Rauchen und Alkohol

    Diskutiere Rauchen und Alkohol im Brennpunkt/News & Gewinnspiele Forum im Bereich Ganz aktuell; vom 4. Oktober 2002 Hallo zusammen, in einigen Einrichtungen habe ich schon große Diskussionen mit dem Team und Elternrat, was das Rauchen und...
A
Anonymous
Gast
Rauchen und Alkohol Beitrag #1
vom 4. Oktober 2002

Hallo zusammen,

in einigen Einrichtungen habe ich schon große Diskussionen mit dem Team und Elternrat, was das Rauchen und Alkoholkonsum anbelangt, erlebt. Deshalb möchte ich euch hier die Möglichkeit bieten zu berichten, wie dies bei euch gehandhabt wird.

* Gibt es im Kiga einen Raucherraum?
* Darf auf dem Kigagelände geraucht werden?
* Achtet ihr besonders darauf, den Kindern das nicht zu zeigen?
* Vorbildfunktion?
* Gibt es zu Festen oder Elternversammlungen Ausnahmeregelungen?
* Wird auf Festen Alkohol (Bier, Wein, Glühwein, ...) verkauft?
* ...

Ich freue mich auf eure Berichte und Argumentationen hierzu.
 
A
Anzeige
Re: Rauchen und Alkohol
A
Anonymous
Gast
Rauchen und Alkohol Beitrag #2
Frosch, 4. Oktober 2002

Bei uns im Kiga gibt es einen Raucherraum, der für die Kinder nicht zugänglich ist. Ich finde das Aufgrund der Vorbildwirkung auch sehr wichtig, angesichts der immer weiter ansteigenden Zahl von jugendlichen Rauchern. Es ist jedoch schon öfter auf Ausflügen vorgekommen, dass eine Kollegin von mir, mit der ich eigentlich sonst ein sehr gutes Verhältnis habe, plötzlich angefangen hat zu rauchen (vor den Kindern). Die Kinder haben aber nicht weiter darauf reagiert. Es sind einige Kinder darunter, deren Eltern auch zu Hause rauchen. Einige Kinder kennen aber diese Sucht (zum Glück) noch nicht aus erster Hand.
Ich hätte natürlich gleich etwas sagen müssen, doch ich habe anfangs nicht glauben können, was ich sehe.
Ich wusste auch nicht, wie ich ihr sagen soll, dass mir das nicht recht ist, weil sie mir in meiner Arbeit auch keine Vorschriften macht.
Das ist jetzt leider fast bei jedem Ausflug der Fall und es wird mir schön langsam zu viel.
Vielleicht kann mir jemand von euch einen Tipp geben. Ist soetwas nicht verboten?
Lg Frosch
 
A
Anonymous
Gast
Rauchen und Alkohol Beitrag #3
Naseweis, 6. Oktober 2002

hallo zusammen

ich habe früher selbst geraucht, habe aber vor 8 jahren damit aufgehört. im kiga gab/gibt es auch einen raucherraum, denn ich finde auch, dass man vor den kindern nicht unbedingt rauchen muss - zumindest nicht im kiga.

in dem kiga in dem ich jetzt arbeite, gibt es keinen raucherraum. wenn wer rauchen will, muss er/sie vor die türe (ins freie) gehen und natürlich auch darauf achten, dass er es nicht vor den kindern tut.

bei elternabenden stelle ich keine aschenbecher zur verfügung, da ich nicht will, dass man im gruppenraum (oder in einem anderen raum, in dem sich die kinder am nächsten tag aufhalten) geraucht wird.

bei festen, bei denen die eltern eingeladen sind und wir in einem großen saal oder im freuen sind, stellen wir aschenbecher auf. viele lassen sich vom rauchen dann nicht abhalten und schmeißen die kippen dann einfach draussen im garten auf den boden....*kopfschüttel* - wir müssen sie dann aufheben, sonst würden die kinder am nächsten tag im garten zwischen den kippen spielen.

ob es den kindern nun schaden würde, eine erzieherin bei rauchen zu sehen? ich denke wohl eher nicht. denn wenn, angenommen, einen erzieherin in einem lokal essen geht, und ein kind aus ihrer gruppe überraschenderweise ebenfalls mit seinen eltern dort auftaucht, kann es schließlich nicht verboten sein, dass die erzieherin raucht, wenn das kind sie sehen könnte.....

und an frosch: vielleicht könntet ihr mal bei einer team-sitzung abklären, wie wichtig euch allen die vorbildwirkung auf die kinder ist, was dieses thema betrifft und ausmachen, was zukünftig als regel gilt. vielleicht: rauchpause auch während des ausfluges, aber nicht vor kinderaugen? oder so ähnlich....

alkohol: früher gabs schon mal einen schluck glühwein beim adventbasteln am abend (ohne kinder!!), aber auch das haben wir mittlerweile aufgehört. es ist ja nicht wirklich notwendig, bei einem EA alkohol zu trinken. wir haben es auch ohne sehr gemütlich und es wird jedesmal ein schöner abend.

bei kinderfesten gibts das sowieso nicht, dass wir alkohol ausschenken würden. das fände ich nicht gut!

alkohol hat im kiga nichts verloren (es gibt für uns nach dienstschluß höchstens mal einen geburtstagstrunk, wenn eine kollegin geburtstag hat, aber das wars dann auch schon, und kinder sind dann keine anwesend).

lg.......naseweis
 
A
Anonymous
Gast
Rauchen und Alkohol Beitrag #4
Silke, 6. Oktober 2002

also, in dem Kiga, in dem ich jetzt arbeite, darf im Personalzimmer und im Büro geraucht werden, was ich persönlich als nichtraucher nicht so toll finde. Wie es bei Festen usw. in diesem Kiga gehandhabt wird, weiß ich noch nicht, aber bei der Elternvollversammlung haben wir nur Tee, Kaffee und Wasser bzw.Apfelsaft hingestellt.
In dem Kiga, in dem ich vorher gearbeitet habe, hat es höchstens bei Elternveranstaltungen abends mal Alkohol wie Glühwein oder so gegeben, aber anschließend sind wir auf alkoholfreien Kinderpunsch umgestiegen, weil der bei den Eltern besser ankam, da viele noch fahren mußten.
Rauchen war dort nur in einer Ecke des Kigageländes gestattet, wo die Kinder auch nicht hin sollten. Ich denke, das Risiko, daß Kinder später rauchen, ist ziemlich unabhängig davon, ob sie nun Erzieherinnen beim Rauchen sehen, aber ich denke, man kann das auch gut außer Sichtweite der Kinder in Pausen oder so tun. In unserer jetzigen Einrichtung ist eine Kollegin, die ihre Mittagspause ausfallen läßt und dafür häufiger über den Tag verteilt mal eine RAucherpause macht.
 
A
Anonymous
Gast
Rauchen und Alkohol Beitrag #5
HiHiGirl, 7. Oktober 2002

Also bei uns gibt es glaub ich keinen Raucherraum, also ich als Vororaktikantin sah ihn noch nicht und hörte da nichts von.
 
A
Anonymous
Gast
Rauchen und Alkohol Beitrag #6
Sina35, 8. Oktober 2002

hallo!

wir sind eine kleine einrichtung,da rauchen zwei und zwei sind nichtraucher.
wir haben keinen raucherraum,wenn sie rauchen wollen,dann müssen sie vor die tür gehen und sich so hinstellen,das sie von den kindern nicht gesehen werden.

bei uns gibt es keinen alkohol im kigabereich,auch nicht bei veranstaltungen.
genauso mit dem rauchen,da werden keine aschenbecher aufgestellt.und das finde ich auch in ordnung,denn wir sollten den kindern als vorbild dienen.

gruß
sina35
 
A
Anonymous
Gast
Rauchen und Alkohol Beitrag #7
Wozn, 8. Oktober 2002

Hallo!
Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass man nicht in unmittelbarer Nähe von Kindern Rauchen sollte. Ich selbst bin Raucher. Bei uns in der Kita gibt es kein Raucherzimmer, ist auch nicht notwendig. Wir rauchen nur in unserer Pause, wenn keine Kinder da sind und gehen dann vor die Türe. Bei Festen und Ausflügen kann bei uns schon geraucht werden, aber dann draußen und nicht direkt vor den Kindern. Ich für meinen Teil denke, dass man die Kinder auch nicht vor allem bewahren kann und man sollte sie auch nicht realitätsfremd erziehen.
Alkohol gibt es bei uns in der Einrichtung eigentlich keinen. Es gab mal nen Tag der offenen Tür an dem Bier ausgeschenkt wurde, aber das war eher ne Hocketse, zu der jeder eingeladen war. Wenn wir wandern gehn, dann bringen die Väter manchmal selbst was mit.
 
A
Anonymous
Gast
Rauchen und Alkohol Beitrag #8
HiHiGirl, 9. Oktober 2002

"genauso mit dem rauchen,da werden keine aschenbecher aufgestellt.und das finde ich auch in ordnung,denn wir sollten den kindern als vorbild dienen"


Ich finde, es es hat keinen großen Einfluss, ob man vor den Kindern raucht bzw es sein lässt, da die Kinder später es selber entscheiden, ob sie rauchen oder nicht. Früher hat unsere Grundschullehrerin immer gesagt, dass wir nicht rauchen sollen und wir mußten ihr versprechen später nicht zu rauchen. Und was ist nun?! Wenn ich wen aus meiner alten Klasse sehe, rauchen die meisten. Ich selber nicht, was aber absolut NICHTS damit zu tun, dass mir das früher immer gesagt wurde, sondern eher damit, was die Folgen von Rauchen sein können. Man sollte den Kindern die Folgen klar machen, damit sie selber später das entscheiden können; aber so etwas wie meine Lehrerin machte, oder auch nicht vor den Augen der Kinder rauchen, hilft meiner Meinung nach gar nichts. Schließlich werden auch viele Eltern Ruacher sein und die meistens verstecken sich ja auch nicht vor den Kindern, wenn sie rauchen.Genauso wie mit dem Alk oder andere Drogen. Da sollte man die Folgen den Kindern erklären und was Drogen noch so alles bewirken können, und dann sollen die Kinder selber entscheiden.
 
A
Anonymous
Gast
Rauchen und Alkohol Beitrag #9
Sancho, 10. Oktober 2002

also erzieherinen sollten keinen alk trinken vor den kindern und auch nicht wenn sie es nicht sehn...wie etwa bei uebernachtungen...das soll doch bitte in der freizeit stattfinden...rauchen..in den pausen ausserhalb der sichtweite der kinder...raucherzimmer im kiga muss echt nicht sein...den kann mann doch viel besser fuer was anderes gebrauchen...ich kenne es auch, das manche erzieher mal kleine pausen zwischendurch machen das finde ich auch nicht ok...ich habe selbst geraucht..mache im moment babypause..darf und will deshalb auch nicht...ich bin ziemlich schwach lol...ich hoffe das ich diesmal nicht wieder anfange...ach ja in der wohnung bei meinen kindern habe ich eh nie geraucht...
cu
sancho
 
A
Anonymous
Gast
Rauchen und Alkohol Beitrag #10
S_Meier, 11. Oktober 2002

ich bin der meinung, dass weder alkohol, noch zigaretten in einem kindergarten etwas verloren haben.
meine Begründung: auch wenn nicht vor dem kinder geraucht wird, sie wissen ganz genau was passiert. ich kann unmöglich meine kinder (und jugendlichen) auf der gefahr von rauchen hinweisen und dann versteckt selbst rauchen. damit bin ich absolut unglaubwürdig, besonders wenn kinder nachfragen und ich beschönigend etwas hinzufüge. Schließlich versuchen wir kinder beizubringen, sie sollten nicht lügen und indem wir rauchen und es rechtfertigen (wenn auch versteckt) lügen wir die kinder direkt an. Es muß einfach ganz klar gesagt werden, rauchen ist kein genuß, rauchen ist sucht, eine krankhafte und zwanghafte handlung, verursacht durch u.a. nicotin. entsprechende gerichtsurteile bzg. haftung der hersteller gibt es mittlerweile in amerika.

bei alkohol ist es, besonders in geringe mengen, nicht die sucht und der drohende gesundheitsschaden, die mich dazu bringt alkohol generell aus dem kiga zu verbannen. wer arbeitet soll nicht trinken, wer trinkt kann nicht mehr arbeiten. alkohol, auch in kleine mengen, beeinträchtigt die entscheidungsfähigkeit eines menschen und eine person mit eine beeinträchtigte entscheidungs (und wahrnehmungs) fähigkeit kann keine aufsicht über kinder führen. Gerade in Deutschland bzw. die deutschsprachige Länder, liegt thema alkohol am arbeitsplatz sehr empfindlich, ich kann mich noch erinnern, dass bier in ein bestimmtes bundesland als "grundnahrungsmittel" eingestuft war und somit nicht am arbeitsplatz verboten werden dürfte!!!
und noch etwas, wer aufsicht führt und alkoholisiert ist (egal welche menge) ist böse dran wenn etwas passiert. wie im strassenverkehr auch, 0,1 promille reicht bei einem unfall umn den versicherungsschutz zu verlieren. wer also seinen job liebt, gerne die freiheit genießt und verantwortungsbewußt ist, läßt alkohol im kiga weg. u.U. könnte man nämlich nicht "nur" wegen fahrlässigkeit, sondern sogar wegen bedingter vorsatz belangt werden, einen zustand in den ich nicht zu geraten hoffe.

ich vermute, dass ich in meine meinung als ziemlich extrem gelten werde, trotzdem denke ich, gerade in umgang mit junge menschen müssen klare linien gezogen werden.

mit freundlcihe grüße,

olav van gerven
rettungsassistent
 
A
Anonymous
Gast
Rauchen und Alkohol Beitrag #11
S_Meier, 12. Oktober 2002

aus verschiedene beiträge bekomme ich den eindruck, dass die wichigkeit des vorbildes zu stark relativert wird, wenn es um rauchen geht.
sicherlich, keiner (oder kaum einer) der raucht wird sich ofen und bewußt identifizieren mit ein Kamel oder ähnlichem, wenn es um sein rauchgewohnheiten geht. trotzdem ist die frage dann gestattet, warum in der werbung soviel psychologische berater tätig sind, die genau herausfinden was wie auf menschen wirkt und wie man dies zu seine zwecken nutzen kann (vielleicht auch mißbrauchen).

daraus folgt, dass erzieherInnen, lehrkräfte und auch eltern in allem ein beispiel sind, so auch in umgang mit alkohol und zigaretten. und dies bringt wieder ein erhöhte sorgfaltspflicht mit sich im umgang mit diese produkte in gegenwart von kinder.

die entscheidung, ob geraucht wird oder nicht ist nur bedingt frei zu treffen. am anfang (die erste 3 oder 4 zigaretten) steht häufig ein gruppendynamik, gelenkt von werbung und personen der öffentlichkeit. dann aber setzt die suchtwirkung ein, unwiderruflich und ganz gezielt geplant durch die hersteller (im prozessen um zigaretten wurde dies seitens der hersteller zugegeben!). Dann ist es keine freie entscheidung mehr, raucheich oder nicht, dann ist es der körper der verlangt, entzugserscheinungen bringt wenn es sein suchtmittel nicht mehr bekommt.

eins müssen wir, als eltern, erzieherInnen und Lehrkräfte verstehen: wir reden hier von suchtmittel die nicht unterschätzt werden sollen. keiner von uns (hoffe ich jedenfalls) nimmt in gegenwart seiner kinder eine prise cocain, heroin oder ein kleiner tripp. jeder versteht, dass kann und darf nicht sein, allein schon aus ethisch- moralische gründe. warum ist das denn bei zigaretten und alkohol anders??

jeder der mich kennt, weiß dass ich gerne ein gutes bier oder ein gläschen whiskey trinke und dies verheimliche ich auch nicht für meine kinder. aber, und da unterscheide ich mich schon von manch andere den ich kenne, ich kann genau so gut und frühlich einen abend auf mein bitter-lemmon verbringen.

olav
 
A
Anonymous
Gast
Rauchen und Alkohol Beitrag #12
Kerstin, 16. Oktober 2002

Bei uns im Kiga gab es einmal ein Raucherzimmer, das für die Kinder unzugänglich war. Das wurde jetzt aber aufgelöst und nun muss man halt vor die Türe gehen.Wie das genau gehandhabt wird mit dem sehen oder nicht sehen weiß ich nicht genau, ich bin ja nur eine "kleine dumme Praktikantin" "grins". Ich passe schon immer auf, dass mich die Kinder nicht beim Rauchen sehen, wenn sie im Garten spielen, gehe ich ein ganzes Stück die Straße hoch.
Beim letzten Elternabend wurde Bier angeboten, aber es wurde nur eine Flasche getrunken, also denke ich das sich das am nächsten EA auch ändern wird.
Liebe Grüsse
Kerstin
 
A
Anonymous
Gast
Rauchen und Alkohol Beitrag #13
Alexander, 16. Oktober 2002

Ich bin da etwas gespaltener Meinung...

Ich bin selber Raucher und achte natürlich darauf, dass die Kinder mich nicht beim Rauchen sehen. wenn ich aber mal die gruppe für 5 Minuten Richtung Garten verlasse, dann Fragen die Kinder natürlich schon "Wo gehst du hin" und anlügen tu ich meine Kinder nicht...
Allerdings haben Sie mir auch schon kräftige Vorträge über die Gefahren des Rauchens gehalten...
Ich finde das die Wirkung von Rauchencen Erziehern im KiGa überschätzt wird. Die Kinder sind noch so vielen Einflüssen ausgesetzt - da schadet die Gruppenleitung auch nicht mehr... oder glauben wir wirklich soviel Einfluss zu haben, dass ein Jugendlicher mit 15 sagt "Nein, ich rauche niocht, meine Erzieher im KiGa haben das auch nicht" ?

Ich finde es aber Grundsätzlich okay, während Festen und Feiern Alkohol auszuschenken. Alkohol ist ja in erster Linie keine Droge sondern ein Genußmittel. Und es gehört zu unserer Kultur dazu... ganz ehrlich, wer freut sich nicht über einen heißen glühwein bei -5 Grad nach dem Martinszug??? Also ich schon...
 
A
Anonymous
Gast
Rauchen und Alkohol Beitrag #14
Fienchen28, 23. Oktober 2002

ich kann mich da alexander nur anschließen!! ich habe mit meiner erzieherinnenausbildung keinen heiligenschein erworben! ich rauche auch draussen vor der tür, aber wenn in dem moment ein kind gebracht oder abgeholt wird mach ich meine zigarette deswegen nicht sofort aus! ich bin halt nur ein mensch und habe meine schwächen und eine davon ist nun mal das rauchen! und die kinder haben mir auch schon gesagt das, das ungesund ist ! ich denke es gibt schlechtere einflüsse auf die kinder als eine erzieherin die ab und zu mal eine rauchen geht!
bei uns gibt es bei elternfesten auch alkohol glühwein etc...,und ich denke nicht das der alkoholverkauf an sich einen schlechten einfluss hat. bei elternabenden ist das etwas anderes, dort soll nicht gefetet werden, sondern dort werden pädagogische themen behandelt, darum wird kein alkohol ausgeschenkt!
 
A
Anonymous
Gast
Rauchen und Alkohol Beitrag #15
Diana, 2. November 2002

Bei uns gibt es keinen Rauerraum. Ich bin auch die einzige, die raucht und warte eben damit, bis der KiGa zu macht und alle Kinder weg sind, dann geh ich vor das Gelände und rauch da eine.
Im Haus wird überhaupt nicht geraucht.
An Elternaktionen habe ich schon erlebt, daßeinige Eltern im GArten sich die Kippe anznden und sie dann acuh an Ort und Stelle fallen lassen. Viele gehen aber auch vor das Gelände - da ist es mit persönlich dann egal.
Ich möchte nicht, daß mich meine KiGa Kinder rauchen sehen. Das läßt sich aber wohl nicht vermeiden, denn ich wohne in dem Dorf, indem auch mein Kiga ist. Bei Dorffesten, oder im Lokal fühle ich mich immer unwohl, wenn cih mitr eine Kippe anzünde, weil ja ein ind vorbei kommen könnte.

Mit dem Alkohol ist das auch so eine Sache. Wir trinken selbstverständlich während der KiGazeit KEINEN alkohol!
Jedoch haben wir oft ein paar Flaschen Sekt da, den wir meistens von den Eltern geschenkt bekommen. Wenn dann was außergewöhnliches ist, dann trinken wir mal im Team ein Gläschen.
Bei Elternaktionen gibt es meistens Bier oder Most. Ich finde das nicht in ORdnung, aber die Kolleginnen meinene, den Vätern müßte man schon was anbieten (????) - finde ich fraglich!
So das war mein statement zu dem Theme.
Tschüß
 
A
Anonymous
Gast
Rauchen und Alkohol Beitrag #16
Anti Rauch!!!!

hallo,
eigentlich sollte es selbstverständlich sein das die zigarette in einer kiga nichts zu suchen hat -weder im seperaten raum noch im freien!
es stimmt nicht wenn behauptet wird das die kinder nichts mitbekommen würden wenn im sogenannten "raucherzimmer" geraucht wird! dies ist schlicht und einfach eine raucherlüge. die erzieherInnen stinken doch anschiessend nach rauch!
ich habe auch jahrelang geraucht und leider erst dann (und nicht früher) aufgehört wo ich wusste das ich schwanger bin. nach der entbindung in der klinik konnte ich meinen sohn nicht selber wickeln (kaiserschnitt) dies tat eine k.schwester. mein baby roch anschliessend stark nach zigarette und ich war unendlich traurig! nicht das die k.schwester beim wickeln geraucht hätte nein sie hatte davor geraucht... ich weiss nicht ob hier jemand es nachvollziehen kann was für einen trauer und auch wut ich in diesem augenblick gespürt habe. genauso ist es auch im kindergarten -oder in meinem falle in der jugendfreizeitstätte- wir haben nicht das recht zu rauchen; weder vor den kindern noch in "raucherzimmern".
ich leite seit ca. 4 jahren einen kinder-lücke projekt für kinder zwischen 10-14 jahren. für mich war es selbstverständlich das auf der ganzen kinder etage absolutes raucherverbot herscht (obwohl ich zu diesem zeitpunkt geraucht hatte). meine kooperationspartner die eine eigene etage für die offene arbeit von 14-27 jährigen betreiben konnten dies nicht nachvollziehen! rauchen nach wie vor den kindern und jugendlichen.... keine teambesprechung konnte da ansatzweise etwas an deren verhalten ändern... leider ist unser klientiel geprägt durch sozialdefiziten -kurz da gibt es keine eltern die furore machen oder ähnliches.
zum thema alkohol -never-
ich bin nicht für die verherlichung der gesellschaftsdrogen oder drogen überhaupt.
gruss
sui
 
R
Raubgatze
Ich bin neu hier!
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Alter
37
Rauchen und Alkohol Beitrag #17
Rauchen abseits der Kinder

Hi! Bei uns gibt es im Keller einen Raucherraum, zu dem die Kinder keinen Zugang haben, da die Kids eh nicht alleine in den Keller dürfen. Bei Ausflügen rauchen wir abwechselnd in irgendwelchen Ecken wo uns die Kinder nicht sehen, obwohl wir daraus auch kein Geheimnis machen. Ich finde man sollte sich halt nicht extra vor dem Kind aufstellen und sich ne Kippe anzünden. Das muss nicht sein. Die Kinder wissen sowieso wer von den Mitarbeitern raucht und wer nicht. Alkohol gíbts bei uns in der KiTa gar nicht, auch kein Glühwein zu Laternenumzügen. Auch bei Elternabenden gibts bei uns keine Aschenbecher, da ich auch der Meinung bin, dass in den Gruppenräumen nicht geraucht werden soll, wenn die Kinder am nächsten Tag wieder in den Räumen spielen sollen.
 
N
Ninchen
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
13. Dezember 2003
Beiträge
1.404
Zustimmungen
0
Alter
39
Rauchen und Alkohol Beitrag #18
Bei uns wird im ganzen Haus nicht geraucht.
Absolute Ausnahme: Wenn aus personellen Gründen mal die Raucher (wir sind 4) ihre Pause im Haus verbringen müssen, dürfen wir auf einem Balkon vor dem Mitarbeiterzimmer (der nicht einsehbar ist vom Kindergarten aus) rauchen. Aber auch nur dann.

Ansonsten gehe ich in der Pause nach draußen in eine Seitenstraße, in der mich die Kinder nicht sehen können. Anschließend gibts ein Bonbon und ich wasche IMMER die Hände, da ich den Rauchgeruch an den Händen für die Kinder möglichst gering halten will. Klar, ganz weg kriegt man den nicht - aber auch viele Eltern rauchen, so dass das den Kindern sehr selten auffällt.

Alkohol - bei manchen Festen schon, zb Karneval gabs ein Fässchen Bier, welches der Elternrat besorgt hatte. Bei Elternabenden etc. keinesfalls.

St. Martin gabs Glühwein, da waren wir im Außengelände. Mal ein Glas Sekt für die Mitarbeiterinnen, zb wenn wir nach einer Feier mit dem Aufräumen fertig und schon längst alle Kinder weg sind, ja - sonst nicht.
 
S
Spitfire
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
19. Juni 2004
Beiträge
37
Zustimmungen
0
Alter
33
Rauchen und Alkohol Beitrag #19
Hi,

in dem Kiga wo ich mal gearbeitet habe, gab es keinen Raucherraum. Wer rauchen wollte musste vor die Tür gehen, ohne dass die Kinder es sehen konnten. Die Kippen mussten in den Müll und nicht einfach so weggeschmissen werden.
Bei Elternfesten wurden draussen Aschenbecher aufgestellt, die von den Eltern auch benutzt wurden. Wir mussten also nie auf Kippensuche gehen.
Alkohol gab es beim jährlichen Elternfest und beim Laternenfest. Manchmal auch, wenn eine Kollegin Geburtstag hatte oder bei der letzten Teamsitzung im Jahr.

Gruß Spitfire
 
D
Doris
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
26. Januar 2003
Beiträge
31
Zustimmungen
0
Alter
34
Rauchen und Alkohol Beitrag #20
hallo leute

also bei uns gibt es ein personalkammerl in dem geraucht wird.
geraucht wird nur vor dem antritt des dienstes und in der pause
was natürlich diskussionen mit den nichtraucherinnen im haus auslöst,
da sich unsere spints im personalraum befindet und die kolleginnen meinen, wie sie dazu kommen das ihr gewand "stinkt" wenn sie es reinhängen,
es gab bis jetzt ansätze von diskussionen zu diesem thema in unserem haus
aber eine wirklich für alle zufriedende Lösung wurde bis jetzt noch nicht gefunden!
alkohol wird bei uns im kiga nicht getrunken, auch bei elternabenden oder festen wird kein alkohol angeboten und die eltern haben auch nicht die möglichkeit im haus zu rauchen (was ich positiv bewerte)

lg doris
 
A
Anzeige
Re: Rauchen und Alkohol
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben