Kann sich eine besondere Begabung auch so zeigen?

    Diskutiere Kann sich eine besondere Begabung auch so zeigen? im Erziehung und Bildung Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; Hallo, am Ende eines absoluten Chaostages schreibe ich nun, in der Hoffnung, daß Ihr mir etwas helfen könnt. Meine Tochter ist fast 4,5 Jahre alt...
M
mabel
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
20. März 2004
Beiträge
26
Zustimmungen
0
Alter
47
Kann sich eine besondere Begabung auch so zeigen? Beitrag #1
Hallo,
am Ende eines absoluten Chaostages schreibe ich nun, in der Hoffnung, daß Ihr mir etwas helfen könnt. Meine Tochter ist fast 4,5 Jahre alt. Wir haben oft unsere Schwierigkeiten mit ihrem Verhalten. Nachdem eine Bekannte von mir vor kurzem fragte, ob wir schon mal an Hochbegabung gedacht haben, verfolgt mich dieser Gedanke doch sehr.
Seit dem Sommer geht meine Tochter in den Kindergarten. Eigentlich bliebe sie lieber daheim, aber in der Regel geht sie widerspruchslos hin. Laut eigenen Angaben spielt sie dort mit einigen der Kinder, die im Sommer in die Schule kommen. Die Erzieherinnen sagen, daß sie diese Kindern "nur" beobachtet. Im Kindergarten verbringt sie viel Zeit mit den Erzieherinnen und mit der Köchin.
Sie hat einen sehr großen Wortschatz. Häufig ist es so, daß sie von Fremden als älter eingeschätzt wird, weil sie so gut spricht. Sie kennt die meisten Buchstaben ( wenn sie groß geschrieben werden). Immer wenn sie versucht, ein Wort zu lesen, gibt sie schnell wieder (anscheinend enttäuscht) auf. Sie kann sehr gut mit Zahlen umgehen, kleine Rechenspiele ( Addieren und subtrahieren ) machen ihr Spaß. Außerdem kann sie sich sehr gut Zahlen merken, z. B. Telefonnummern.
Eigentlich ist sie ein sehr unruhiges Kind. Sie möchte immer alles mit bekommen, was um sie herum geschieht und alles regeln. Dabei kann sie sehr schlecht abschalten. Wenn wir uns mit Leuten aus unserem Bekanntenkreis treffen, so versucht sie, mit den Erwachsenen zu reden und will sich auch oft um die kleineren Kinder kümmern. Richtig konzentriert wirkt sie nur wenn ihr jemand was vorliest oder wenn sie ein Hörspiel hört.
Besonders schwierig ist der Umgang mit ihr, da sie ständig meint, sie wüßte alles besser und ihre Fähigkeiten überschätzt. Im vergangenen Herbst hat sie beispielsweise eine unbekannte Beere von einem Strauch gepfückt und gegessen. Auf meinen Vorwurf, daß sie doch wisse, daß es giftige gibt, meinte sie nur gelassen: Die war wohl nicht giftig, ich habe ja keine Bauchschmerzen bekommen.
So ein Verhalten zeigt sie oft; zum Glück nicht in so dramatishen Situationen.
Ich bin mir sehr unsicher, wie ich die Lage einschätzen soll. Könnt Ihr mir einen Tipp geben???
Viele Grüße,
Martina
 
A
Anonymous
Gast
Kann sich eine besondere Begabung auch so zeigen? Beitrag #2
Hinweise

Hallo Mabel,

natürlich kann ich auf Distanz nicht definitiv sagen, ob deine tochter hochbegabt ist oder nicht, allerdings trifft das, was du so beschreibst ziemlich genau den Nagel auf dem Kopf. Sicher ist allerdings, dass sie ein erheblichen Entwicklungsvorsprung hat. Die Tatsache, dass sie sich an älteren zu orientieren scheint, ist auch verständlich: die haben vermutlich auch ein sprachniveau, was ihrem niveau entspricht.

das mit dem Buchstaben ist auch gut verständlich, zumindest wenn man annimmt, dass sie ein hohen anspruch an ihre eigene arbeit hat. ist das ergebnis nicht sofort so, wie sie es sich im kopf gesetzt hat, dann wird es lieber nicht gemacht, denn dass wäre nur frustrierend.

in bezug auf ihre naturwissenschaftliche experimente mit beeren könnte ein einfaches bestimmungsbuch helfen. du kannst ihr klar machen, dass es beeren und pflanzen gibt, die halt mehr als "bauchschmerzen" verursachen. wenn sie unbedingt wissen will was was ist und was sie essen kann (ob es schmeckt sei dann dahin gestellt), kann sie selbst bestimmen mit hilfe eines buches.

solange deine tochter im kindergarten glücklich ist, würde ich mich da wenig sorgen machen, allerdings würde ich mit den erzieherInnen reden und versuchen deutlich zu machen, dass deine tochter u.U. eine höhere anforderung braucht. Sollten dort fragen sein, können die erzieherInnen gerne kontakt mit mir aufnehmen. die eMail adresse dazu ist: info@hochbegabten.org

ansonsten, genieße deine tochter und informiere dich weiter zu diesem thema, ein nettes buch ist von mähler/hofmann "hilfe mein kind ist hochbegabt"

Achja, und noch eins, deine anfrage läßt den rückschluss zu, dass du ein etwas mediengeprägtes stereotype vorstellung hast von hochbegabte kinder. hiermit sei dir gesagt, verabschiede dich davon. hochbegabte kinder sind ganz normale kinder, mit ganz normale bedürfnisse, die sie allerdings nicht parallel zu ihrem physischen alter entwickeln. sie wollen früher alles wissen, verstehen schneller, verzweifeln aber auch schneller usw. Vergleiche es einfach mit zwei computer: ein netter PC der P2 generation und ein echter Apple der G5 generation. beiden sind in der lage berechnungen durchzuführen, der apple macht es aber schneller und zuverlässiger. (und rein zufällig ist der marktanteil von apple vergleichbar mit der anzahl hochbegabten in der bevölkerung).

Stöbere sonst noch mal ein wenig durch dieses Forum, ich denke, viele fragen die dir jetzt so durch den kopf schweben wirst du wieder finden.

mit freundlichem Gruß,


Olav van Gerven
 
M
mabel
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
20. März 2004
Beiträge
26
Zustimmungen
0
Alter
47
Kann sich eine besondere Begabung auch so zeigen? Beitrag #3
Hallo und vielen Dank für die rasche Antwort.
Ich habe bereits viel im Forum gelesen. Aber sein eigenes Kind einzuschätzen ist anscheinend immer schwierig. Vor kurzem habe ich einen Vortrag über Hochbegabung und Wahrnehmungsstörungen gehört ( in Münster) . Bei einigen der Berichte von Eltern kam mir der Gedanke: " Das könnte Deine Tochter sein:" Andererseits denke ich mir oft: "Alles Quatsch! Du machst alles komplizierter als es ist.! " So bin ich im wahrsten Sinne des Wortes hin- und hergerissen. Aber es geht ja in erster Linie um meine Tochter.
Auf jeden Fall zeigt mir Deine Antwort, daß esnicht ( nur) meine Hirngespinste sind.

Viele Grüße,
Martina
 
A
Anonymous
Gast
Kann sich eine besondere Begabung auch so zeigen? Beitrag #4
ICBF

Hallo Martina,

es stimmt, es gibt HBs mit eine Wahrnehmungsstörung, aber die sind (meines Wissens) nicht häufiger als andere kinder.

Was auch wichtig ist, ein Großteil der HBs kommt ohne wirkliche Probleme durch sein Leben. Das Bild was manchmal entsteht, wenn man Elternvereine besucht, ist verzerrt. In ein Interessen Verband werden meistens nur die aktiv, die sonst ihre Interessen nicht (ausreichend) vertreten bekommen. Gemeinsam ist man eben stärker. Das ist legitim, in mancher Hinsicht sogar Überlebenswichtig, aber, es bedeutet nicht, dass alle HBs probleme haben oder bekommen.

Wie gesagt, genieße deine Tochter, gebe ihr das, was sie an Futter braucht und entspanne.

Übrigens, was uns auffällt, viele Eltern von HBs erkennen in die Geschichte der Kinder ihre eigene Geschichte.


Olav
 
M
mabel
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
20. März 2004
Beiträge
26
Zustimmungen
0
Alter
47
Kann sich eine besondere Begabung auch so zeigen? Beitrag #5
Hallo,
ja, ich genieße meine Tochter und ich weiß, daß sie ein tolles Kind ist! Wir waren heute im Wald, wo sie über Baumstämme balanciert, auf Bäume klettert, Regenwürmer sucht und durch knietiefe Pfützen springt. Obwohl einige Leute dann sparsam schauen, finde ich es toll...und meine Tochter erst recht. Dennoch mache ich mir Sorgen. Wenn sie so weiter macht, wird sie sich in der Grundschule langweilen. Wir wohnen hier in einem Dorf mit einer Grundschule. Ich habe keine Ahnung, wie fortschrittlich die sind. Als Alternative gibt es eine Waldorfschule. Ich kann mir nicht vorstellen, daß eine Waldorfschule das Richtige für sie wäre.

Nun fragen wir uns, ob ein Test sinnvoll wäre. Ich glaube, daß wir Pro und Contra noch gegeneinander abwägen müssen. Ein Argument, das dagegen spricht ist, daß ich gehört habe, so ein Test sei sehr teuer. Kannst Du was Näheres dazu schreiben??
Die eigene Geschichte wieder zu erkennen kann natürlich sehr schmerzhaft sein und sich auf die Erziehung nicht unbedingt nur erleichternd auswirken.

Danke!

Gruß,
Martina

Ach ja, der Vergleich mit dem Computer ist gut, aber ein Computer rebelliert nicht, wenn er nicht gefordert wird. Wenn meine Tochter sich langweilt müssen oft die kleine Schwester oder die Katze ( oder ich) drunter leiden.
 
A
Anonymous
Gast
Kann sich eine besondere Begabung auch so zeigen? Beitrag #6
sinn und unsinn von tests

hallo martina,

zunächst, lasse die finger von waldorf (gebe in der scuhmaschine hier einmal stichwort ein, an andere stelle habe ich ausführlich was geschrieben dazu).

Test haben für Kinder im Alter deiner Tochter wenig sinn. Sie geben höchstens eine indikation, die meistens noch nach oben korrigiert werden muss. Mit ein testergebnis ändert sich nichts, naja, vielleicht die zahlenreihenfolge auf dein bankkonto, denn eine reine begabungsdiagnostik muss privat bezahlt werden (ab 250 Euro aufwärts)

was die schule angeht kannst du recht haben, wobei das nichts mit dorf oder nicht sondern mit lehrkraft oder leerkraft zu tun hat. Es gibt schulen mit ein schlechtem ruf, aber engagierten lehrkräfte, die wissen was an differenzierung erwartet wird und es auch tun. Und es gibt schulen mit guten ruf, wo du am besten ein großen bogen herum machst. Unsere erfahrung: schauen und ganz gezoelte fragen stellen, wenn es zum thema einschulung kommt. Wie differenzieren sie? welche methoden werden benutzt usw.

sicherlich zu bedenken wäre eine direkte einschulung in der 2. klasse, besonders wenn pimpf schon lesen und rechnen kann (das bischen schreiben kommt schon noch).

viel wichtiger achte ich aber jetzt die lage im kiga. welce konkrete angebote machen die für deine tochter (und andere schnelle kinder, denn die gibt es sicher dort...)? wie sehen die entwicklungsberichte aus? (gibt es die überhaupt???) usw.

wann wird deine tochter eigentlich 5? fällt sie unter der flexibilisierte einschulungsregelungen, wodurch sie im sommer schon zur schule könnte?

Olav
 
M
mabel
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
20. März 2004
Beiträge
26
Zustimmungen
0
Alter
47
Kann sich eine besondere Begabung auch so zeigen? Beitrag #7
Hallo,
Danke für Deine Antwort aus den frühen Morgenstunden!
Pia wird erst Ende November 5. Also wird sie erst 2006 (!) eingeschult. Ich kann mir nicht vorstellen, daß sie es solange im Kindergarten aushält.Oder sie wird das letzte Kindergartenjahr damit verbringen, den Job der Erzieherinnen zu übernehmen und sich um die kleinen Kinder kümmern... das kann ja auch keine Lösung sein.
In der nächsten Woche habe ich ein Gespräch mit den Erzieherinnen. Ich bin ja sehr gespannt, wie das wird.
Gruß,
Martina
 
A
Anonymous
Gast
Kann sich eine besondere Begabung auch so zeigen? Beitrag #8
Nöööö

Hallo Martina,

wenn deine tochter november 2004 5 wird, kann sie in August 2005 eingeschult werden und nicht erst in 2006.

sie wäre in 2005 "karenz-kind" und kann so relativ problemlos eingeschult werden.

Berichte mir mal von dem gespräch, frage auch ganz gezielt nach den entwicklungsberichte, die seit eintritt im kiga gemacht wurden. das ist so eine art qualitätsabfrage, wenn die nicht vorhanden sind, kannst du dir das geld des Kigas auch sparen...

Olav
 
M
mabel
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
20. März 2004
Beiträge
26
Zustimmungen
0
Alter
47
Kann sich eine besondere Begabung auch so zeigen? Beitrag #9
Hallo Olav,
in Deiner ersten Antwort hast Du mir geschrieben, daß meine Tochter u.U. höhere Anforderungen braucht. Was kann ich denn vom Kindergarten fordern.? Weißt Du, wie in anderen Kindergärten mit "schnelleren" Kindern umgegangen wird. Ich habe noch nie in einem Regelkindergarten gearbeitet und habe somit wenig Einblick in die Möglichkeiten.
Viele Grüße,
Martina
 
M
mabel
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
20. März 2004
Beiträge
26
Zustimmungen
0
Alter
47
Kann sich eine besondere Begabung auch so zeigen? Beitrag #10
Hallo,
ich hatte heute das Gespräch mit den Erzieherinnen des Kindergartens. Ich habe erzählt, wie der Gedanke unsere Tochter habe einen Entwicklungsvorsprung und sei manchmal unterfordert entstanden ist. Dann habe ich gesagt, daß wir die Idee hatten, daß Pia ab Sommer als Vorschulkind den Kindergarten besuchen könne, um dann ggf. 2005 eingeschult zu werden. Die Erzieherinnen finden sie noch nicht reif dafür. Pia ist bei Bastelarbeiten oft unkonzentriert und oberflächlich. Sie hat Mühe, diese zu Ende zu bringen und läuft zwischendurch oft weg. Auch beim Essen könne sie nicht still sitzen.Darüber hinaus würde sie manche Aktivitäten total verweigern und sei dann nur "bockig". Ich kenne dieses Verhalten beim Basteln von ihr auch. Allerdings weiß ich auch, daß sie sich total gut konzentrieren kann, wenn sie irgendetwas spannend findet ( Vorlesen, Hörspiele ).
Ich habe den Erzieherinnen von unserem Austausch hier erzählt und von Deinem Angebot, daß sie Kontakt zu Dir per E-Mail aufnehmen können. Sie waren interessiert daran.
Viele Grüße,
Martina
 
M
mabel
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
20. März 2004
Beiträge
26
Zustimmungen
0
Alter
47
Kann sich eine besondere Begabung auch so zeigen? Beitrag #11
Hallo Olav,
kann ich Dich persönlich über E-Mail erreichen, um Fragen zu stellen, die ich nicht in ein öffentliches Forum setzen möchte ??
Gruß,
Martina
 
M
mabel
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
20. März 2004
Beiträge
26
Zustimmungen
0
Alter
47
Kann sich eine besondere Begabung auch so zeigen? Beitrag #12
Hallo Olav,
ich habe heute mit dem Leiter der Kindertagesstätte über Entwicklungsberichte gesprochen. Er meinte, sie dürften keine schreiben, weil es ein Verstoß gegen den Datenschutz sei.
Das ganze sei noch sehr ungeklärt und die Kita steckt noch in Überlegungen, wie sie damit umgehen soll.
Viele Grüße,
Martina
 
A
Anonymous
Gast
Kann sich eine besondere Begabung auch so zeigen? Beitrag #13
EInfach Unsinn

Hallo,

mich überrascht die kreativität mit den menschen versuchen sich für arbeit zu drücken, es tut mir leid, aber anders kann ich ers nicht sagen. Zu jeder vernünftiger Kiga-Arbeit gehören Entwicklungsberichte, wie sonst soll man entscheiden ob ein kind unterstützung braucht.

Einzig und alleine die Weitergabe von Entwicklungsberichte an dritter, ist ohne Entbindung der Schweigepflicht nicht zulässig. Du als Erziehungsberechtigter (bis zum 16. Lebensjahr) hast aber ein Recht auf Einsicht in alle Dein Kind betreffende unterlagen.

Die meiste Schulen die ich kenne arbeiten inzwischen mit eine standarisierte Schweigepflichtsentbindungserklärung bei der Anmeldung. So ist es dann möglich Informationen auszutauschen.

Im Augenblick bin ich bis über die Nasenspitze in Arbeit begraben, habe aber am MOntag einen Augenblick Zeit um nöheres zu erklären.

Olav
 
M
mabel
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
20. März 2004
Beiträge
26
Zustimmungen
0
Alter
47
Kann sich eine besondere Begabung auch so zeigen? Beitrag #14
Hallo Olav
wir haben nun von unserem neuen Kinderarzt eine Überweisung an einen Kinder-und Jugendpsychiater, um sie u. a. auf eine evtl. Hochbegabung testen zu lassen. Weißt Du ´was Näheres über die Tests, die der dann macht? Oder ist das der gleiche Test, für den andere Leute viel Geld bezahlen??
Gruß,
Martina
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben