkreis z.B. immer in so einer Art Sitzkissen gelegen und wir hatten so ein Brett mit Rollen dran, wo wir sie ab und zui mal einfach unter einem Tisch geschoben haben. Das haben wir gemacht dasmit sie auch mal fühlt wie hart ein untergrund (BODEN) ist und wie es sich anfühlt unter einem Tisch zu liegen und hindurch zu fahren (die gesunden Kinder würden krabbeln). Wir haben halt immer versucht Ihr das soweit es ging zu ermöglichen oder ähnlich zu gestalten, was für die Regelkinder "normales" Spielen war.
SO :) Das ist erst mal alles woran ich mich noch nach der langen Zeit erinnern kann, hoffe es hat die ein wenig geholfen. Mir jedenfalls hat es sehr viel Spaß gemacht in solch einer Einrichtung zu arbeiten!!!!!! :freu:

CIOAI Mickey
 
A
Arielle
Ich habe mich eingelebt!
Registriert seit
26. Juli 2003
Beiträge
82
Zustimmungen
0
Alter
40
Integrationskindergarten Beitrag #5
Dankeschön

Hallo Rene, hallo Mickey,

vielen Dank für eure wertvollen Informationen :verliebt: .
Endlich hab in einen kleinen Durchblick über die Arbeit in einer integrativien Gruppe erhalten .... und mit meiner Vorstellung von einem interdisziplinären Team lag ich auch nicht mal so falsch :freu:

Liebe Grüße, Arielle :cu:
 
P
Pippin
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.720
Zustimmungen
0
Integrationskindergarten Beitrag #6
hallo,
hey meickey, da wart ihr ja top besetzt und eingerichtet. ist leider bei knapper werdenden kassen nicht immer gegeben.
gruß pippin
:clown:
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben