Selbstgebaute Instrumente

    Diskutiere Selbstgebaute Instrumente im Rhythmik und Musikalische Früherziehung Forum im Bereich Ideenaustausch und Anregungen für die Praxis; Hallo :zuwink: Wir sollen uns Instrumente überlegen die amn selber bauen kann für die KITA Folgende Ideen habe ich schon: 1)Einen Joghurtbecher mit...
H
Hopy
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
9. November 2004
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Alter
32
Selbstgebaute Instrumente Beitrag #1
Hallo :cu:
Wir sollen uns Instrumente überlegen die amn selber bauen kann für die KITA
Folgende Ideen habe ich schon:
1)Einen Joghurtbecher mit reis füllen oben zukleben und als rassel einsetzen.
2) 2 Äste schneiden - Schlagstöcke (Klangstäbe)
3) Eine Holzplatte nehmen und dort verschiedene Dinge, wie Bonbondose, Magharienschachtel,... draufkleben. Wenn man auf sie draufschlägt, ertönen verschiedene Laute
4) Ein Instrument, was eigentlich auf einer Kugelbahn aufbaut. Auf die einzelenn Treppchen wie auch oben Dosen, etc. kleben, wenn eine Murmel drüberrollt auch verwschiedene Töne.
5) Einen becher, wie schon oben zukleben, zuvor mit Wasser füllen: Wassergeräusche beim schütteln.
habt ihr noch mehr Ideen???
Liebe grüße
:cu: HOPY
 
S
Sabrina07
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
25. Oktober 2004
Beiträge
25
Zustimmungen
0
Alter
36
Selbstgebaute Instrumente Beitrag #2
Hallo

Du kannst auch eine Trommel bauen.

Material: Tontopf (je größer der Topf desto tiefer der Ton)
Kleister
Butterbrotpapier

Der Topf kann zuvor angemalt werden. Dann werden nach und nach mehrere Schichten Brotpapier auf den Topf geklebt (mit Kleister). Man braucht recht viele Schichten, da es sonst beim Spielen reißt.
Und immer gut mit Kleister einschmieren.

Außerdem fällt mir da noch der Regenmacher ein. Der lässt sich sher schön mit Kindern herstellen.

Viel Spaß beim Basteln.

Liebe Grüße
Sabrina
 
N
Nicole78
Ich lebe im Forum!
Registriert seit
29. September 2003
Beiträge
1.363
Zustimmungen
0
Alter
40
Selbstgebaute Instrumente Beitrag #3
Nußklapper

Hallo Hopy!

Ich kenne noch eine Nußklapper. Dazu braucht man zwei Walnußschalen-Hälfen. Diese werden mit der glatten Seite auf ein Pappstreifen geklebt, den man vorher noch bunt verzieren kann. Nun wird der Streifen in der Mitte so geknickt, daß die Wölbungen der Nußschalen aufeinander klappern. Fertig ist die Nußklapper!
Etwas mühsam ist zwar das knacken der Nuß in zwei brauchbare Hälften, aber der Effekt ist sehr schön!

Gruß

Nicole
 
E
Einhörnchen
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
19. Oktober 2004
Beiträge
318
Zustimmungen
0
Alter
40
Selbstgebaute Instrumente Beitrag #4
Hallo Hopy, :guten tag:

mir fällt noch ein:

- alte Glühbirne mit Transparentpapier dick bekleben, trocknen lassen und dann die
Birne im innern zerschlagen, am besten an einer Tischkannte. (Rassel)

- Von alten Kochlöffeln, oder neuen, den Löffel vorne absägen, zwei Löcher mit dem
Handbohrer an jeder abgeschnittenen Seite bohren und mit der hohlen Seite
gegeneinander legen. Nun mit einem Lederbändchen zusammenbinden. Beide
Enden müssen oben an der gleichen Seite rauskommen, dann locker verknoten.
Und schon hast Du "Kastagnetten"

- Aus einer leeren Waschmittel-Tonne, am besten Rund, kannst Du ein
Zupfinstrument basteln. Mit einem Messer immer paralel gegenüber
einschneiden, dann Hutgummi von einer Seite zur anderen spannen.
Oder Du bespannst sie mit "Elefantenhaut (Papier)". Darum ein straffes
Einmachgummi und Du hast eine Trommel. :gitarre:

Aus Bambusstangen kannst Du, na sagen wir sowas ähnliches wie ein Xylophon
basteln, ich weiss nicht wie es heisst. Mehrere Bambusstangen in verschiedenen
längen untereinander binden, so wie beim Xylophon halt ???!!!!

Ach ja, da fällt mir noch ein "Rain maker", oder bei uns ein Regenmacher ein.
Dünne Pappröhre (Tapeten oder Teppichgeschäft/ oder Architektenrollen
(Schreibwaren Laden/Post), mit ganz vielen Nägeln durchbohren, richtig vielen
Nägeln, und dann mit Reis oder Erbsen oder Holzperlen, halt mit allem was schön
an den Nägeln vorbeirieseln kann befüllen. Natürlich erst eine Seite und dann die
andere verschliessen !!! Danach bund bekleben. Unsere Kinder finden ihn toll
und er darf bei keinem einsatz unserer Instrumente fehlen.

So, das wars erst mal. Wünsche viel Spass beim baseln und Musizieren. :band:

Liebe Grüsse, Katja :sunny:
 
K
KleinerStern
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
9. Januar 2003
Beiträge
329
Zustimmungen
0
Selbstgebaute Instrumente Beitrag #5
Mir fällt noch folgendes ein:

Glockenspiel: An einen aufgehängten Kleiderbügel befestigt ihr mit Nylonbändern verschiedene Gegenstände aus Metall (Besteck, Nägel, Schrauben, Schlüssel...) nebeneinander, die ihr dann mit einem Löffel zum Klingen bringt.

Flaschenklavier: Mehrere Gläser oder Flaschen werden mit unterschiedlich viel Wasser gefüllt. Mit einem Löffel angeschlagen entstehen unterschiedliche Töne, die man noch durch verändern der Wassermenge höher oder tiefer machen kann, und die Gläser dann in die richtige Reihenfolge stellt.

lg KleinerStern
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
http://www.kinder.dehttps://www.babyforum.de
Oben