Mit Erkältung in den Kiga?

    Diskutiere Mit Erkältung in den Kiga? im Erste-Hilfe und Krankheiten Forum im Bereich Hilfe, Rat und Austausch - für die Praxis; Als Kigamutter frage ich mich - kann ich mein Kind mit einer normalen Erkältung (also Husten udn Schnupfen ohne Fieber) in den Kiga geben wenn es...
K
kaula
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
10. Juni 2003
Beiträge
108
Zustimmungen
0
Alter
46
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #1
Als Kigamutter frage ich mich - kann ich mein Kind mit einer normalen Erkältung (also Husten udn Schnupfen ohne Fieber) in den Kiga geben wenn es normal fit ist?
Da haben wir uns letztens im kleinen Kreis drum gestritten udn ich würde gern mal wissen wie ihr das seht.
Zumal ich ja sonst mein kind im ersten Kiga-Jahr eigentlich fast ganz zuhause behalten kann.
Gruß Claudia
 
E
Erdbeeri
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
9. Februar 2003
Beiträge
4.131
Zustimmungen
0
Alter
34
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #2
Hi!

Relativ schwierige Frage. Würde ich von Mal zu Mal entscheiden, je nachdem wie stark die Erkältung ist.
Was ich ätzend finde ist, wenn die Eltern wissen, dass die Kinder eigentlich krank sind und sie aber mit Fieber schicken oder so dass die Kinder dann im Kiga spucken. Ich habe es schon erlebt, dass eine Mutter ihr Kind morgens mit einem Spuck-Eimer in den Kiga brachte. Das finde ich dan extrem.
Aber wenn die Erkältung sich in Grenzen hält, denke ich kannst du dein Kind schicken. Denn irgendein Schnupfen geht im Kiga fast immer rum.

Liebe Grüße, Erdbeeri :kaugummi:
 
T
Tigerentchen
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
25. Juni 2003
Beiträge
41
Zustimmungen
0
Alter
46
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #3
Also ich finde die Eltern, die ihre Kinder wegen jedem Schnupfen zuhause behalten ziemlich ätzend! Jedes Mal ist für das Kind dann so ein Bruch drin! Solange das Kind nicht ansteckend krank ist (dazu zähle ich Husten und Schnupfen nicht) und kein Fieber hat, sollen sie sie bringen. Das was ihr da schon geschrieben habt, ist natürlich echt extrem. Allerdings wäre die Konsequenz ansonsten ja, dass auch ich wegen jedem Schnupfen zuhause bleiben muss, denn ich bin dann ja auch ansteckend!!
Die "Krankheiten" hole ich mir aber in jeder S-Bahn oder jedem Geschäft!
Solange sich die Kinder wohl fühlen....
Ina
 
A
Anonymous
Gast
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #4
Naja wenn denn Kindern morgens noch ein Fieberzäpfchen verpasst wird, damit sie bei der Abgabe fieberfrei sind, finde ich das schon arg.
Die Eltern sollten sich vor Augen halten, dass ein Kindergartentag für die Kinder ein "Arbeitstag" ist und sie schon einigermassen fit sein sollten. Ein "wenig" Husten oder schnupfen kann ich noch akzeptieren. Bei Halsentzündung bin ich schon etwas pingeliger, da steck ich mich nämlich immer an.
Und Medikamente wie von manchen Eltern gewünscht verabreichen wir auch nicht (Ausnahme Notfallversorgung und chronische Erkrankung auf Anweisung des Arztes an uns)
lg Iceteddy
 
K
katimo
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
2. Oktober 2003
Beiträge
30
Zustimmungen
0
Alter
38
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #5
Hallo!

Tatsächlich kenne ich Erzieherinnen, die ziemlich froh sind, wenn erkältete Kinder zu Hause bleiben - wegen Ansteckungsgefahr und der Tatsache, daß die Kinder noch vor dem Mittagessen wieder nach Hause gebracht werden, weil sie so husten und niesen...

Ich selber finde es übertrieben, denn irgendwann und irgendwie muß das kindliche Immunsystem auch mal arbeiten können/dürfen, oder?

Liebe Grüße!
 
A
Anonymous
Gast
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #6
Hi Katimo
ich weiss ja nicht in was für Zuständen bei euch die Kinder abgegeben werden, aber meines Erachtens geht die Gesundheit vor. Wie gesagt mit einer leichten Erkältung kann ich leben, aber Kranke Kinder gehören ins Bett und nicht in den Kiga, weil sie sonst zu Hause zu Arg Quängeln würden.
lg Iceteddy
 
A
Anonymous
Gast
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #7
Ursache und wirkung....

Hallo,

ich denke, man muss immer schauen was die Ursache ist. Ein richtig verschnupftes Kind ist nicht fit, sondern quengelig, denn es hat eine Erkrankung. Wenn es aber mal einTag "schniefig" ist, dann ist das nicht weiter tragisch.

Manchmal aber reagiert ein kind auch allergisch auf z.B, Haustiere im kiga oder den Staub (unvermeidbares Übel...) Dann ist dieses Kind nicht "krank" im klassischen Sinn.

Nicht im Kindergarten gehören Kinder die Fieber haben und/oder anti-biotika schlucken. Doch auch das ist wieder einfacher gesagt als getan. Was ist mit Kinder deren eltern ein wirtschaftliches problem bekommen, wenn das kind nicht im Kiga kann?

Also, eine sehr komplexe Geschichte, von fall zu fall zu entscheiden...

Olav
 
A
Anonymous
Gast
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #8
mir tun die kleinen würmer leid wenn sie so krank im KiGa sitzen müssen...
 
F
flotter käfer
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
9. März 2003
Beiträge
556
Zustimmungen
0
Alter
46
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #9
Hallo,
ich war früher auch immer entsetzt,wenn die Eltern die Kinder so halb krank bis feste krank in den kiga brachten-mittlerweile weiß ich,daß es für viele Eltern ein großes Problem ist(wir sind ein Ganztageskiga)"Pflegeurlaub"zu bekommen :(

So krass es auch klingt,aber entweder der Pflegeurlaub ist schon aufgebracht,oder sie bekommen einfach keinen.....

Mich stimmt dies sehr traurig,aber Gesetze kann ich nicht ändern.

Wenn ich jedoch weiß,diese Mutter arbeitet nicht,und dem Kind geht´s von Stunde zu Stunde schlechter,dann ruf ich schon zu Hause an und bitte sie,ihr Kind zu holen und es für die nächsten 1-2 Tage zu Hause zu lassen.
MAnche beschweren sich zwar,aber ich denk da an das Wohl des Kindes und nicht an das Wohl der Eltern(die ich meistens übers Handy im Kaffehaus erreiche :hau: :hau: )

Sind´s bei euch auch immer die gl.Ausreden?
+zu HAuse gings ihm/ihr noch gut
+Hat zwar in der NAcht erbrochen,aber in der Früh hüpfte sie schon wieder umher
+er/sie bleibt mir nicht im Bett-also kann´s nicht so schlimm sein
 
A
Anonymous
Gast
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #10
Hallo Käfer,

Ja, solche Ausreden sind mir bekannt. Das Wohl des Kinder steht natuerlich über dem der Eltern. Es sollte klar sein, dass das Elternrecht eigentlich mehr eine Elternverantwortung ist.

Diese Geschichte mit dem Kaffehaus kommt mir auch bekannt vor. Ach mensch, manche schicke ihre Kinder auch in den Ferien in den Hort, obwohl sie Arbeitslos sind. *grummel*

Bis dann,
*nico*
 
A
Anonymous
Gast
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #11
Rechtsandspruch

Hallo Käfer,

ich weiß nicht ob du aus österreich kommst, in deutschland ist es aber nach SGB so, dass Eltern für jedes Kind im jahr entweder 10/10 oder 20 Tage (verh/alleine) bezahlt bekommen, wen ein kinderarzt bescheinigt, dass dieses kind <12 nicht alleine zuhause sein kann wegen erkrankung. Die abrechnung läuft über die krankenkasse... Das ist kein "guter tat" des Arbeitgebers, sondern einfach ein gesetzliche Regelung.

wie gesagt, dies gilt für deutschland.

Olav
 
A
Anonymous
Gast
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #12
dass wußte ich noch gar ned so genau. ;)
 
F
flotter käfer
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
9. März 2003
Beiträge
556
Zustimmungen
0
Alter
46
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #13
@olav-
doch so ähnlich ist es bei uns auch(wieviele Tage genau,weiß ich nicht)
Doch was machen,wenn das Kind schon sooft krank war,sodaß kein"Pflegeurlaub"mehr über ist?
 
B
biene
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
14. Februar 2003
Beiträge
1.372
Zustimmungen
0
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #14
Hi, Käfer.

Dann müssen wir Eltern uns Urlaub nehmen. :-o

Für mich ist das ein schwieriges Thema:

Verwandte weit weg, Freunde Berufstätig.

Also immer schaun: WieKrank ist der Kleine? Gehts ihm gut, so das er einen Tag überstehen kann im Kiga? Wie war die Nacht?

Grundsätzlich gilt für mich: Fieber, Errbrechen, Durchfall,... nicht in den Kiga(auch nicht wenns in der Nacht war und er am morgen wieder fit ist, das hält nicht lange vor)

Aber beim Schnupfen und leichtem Husten ab in den Kiga. :-|

biene :-o
 
D
Dionne
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
13. Mai 2003
Beiträge
4.258
Zustimmungen
0
Alter
37
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #15
Hallo!
Ich hab da auch schon einiges erlebt, früher im Kindi und jetzt im Hotel. Wenn's arbeitsmäßig gar nicht anders geht, habe ich schon Verständnis. Aber im Hotel, wo die Leute auf Urlaub sind und viel Zeit haben, kann ich manche Eltern echt nicht verstehen. Manche gehen einfach Skifahren und laden ihr weinendes, krankes Kind bei uns ab. Manche hindert auch nicht der Hinweis, dass ihr Kind gar nicht gut aussieht und Fieber hat, nicht daran, ihren Urlaub in vollen Zügen zu genießen.
Für mich ist wichtig, dass die Kinder kein Fieber haben und dass sie körperlich halbwegs fit sind. Wenn die Eltern im Haus sind und wir sie jederzeit sofort erreichen können, dann ist's ok, wenn sie in der Nacht Fieber,... hatten, am Morgen aber wieder fit waren. Medikamente geben wir den Kindern keine.
Ich persönlich würde mein Kind mit Erkältung in den Kindi gehen lassen, wenn es sich sonst gut fühlt.
Liebe Grüße
Dionne
 
A
Anonymous
Gast
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #16
Hi,

also ich würde mein Kind auch in den Kindergarten schicken, wenn ich denn eines hätte...denn ich finde auch, dass sich das Immunsystem stärken sollte...grade bei den Kleinen...und ich denke, dass viele Mütter einfach spüren, wenn es ihren Kleenen wirklich so schlecht geht, dass sie sie besser zuhause lassen... Klar gibts auch so manche, denen das egal ist...aber das kommt überall vor.
Wenn man danach gehen würde, dass man sich anstecken kann, dann bräuchte man sie in der Tat niemehr in den Kindergarten schicken... bei solchen Sachen, wie die Kretze, die nun in unserem KG. aufgetreten ist, da verstehe ich es jedoch nicht...Die Ansteckungsgefahr ist dabei riesig....
Liebe Grüße
Cele
 
A
Aventuria
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
19. Juli 2003
Beiträge
204
Zustimmungen
0
Alter
34
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #17
Hallo :cu:

Jetzt muß ich mal ganz dumm fragen: Wieseo wird das Immunsystem gestärkt, wenn ich mein krankes Kind in den Kiga schicke? Ich meine, dann stärkt man höchstens das Immunsystem der anderen, wenn sie der Hust-und Niesattacken standhalten ;) Doch ich krieg ´nen dicken Hals, wenn ein Kind dann immer noch in den Kiga gebracht wird, wenn es Hustenanfälle, die mehrere Minuten dauern, bekommt. :mad:
Und der Oberhammer in unserer Einrichtung war, dass ein Kind mal uns quer über den Tisch gespuckt hat und uns erzählt hat, dass es ihm schon in der Nacht schlecht war. Und die Mutter hat dagegen behauptet, dass das garnicht stimmen würde. :hau:
Der arme Kleine hat zwar letztendlich keine ansteckende Infektion gehabt, aber wäre es so gewesen, leg jetzt der halbe Kiga flach. Und überhaupt war bestimmt sowieso die ganze Situation für das Kind schlimm. Hoffe das nicht viele Eltern so sind :nono:

Liebe Grüße,
Aventuria
 
S
Simone01
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
11. Januar 2003
Beiträge
45
Zustimmungen
0
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #18
Hallo,

also wir haben auch genug Kinder, die erkältet in die Kita kommen. Ich denke, wenn es den Kinder so Spaß macht und sie den Tag gut auf die Reihe bekommen, sollen sie in die Kita kommen. Wen sie aber Fieber haben oder den tag gar nicht genießen können, weil es ihnen echt schlecht geht, sollen sie nach Hause.
Das Problem ist immer nur, dass wir Erzieherinnen uns bei den Kindern immer anstecken. die fehlen dann. Aber auch nicht zu ändern.

Liebe Grüße Simone
 
G
Gerd
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
25. September 2003
Beiträge
406
Zustimmungen
0
Alter
63
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #19
Hallo!

Merkwürdige Diskussion...
Kranke Kinder gehören nicht in den Kindergarten. Kranke Erzieher/innen ebenfalls nicht.

Wer als Erwachsener trotz Krankschreibung zur Arbeit geht verliert seinen Versicherungsschutz und ist für die Folgen selbst und allein verantwortlich. Er/Sie handelt verantwortungslos und dumm.
Wir wollen doch nicht ersthaft in Erwägung ziehen, auch kranke Arbeiter und Angestellte zur Arbeit zu schicken. Aber wieso wird hier debattiert ob kranke Kinder in den Kindergarten oder die Schule geschickt werden könnten? :paeh:

Ob ein Kind (oder Erwachsener) krank ist kann man feststellen. Entweder aus der eigenen Erfahrung und dem eigenen Wissen oder durch einen Arzt. Dadurch kann man auch eventl. Unsicherheiten beseitigen.

Auch der Gesetzgeber hat in den jeweiligen Kindergartengesetzen festgelegt: "Grundsätzlich haben kranke Kinder keinen Betreuungsanspruch im Kindergarten." Berufstätigen Eltern steht im Krankheitsfall der/s Kindes/er eine (bezahlte) Arbeitsbefreiung von insgesamt 20 Tagen im Jahr zu. Über die Krankenkasse kann darüber hinaus eine Betreuungshilfe beantragt werden.

Viele Grüße!
Gerd
 
A
Anonymous
Gast
Mit Erkältung in den Kiga? Beitrag #20
Was ist Krank...

Hallo Gerd,

DU hast recht, kranke Kinder gehören nicht im Kiga, die Frage aber ist, wann ist ein Kind Krank? Manche Eltern definieren das als eine Rotznase, manch anderen erst bei extremen Fieber.

Und noch eins sollte man bedenken, es gibt zwar ein rechtsanspruch, manche Arbeitnehmer sind sich aber sehr wohl bewußt, dass sie sich hoch auf der Abschussliste begeben, wenn sie diesen Rechtsanspruch durchsetzen wollen. Wer sich also nicht leisten kann, seinen Arbeitsplatz zu verlieren, kommt schon schnell in der Versuchung ein erkranktes Kind in eine Einrichtung zu schicken.

Andererseits gibt es auch ErzieherInnen, die übervorsichtig sind und nicht bereit sind, ein Kind was quenelig ist einfach einmal zu beobachten, sondern sofort die Eltern anrufen..

Also, ganz unsinnig ist die Diskussion m.E. nicht, ich betrachte solche Diskussionen immer als Hilfe zur Meinungsbildung.

Olav
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben