Märchen aus der Tonkugel

    Diskutiere Märchen aus der Tonkugel im Lese-Ecke Forum im Bereich Ideenaustausch und Anregungen für die Praxis; hallo zusammen ich möchte an meiner Lehrprobe Märchen aus der Tonkugel machen und kenne den groben Ablauf, wollte fragen ob mir jemand detalliertere...
B
bigi77
Ich bin neu hier!
Registriert seit
13. November 2004
Beiträge
22
Zustimmungen
0
Alter
36
Märchen aus der Tonkugel Beitrag #1
hallo zusammen
ich möchte an meiner Lehrprobe Märchen aus der Tonkugel machen und kenne den groben Ablauf, wollte fragen ob mir jemand detalliertere Angaben machen könnte und auf was ich besonders achten sollte?! :lol:
vielen Dank!
 
E
Erdbeeri
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
9. Februar 2003
Beiträge
4.131
Zustimmungen
0
Alter
34
Märchen aus der Tonkugel Beitrag #2
huhu

sagt mir überhaupt nix.
was weißt denn du bis jetzt darüber?

Lg, Beeri
 
C
Canyamel
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
14. August 2003
Beiträge
696
Zustimmungen
0
Alter
36
Märchen aus der Tonkugel Beitrag #3
was ist das? ... 8)

keine Ahnung ... kenn ich nicht ... lass mich aber gerne aufklären!
ciao
*canyamel*
 
B
bigi77
Ich bin neu hier!
Registriert seit
13. November 2004
Beiträge
22
Zustimmungen
0
Alter
36
Märchen aus der Tonkugel Beitrag #4
man erzählt ein Märchen und hat dazu eine Tonkugel vor sich liegen und während man das märchen erzählt formt man aus dem Ton spezielle Gegenstände und Personen des Märchens wenn man fertig ist erzählt man mit den Kindern das Märchen wieder rückwärts und steckt die Tonfiguren wieder zurück bis die Kugel wieder rund ist und dann kann eine neue Geschichte aus der Kugel erzählt werden.
soviel weiß ich bin mir aber nicht sicher ob das genügt! :oops:
 
G
Gerti
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.607
Zustimmungen
0
Alter
44
Märchen aus der Tonkugel Beitrag #5
Hallo,

noch nie gehört, hört sich aber sehr interessant an!

Woher kennst du diese Erzählform?


Liebe Grüße

Gerti
 
B
bigi77
Ich bin neu hier!
Registriert seit
13. November 2004
Beiträge
22
Zustimmungen
0
Alter
36
Märchen aus der Tonkugel Beitrag #6
die hat mir meine Praxislehrerin erklärt aber mir fehlt auch noch ein gutes herbstmärchen und ich find echt nichts passendes mit herbstblättern oder so, denn es muss ja schließlich zur situation der kinder passen!
also falls jemand ein gutes märchen kennt ich währe sehr dankbar!
ciao, schönen abend noch!
 
H
Hongxuan
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
27. Juni 2003
Beiträge
20.580
Zustimmungen
0
Alter
52
Märchen aus der Tonkugel Beitrag #7
Huhu

hab mal gegoogelt, was aber nicht sehr ergibig war. Abgesehen von macrobiotischem Düngen wurde die Tonkugel im Zusammenhang mit Steiner (Waldorf-Päd.) erwähnt.

Sorry, bigi, dass wir dir grad nicht richtig weiterhelfen können.
Eingefallen ist mir aber:
Wenn die Kinder diese Art der Erzählung nicht kennen, dann kann es sein, dass sie es etwas lang finden. Das Formen wird ja Zeit brauchen.
Es kommst bestimmt auch auf das Alter bzw Entwicklung deiner Kinder an.

Auf der anderen Seite kann es auch faszinierend sein. Vielleicht kannst hinterher jedem Kind Ton geben, und sie können die Geschichte selbst 'inszenieren'.

Ein Herbstmärchen muss nicht nur Blätter haben.
Es kann auch die Geschichte eines Drachens sein, der sich losreißt, etwas erlebt (trifft ein Eichhörnchen beim Nüssesammeln, einen Igel beim Unterschlupf auspolstern, ...) und schließlich das Kind wiederfindet , dass ihn verloren hat.
 
B
bigi77
Ich bin neu hier!
Registriert seit
13. November 2004
Beiträge
22
Zustimmungen
0
Alter
36
Märchen aus der Tonkugel Beitrag #8
hi
trotzdem danke ich hab mich für die Sterntaler entschieden, es passt gut zum wetter und da das Thema St. Martin dran war ist das Thema teilen auch nicht fremd, ich denke dass es für die Kinder einfach eine neue Erfahrung wird und meine Praxislehrerin hat gesagt, dass sie es berücksichtigt, dass es hierzu kaum Material gibt und sie fänd es gut wenn ich mich es einfach trauen würde und ich denk wenn man das Märchen gut erzählt und die Formen einfach hält könnte auch die Zeit angemessen sein vorallem weil jedes Kind zum Abschluss eine Tonkugel bekommt und das was ihm im Märchen am besten gefallen hat selbst formen kann und wir alle dann gemeinsam wieder in die eigene Tonkugel zurückstecken und jedes Kind bekommt die Tonkugel mit nach Hause um dort selbst Märchen aus der Tonkugel erzählen zu können.
Ciao
Bigi
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben