Nun mal Hand auf´s Herz Männer

    Diskutiere Nun mal Hand auf´s Herz Männer im Erziehung und Bildung Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; Hallo Männer, Jungenarbeit.....wie geht das eigentlich? Nach welchen Konzepten arbeitet Ihr? Welchen Stellenwert hat die besondere Arbeit mit Jungen...
A
Anonymous
Gast
Nun mal Hand auf´s Herz Männer Beitrag #1
Hallo Männer,
Jungenarbeit.....wie geht das eigentlich? Nach welchen Konzepten arbeitet Ihr? Welchen Stellenwert hat die besondere Arbeit mit Jungen bei Euch? Würdet Ihr Mädchenarbeit machen?
Nun mal Butter bei die Fisch...

Holger
 
A
Anonymous
Gast
Nun mal Hand auf´s Herz Männer Beitrag #2
Schwierig

Hallo Holger,

ich finde es schwierig. Demnächst werde ich wegen meine arbeit mit alters und geschelchtsgemischte gruppen arbeiten. ich überlege mich aber ernsthaft, ob ich für einzelne projekte nicht tatsächlich die gruppen teilen werde, da sich in der annäherung von lerninhalte andere erarbeitungsstrukture bei jugen und mädchen herausgestellt haben. Die ziele und die inhalte sind gleich, die vorgehensweise ist anders.
eine reine mädchenarbeit würde ich mich nicht als organisator, sondern nur als mitarbeiter zutrauen. anders ist das mit jungs, da hätte ich kein problem.

Olav
 
A
Anonymous
Gast
Nun mal Hand auf´s Herz Männer Beitrag #3
Hallo Olav,
mit diesem Konzept bist Du auch auf dem laufenden. Jungen gehen eher spielerisch/ experimentell und Mädchen logisch/ Kreativ auf Dinge ein und mit Dingen um.
Du vertritst damit einen Aspekt des Gender mainstreaming. Ich gehe in der Medienarbeit in einigen Projekten ähnlich vor. Ich beginne mit einenm gemeinsamen Einstieg, versuche die Gruppe zu teilen (es meistens keinen sinn wenn sie nicht will) und zum Ende präsentieren Sie ihr Projekt dem anderen Geschlecht.
Ich habe übrigens festgestellt das es meist die Jungen sind, die gerne mit den Mädchen arbeiten wollen. Auf die Kreativität wollen die Jungen meisst nicht verzichten.
Gruss
Holger
 
A
Anonymous
Gast
Nun mal Hand auf´s Herz Männer Beitrag #4
tja, wie geht das eigentlich ?

ich probiere hinter die "maske der männlichkeit" zu sehen. Zu verstehen was einen Jungen wirklich zu schaffen macht.

nach welchen Konzepten ich arbeite ?

Wir haben in der Schule in Medienpädagogik einen teil von "Kleine Helden in Not" durchgearbeitet. Dies gab mir den anstoss. Ich besorgte mir jede menge literatur und ich fing an zu lesen und zu lesen und zu lesen.... (p.s. ich hab ne 1++ in der klasur geschrieben JUHU)

würde ich maedchenarbeit machen?

ja, natuerlich! ich finde es sehr wichtig geschlechtsspezifisch zuarbeiten. Jedoch muss ich leider zugeben das mein wissen über "mädchenpädagogik" sehr gering ist. Eigentlich total unfair. Ich würde mich freuen wenn jemand einen guten literatur hinweis hätte, z.B. sowas wie "kleine Heldinnen in not" oder so ...


kater, das finde ich sehr sinnvoll bei bestimmten projekten nur mit maedchen oder ausschließlich mit jungen zu arbeiten. Ich habe gehört solche Arbeit erziele gute ergebnisse.


p.s. kannst du mir mal den begriff "gender mainstreaming" genau erläutern, bitte?
 
B
Björn
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
1. Februar 2003
Beiträge
1.508
Zustimmungen
0
Alter
37
Nun mal Hand auf´s Herz Männer Beitrag #5
Tach,

ich halte es für sinnvoll sich Differenziert mit beiden Geschlechtern auseinanderzusetzten. Arbeiten würde ich aber nur geschlechtspezifisch, wenn es auch zB. um die anatomischen Unterschiede geht.
Sind einmal stark auseinandertrifftende Interessen, gehe ich auch gerne Geschlechtspezifisch darauf ein.
Es ist für die jeweilige Geschlechtsgruppe immer eine intensive Erfahrung, um sich selbst mit ihr Identifizieren zu können und auch um die Unterschiede kennenzulernen.
Es gibt den Kindern auch mal Kraft und starkes Selbstbewusstsein wenn sie sagen (können): " Ich bin eine Junge/Mädchen..."

Generell und im Alltag halte ich es für sinnvoll das Kind als Kind zu behandeln und es ihm auch so spüren zu lassen. Jeder hat gleiche Rechte und Grenzen.

Besonders Wichtig ist mir die Körpererfahrung und die Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper.
Die Kinder sollen ihren Körper kennen und die Körperteile benennen können.
Sie sollen sich in ihrem Körper wohl fühlen und klar sagen, was ihnen angenehm ist und was nicht.

Viele Grüße
Björn
 
A
Anonymous
Gast
Nun mal Hand auf´s Herz Männer Beitrag #6
Hallo Björn,
das mit dem gleichen Grenzen und Rechten..... :nono: so ist das ja leider nicht! Es gibt schon starke gesellschaftlich Bedingte Unterschiede. Aber :da: das habe ich schon öfters geschrieben. Ich finde Du bist etwas biologisch belastet... :psst: ich kann mir gut Deine Gedanken downloaden und Sie auch verstehen! :lol:
Ansonsten finde ich Deine Meinung klar und überzeugend UND VOR ALLEM NACHVOLLZIEHBAR!!!!! :D
Gruss
Holger
 
A
Anonymous
Gast
Nun mal Hand auf´s Herz Männer Beitrag #7
Hallo Ihr alle,
Was ist gender mainstreaming?
Kurzinfo:
Die Mädchen wurden zwei Jahrzehnte allein gefördert (Mädchengruppen, Frauenarbeit etc) Männer wurden 100derte von Jahren gefördert. Seit Ende des letzten Jahrtausend gibt es nun den Versuch die Geschlechter differenziert zu förder aber mit den selben Inhalten. Ziel ist es eine gerechte und ausgeglichene Sozialisation zu gewehrleisten.
Hierzu gibt es auch bereits eine Menge Konzepte. Schaut bei Google nach!!!!

Das in aller absoluter Kürze.

Gruss
Holger
 
A
Anonymous
Gast
Nun mal Hand auf´s Herz Männer Beitrag #8
coole sache @ gender mainstreaming

danke für die info! ich werd mal nach googeln...(hätt ich auch gleich machen können aber ich wollte es von dir hören).

zitat: Arbeiten würde ich aber nur geschlechtspezifisch, wenn es auch zB. um die anatomischen Unterschiede geht.

was für unterschiede meinst du konkret ?
 
B
Björn
Ich liebe das Forenleben!
Registriert seit
1. Februar 2003
Beiträge
1.508
Zustimmungen
0
Alter
37
Nun mal Hand auf´s Herz Männer Beitrag #9
Hi,

@Holger: Danke für deine Kritik. Ich mag es wenn, jemand auf meine Beiträge eingeht. (...ehrlich...)

@Shrell: ...äähhhh...wenn ich sage die anatomischen ist das doch sehr deutlich, oder? Aber wenn Du es anders formuliert haben möchtest:
anatomische Unterschiede=äußerliche Geschlechtsmerkmale; Haare (Mädchen meist lang, Jungen meist kurz) etc.

Bye
 
A
Anonymous
Gast
Nun mal Hand auf´s Herz Männer Beitrag #10
Hi Björn,

"meist" ist gut ausgedrückt *ggg*
Im Anerkennungsjahr hatte ich einen Jungen, den ich ein ganzes Weilchen von der Frisur her (Schulterlanger Bob) für ein Mädchen gehalten hatte, bis ich die Namen der Kinder alle kannte :engel:


uuuuuuaaaaaaaahhhhhh! Ich habe mich in eine reine Männerdiskussion gefuscht! :aaahhh:
 
A
Anonymous
Gast
Nun mal Hand auf´s Herz Männer Beitrag #11
naja, anatomische unterschiede gibt es doch vor der adoleszens kaum welche.

und warum willst du mit einer "jungengruppe arbeiten" nur weil die kurze haare haben und einen penis ? mädelZz können das doch genauso auch ohne und mit kurzen haaren....z.B. fussball

als du meintest anatomische unterschiede dachte ich du glaubst noch an den mythos das jungen physisch stärker wären als mädchen...

jungen werden naemlich erst nach der pubertät kräftiger, davor sind die kräfte ziemlich ausgeglichen (hab ich gehört!)....kannst ja mal tauziehen testen jungs gegen mädchen *g

wir hatten sogar ein mädchen welches der "rudelführer" war... sie war clever, wortgewand und unglaublich kräftig ... (sie hat immer alle verprügelt, lol)

ach ja, und als ich sie fragte "wer issen dein größter held?" sagte sie "der mann von hör mal wer da hämmert!"

na dann ist ja alles klar! ein handwerker *g
 
A
Anonymous
Gast
Nun mal Hand auf´s Herz Männer Beitrag #12
susi, ich hatte einen jungen der hieß "nikita" und ich dachte 3 wochen lang das wär ein mädchen *gggg

weil nikita kann ja jungen und mädchen name sein
 
P
Pippin
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.720
Zustimmungen
0
Nun mal Hand auf´s Herz Männer Beitrag #13
hi,
@susanne:mische mich auch ein.

frage: ein mädchen spielt lieber mit jungs, lernt lieber in einer gruppe mit jungen und später im beruf arbeitet sie gerne in einem team mit männern?

pippin
 
A
Anonymous
Gast
Nun mal Hand auf´s Herz Männer Beitrag #14
jetzt stellt dich die frage nach dem warum und weshalb :rauch:
 
P
Pippin
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.720
Zustimmungen
0
Nun mal Hand auf´s Herz Männer Beitrag #15
@shrell: ich höre?
pippin
 
A
Anonymous
Gast
Nun mal Hand auf´s Herz Männer Beitrag #16
ich hab keine ahnung! ich frage euch!

wie wäre es andersrum: ein Junge spielt lieber mit mädels, lernt lieber in einer gruppe mit mädchen und später im beruf arbeitet er gerne in einem team mit frauen?
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben