Schwerstmehrfachbehinderte und ihre Aggression

    Diskutiere Schwerstmehrfachbehinderte und ihre Aggression im Integration-Entwicklungsverzögerung-Heilpädagogik Forum im Bereich Pädagogik - Arbeit mit Kindern; [color=darkred]hallo zusammen, ich werde in den nächsten Monaten eine Hausarbeit zu dem o.g. Thema schreiben. Meine Frage nun an euch: Wer kennt gute...
N
Nordlicht
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
29. Juli 2003
Beiträge
721
Zustimmungen
0
Schwerstmehrfachbehinderte und ihre Aggression Beitrag #1
hallo zusammen,

ich werde in den nächsten Monaten eine Hausarbeit zu dem o.g. Thema schreiben.

Meine Frage nun an euch: Wer kennt gute Literatur zu diesem Thema?

Viele Grüße
Nordlicht
 
M
mabel
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
20. März 2004
Beiträge
26
Zustimmungen
0
Alter
47
Schwerstmehrfachbehinderte und ihre Aggression Beitrag #2
Hallo,
ich habe kein Buch über Aggressionen, sondern etwas über "Autoaggressionen", bzw. darüber, wie Betreuer schwerbehinderten Menschen helfen können, "Autoaggressionen" abzubauen. Fröhlich, Andreas und Bienstein, Christel, Basale Stimulation. Vielleicht kennst Du das Buch ja schon. Ich finde, daß es dort einen guten Erklärungsansatz für die Entstehung von Autoaggressionen gibt.

Ich finde das Thema sehr schwierig. Ich habe einige Jahre mit schwerbehinderten Menschen gearbeitet. Es ist ja oft sehr schwierig zu erkennen, wann Agressionen da sind und was ´draus gemacht wird.
Viele Grüße,
Martina
 
N
Nordlicht
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
29. Juli 2003
Beiträge
721
Zustimmungen
0
Schwerstmehrfachbehinderte und ihre Aggression Beitrag #3
Hallo Martina,

danke für deine Antwort! lch glaube, ich werde meinen Schwerpunkt auch nochmal verlegen und Autoaggression nehmen. da finde ich irgendwie mehr zu.

Du hast recht, es ist ein schwieriges und sehr umfangreiches Thema. Mir "graut" es auch ein bisschen vor der Hausarbeit. Aber auch diese "Hürde" werde ich meistern! ;-)

Viele Grüße
Nordlicht
 
P
Pippin
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.720
Zustimmungen
0
Schwerstmehrfachbehinderte und ihre Aggression Beitrag #4
hallo nordlicht,
autoaggression ist ein schwieriges thema, gut, dass du versuchst es ein zu grenzen, denn pauschal ist mit dem thema nix zu holen, weil jeder schwertst mehrfach behinderter mensch ein individium ist und individuell reagiert und agiert.
interessant wären interviews mit diesen menschen und deren angehörigen.
das mädchen, mit dem ich arbeite, könnte mir nichts erzählen, weil sie nicht über sprache kommunizieren kann, aber ich aus verhalten meine zu wissen, was sie fühlt, aber auch das ist schwierig zu verstehen, weil es immer mein eindruck bleibt.
gruß pippin :clown:
 
N
Nordlicht
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
29. Juli 2003
Beiträge
721
Zustimmungen
0
Schwerstmehrfachbehinderte und ihre Aggression Beitrag #5
Hallo Pippin,

ich war jetzt auch schon am überlegen, von einem Erfahrungsbericht auszugehen und meine Hausarbeit darauf aufzubauen. Ist bestimmt am effektivsten.
Siehst du das auch so?

Viele Grüße
Nordlicht
 
P
Pippin
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.720
Zustimmungen
0
Schwerstmehrfachbehinderte und ihre Aggression Beitrag #6
hallo,
auch hier hast du wieder die schwierigkeit der individualität und art der behinderung, kann der schwer mehrfach behinderte mensch kommunizieren oder nicht?
sicherlich gibt es theoretische und wissentschaftliche grundlagen. diese würde ich mit zwei unterschiedlichen erfahrungsberichten verknüpfen. hast du denn in deiner arbeitspraxis mit behinderten menschen zu tun? so könnest du aus der praxis schöpfen.
hast du schon mal unter behindertenpädagogik gegoogelt?
gruß pippin :clown:
 
N
Nordlicht
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
29. Juli 2003
Beiträge
721
Zustimmungen
0
Schwerstmehrfachbehinderte und ihre Aggression Beitrag #7
Hallo Pippin,

mit schwermehrstfachbehinderten Menschen habe ich in meiner Arbeit nichts zu tun.
Schreibe diese Hausarbeit im 2.Ausbildungsjahr zur Heilpädagogin.
Gegooglet habe ich schon, aber noch nicht unter diesem Stichwort. Werde ich gleich noch mal machen. Danke!
Morgen werde ich nochmal meinen Lehrer ansprechen unter den genannten Gesichtspunkten. Mal sehen, wozu er mir dann rät.

Viele Grüße
Nordlicht
 
P
Pippin
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.720
Zustimmungen
0
Schwerstmehrfachbehinderte und ihre Aggression Beitrag #8
joo,
mach das mal, dazu sind lee(h)rer ja da.
gruß pippin :clown:
 
N
Nordlicht
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
29. Juli 2003
Beiträge
721
Zustimmungen
0
Schwerstmehrfachbehinderte und ihre Aggression Beitrag #9
lch habe ja zum Glück einen Lehrer und keinen Leerer!!! Unterstützung ist mir daher garantiert!

Erstmal vielen Dank für deine Hilfe!
Ich hoffe, ich darf bei weiteren Fragen mich wieder an dich wenden!?

Viele Grüße
Nordlicht
 
P
Pippin
Ich bin lebendes Foreninventar!
Registriert seit
6. Januar 2003
Beiträge
3.720
Zustimmungen
0
Schwerstmehrfachbehinderte und ihre Aggression Beitrag #10
ja ,kannst du und ich hoffe, ich kann dir weiterhelfen
pippin :clown:
 
M
mabel
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
20. März 2004
Beiträge
26
Zustimmungen
0
Alter
47
Schwerstmehrfachbehinderte und ihre Aggression Beitrag #11
Hallo nordlicht!
Falls Du beim Thema "Autoaggressionen" bleibst, sind Andreas Fröhlich`Werke zur Basalen Stimulation bestimmt wertvoll. Er geht nicht davon aus, daß es sich um Agressionen gegen sich selbst handelt, sondern daß viele schwerbehinderte Menschen selbstschädigendes Verhalten zeigen, wenn sie zu wenig, nicht die richtigen oder viel zu viele sensorische Reize bekommen.

Aus meiner Erfahrung würde ich sagen,daß schwerbehinderte Menschen nicht mehr Agressionen zeigen als nicht behinderte Menschen; ehr weniger. Mensch muß ja auch bedenken, daß es sehr schwierig ist, Agressionen zu zeigen, wenn man abhängig ist von anderen Leuten. Wahrscheinlich lernen vor allem körperlich schwerbehinderte Menschen sehr früh, daß es für sie sehr ungünstig sein kann, Agressionen zu zeigen. Wenn ein behinderter Mensch sich bei der Pflege oder z. B. beim Essen anreichen wehrt, so stößt das in Einrichtungen wahrscheinlich selten auf das notwendige Verständnis. ( Wenn man sich ansieht, wie wenig Zeit BetreuerInnen i.d. R. für die Leute haben und unter welchen Umständen oft gearbeitet wird, so ist das auch kein Wunder).

Viele Grüße,
Martina
 
N
Nordlicht
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
29. Juli 2003
Beiträge
721
Zustimmungen
0
Schwerstmehrfachbehinderte und ihre Aggression Beitrag #12
Danke Martina,

du hast mir weitergeholfen! :)
Werde mal morgen nach dem Buch schauen.

Lieben Gruß
Nordlicht
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben