Kartoffelkönig

    Diskutiere Kartoffelkönig im Lese-Ecke Forum im Bereich Ideenaustausch und Anregungen für die Praxis; Halli hallo hallöchen :zuwink: , Arielle, die Meerjungfrau bittet dringend um eure mithilfe. Ich möchte nächste Woche den Kindern in meinem...
A
Arielle
Ich habe mich eingelebt!
Registriert seit
26. Juli 2003
Beiträge
82
Zustimmungen
0
Alter
40
Kartoffelkönig Beitrag #1
Halli hallo hallöchen :cu: ,
Arielle, die Meerjungfrau bittet dringend um eure mithilfe.
Ich möchte nächste Woche den Kindern in meinem Kindergarten das Märchen vom Kartoffelkönig vorlesen. Nur irgendwie bekomme ich das Märchen nirgends her :oops:
Könnte mir vielleicht einer von euch das Märchen zuschicken oder vielleicht auf eine Internetseite verweisen, auf der das Märchen zu finden ist.
Das wäre echt lieb :blume:
Im Voraus natürlich schon ein riesengroßes Dankeschön.
Vielleicht kann ich euch ja auch bei irgendetwas behilflich sein
:eis5: .
Also, bis hoffentlich bald,
Arielle :sunny:
 
S
singender Stern
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
21. Januar 2003
Beiträge
29
Zustimmungen
0
Alter
43
Kartoffelkönig Beitrag #2
Hallo Arielle,

ich hoffe das ist das was du gesucht hast!

Klanggeschichte vom Kartoffelkönig
Die Instrumente:
• Kartoffelkiste, rollender Kartoffelkönig: Rührtrommel
• Kartoffelkönig: große Pauke
• Großmutter: Xylophon (tiefer Ton)
• Igel: Rassel
• „Nein, Nein“ : Handtrommel
• Wildschwein: Reko-Reko
• Hase: Röhrenklanginstrument
• Kinder: Schellen

Das Märchen vom guten Kartoffelkönig
Es war einmal eine große Kiste Kartoffeln. Die stand im Winter im Keller vom alten Haus. Ich kann euch sagen, prachtvolle Kartoffeln waren es, eine noch dicker als die andere .
Eines Tages aber, da rief jemand aus der Kartoffelkiste:
„Ich will nicht geschält werden! Ich will nicht gekocht werden! Und gegessen werden will ich schon gar nicht! Denn ich bin der große Kartoffelkönig!“
Und das ist auch wahr gewesen. Denn mitten in der Kartoffelkiste ist der Kartoffelkönig gelegen, Der war so groß wie zwölf andere Kartoffeln zusammen. Und gerade als er das gesagt hatte, da kam die Großmutter in den Keller.
Denn sie wollte ein Körbchen Kartoffeln holen. Die wollte sie schälen und zu Mittag mit Salz und Wasser kochen. Auch den Kartoffelkönig tat sie in ihr Körbchen und sagte: „Ei, das ist mal eine dicke Kartoffel!“
Aber als die Großmutter mit ihrem Körbchen aus dem Keller kam und über den Hof ging, da sprang der Kartoffelkönig, hops! , aus dem Körbchen und rollte so geschwind durch den Hof davon, dass die Großmutter nicht hinterher konnte. „Ach“, sagte sie, „ich will sie nur laufen lassen, die dicke Kartoffel. Vielleicht finden sie ein paar arme Kaninchen und fressen sich dick und satt daran.“

Der Kartoffelkönig aber rollte immer weiter, der große Kartoffelkönig. Da begegnete ihm der Igel und sagte zu ihm: „Halt, dicke Kartoffel, wart ein Weilchen, ich will dich zum Frühstück essen!“
„Nein, nein“, sagte der Kartoffelkönig. „Großmutter mit der Brille hat mich nicht gefangen und du Igel, Stachelfell, kriegst mich auch nicht.“ Und eins, zwei, drei rollte er weiter, bis in den Wald hinauf.
Da begegnete ihm das Wildschwein und sagte zu ihm: „Halt, dicke Kartoffel, wart ein Weilchen, ich will dich nur eben zur Brotzeit aufessen!“
„Nein, nein“, sagte der Kartoffelkönig. „Großmutter mit der Brille hat mich nicht gefangen, Igel Stachelfell hat mich nicht gefangen und du Wildschwein Grunznickel kriegst mich auch nicht“ Und eins, zwei, drei rollte er weiter durch den Wald.
Da begegnete ihm der Hase und sagte zu ihm: „Halt, du schöne dicke Kartoffel, wart ein Weilchen, ich will dich nur eben aufessen!“
„Nein, nein“, sagte der Kartoffelkönig. „Großmutter mit der Brille hat mich nicht gefangen, Igel Stachelfell hat mich nicht gefangen Wildschwein Grunznickel hat mich nicht gefangen und du Hase Langohr kriegst mich auch nicht“ Und eins, zwei, drei rollte er weiter durch den Wald, der große Kartoffelkönig.
Da begegneten ihm zwei arme Kinder. Die hatten Hunger und sie sagten: „Ach, was läuft da für eine dicke Kartoffel! Wenn wir die hätten, dann könnte die Mutter uns eine großen Reibekuchen backen!“
Und als der Kartoffelkönig das hörte, da hielt er im Laufen ein und hops! sprang er den armen Kindern ins Körbchen. Und die Kinder bekamen eine dicken, fetten Reibekuchen des Mittags zu Haus und das Märchen ist aus.

Viel Spaß singender Stern!!! ;-)
 
A
Anonymous
Gast
Kartoffelkönig Beitrag #4
Falls du Märchen suchst findest du einiges bei http://www.internet-maerchen.de ich hab grad mal geschaut aber der Kartoffelkönig war nicht dabei
lg Iceteddy
 
A
Arielle
Ich habe mich eingelebt!
Registriert seit
26. Juli 2003
Beiträge
82
Zustimmungen
0
Alter
40
Kartoffelkönig Beitrag #5
Dankeschön

Hallo an euch alle,
ein ganz ganz ganz ganz großes Dankeschön an alle die mir mit dem Kartoffelkönig weiterhelfen konnten :verliebt:
Gruß, Arielle
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben