Müll

    Diskutiere Müll im Ideenbörse Forum im Bereich Ideenaustausch und Anregungen für die Praxis; Suche Aktivitäten zum Thema MÜll Bewegungsspiele Lieder Geschichten.... LGMarlene :Daumen streck:
L
Lene
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
17. Januar 2003
Beiträge
722
Zustimmungen
0
Alter
32
Müll Beitrag #1
Suche Aktivitäten zum Thema MÜll Bewegungsspiele Lieder Geschichten.... LGMarlene :yes:
 
F
flotter käfer
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
9. März 2003
Beiträge
556
Zustimmungen
0
Alter
46
Müll Beitrag #2
Hallo,
kennst du das Buch "Uns gefällt die Sommerzeit"? (ich glaub von Cratzius Barbara)-darin findest du ganz viel zu diesem Thema
 
D
Daniela
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
5. Januar 2003
Beiträge
8.565
Zustimmungen
0
Alter
35
Müll Beitrag #3
Hallo Lene!

Was ich selber hier im Kiga-Ws vor ungefähr einem Jahr bekommen habe, das war folgendes:
- Mit den Kindern mal schauen, wie (ob?) im Kiga Müll getrennt wird: Wo stehen die versch. Kübel? Welche gibt es? Woran erkennt man, was hinein gehört? Was gehört denn nun wirklich in welchen Mülleimer? ...
- Die Mülleimer im Kiga so gestalten, dass eindeutig ist, was hinein gehört: Schilder malen, auf denen Beispiele sind, farblich ev. passend zu den Farben auf den Mülltonnen (rot für Papier, grau für Restmüll, braun für Bio..)
- Nach draußen gehen und schauen, welche Tonnen jedes Haus hat (Papier, Restmüll, die meisten Bio, den gelben Sack) und welche Tonnen nur bei den Sammelplätzen sind (Weißglas, Buntglas, Batterien, Medikamente, Eisen, Gewand, ..)
- Draußen ev. Müll einsammeln (sofern geht)
- Kennst du das Lied "Lagerboogie"? (Sing&Swing, da stehts zB drinnen) - Das hab ich in einer umgedichteten Version zur Mülltrennung, könnte dir aber nur den Text schicken, da mein Scanner streikt. Melde dich, wenn du es brauchst!
- Mit den Kids ein Müllmonster basteln: Entweder alle ein großes oder viele kleine, je nach Belieben. Stell den Kids Materialien zur Verfügung (Schachteln, Kisten, Zeitungen, Plastikverpackungen, Joghurtbecher, Geschenkbandreste, Ü-Eier, ...) und lass sie damit arbeiten - "meine" hatten damals die kreativsten Einfälle und die entstandenen Monster waren echt sowas von herzig..!

So, das wars glaub ich, was mir so fürs erste einfällt.... Vll. ist ja was für dich dabei.


Liebe Grüße,
Daniela :blume:
 
S
Sandra
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
482
Zustimmungen
0
Alter
48
Müll Beitrag #4
Hallo Lene !


Gedicht
Knille, knalle knüll, wohin mit dem Müll?

Kaputte Strümpfe, Platikschlümpfe,
Zeitungspapier, ein verstimmtes Klavier,
Bananenschalen, Kindersandalen,
ein zerknitterter Plastiksack, ein zerbeultes Autowrack.

Knille, knalle, knüll, wohin mit dem Müll?

Runde Dosen, löchrige Unterhosen,
Gläser, Flaschen, alte Taschen,
zerbrochene Vasen, braune Plüschosterhasen,
ein verwelkter Blumenstock
und Omas geblümter Unterrock.

Knille, knalle, knüll, wohin mit dem Müll?




Müllmonster

-Großer Karton als Kopf, weil ja auch ein -sehr gefräßiger Mund da sein soll, den nur rein schneiden und lustig anmalen-
-Lustige Augen, weil Müll ja gut schmeckt, eventuell aus flachen, runden, bemalten Bechern,
- Nase aus rotem Fruchtzwergbecher
-Haar aus alten Videobändern
-einen Bauch aus einem gelben Sack oder blauen Müllsack, eventuell zum auswechseln, wenn er "Dick" (voll) ist
- Arme aus Papprollen und Hände aus alten Gummihandschuhen, damit der Müll auch gepackt werden kann
-Beine aus Schachteln oder dicken Rollen oder Weißblechdosen aneinander gedrahtet,, weil sie laut klappern, denn das Monster soll ja auch gehört werden
- Füße aus Schuhkarton oder auch Gummihandschuhen, weil es witzig aussieht...

Das Müllmonster braucht einen spaßigen aussagekräftigen Namen, den sich die Kids ausdenken
und es braucht einen richtigen Platz, so dass "Kunst aus Müll" richtig zu sehen sind und jederzeit genutzt werden kann.
Vielleicht auch verschiedene Monster und damit Mülltrennung üben?






Müllorchester

DIE FLASCHENHARFE--------------------------------Einige Flaschen werden unterschiedlich voll mit Wasser gefüllt. Mit einem Kochlöffel kann man sie nun "zärtlich" anschlagen. Verschiedene helle Töne erklingen. Ja, ganze Tonleitern sind möglich!DAS BLECHDOSEN - SCHLAGZEUG-------------------------------------------------Mehrere Blechdosen werden auf den Kopf gestellt und miteinander verbunden (Klebestreifen oder Band). Mit zwei Kochlöffeln kann das Schlagzeug jetzt beklopft werden. (Die meisten Kinder sagen: "Das Schlagzeug ist zu laut". Wenn sie aber selbst trommeln dürfen ist es "ganz leise". Komisch!)DAS JOGHURT-BECHER-BANJO----------------------------------------------Der Joghurtbecher bekommt in der Mitte des Bodens ein kleines Loch. Ein Faden oder eine Schnur werden eingefädelt und durch ein Streichholz am Loch "gesichert". Wenn man nun den Joghurtbecher in der einen Hand festhält und den Faden mit der anderen Hand anschlägt, klingt es fast wie ein Banjo. Je stärker das Band festgezogen wird, desto höher klingt der Ton.DER ZEITUNGSBLÄTTER-WIND----------------------------------------------Die Kinder nehmen sich ein Zeitungsdoppelblatt in die Hände. Wenn sie nun die beiden Seiten aneinander reiben, hört es sich wie das Säuseln des Windes an. Und stärker reiben! Ein großer Sturm kommt auf.Das Ganze könnt ihr mit einem Mikrophon aufnehmen und schon hat man ein Müllorchester auf Kassette.
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben