Projekt für das Anerkennungsjahr!

    Diskutiere Projekt für das Anerkennungsjahr! im Ausbildung Forum im Bereich Hilfe, Rat und Austausch - für die Praxis; ICh habe ehrlich gesagt noch keine Ahnung für mein Projekt! Ich habe mir die Zeit von Dezember oder Januar ausgesucht! Da wir erst Waldwoche hatten...
Z
zicke-dinchen
Ich bin neu hier!
Registriert seit
15. September 2004
Beiträge
11
Zustimmungen
0
Alter
33
Projekt für das Anerkennungsjahr! Beitrag #1
ICh habe ehrlich gesagt noch keine Ahnung für mein Projekt!
Ich habe mir die Zeit von Dezember oder Januar ausgesucht!
Da wir erst Waldwoche hatten, fällt dies schon weg!
Ideen die mir bisher eingefallen sind: Advent, die vier Elemente, gesunde Ernährung.

Aber wie ich das Projekt jetzt gestalten soll, da hab ich Angst davor.
Kann mir da jemand Tipps geben!! Bitte
 
H
Hexe2200
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
28. Juli 2003
Beiträge
58
Zustimmungen
0
Alter
39
Projekt für das Anerkennungsjahr! Beitrag #2
Projekte

gibt es doch viele. Du kannst ein Vorschulprojekt zum Beispiel durchführen, oder auch Märchenprojekt. Dies habe ich selbst schon durchgeführt und kommt auch gut bei den Kindern an. Weiterhin kannst du dir aber auch Anregungen bei den sogannten PEP Mappen holen. Da gibt es etliche Themen (weiß allerdings nicht ob sie zu empfehlen sind, denn selbst habe ich noch keine gekauft. Aber für Ideen zu holen, sind sie tauglich). Sie findet man auf der Kindergarten-heute Homepage im shop. Byebye
 
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
Projekt für das Anerkennungsjahr! Beitrag #3
Hi!
Was läuft den so in der Gruppe?
Ein Proljekt sollte sich auf das ausrichten, was die Kinder momentan interessiert und was Dir auffällt.

Liebe Grüße, Geli
 
X
xandra80
Ich bin forensüchtig!
Registriert seit
4. Juli 2004
Beiträge
2.178
Zustimmungen
0
Alter
38
Projekt für das Anerkennungsjahr! Beitrag #4
Hallo!
Also ich könnte mir ein Adventprojekt gut vorstellen.
Oder ein Projekt zum Thema Winter.
Was mir aber auch einfällt ist ein Projekt zur Bewegungserziehung: gezielt, was die Kinder machen können um ihren Bewegungsdrang auszuleben jetzt in der Winterzeit wenn sie nicht immer raus kommen.
Oder mit den älteren könntest du ein Theaterstück als Projekt aufziehen! Ziel: auf der Weihnachtsfeier den Eltern und Kollegen vorzuführen!Das habe ich schon mal mitgemacht und das ist toll!
Wenn du noch fragen hast meld dich bei mir! Auch per PN!

Gruß
xandra
 
Z
zicke-dinchen
Ich bin neu hier!
Registriert seit
15. September 2004
Beiträge
11
Zustimmungen
0
Alter
33
Projekt für das Anerkennungsjahr! Beitrag #5
Ich kann mir Advent oder Märchen vorstellen....
....
 
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
Projekt für das Anerkennungsjahr! Beitrag #6
Na, denn man los!
Welche Aktivitöten fallen Dir denn dazu ein - vielleicht kommt uns dann auch die ein oder andere Idee

Liebe Grüße, Geli :freu:
 
Z
zicke-dinchen
Ich bin neu hier!
Registriert seit
15. September 2004
Beiträge
11
Zustimmungen
0
Alter
33
Projekt für das Anerkennungsjahr! Beitrag #7
Mein Problem ist: Wie soll ich so ein Projekt aufbauen (Advent oder Märchen) ???
Hilfe!!!!!!
 
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
Projekt für das Anerkennungsjahr! Beitrag #8
Hi!
Ich tät fast dazu tendieren, den Advent zu nehmen, weil der sowieso Thema in eurer Einrichtung sein wird . Parallel dazu noch was zum Thema Märchen zu machen, könnte in bissi viel werden.
Zum Aufbau: es kommt ziemlich darauf an, ob du situationsorientiert arbeiten möchtest oder nicht (und jetzt hoffe ich nicht auf Stimmen, die danach rufen, Advent sei funktionsorientiert - muss es deshalb nicht sein, weil ich noch nie ein Kind gesehen habe, dass sich nicht für Adventskalender, Adventsgeschichten, Weihnachten etc. interessiert hat.) 8)
Also: Situationsorientiertes Vorgehen wäre (in Kurzform)
1. Du überlegst, was Du zum Thema anbieten könntest (alle Förderbereiche abdecken, mindesten zwei Beispiele pro Förderbereich) (Mindmap kommt da ganz gut)
2. Du fragst die Kinder, was sie zumThema machen möchten (Kinderkonferenz) Vorschläge der Kinder dokumentieren, wenn nix kommt, hast Du Deine Vorschläge (von Punkt 2) in Petto. Kinder können abstimmen, was durchgeführt werden soll.
3. Du machst ne didaktische Analyse: Bedürfnisse der Kinder zum Thema mögliche Aktivitäten dazu, mögliche Arbeitsschritte, mögliche Feinziele, Förderbereiche. (Tabellenform) Die Bedürfnisse der Kinder zum Thema hast Du ja bei der Kinderkonferenz herausbekommen, zum Beispiel: "ich möchte etwas über Weihnachten erfahren!" oder "ich möchte Weihnachten im Kiga feiern!"
4. Analyse der Zielgruppe (Beschreibung der Kinder)
5. Festlegung der Arbeitsschritte: Du kristallisierst aus den Vorschlägen und Bedürfnissen der Kinder diejenigen heraus, die so ziemlich alle Förderbereiche abdecken, und fasst die einzelnen Schritte zu einem Projekt zusammen. Hier achtest Du natürlich darauf, dass Du nicht mit dem "Knaller" zuerst kommst, sondern die Sache langsam angehst, z.B. Tag 1: Weihnachtsgeschichte zur einstimmung, abschließendes Gespräch über den Advent , Tag 2. Backen von Weihnachtsplätzchen Tag 3 Bewegungsstunde zum Thema Tag 4. Nikolausbasteln, Tag 5. Weihnachtlied Tag 6 Weihnachtsfeier mit Verzehr von lecker selbstgebackenen Plätzchen und singen vom Lied
Zu jedem Projektschritt brauchst Du wie bei einem Einzelangeboteine kleine Einleitung, ob es nun Weihnachtsmusik oder die Anknüpfung an den vorherigen Projektschritt ist und einen Abschluss, der natürlichnicht so "pompös" wie bei einem Einzelangebot sein muss. Der Abschluss soll die Sache nur "rund" machen, verstehst du?

Wenn du funktionsorientiert arbeiten möchtest, reicht es, wenn du dir im Vorfeld Gedanken machst, was Du machen möchtest und nicht gemeinsam mit den MKindern, sondern für die Kinder planst und das Projekt durchführst. Das ist auch okay, nur eben nicht so "qualitativ hochwertig" und das Interesse der Kinder ist dir nicht so gewiss.

Liebe Grüße, Geli
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben