Migration - Multikulturelle Arbeit

    Diskutiere Migration - Multikulturelle Arbeit im Multi-Kulti Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; Servus, bevor ich tiefer in das Thema einsteige, hätte ich gerne eine allgemeine Rückmeldung. Wer hat bereits zu diesem Thema gearbeitet...
B
Björn
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
1. Februar 2003
Beiträge
1.508
Zustimmungen
0
Alter
37
Migration - Multikulturelle Arbeit Beitrag #1
Servus,

bevor ich tiefer in das Thema einsteige, hätte ich gerne eine allgemeine Rückmeldung.

Wer hat bereits zu diesem Thema gearbeitet?
Wer arbeitet in einer Einrichtung in der viele Migrantenkinder vertreten sind?

Viele Grüße,
Björn
 
A
Anonymous
Gast
Migration - Multikulturelle Arbeit Beitrag #2
Hallo Björn,

wenn es Dich interessiert, kann ich Dir ein paar Unterlagen zusammenstellen aus einer Projektarbeit zum Thema Interkulturelle Pädagogik im Kindergarten.

Holger
 
B
Björn
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
1. Februar 2003
Beiträge
1.508
Zustimmungen
0
Alter
37
Migration - Multikulturelle Arbeit Beitrag #3
Hi Holger,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Das wäre ja Klasse! ;-)
Vielen Dank.

Per eMail?

Viele Grüße,
Björn
 
J
Justine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
21. September 2004
Beiträge
5.798
Zustimmungen
1
Bundesland
Bayern
Geschlecht
Weiblich
Migration - Multikulturelle Arbeit Beitrag #4
Für mich bitte auch! :) :) :)

Wäre wirklich klasse!
 
V
Vevi
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
14. August 2004
Beiträge
859
Zustimmungen
0
Migration - Multikulturelle Arbeit Beitrag #5
Hallo!

Ich habe leider auch noch keine großen Erfahrungen damit, aber in letzter Zeit versuche ich sehr viel Lektüre zu diesem Thema zu finden, da der Anteil dieser Kinder in meiner Gruppe immer höher wird.

Es wäre schön, wenn wirklich jemand über Erfahrungen berichten könnte, bzw. Literaturhinweise geben könnte.

Liebe Grüße
Eva
 
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
Migration - Multikulturelle Arbeit Beitrag #6
Hallo!
Schön wär`s auch, wenn ihr eure Infos für alle zur Verfügung stellen würdet. :)

Liebe Grüße, Geli *überhaupt nicht Wissbegierig :floet: *
 
J
Justine
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
21. September 2004
Beiträge
5.798
Zustimmungen
1
Bundesland
Bayern
Geschlecht
Weiblich
Migration - Multikulturelle Arbeit Beitrag #7
Ein spezielles Buch zum Thema habe ich auch nicht.
Vor kurzem habe ich mir aber das Buch "Resilienz - Widerstandsfähigkeit von Kindern in Tageseinrichtungen fördern" gekauft. Ich fand das Thema in der Faks schon sehr interessant und auch wichtig. Ich denke dies ist auch gerade bei Migration, etc. sehr wichtig.. Wie gesagt, ist nicht direkt das Thema, aber sicher nimmt die Transition einen gewissen Stellenwert auch besonders bei der Arbeit mit Ausländern ein.


Bild gelöscht durch Daniela.
 
E
Erdbeeri
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
9. Februar 2003
Beiträge
4.131
Zustimmungen
0
Alter
34
Migration - Multikulturelle Arbeit Beitrag #8
Hi Björn und alle anderen!

Ich würd sagen ich hab noch nicht in nem Kiga mit sehr vielen Migrantenkindern gearbeitet bzw. in nem Kiga wo interkulturell gearbeitet wurde.
Hatte gestern und heute nen Studientag zu dem Thema und auch im Oberkurs schon das Thema durch genommen.
Also ich denke, dass es wichtig ist, dass es Alltag ist die interkulturelle Erziehung und nicht nur ein aufgesetztes/einmaligen Projekt über einen kurzen Zeitraum.
Tja da ist die Frage was will man. Ich denke Sprachförderung ist wichtig. Da gibt es verschiedene Formen: von der Landesstiftung oder Das Würzburger Programm oder das Denkendorfer Modell.
Und dann eben der Alltag: z.b. Puppen in versch. Hautfarben, im Rollenspielbereich Dinge aus verschiedenen Ländern/Kulturen, mehrsprachige Bilderbücher/Kassetten, dann auch mal Eltern zum Vorlesen eines anderssprchigen Bilderbuchs einladen, Lieder in anderen Sprachen singen (z.b. Guten Morgen-Lied bei dem auf verschiedenen Sprachen "Guten Morgen" gesungen wird).
Dann auch die Eltern versuchen anzusprechen, ihnen vermitteln, dass sie wichtig sind. Aushänge in mehreren Sprachen wenn möglich. Interesse ziegen für die Eltern und deren Kultur, z.b. durch nachfragen.
Und wenn es viele anderssprachige Eltern und Kinder sind, kann man auch für die gleichsprachigen Eltern einen Gesprächskreis organisieren. So können diese sich untereinander austauschen. Da sie ja oft ähnliche "Problematiken" haben und einander besser verstehen, sich vielleicht auch gegenseitig helfen können.

So das war mal das erste ausm Kopf.
Lg, Erdbeeri
 
T
twokids
Ich bin neu hier!
Registriert seit
20. Dezember 2005
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Alter
45
Migration - Multikulturelle Arbeit Beitrag #9
Thema Multi Kulti

Hallo Björn!

Also es ist echt lohnenswert sich mit diesem Thema zu befassen. Ich arbeite in einer Gruppe mit vielen Migranten-Kinder und es macht mir super viel Spaß.
Es ist eine absolute Horizonterweiterung,sich mal genauer mit anderen Kulturen zu befassen.
Inwiefern hast du vor, in das Thema einzusteigen?
:ohr:

Grüßle
twokids
 
K
Kinnh
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
1. November 2005
Beiträge
676
Zustimmungen
0
Migration - Multikulturelle Arbeit Beitrag #10
Hallo twokids!

Ich habe mir dieses Thema für meine Jahresarbeit ausgesucht und bin nun auf der Suche nach einer Art Projektmappe mit verschiedenen Aktivitäten . Kannst du mir vielleicht weiterhelfen?

Gruß Kinnh
 
B
Berlinchen
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
8. Juni 2003
Beiträge
14.219
Zustimmungen
11
Alter
49
Bundesland
Baden-Württemberg
Geschlecht
Weiblich
Migration - Multikulturelle Arbeit Beitrag #11
Mal zwischendurch

Kinderhände

Ein Holländerkind,
einNegerkind,
ein Chinesenkind
drücken beim Spielen
die Hände in Lehm.
Nun sag,
welche Hand ist von wem ?

(Hans Baumann)
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben