Jungenarbeit im Kindergarten

    Diskutiere Jungenarbeit im Kindergarten im Erziehung und Bildung Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; Hallo, Ich bin in der FOS 12 und mache Sozial und Gesundheiswesen, in diesem Jahr müssen wir eine Facharbeit schrieben und dieses Thema wurde mir...
F
felix-
Ich bin neu hier!
Registriert seit
7. November 2004
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Alter
32
Jungenarbeit im Kindergarten Beitrag #1
Hallo,

Ich bin in der FOS 12 und mache Sozial und Gesundheiswesen, in diesem Jahr müssen wir eine Facharbeit schrieben und dieses Thema wurde mir sozusagen "aufgezwungen". Und zwar "Jungenarbeit im Kindergarten". Ich habe echt keine ahnung woher ich Infos, d.h. Bücher etc. herbekommen soll, geschweige denn, welche die zu diesem Thema nützlich sind. Vielleicht hat jemand eine Buchidee oder irgend etwas anderes. Würde mir sehr sehr weiter Helfen...

Vielen Danke schonmal
Mit freundlichen Grüßen Felix!


Habe den Beitrag mal ins richtige Forum verschoben, Daniela.
 
B
Björn
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
1. Februar 2003
Beiträge
1.508
Zustimmungen
0
Alter
37
Jungenarbeit im Kindergarten Beitrag #2
Hi Felix,

auf meiner Webiste findest Du interessante Buchtipps.

Unter anderem,

"Jungen im Kindergarten"
Margarete Blank-Mathieu

Brandes & Apsel Verlag

---

"Jungen in Kindertagestätten"
Tim Rohrmann, Peter Thoma

Lambertus-Verlag

--

Bei Interesse sende ich Dir auch mein "Gender-Mainstreaming-Projekt" dass ich geplant und in einer Einrichtung über mehrere Wochen durchgeführt habe.
In diesem Projekt habe ich mit Jungen und Mädchen in homogenen Gruppen an den jeweiligen Rollen gearbeitet, um festzustellen was Kinder für Vorstellungen über Männlichkeit und Weiblichkeit haben.
Es ist allerdings sehr umfassend (Theoretischer Teil; Angebote, Elternarbeit, Teamarbeit,...) und ich müsste darauf bestehen deine Hausarbeit vor der Abgabe zu bekommen, um zu sehen wie Du mein Projekt eingeflechtest hast.
Siehe: Schutz geistigen Eigentums; Quellennachweiß, Zitierungen,...

Grüße,
Björn
 
A
Anonymous
Gast
Jungenarbeit im Kindergarten Beitrag #3
Hallo Felix!

Ich möchte Dir dringend empfehlen ersteinmal auf Literatur zu verzichten!!!!!

Klingt komosch? Ist aber so ;-)!

In der Jungenarbeit kommt erstmal auf eine Haltung an. Diese kannst Du nicht aus Büchern erlangen.

Ich kann Dir nur empfehlen, gehe in Kindergärten und rede mit Erzieherinnen über das Thema. Solltest Du Dir eine Haltung entwickelt haben, kannst Du mich gerne ansprechen und ich nenne Dir entsprechende Literatur um das Thema z vertiefen!

Holger
 
F
felix-
Ich bin neu hier!
Registriert seit
7. November 2004
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Alter
32
Jungenarbeit im Kindergarten Beitrag #4
Hallo,

Ich habe bereits ein ganzes Jahr in einem Kindergarten gearbeitet, dadurch kenn ich mich ein wenig mit dem Thema aus. Nur es reicht leider noch nicht eine Facharbeit darüber zu schrieben. Ich werde natürlich während ich schriebe zu meiner alten Praktikumsstelle gehen um einige Sachen zu hinterfragen und so weiter.
Ich danke schonmal für eure Hilfen!
 
E
erzieher78
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
21. Juli 2003
Beiträge
832
Zustimmungen
0
Alter
40
Jungenarbeit im Kindergarten Beitrag #5
Hi,

ich denke du musst erstmal Deine Frage für Dich finden... Jungenarbeit im KiGa kann von verschiedensten Seiten angesehen werden... Von der Bedeutung, der praktischen Umsetzung, von der Entwicklungspsychologie etc...

Jetzt schreibst Du ja keine Diplom, sondern eine facharbeit... Interessant wäre jetzt die Frage "Was soll die Facharbeit beantworten - Welche Frage habe ich?"

LG
Alex
 
F
felix-
Ich bin neu hier!
Registriert seit
7. November 2004
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Alter
32
Jungenarbeit im Kindergarten Beitrag #6
Hi,

Genau an diesem Punkt bin ich jetzt, mir zu überlegen wie ich die sache angehen kann. Ich bin gerade dabei eine Gliederung zu erstellen und die erste und wichtige Frage für mich ist erstmal das: WARUM?:
Warum haben Jungen in der heurigen Zeit immer mehr Probleme und woran liegt das?
- An der eventuellen falschen Erziehung der Eltern?
- An dem eventuellen Druck den die Gesellschaft an die Jungen Stellt?
etc.

Die nächste Frage wäre:
Wie kann ein Kindergarten bzw. eine Kindertagesstätte mit solchen Sachen/Problemen der Jungen umgehen, oder sie sogar beheben soweit das möglich ist?

Wenn jemand noch Denkanstöße für mich hat, ich nehme sie gerne ;)

Ich danke euch schonmal für eure Tips!
 
B
Björn
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
1. Februar 2003
Beiträge
1.508
Zustimmungen
0
Alter
37
Jungenarbeit im Kindergarten Beitrag #7
Hi Felix,

ich finde deine Denkanstöße gut.
Wenn Du anfängst zu Schreiben, werden sich neue Problematiken, Themen, etc. eröffnen so dass Du neue Fragen und mögl. Antworten findest.

Grüße,
Björn
 
S
Shrell
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
10. November 2004
Beiträge
111
Zustimmungen
0
Alter
39
Jungenarbeit im Kindergarten Beitrag #8
Hallo Felix,

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Bis dann,
Nico
 
F
felix-
Ich bin neu hier!
Registriert seit
7. November 2004
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Alter
32
Jungenarbeit im Kindergarten Beitrag #9
Hi ich nochmal :]

Ich habe jetzt eine Gliederung erstellt, vielleicht hat ja der ein oder andere Verbesserungsvorschläge, oder Sachen die aufjedenfall noch berücksichtigt werden müssen. Es wird auch keine sehr ausführliche Arbeit, sie muss "nur" über 7 Seiten gehen.

Hier meine(erste) Gliederung:
Jungenarbeit im Kindergarten

1. Vorwort
1.1. Wie bin ich auf dieses Thema gekommen?
1.2. Was interessiert mich an diesem Thema?

2. Warum haben Jungen in der heurigen Zeit immer mehr Probleme und woran liegt das?
2.1. Was hat sich in der Umwelt verändert?
2.2. Liegt es eventuell an der falschen Erziehung der Eltern?
2.3. Können die Jungen mit den Werten und Normen der heutigen Gesellschaft nicht umgehen?

3. Wie kann ein Kindergarten bzw. eine Kindertagesstätte mit solchen Sachen/Problemen der Jungen umgehen, oder sie sogar beheben soweit dies möglich ist?
3.1. Wie geht man auf solche Probleme ein?
3.2. Geschlechtsspezifische Aufgaben/Aktivitäten für Jungen


Ich grüße alle...
Tschööö
 
S
Sven
Ich bin neu hier!
Registriert seit
18. August 2004
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Jungenarbeit im Kindergarten Beitrag #10
Hi Felix,
zunächst mal habe ich irgentwie das Gefühl das über Jungen Gesprochen/ Problematisiert wird,als seien sie ein Gesellschaftlicher störfaktor. :(

Das geht mir ein bisserl gegen den Strich.Aber gut ist meine Meinung.

Nun zu deiner Gliederung:

Zu Punkt 2: Deiner Fragestellung nach zu Urteilen sind Jungs ein Gesellschaftliches Problem das durch Funktionstraining behoben werden muß?! Naja das kann ja nicht sein, oder?

Zum Thema Werte und Normen empfehle ich dir das Thema :" Brauchen Jungen Bastelangebote" oder so Ähnlich.Dort wirst du einiges an Wert- und Normvorstellungen finden. Ich Persönlich vertrete die Meinung, das Jungs aufgrund Weiblicher Rollenvorstellungen oft/ meistens zu Dingen Gezwungen weden die dem natürlichen Entwinglungs verauf entgegenwirken bzw. Kontraproduktiv sind. ( So z.B. das an den Basteltisch stzten, Waffen wegnehmen, etc.) Da ich durch deinen Namen davon ausgehe das du selbst einer bist.
Denk doch mal an deine Kindheit. -Was hast du gebraucht-Was hast du davon bekommen und wo liegt hier der Unterschied zum Gesellschaftlichen Bild-Oder gibt es keinen?!

Punkt 3: Der Kindergarten sollte ALLGEMEIN versuchen sich auf die Kinder einzulassen und sich Fragen -Was will er/sie damit sagen. Dadurch bekommt man vielleicht einen Eindruck was wirklich wichtig ist und was ioch den Kindern anbieten kann, um sich die Welt selbst zu erklären.

So ich hoffe Du kannst etwas damit anfangen, ich jedenfalls bekomme bei so manchem Post in diesem Forum Aggressionen- was das Thema Jungs in KiTa´s betrifft.
Naja wenn Du noch Fragen haben solltest kannste ja Mailen :guten tag: SVEN
 
M
Michael 1
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
10. Juni 2004
Beiträge
147
Zustimmungen
0
Alter
54
Jungenarbeit im Kindergarten Beitrag #11
Hallo Felix,ich finde es zunächst mal ganz o.k. Literatur zu sichten und durchzuarbeiten.Mit Erzieherinnen zu sprechen mag nicht verkehrt sein, aber es
wäre meiner Meinung nach wichtig auch mit Männern aus der Praxis zu reden.
Meine persönliche Erfahrung ist die, das viele meiner Kolleginnen Jungs toll finden
und es als wichtig erachten Jungenpädagogik zu machen, es aber gefühlsmässig nicht packen dahinterzustehen.So kommt es dazu das sie Jungs oft als problematisch erleben bzw. als verhaltensauffällig einstufen, obwohl diese sich lediglich gemäss ihrer Entwicklung verhalten.Interessantes dazu gibt es z.B. bei Steve Biddulph "Jungen!" zu lesen oderJan-Uwe Rogge/Bettina Mähler "Lauter
starke Jungen" , die auch bei mir so manches "Aha-Gefühl" mit der Erinne-
rung an das eigene Jungendasein auslösten.
Vielleicht könnte deine Arbeit auch von einem positiven Jungenbild ausgehen, das ihre Probleme zwar erwähnt, aber nicht danach strebt sie zu korrigieren bzw. zu
"heilen", sondern z.b. sich darauf konzentriert was Jungs in Kitas brauchen.
Noch ein Tip: Das Buch "Alles Machos und Zicken?" aus dem TPS-Verlag .

Viel Erfolg!

Gruss Michael
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben