Thema Armut

    Diskutiere Thema Armut im Ideenbörse Forum im Bereich Ideenaustausch und Anregungen für die Praxis; hallo! wir haben in einem monat eine ausstellung zum thema armut mit der caritas. wir haben schon eine genaue vorstellung, wie wir dieses thema für...
E
Engele
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
4.801
Zustimmungen
0
Alter
36
Thema Armut Beitrag #1
hallo!

wir haben in einem monat eine ausstellung zum thema armut mit der caritas.
wir haben schon eine genaue vorstellung, wie wir dieses thema für die ausstellung umsetzen.
teilung des wortes armut in ARM und MUT
wir wollen darauf hinaus, dass der mensch mut braucht, um auf einen anderen, auf einen armen menschen, zuzugehen.
die motive auf unseren fotos sind HÄNDE (was ja zum arm dazu gehört)- düsterer blauer hintergrund ist immer das negative, gelber hintergrund das positive.
bsp.: einer hält ein brot ganz verkrampft allein (neg.), ein anderer gibt ein stück brot ab (pos.)

okay, damit ihr einen einblick hattet.
jetzt möchte ich aber mit meiner gruppe- im gesamten sind es 25kinder im alter von 3-6 jahren- dieses thema aufarbeiten. ich habe auch die möglichkeit immer wieder in klein- und teilgruppen zu arbeiten.
ich hab mir schon was überlegt, aber richtig viel ist es leider nicht:
* gespräch armut- was ist armut (nicht nur in anderen ländern, sondern speziell auch bei uns)
* das lied: "wer teilen will und kann"
* das mutmacherlied

ja, und das wars leider schon... hat jemand von euch erfahrung mit dem thema?
was habt ihr so gemacht oder welche ideen hättet ihr?
würd mich sehr über antworten freuen!

danke!
lg
 
C
corinna
Ich schaue mich noch um!
Registriert seit
10. Januar 2005
Beiträge
56
Zustimmungen
0
Alter
44
Thema Armut Beitrag #2
Hi !

Es gibt ein lied von daniel kallauch, dass heisst : Komm wir wollen freunde sein.

Darin wird auch teilweise aufgegriffen, dass es egal ist, wer wieviel und was hat. Aber freund kann man trotzdem sein.

Vielleicht willst du freundschaft-und armut in verbindung bringen. Da würde sich dieses lied anbieten. Freunde haben bedeutet, etwas wertvolles zu besitzen...

Ansonsten könntest du noch fotos einbringen- collagen gestalten.
Was braucht man unbedingt zum leben-was nicht?
Was haben wir, was wir nicht brauchen?
Die kinder könnten was von zu hause mitbringen, worauf sie verzichten können und wollen. Das könntet ihr jemanden geben, der es dringend benötigt ( wie haben eine einrichtung in der nähe, die gern süssigkeiten, tee, ... nehmen, weil sie kinder betreuen, die kein gutes elt.-haus haben).

Das waren so meine ersten gedanken...

Corinna
 
E
Engele
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
4.801
Zustimmungen
0
Alter
36
Thema Armut Beitrag #3
hey, danke für deine ideen!
das mit der collage: notwendig zum leben, nicht notwendig... finde ich super!
weil wir manchmal echt denken, wir brauchen den fernseher UNBEDINGT.. doch ohne gehts doch auch.. egal, ob videospiele, süßigkeiten...
damit die kinder einfach mal merken, was z.B. grundnahrungsmittel sind, d. wir täglich brauchen... oder in bezug auf kleidung- es muss nicht der esprit pulli sein ;-)
 
C
Catwoman
Ich bin Stammgast!
Registriert seit
14. Juni 2004
Beiträge
415
Zustimmungen
0
Alter
52
Thema Armut Beitrag #4
Hallo Engele,

der kommt zwar erst im November -- aber auch die kleinsten können mit ihm etwas anfangen: Sankt Martin !

und der Bischof Nikolaus in Myra hat auch arme Töchter beschenkt, damit sie heiraten können...

es gibt auch viele Märchen, die von Armut handeln: Hänsel und Gretel, Das Breitöpfchen, Die Sterntaler... um nur mal einige zu nennen...

die könnt ihr auch erzählen, darüber sprechen...

VG CAT
 
E
Engele
Ich bin eine Forenlegende!
Registriert seit
8. Januar 2003
Beiträge
4.801
Zustimmungen
0
Alter
36
Thema Armut Beitrag #5
vielen dank, cat

klar, in märchen ist immer was zum thema armut.. aber ich bin irgendwie gar nicht draufgekommen!
vielen dank für den denkanstoß :D
 
ANGEBOTE & SPONSOREN
https://www.babyforum.dehttp://www.kinder.de
Oben