Kinder die 'rauchen' und 'saufen'

    Diskutiere Kinder die 'rauchen' und 'saufen' im Erziehung und Bildung Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; Hallo! Passt vielleicht nicht ganz zum Thema Kindergarten (oder eben doch auch!), aber ab und zu treibe ich mich mal in Chats rum und da redet man...
B
Bernie
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
18. Februar 2003
Beiträge
548
Zustimmungen
0
Alter
39
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #1
Hallo!

Passt vielleicht nicht ganz zum Thema Kindergarten (oder eben doch auch!), aber ab und zu treibe ich mich mal in Chats rum und da redet man halt so... irgendwann kommt man aufs Thema 'rauchen' und 'saufen'! Ich hab tw. echt den Eindruck, dass ein/e 12Jährige/r der noch nie Alkohol getrunken hat (spricht mehr als einmal gekostet also durchaus in Mengen Wodka, Bier,... ) eigentlich die Ausnahme ist! Und was das Rauchen betrifft, solls ja auch Kinder geben die mit 7 - in Worten Sieben - schon ab und zu zur Zigarette greifen und so mit 10 Jahren so ne Packung in der Woche rauchen!

Habt ihr auch den Eindruck, dass dies Wahr ist oder nur Einzelfälle sind?

Zumindest die Situation an manchen Deutschen Schulen bestätigt sich (Medienberichte und was Schüler selbst sagen) da müssen Kleine für Große klauen gehen,....

Ich denke mir es geht den Kindern weniger um die Drogen an sich, sondern viel mehr um das Rebellieren, Identitätssuche, um aufzufallen, um erwachsen zu wirken!
Heißt dass dann nicht, dass die Präventionsarbeit - anti Raucher Kampagnien- dann eigentlich wenig Sinn haben!? Sollten sie nicht durch ein Unterrichtsfach 'Sozailes Lernen' ersetzt werden!?
Wenn Elterm, Lehrer und Schüler, Kinder in den Dialog treten würden, gäbe es diese Probleme doch gar nicht - bzw. nicht in diesem Ausmaß!
Und wenn jetzt ein 9 Jähriger mit Zigarette und Bier erwischt wird und ich ihn dafür einsperr zu Hause und eine Moralrede halte, stell ich mir die Farge, was das bringen soll!? Jedenfalls nicht, das was ich mir erwarte! Auch wenns provokat ist, aber ich denk mir irgendwi, ok, soll ers mal versuchen wenn er meint, aber dann reden wir darüber - über das "Warum?" und setzen uns zusammen. (Soll jetzt aber nicht heißen, dass eine Empfehlung von mir in diese Richtung kommt, ich gehe davon aus, das Kind durch Gruppenzwang,... dazu gekommen ist!)
Was meint ihr dazu!?

LG
 
L
Lylo
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
9. Februar 2003
Beiträge
1.533
Zustimmungen
0
Alter
33
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #2
hmmm ich hab mich mal per umfrage unter etwas älteren (12 - 20 oder so) umgehört. die sagen alle, dass sie es besser finden, wenn man sie eigene erfahrungen mit drogen machen lässt, ohne von vorneherein zu verbieten.
der meinung bin ich auch.

zu deiner aussage "sie können ruhig probieren, danach wird aber über das warum geredet" - ich glaube nicht, dass die meisten teenies zu sowas bereit sein werden. die wollen dann keine "psycho-stunde", sondern sich halt ausprobieren. und das ist dann wohl auch der einzige grund, den sie dann nennen können: ausprobieren.
und ich denke, es ist ihr gutes recht, erfahrungen ohne ihre eltern zu machen, und dies auch mal ohne danach folgende gespräche. sie wollen ihre freiheit.

(woher ich das alles weiß: mein bruder ist 16 ^^)
 
B
Bernie
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
18. Februar 2003
Beiträge
548
Zustimmungen
0
Alter
39
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #3
:)

cool deine Aussage!!!!

- bin da 100% deiner Meinung!

Ich hätte eigentlich mit ziemlich Attaken gerechnet gegen z.B. lasst sies doch probieren!

Ich meinte auch keine Moralprädigt, sondern einfach ein Gespräch - dieses Gespräch sollte natürlich fortlaufend sein und nicht eine Einzelaktion sein. Ich denke eher an Gespräche, die keinen Auslöser brauchen!

LG
 
L
Lylo
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
9. Februar 2003
Beiträge
1.533
Zustimmungen
0
Alter
33
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #4
:oops: danke für den jubel ^^

ich hab zwar die erfahrung gemacht, dass jugendliche (zum beispiel ich) nicht gerne gespräche über sich und ihre gefühle fü+hren, aber naja, vielleicht gibts auch ausnahmen...
 
A
Anonymous
Gast
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #5
also eins ist doch klar, und da sind wir uns alle einig denke ich mal: moralpredigten sind doch sinnlos. wir waren alle mal jung, und wenn mit mit 13 jemand gesagt hätte, dass rauchen gefährlich ist und mir das trinken verboten hätte - dann hätte ich doch sicher nicht einfach damit aufgehört sondern aus trotz weiter gemacht.

mit hat keiner reingeredet und heute rauche ichnicht mehr (nachdem ich 6 jahre geraucht habe) und trinke nur noch in maßen (nachdem ich viel getrunken habe).

aber man kann ja auch nicht davon ausgehen, dass jeder so zur "vernunft" kommt.

ich hatte ein kind in einer ersten klasse, das schon rauchte. mit den äteren auf dem schulhof und so ... hat mich ganz schön geschockt.

raucht ihr? oder habt ihr geraucht? warum? und warum habt ihr aufgehört? ...
 
B
Bernie
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
18. Februar 2003
Beiträge
548
Zustimmungen
0
Alter
39
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #6
..

Zitat von bolli:
raucht ihr? oder habt ihr geraucht? warum? und warum habt ihr aufgehört? ...
nein, ich rauche nicht, nur passiv viel. in am halben Jahr mal ein zwei!
Warum? Es bringt irgendwie nix und kostet nur! Aufhören brauch i ned weil i nie angefangen hab! :)

Mit dem trinken sag ich mal so, beim Fortgehen am Wochenende trink ich auch was, aber so regelmäßig ist das nicht und so wirkliche Totalausfälle hatte ich bis jetzt nur 1x *peinlich*

LG
 
A
Anonymous
Gast
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #7
Wie ein schlauer Spruch schon mal sagte: Man sollte die Erziehung beendet haben, bevor die Kinder in die Pubertät kommen.
LOL
Ich denke, man kann viel vorher erreichen, auch schon wenn sie ganz klein sind.
Z.b. mit gutem Beispiel vorangehen, und den Kindern klarmachen, dass Rauchen und Trinken ungesund ist. Das gleiche ist es mit der Ernährung. Ein Kind welches bei McDonalts groß wird, wird sich nicht auf einmal gesund ernähren, bloß weil dass die Eltern sagen.
Wichtig außerdem ist, dass man zu dem Kind ein gutes Vertrauensverhältnis hat.
Also, dass das Kind zu einem kommen kann, auch wenn es mal geraucht hat und mal getrunken hat.
Es ist Gold wert, wenn man darüber mit den Eltern sprechen kann, wenn man Mist gebaut hat.
Kinder brauchen auch viel Selbstvertrauen, und das sollte man ihnen früh geben und stärken.
Man sollte von früh an, darauf achten, dass die Kinder sich in einem normalen Freundeskreis befinden, am besten, wo man die Eltern kennt und so einigermaßen die gleichen Erziehungsziele verfolgt.
...
Aber wenn sie schon in der Pubertät sind, da ist man zuspät mit der Erziehung .
Sonnenscheinchen
 
A
Anonymous
Gast
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #8
aber bernie sprach ja gerade an, dass es nicht um das rauchen und trinken während der pubertät geht, sondern darum, dass die kinder schon früher beginnen ... das finde ich dann echt schon sehr viel problematischer.
 
B
Bernie
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
18. Februar 2003
Beiträge
548
Zustimmungen
0
Alter
39
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #9
Zitat von Sonnenschein911981:
Man sollte von früh an, darauf achten, dass die Kinder sich in einem normalen Freundeskreis befinden, am besten, wo man die Eltern kennt und so einigermaßen die gleichen Erziehungsziele verfolgt.
...
Aber gerade in diesem Punkt streubt es sich doch wieder!? Du bestimmst den Freundeskreis somit mit! Das lässt sich sicher das betroffene Kind nicht gefallen!

Das mit der Suchtprävention bereits im Kindergarten, ist meiner Meinung nach die einzieg Chance die man als "Erzieher eines Kindes" hat!

LG
 
A
Anonymous
Gast
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #10
suchtprävention im kiga klingt gut, aber wie sieht die aus?
 
A
Anonymous
Gast
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #11
Ich meinte das auch so, dass es früh weiß wo seine Freunde sind, auf die er sich verlassen kann. Klar wird er später neue Freunde finden, aber so hat er die Grundbausteine von mir gelegt bekommen. Er weiß wie er sich verhalten muss,...
Später wenn er anfängt seine Freunde selbst zu suchen, kann ich nichts mehr lenken .
Sonnenscheinchen
 
B
Bernie
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
18. Februar 2003
Beiträge
548
Zustimmungen
0
Alter
39
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #12
Zitat von bolli:
aber bernie sprach ja gerade an, dass es nicht um das rauchen und trinken während der pubertät geht, sondern darum, dass die kinder schon früher beginnen ... das finde ich dann echt schon sehr viel problematischer.

Ich bin der Meinung rauchen und trinken ist das Mittel! Das diese Entwicklung nach vorne geht ist einfach so! Ich bin nicht alt, aber wie ich 10 war habe ich nicht mal dran gedacht rauchen zu wollen! Warum das jetzt so ist weiß ich nicht genau! Aber meine Generaton hatte diese Probleme einfach später und ich bin mir sicher, dass es nicht mehr lange dauert bis mir das erste Kindergartenkind sagt gestern hab ich von meiner Schwester eine Zigarette bekommen und lustig wars!

Ich finds nicht weiter schlimm wenn man mal ausprobiert - gehört dazu - aber es sollte nicht dabei bleiben! Deshalb bringt auch ein Verbot nur das Gegenteil!! Aber ich bin nicht der Meinung, dass Eltern einfach respektieren sollten!

Nur wo führt das hin!?
 
B
Bernie
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
18. Februar 2003
Beiträge
548
Zustimmungen
0
Alter
39
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #13
Zitat von bolli:
suchtprävention im kiga klingt gut, aber wie sieht die aus?
Wie jede Prävention z.B. vor sexuellem Missbrauch, Rauchen,...

Kinder stark machen
Selbstvertrauen
Nein sagen
Nein respektieren
auf eigene Gefühle vertrauen
postives Körpergefühl
freunde am Leben
Außenseiterproblematik.....

über Schwarzmalerei erreicht man nichts! (Lugenkrebs,...) Im Gegenteil die Kids lachen dich aus - is mir doch egal! Und ich versteh sie auch in diesem Fall!
 
A
Anonymous
Gast
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #14
mal probieren ist unproblematisch solange das in der pubertät geschieht. ist es icht weitaus gefährlicher, wenn es im grundschul- oder kigaalter passiert? stichpunkt abhängigkeit. stellt die sich nicht schneller ein im kigaalter/grundschulalter? sind die biologischen, körperlichen und psychischen folgen nicht dramatischer, je früher ein kind anfängt. ich weiß es nicht, denke aber schon.
 
A
Anonymous
Gast
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #15
da haben qwir wohl grad gleichzeitig getippt und geschickt. du warst scneller ...
 
B
Bernie
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
18. Februar 2003
Beiträge
548
Zustimmungen
0
Alter
39
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #16
Zitat von bolli:
mal probieren ist unproblematisch solange das in der pubertät geschieht. ist es icht weitaus gefährlicher, wenn es im grundschul- oder kigaalter passiert? stichpunkt abhängigkeit. stellt die sich nicht schneller ein im kigaalter/grundschulalter? sind die biologischen, körperlichen und psychischen folgen nicht dramatischer, je früher ein kind anfängt. ich weiß es nicht, denke aber schon.
ich will mich jetzt nicht daruf festlegen, aber was ich gehört oder irgendwo gelesen haben, (bilde ich mir zumindest ein) ist es nicht so, solange es keine wirkliche Regelmäßigkeit ist!! davon spricht man ab 5 pro Tag!

Sorry, jeder Mediziener würde jetzt mit mir vermutlich das :hau: machen! :(
 
A
Anonymous
Gast
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #17
weiß nicht ob er das mit dir machen würde. aber ich denke das "mal probieren" führt eben schneller zu den 5 am tag wenns im kigaalter passiert, als wenns in der pubertät passiert. weiß auch nicht richtig - hab mich damit nicht außeinander gesetzt ...
 
B
Bernie
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
18. Februar 2003
Beiträge
548
Zustimmungen
0
Alter
39
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #18
Zitat von bolli:
weiß nicht ob er das mit dir machen würde. aber ich denke das "mal probieren" führt eben schneller zu den 5 am tag wenns im kigaalter passiert, als wenns in der pubertät passiert. weiß auch nicht richtig - hab mich damit nicht außeinander gesetzt ...
glaub ich eher nicht - kann mir nicht vorstellen dass für ein Kg Kind rauchen den Sinn erfüllt! Kann mir vorstellen, dass es mal lustig ist aber mehr nicht!

Bei einem teeny is schon was anderes dahinter! da gehts ums verbotene, ums cool sein, um etwas zu machen was man nicht darf,... also sehe ich die Gefahr um ein vielfaches Größer!!!!!

Ich weiß nicht wie ich reagieren würde wenn wirklich mal ein KG Kind mit Kippe in den Kg kommt!? Aber mit einer Moralrede sicher nicht - aber einfallen würd ich mir bestimmt was lassen!
 
A
Anonymous
Gast
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #19
ich bin bei meiner aussage davon ausgegangen, dass kigakinder viel mehr zu beeinflussen sind und schneller abhängig werden.
außerdem wollen viele kigakinder heute auch schon cool sein, dazu gehören, vielleicht zur clique des großen bruders ...

aber wie gesagt: weiß net!
 
B
Bernie
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
18. Februar 2003
Beiträge
548
Zustimmungen
0
Alter
39
Kinder die 'rauchen' und 'saufen' Beitrag #20
Zitat von bolli:
ich bin bei meiner aussage davon ausgegangen, dass kigakinder viel mehr zu beeinflussen sind und schneller abhängig werden.
außerdem wollen viele kigakinder heute auch schon cool sein, dazu gehören, vielleicht zur clique des großen bruders ...

aber wie gesagt: weiß net!
jep da geb ich dir schon recht! Aber ich glaube nicht dass sie süchtig werden! Kennst jemand von euch ein Kind, welches regelmäßig raucht??

Aber das die größeren Kinder ihren Spaß haben wenn der kleine rauchen muss ist mir schon klar!

LG
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben