Malen mit Krabbelkindern

    Diskutiere Malen mit Krabbelkindern im U3 Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; Liebe Profis: Wieviele verschiedene Farben gebt ihr Kleinkindern zum Malen? Die Kunsterzieher empfehlen MONOCHROMES MALEN als Auseinandersetzung mit...
M
Musikatze
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
14. Januar 2003
Beiträge
8.744
Zustimmungen
0
Alter
54
Malen mit Krabbelkindern Beitrag #1
Liebe Profis:

Wieviele verschiedene Farben gebt ihr Kleinkindern zum Malen? Die Kunsterzieher empfehlen MONOCHROMES MALEN als Auseinandersetzung mit der Beschaffenheit des Materials (Cremigkeit der Farbe, Dicke, Intensität).
Ab wann gibt es einen eigenen Willen zur Gestaltung/ Ausgestaltung eines Bildes?

Wie macht ihr das in der Praxis? So frei nach "So, liebe Kinder, das ist die Sonne" und malt vor? Oder laßt ihr die Kinder experimentieren, einfach drauflosmalen?

Ich möchte mit gelber Fingerfarbe zum Thema Sonne arbeiten lassen und habe das in den Musikstunden mit Becken, gelben Tüchern und einem Vers "vorbereitet".

Ist das der "richtige" Weg?

Hilfe!


Viele Grüsse von der Musikatze
 
K
karottal
Ich bin forensüchtig!
Registriert seit
24. Januar 2003
Beiträge
2.614
Zustimmungen
0
Alter
35
Malen mit Krabbelkindern Beitrag #2
also wir machen das in der arbeit so, dass wir den Kindern auf gar keinen Fall ein Thema geben, sondern sie immer einfach drauf los malen lassen (mit Farbstiften, Filzstiften oder Fingerfarben).
Wir geben jedem Kind eine Farbe (können sie sich aussuchen), sie können dann auch untereinander tauschen, meistens aber beschränken sie sich von selber auf nur eine Farbe (bei den Fingerfarben).
Bei den Farb- und Filzstiften gibts einfach einen behälter aus dem sich jedes Kind die Farben aussuchen kann, die es benutzen will. Diese Bilder werden erfahrungsgemäß viel bunter.
 
M
Musikatze
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
14. Januar 2003
Beiträge
8.744
Zustimmungen
0
Alter
54
Malen mit Krabbelkindern Beitrag #3
Malen mit Krabbelkindern - Erfahrung

Also, die Mal-Musikstunde war toll! Zuerst haben wir uns mit den üblichen Ritualen begrüßt, dabei die "Sonnenklänge" - Becken und Cymbeln - klingen lassen und noch einmal unser Sonnenspiel gespielt.
Die Maltische hatte ich schon vorbereitet, so daß es ohne große Unterbrechung weitergehen konnte. Die Konsistenz der Fingerfarbe gab dann eigentlich das "Thema" vor: Fingerfarbe ist irre glitschig und damit schön SCHNELL. Einige Kinder haben das Kurvenmalen perfektioniert, Kreise, Schwünge, etc.
Dazu ein gesprochener rhythmischer Vers und für das zweite Blatt (immer Din A 3) leise Musik.
Wer wollte, bekam eine zweite Primärfarbe dazu (blau) und einen zweiten (Wolken-)Vers. Schnell wurde das Grün als Mischfarbe entdeckt und von einem Zweijährigen lautstark als VIEL GRAS assoziiert...
Die Ergebnisse hängen jetzt im "Schaufenster" der Schule und sind auch aus künstlerischer Sicht beeindruckend!

Hat Spaß gemacht!
 
K
Kerstin
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
1.837
Zustimmungen
0
Alter
51
Malen mit Krabbelkindern Beitrag #4
Huhu,

das hört sich ja gut an. Vor allem, wie du Musik und malen verbunden hast. Prima, daß es so gut geklappt hat.

Wir haben die Kleinen ohne Thema mit den Farben experimentieren lassen. Ohne Formen...

Wenn es ein Thema gab, dann gab es mal Stepmel... dazu.

Kerstin
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben