Raum als Erzieher

    Diskutiere Raum als Erzieher im Erziehung und Bildung Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; Hallo zusammen, wer kann mir mal Tips oder Ratschläge geben, wo oder von wem ich wirklich konkrete Hilfen zum Raum als "dritten" Erzieher finden bzw...
U
Uwe
Ich bin neu hier!
Registriert seit
20. April 2003
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Alter
50
Raum als Erzieher Beitrag #1
Hallo zusammen,
wer kann mir mal Tips oder Ratschläge geben, wo oder von wem ich wirklich konkrete Hilfen zum Raum als "dritten" Erzieher finden bzw. bekommen kann.
Ich habe vor zwei Wochen die Leitung einer neuen Gruppe übernommem. Der Kindergarten ist in einem ehemaligem Wohnhaus mit Anbau untergebracht und damit räumlich sehr beengt.
Meine Gruppe ist in der jetzigen Zusammensetzung sehr unruhig, im Vergleich zu meinen bisherigen. Ich denke, dass dies auch mit an der räumlichen Situation liegt. Deshalb möchte ich ihr auch in dieser Richtung neue Strukturen geben.
Meine Einrichtung ist auch ziemlich altertümlich mit vielen hohen geschlossen Schränken. Leider fehlt mir auch der Platz zum Auslagern.
Die Tips die ich bisher gelesen habe sind mir irgendwie alle zu allgemein gehalten.
Ich würde gerne mal bewährte Sachen ausprobieren oder so.
Also ich bin für jede Hilfe und Anregung dankbar.

Grüße Uwe
 
H
Hongxuan
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
27. Juni 2003
Beiträge
20.580
Zustimmungen
0
Alter
52
Raum als Erzieher Beitrag #2
Hallo Uwe

kannst du Fotos machen und hier in dein Album stellen? Dann ist es vielleicht einfacher, konkrete Vorschläge zu machen.


Zu den Schränken:
Wenn dir die Flächen zu streng sind, kann man einiges mit den Türen machen. (Vorrausgesetzt du darfst das)

* abmontieren und durch Vorhänge, Rollos, oder gar nichts ersetzen.
* mit Leisten drumrum zum Bilderrahmen machen. (das sieht "ordentlicher" und wichtiger aus als nur Bilder dranzukleben)
* mehrere Türen zu einem Thema gestalten, halt so wie ein Wandgemälde.
* mit Spiegelkacheln bekleben. Musst nur aufpassen, dass es nicht zu schwer wird.
* die Türen halb/halb mit verschiedenen Farben anmalen.
* Gucklöcher in die Türen sägen

Habt ihr für die Gruppe nur einen Raum oder eine ganze Wohnung?
manchmal kann man einfach die einzelnen Bereiche besser unterbringen, so dass jeweils ein Zimmer für einen oder zwei sich ergänzende Bereiche eingerichtet wird. Da kommt es auch drauf an, welches Zimmer viel Durchgangsverkehr hat, welches weniger, wie das natürliche Licht ist, usw.
 
L
La_ra
Ich bin neu hier!
Registriert seit
17. November 2004
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Raum als Erzieher Beitrag #3
hi!

ich kenn mich da zwar auch nicht so aus, aber vielleicht findest du in der "reggio-pädagogig" was dazu.
Da wird der raum, soweit ich weiß, auch als 3. erzieher und sehr wichtig beschrieben.
musst halt mal nachschauen

gruß Lara
 
U
Uwe
Ich bin neu hier!
Registriert seit
20. April 2003
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Alter
50
Raum als Erzieher Beitrag #4
Hallo
danke bisher für die Antworten.
Ich werde das mit den Fotos machen sobald ich etwas Luft habe (ich bin jetzt halt doch die KiGA-Leitung mit der dazugehörigen Arbeit).
Zur Orientierung ich habe einen Gruppenraum etwa 5 x 5 Meter mit einer Verlängerung an einer Seite ca 2x2,5 Meter die ich auch als Durchgang nutzen muss. Es geht zu den anderen Räumen und ist die Fluchtmöglichkeit.
Ich habe übrigens Fortbildungen in Reggio-pädagogik, aber das meine ich u.a. mit allgemeinen Vorgaben. Irgendwie habe ich meine Schwierigkeiten das so umzusetzen. Aber vielleicht kann ich von einer der Referentinnen Hilfestellung bekommen. wenn ich zu diesen Kontakt aufnehmen kann.
Bis dahin Grüße
UWE
 
G
Geli
Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
17. April 2003
Beiträge
7.098
Zustimmungen
0
Alter
43
Raum als Erzieher Beitrag #5
Hallöle!
Ich denke jetzt mal ganz praktisch von der "anderen Seite": Wenn es im Gruppenraum zu laut und unruhig ist, liegt es in der Regel daran, dass den Kindern ein Raum fehlt, in dem sie laut sein können, ohne zu stören. Hier habe ich recht gute (und bei Leibe keine ausgefeilten) Erfahrungen damit gemacht, mit den Kindern zu analysieren, was ihnen fehlt. Bei uns kam u.A. der Vorschlag von den Kindern, die Bauecke in einen Nebenraum umzusiedeln, was die Dezibelzahl tatsächlich um einiges gesenkt hat (wenngleich es bei uns immer noch extrem laut zugeht und es noch viel Planung bedarf, bis sich dies verändert). Es ist in jedem Fall hilfreich, den Raum mit den Kindern gemeinsam und nach Möglichkeit nach ihren Vorstellungen zu gestalten, schon alleine deshalb, weil sie so mehr Bezug dazu haben.
Das Ganze bietet auch den Vorteil, dass man die Regeln nach Umgestaltung gemeinsam neu festlegen kann, nach dem Motto: "Neuer Raum, neues Glück".

Liebe Grüße, Geli
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben