Sinnesspielesammlung für draußen

    Diskutiere Sinnesspielesammlung für draußen im Natürlich Draußen Forum im Bereich Ideenaustausch und Anregungen für die Praxis; Hallo zusammen, auf der Wiese, im Wald, am Bach, ..., überall sind Sinnesspiele möglich. Hierzu eröffne ich jetzt hier ein Thema zum Sammeln. Wer...
A
Anonymous
Gast
Sinnesspielesammlung für draußen Beitrag #1
Hallo zusammen,

auf der Wiese, im Wald, am Bach, ..., überall sind Sinnesspiele möglich.
Hierzu eröffne ich jetzt hier ein Thema zum Sammeln.
Wer Spiele kennt, schreibe sie doch bitte mit Erläuterung hier rein. Irgendwann stelle ich die Sammlung in den Kindergarten-Workshop ;-)
 
M
matz
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
18. April 2003
Beiträge
374
Zustimmungen
0
Sinnesspielesammlung für draußen Beitrag #2
Hallo Susi
Ich hätte da ein Spiel für dich. Das heißt: Naturmemory.
Der Spielleiter sammelt draußen ca. 7 oder 8 verschiedene Teile, Z.B. ein Blatt, einen kleinen Stock, Tannenzapfen, usw. Nun werden diese Sachen unter ein Tuch versteckt und alle setzen sich drumherum. Nun sollen sich alle auf die Mitte konzentrieren, derSpielleiter nimmt das Tuch weg und alle versuchen sich die Sachen in der Mitte zu merken. Nach einer gewissen Zeit werden die Dinge wieder verdeckt und die Kinder müssen nun versuchen genau diese gesehenen Teile innerhalb einer gewissen Zeit zu finden.

Noch eine Sinnesübung wäre: Ein Kind führt ein Kind das die Augen geschlossen hält draußen herum. Das führende Kind soll zu verschiedenen Farben gehen. Dort darf das andere Kind die Augen öffnen und sich diese Farben ganz genau anschauen. Es wird bemerken dass man sich der Farben ´von z.B. Blumen , Gras usw. viel bewußter wird.

Vielleicht ist das etwas für deine Sammlung?
 
M
Mac
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
22. Februar 2003
Beiträge
28
Zustimmungen
0
Alter
40
Sinnesspielesammlung für draußen Beitrag #3
Hallo Susi,

ich hätte da auch noch ein paar Spiele für die Sammlung. ( Was ich übrigens für eine sehr schöne Idee halte :yes: )

Den Kindern werden die Augen verbunden. Alle halten sich hintereinander an einem langen Tau fest. Nun führt der Spielleiter die Kinder mit dem Tau durch das Gelende. Sehr schön ist es dabei, wenn man unterschiedliche Untergründe durchlaufen kann, z.B. Bodenvertiefungen, über ein Klettergerüst hinweg (sofern die Kinder nicht mit Händen klättern müssen), oder zwischen eng stehenden Bäumen hindurch usw.
Dabei ist schön zu beobachten, inwiefern sich die Kinder gegenseitig warnen oder austauschen und wie sicher sie sich dabei fühlen.
Natürlich darf man nicht zu schnell gehen...

Für Schulkinder finde ich folgendes Spiel auch sehr schön.
Tauziehen mal anders.
Wie beim klassischen Tauziehen werden zwei Gruppen gebildet die gegeneinander antreten. Doch jeweils an den änden des Taues (ca. 2-3 Meter entfernt) stehen zwei Kinder oder Betreuer die einen Block halten. Die Kinder müssen nun versuchen bis zu diesem Blockhalter zu gelangen. Jeweils am ende des Taues ist ein Kind mit einem Stift, dieses muss nun ein abgesprichenes Bild malen z.B. ein Clowngesicht. Der Blockhalter muss dieses Bild erkennen und ruft stopp, sofern es fertig ist.
Ich hoffe meine Beschreibung war jetzt nicht zu verwirrend...

Da fällt mir noch ein Spiel ein ;-)
Ein Kind für ein anderes, dessen Augen verbunden sind, zu mehrern Bäumen. Das Kind mit den verbunden Augen erhält die Möglichkeit, die jeweiligen Bäume zu beruhren bzw. mit den Händen zu erkunden.
Nach etwa 4 Bäumen ( die Anzahl lässt sich auch beliebig steigern oder verringern, je nach dem wie geübt die Kinder sind) wird das Kind an den Startpunkt zurück geführt. Nun kann es die Augenbinde abnehmen, es soll nun versuchen die Bäume wieder zu finden.
Das klappt besser als man es sich zunächst vorstellt...

Ok, das soll erstmal reichen...
ich hoffe ich konnte einiges beitragen.
Bis bald, eure Mac
 
S
Steffy
Ich habe mich eingelebt!
Registriert seit
31. Mai 2003
Beiträge
78
Zustimmungen
0
Alter
35
Sinnesspielesammlung für draußen Beitrag #4
Naturspiele

Hi Susi!

Ich kenne da auch ein Spiel:
An die Kinder werden verschiedene Kärtchen verteilt, auf denen Gegenstände oder Tiere abgebildet sind (z.B. bestimmte Bäume, Waldtiere, bestimmte Blumen,...). Jedes Kind bekommt ein paar Kärtchen und die Gruppe macht dann einen gemeinsamen Ausflug. Jedesmal wenn ein Kind einen Gegenstand, Pflanze oder ein Tier sieht, welches auf seiner Karte abgebildet ist, gibt es die Karte der Erzieherin ab.
Man kann es als kleines Wettspiel gestalten, aber auch einfach nur so zum Spaß spielen. Ich denke, es ist auch ganz gut für Hortkinder geeignet. Für ältere Kinder kann man es ja beliebig schwieriger gestalten was die Auswahl der Blumen und Pflanzen und Gegenstände angeht.

Ich kenne da sicher noch mehr Spiele, muss mal nach schauen.

Liebe Grüße
Steffy :)
 
A
Anonymous
Gast
Sinnesspielesammlung für draußen Beitrag #5
Danke ihr Lieben *frei*

Steffi: auf noch mehr freue ich mich natürlich auch :clown:
 
N
Nessy87
Ich bin öfter hier!
Registriert seit
23. April 2006
Beiträge
184
Zustimmungen
0
Sinnesspielesammlung für draußen Beitrag #6
man kann aus naturmaterialien auch bilder gestalten
jeder oder kleine gruppen ahben ein feld, das sie gestalten können
so sah es mal bei uns aus:


oder augen verbilden und die kdner tasten sich durch den wald.
dafür kann man eine lange schnur, seil etc um die bäume schwingen und am ende festknoten mit einer hand hält man sich zur orientierung an dem seil fest und ersucht durch den wald zu gehen... alternativ barfuß auf einem vorbereiteten weg.

oder man erzählt eine geschichte von einer käferart, bei der die mama vorne läuft und die kinder hinterher, hände auf schulter, wie in einer karavane und los gehts, über baumstämme unter büsche durch etc. vll auch wenn die hinteren kinder die augen verbunden ahben, so müssen sie dem vordermann vertrauen und ganz auf andere sinne schten, wenn man ncihts mehr sehen kann.
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben