Reli.päd. mit behinderten Kindern - Wer hat Erfahrung?

    Diskutiere Reli.päd. mit behinderten Kindern - Wer hat Erfahrung? im Religionspädagogik Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; Hallo Zusammen, ich arbeite in einer integrativen Kita. in einer reinen Sondergruppe.Die Kids (8) meiner Gruppe haben alle eine mehr oder weniger...
C
*Céline*
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
190
Zustimmungen
0
Alter
39
Reli.päd. mit behinderten Kindern - Wer hat Erfahrung? Beitrag #1
Hallo Zusammen,

ich arbeite in einer integrativen Kita. in einer reinen Sondergruppe.Die Kids (8) meiner Gruppe haben alle eine mehr oder weniger starke globale Entwicklungsverzögerung, bei den meisten besonders stark im sprachlichen Bereich ausgeprägt. Zudem komme fast alle Kinder aus einem ziemlich desulaten Elternhaus.

Letztes Weihnachten haben wir, wie eigentlich jedes Jahr, eine Krippe, mit Krippenweg, Maria und Josef Figuren "wandern" jeden Tag ein Stückchen näher zur Krippe, in der Gruppe mit den Kindern aufgebaut. Lange Rede kurzer Sinn, auf jeden Fall haben wir doch tatsächlich geschlagene 3 Wochen(!) dazu gebraucht, bis die Kinder raus hatten, dass Josef der Vater von Jesus ist, Jesus demnach sein Sohn und Jesus an Heilig Abend geboren wurde. Ich war teilweise der Verzweiflung nahe! Das Gott der eigentliche Vater ist, davon wollte ich in anbetracht der sowieso schon herrschenden Verwirrung gar nicht erst anfangen.

Nun arbeite ich ja nicht erst seit gestern mit diesen Kindern zusammen, ich denke doch schon, dass ich mitlerweile weiss, wie ich ihnen bestimmte Inhalte vermitteln kann.

Ohje, ich laber euch hier zu, komm' ich jetzt mal lieber zu meinem eigentlichen Anliegen:

Aufgrund dieses "Weihnachts-Desasters" habe ich mir überlegt, zumindest mit den Vorschulkindern regelmässig Angebote im reli.päd. Bereich zu machen (In dieser hinsicht läuft in unseren Sonderguppen leider recht wenig). Mit dem Hintergedanken, wenn die Kinder quasi häppchenweise das ganze Jahr über von Jesus hören und sich immer mal wieder damit beschäftigen, bleibt natürlich mehr hängen, als wenn dieses Thema nur ein, zweimal im Jahr für wenige Wochen angeschnitten wird.
Allerdings bin ich ein wenig unsicher, wie ich es angehen soll. Ich dachte mir, ich beginne mit der Schöpfungsgeschichte, passt auch gut in die Jahreszeit, alles entsteht neu.... Wir haben eine ganz gute Kinderbibel mit einfachem Text und schönen Bildern. Um das ganze interessant und anschaulich zu gestalten, dachte ich daran, auch mit Legematerialien zu arbeiten. Also zuerst ein blaues Tuch in die Mitte legen für den Himmel, dann ein braunes Tuch dazu für die Erde, dann Holztierchen und Pflanzen, Menschen...... ähnlich wie bei der Kett-Methode *Augenzwinker zu Björn*
Was haltet ihr davon? Hat jemand Erfahrung in diesem Bereich im Bezug auf behinderte Kinder?
Wär für eure Ratschläge sehr dankbar!

Danke, dass ihr bis hierhin gelesen habt ;-)

Grüße
Céline
 
A
Anzeige
Re: Reli.päd. mit behinderten Kindern - Wer hat Erfahrung?
C
*Céline*
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
190
Zustimmungen
0
Alter
39
Reli.päd. mit behinderten Kindern - Wer hat Erfahrung? Beitrag #2
Uuups!!!

He, also diesen Sonnenbrillen-Smilie 8) wollte ich da oben aber nicht haben. Wollte schreiben, dass ich 8 Kids in meiner Gruppe habe :)
Sorry!

Céline
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben