Interessenkonflikt ja oder nein?

    Diskutiere Interessenkonflikt ja oder nein? im Elternarbeit Forum im Bereich Hilfe, Rat und Austausch - für die Praxis; Ich bin in unserer Kirchengemeinde Gleichstellungsbeauftragte, musste aber seit dem ich das bin noch nie in Erscheinung treten. Jetzt bin ich ja aber...
K
kaula
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
10. Juni 2003
Beiträge
108
Zustimmungen
0
Alter
46
Interessenkonflikt ja oder nein? Beitrag #1
Ich bin in unserer Kirchengemeinde Gleichstellungsbeauftragte, musste aber seit dem ich das bin noch nie in Erscheinung treten.
Jetzt bin ich ja aber auch gleichzeitig Mutter eines Kindergartenkindes in unserem Kindergarten und bald steht der erste Elternabend an mit der Wahl zum Elternbeirat.
Da Malte in die nachmittagsgruppe geht udn ich weiss das es dort immer schwierig ist und ich mir schon vorstellen könnte dort mitzuarbeiten.
Nun frage ich mich kann es zu einem Interessenkonflikt kommen?
Gruß Claudia
 
E
Erdbeeri
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
9. Februar 2003
Beiträge
4.131
Zustimmungen
0
Alter
34
Interessenkonflikt ja oder nein? Beitrag #2
HI Du!

Ich glaube nicht, dass es zu einem Interessenkonflikt kommt.
Wieso meinst du denn?
Und meistens müssen die Elternbeiräte auch nicht soo supi viel machen.
Immer wieder mal ne Sitzung, mal ein Fest mit vorbereiten oder an einem Fest helfen und halt für die anderen Eltern Ansprechpartner sein.
Das ist jedenfalls das, was mir so spontan einfällt.
Und leider gibt es eher selten Eltern, die sagen sie möchten gerne im Elternbeirat sein. Also lass dich doch einfach aufstellen, wenn du es dir gut vorstellen könntest. :yes:
Ich drück dir die Daumen, dass es klappt!

Liebe Grüße, Erdbeeri :kaugummi:
 
A
Anonymous
Gast
Interessenkonflikt ja oder nein? Beitrag #3
Art der Probleme

Hallo,

ob und wann ein interessenkonflikt auftritt hängt auch sehr stark davon ab, woher die probleme am nachmittag kommen. Ist das primär personal bedingt, kann durchaus einen konflikt entstehen. liegt es primär an eine schwierige gruppe (viel kinder mit extra aufmerksamkeitsbedürfnis), so weniger schnell.

Leider trifft es zu, was Erdeeri sagt, viele Leternvertreter kommen nicht über den Status des Festorganisators hinaus, werden auch häufig in diesen Status gehalten seitens der Einrichtung. Trotzdem, die Aufgaben der Elternvertretung ist es, die Elterninteressen im Kiga zu vertreten (und somit indirekt auch die der Kinder). Das ist mehr als Feste organisieren usw.

Wenn Du Dich wirklich im Sinne des Erfinders als Elternvertreterin wählen lassen würdest (primär vertetung, nicht primär organisation...), so kann ein Konflikt tatsächlich entstehen. Also, gut überlegen und entsprechend abwegen.

Olav van Gerven
 
A
Anonymous
Gast
Interessenkonflikt ja oder nein? Beitrag #4
huhu kaula
es ist immer schön, wenn eltern einsatz in der gruppe/für den kiga zeigen!
wenn mal "not am mann/frau" ist in den gruppen finde ich eine mitarbeit auch o.k.
freut sich der träger, kost nix.
nur, ist das ein dauerzustand, dass die nachmittagsgruppe (aus z.b. den gründen die olav nannte) unterbelegt ist, fände ich es noch besser, würde der elternrat eine zusätzliche kraft einfordern!!!
träger und (auch manchmal kollegen) haben lieber überzählig organisationstalente im elternrat, denn die, die auch mal rechte für ihre kinder einfordern. also ran an den speck!
 
K
kaula
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
10. Juni 2003
Beiträge
108
Zustimmungen
0
Alter
46
Interessenkonflikt ja oder nein? Beitrag #5
Habe heute einfach mal die Kigaleiterin angesprochen. Die meinte es gäbe eigentlich selten mal etwas wo es zu einem Interessenkonflikt kommen könnte. Und wenn dann muss ich da halt eben einen Vertreter benennen das ich dann eben nur als Gleichstellungsbeauftragte in Kraft trete. Oder aber in solchen Punkten wo es die Nachmittagsgruppe betrifft (ich ja als beteiligte Mutter eh dann nicht objektiv bin) die Aufgabe als Gleichstellungsbeauftragte auf jemanden aus der Mitarbeitervertretung (das ist der Betriebsrat bei Kirchens) abtreten.
Jetzt warte ich halt erstmal den Elternabend am 8.10, ab.
Danke für eure Antworten
Claudia
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben